Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

So werden Kurse manipuliert !

Beiträge: 2
Zugriffe: 362 / Heute: 1
So werden Kurse manipuliert ! 0815a
0815a:

So werden Kurse manipuliert !

 
20.09.99 11:15
#1
Nachfolgend ein kurzer Bericht, wie Kurse an den Börsen von Maklern manipuliert werden.

Ist doch recht einleuchted, oder ?

-----

Die Tricks der Makler

1688 schrieb der Börsenmakler Joseph De La Vega in Amsterdam das erste Buch über die Börse und beschrieb bis ins Detail, mit welchen Strategien die Finanzmärkte zu jener Zeit manipuliert wurden:

Eine Gruppe von Börsenmaklern (Syndikat) einigte sich zu Beginn einer Aktion darauf, jede nur erdenkliche Summe Bargeld zu beschaffen und somit das Signal zu geben, man gedenke Wertpapiere in einem großen Volumen zu kaufen. Danach wurde alles gekauft, was der Markt zu bieten hatte. Alle anderen Anleger wurden euphorisiert und sprangen mit auf den Zug. Die Kurse kletterten unaufhörlich. Nachdem die Aktienpreise genug aufgeblasen waren, begann das Syndikat mit einem Verwirrspiel, das nur für sie durchschaubar war:

Zuerst verkauften die Makler bei möglichst hohen Kursen sowohl an der Parkettbörse als auch am Terminmarkt (wo Wetten auf den zukünftigen Kurs eines Wertpapiers abgeschlossen werden) alle Aktien. Durch die Verkäufe fielen die Aktienpreise. Damit wurden Kleinanleger irritiert und verunsichert. Der Markt schien kurz vor einem Crash zu stehen.

Gleichzeitig kauften die Makler am Terminmarkt sogenannte Put-Optionen, also Wettscheine auf fallende Kurse, mit denen sie bei einem Crash profitieren würden. Außerdem überredeten sie eine neue Person, ebenfalls zu verkaufen. Wenn diese das eigentlich nicht wollte, weil die jetzigen Kurse der Aktien unter den Kaufkursen dieser Person lagen, kamen die Makler für diese Differenz auf. Denn sie wußten, das der Aktienverkauf eines weiteren, vermeintlich unabhängigen Marktteilnehmers die Panik vergrößern würde. Was nun folgte, war der wichtigste Schritt: Das Streuen von Gerüchten und fingierten Nachrichten, die "zufällig" zu den wichtigen Leuten gelangten. So fielen die Kurse immer weiter, und die Makler verdienten sich dank ihrer Put-Optionen eine goldene Nase und konnten wieder billig in den Aktienmarkt einsteigen.

Das Fingieren von Neuigkeiten spielte an der Börse immer eine wichtige Rolle. Ein Beispiel hierfür war übrigens die Spekulationsgeschichte der Vereinigten Ostindien Kompanie. Die kleinen Boote, die die Nachricht überbrachten, das mehr Schiffe der Gesellschaft mit Waren aus Indien zurückkehrten als erwartet, hatten die Schiffe nie getroffen. In Wirklichkeit hatten sie nur außer Sichtweite des Hafens eine Runde gedreht, um mit fingierten, aber plausiblen Nachrichten für die fiebernde Menge der Spekulanten zurückkommen zu können.

Die Makler nutzten aber noch weitere Tricks, um sich zu bereichern: Das sogenannte "Front Running" wurde bis vor kurzem noch fleissig betrieben.  
So werden Kurse manipuliert ! 0815a

möchte noch jemand einsteigen ? o.T.

 
#2


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen