SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien

Beiträge: 9
Zugriffe: 359 / Heute: 1
Singulus 4,32 € -3,12% Perf. seit Threadbeginn:   -99,96%
 
SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien optima
optima:

SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien

 
04.07.00 12:13
#1


723890 Singulus Technologies

Von der Umsatz- und Gewinnwarnung bei STEAG ist SINGULUS in keiner Weise betroffen,
ganz im GEGENTEIL:

bei SINGULUS werden die Planzahlen laufend nach OBEN angepaßt, ausgelöst durch den DVD-Boom, an dem Steag nur
unterproportional wegen seiner stärkerer Ausrichtung auf den CD-Bereich teilnimmt, sowie aus technologischen und Margen- Gründen..

Außerdem trägt der exklusive Software-Kopierschutz bei SINGULUS allein mit 100 Mio zum Umsatz/Jahr bei.

Die Umsatz- und Gewinnwarnung bei STEAG tangiert SINGULUS in keiner Weise, sondern bestätigt eindrucksvoll
seine hochtechnologische Marktführerschaft mit visionärem Vorgriff auf das zukünftige Marktgeschehen.

Noch am 25.5. wurden von SNG
erneut die Planzahlen für 2000 angehoben - eingerechnet die CD-R Abschwächung-, was einem Umsatzanstieg auf nahezu 100%
entspricht, begleitet von
einem überproportionalen Gewinnwachstum von weit über 100%.

Inzwischen konnte SINGULUS auf der Replitech MIAMI, die vorletzte Woche stattfand, ein erneutes Auftragsvolumen von 25
DVD-Linien verzeichnen, das für sich allein schon dem GESAMTUMSATZ 99 an DVD-Linien entspricht!!

Das Gesamtvolumen an DVD-Linien soll in 2000 ver-5-facht werden !!!

Am 27.7. wird das neue Werk in Betrieb genommen, SNG platzt mit seinen Aufträgen aus allen Nähten.
Das niedrige KGV von 30 ist geradezu ein Witz.

Der Abschlag von STEAG zu SINGULUS ist wahrscheinlich gerechtfertigt, denn der Umsatzsprung bei STEAG in 99 beruhte allein auf
Zukäufen. Dieser Effekt ist nun ausgelaufen. Eine exakte Beurteilung kann zZt nicht vorgenommen werden, da die

entsprechenden Zahlen in der Gewinnwarnung bei STEAG fehlen, und erst im August vorliegen. Es wird mit einem stärkeren Einbruch
gerechnet,
während bei SINGULUS eine wahre Auftragsflut zu verzeichnen ist.
STEAG wurden heute auf "halten" und "meiden" gestellt.

Wer auf DVD setzt, muß SNG kaufen, sagte Börse Online, nachdem ihr Depot-Wert Steag
unter den Stop-Kurs gefallen war.
Als Ochner neulich noch diesen Abschlag "anmahnte", war die Gewinnwarnung noch nicht bekannt,
oder er verhielt sich, um diese wissend, so wie bei EM.TV, um selbst noch gut herauszukommen.
Seine Empfehlung STEAG führte jedenfalls zu keiner Resonanz, im Gegenteil........ein weiterer Absturz folgte nach

FAZIT: ONLY INVEST IN THE BEST

....................................................

Branchen-Vergleich :

AIXTRON: Umsatz 2000 : 130 Mio E, Umsatzplus 55%, Gewinnplus 25%, KGV 210

SINGULUS: Umsatz 2000: 340 Mio E, Umsatzplus 100%, Gewinnplus 150%, KGV 32


Marktkapitalisierung : AIXTRON 40-facher Umsatz 2000 ( 4.7 MRD E ), SINGULUS 6-facher Umsatz 2000 ( 2.3 MRD E )


SINGULUS wird in 2001 die DM-Umsatz-Milliarde überschreiten.

__________________________________________________
723890 Singulus Technologies
Juni 2000
Singulus unterbewertet
Aktienservice Research


Nach Meinung der Analysten von Aktienservice Research ist derzeit die Aktie von
Singulus Technologies (WKN 723890) deutlich unterbewertet.

Singulus entwickle, fertige und vermarkte CD/R und DVD-Anlagen. Bisher sei der
Geschäftsverlauf stets von vehementem Wachstum geprägt gewesen. Die
jüngste Entwicklung zeige, dass sich die Wachstumsdynamik weiterhin
überplanmäßig verstärke. Getrieben von der zunehmenden Nachfrage des
prosperierenden Multimediamarktes, verzeichne das Unternehmen reihenweise
Großaufträge für CD/R- und DVD-Anlagen. Nachdem man kürzlich einen
Großauftrag mit einem Volumen von 70 Millionen DM erhalten habe, habe man
die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2000 auf 600 Millionen DM angehoben,
während man im Geschäftsjahr 99 noch einen Umsatz von 350 Millionen DM
erwirtschaftet habe.

Ferner sei hierbei positiv zu beurteilen, dass die Gewinne nicht zurückbleiben
würden. Durch zunehmende Größenvorteile sei von überproportionalen
Gewinnzuwächsen auszugehen. Im laufenden Jahr erwarte man den Absatz von
120 DVD-Produktionslinien, was gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von
500% entsprechen würde. Dem Unternehmen komme hierbei zugute, dass man
die Produktionskapazitäten bereits frühzeitig massiv erweitert habe.

Vor diesem Hintergrund erhöhe Aktienservice Research die Gewinnprognosen für
2000/2001 auf 2,42/3,50 Euro je Aktie. Das Unternehmen verfüge über eine
aussichtsreiche Marktposition in einem Zukunftsmarkt, wobei die steigende
Nachfrage voraussichtlich noch einige Jahre vorhalten werde – denn der
Multimedia-Sektor stehe erst am Beginn seiner Entwicklung. Zudem habe das
Management mehrfach bewiesen, dass man über die Fähigkeit verfüge, nicht nur
auf die aktuellen Marktbegebenheiten zeitnah zu reagieren, sondern dem
Marktgeschehen deutlich vorzugreifen.

Zudem sei der Titel mit einem 2001e-KGV von 33 sowohl im
Wettbewerbsvergleich, als auch in Anbetracht der starken Gewinndynamik
deutlich unterbewertet. Vor diesem Hintergrund biete sich ein Einstieg auch dem
konservativ ausgerichteten Investor an. Das Kursziel zum Jahresende sehe
Aktienservice Research bei 150 Euro. Der Titel zähle zu den Basisinvestments
am Neuen Markt.  
SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien pekunia n.o.
pekunia n.o.:

das glaube ich gerne, aber woher hast du deine informationen, o.

 
04.07.00 12:26
#2
SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien optima
optima:

Re: SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionsl.

 
04.07.00 13:13
#3


723890 Singulus Technologies

Von der Umsatz- und Gewinnwarnung bei STEAG ist SINGULUS in keiner Weise betroffen,
ganz im GEGENTEIL:

bei SINGULUS werden die Planzahlen laufend nach OBEN angepaßt, ausgelöst durch den DVD-Boom, an dem Steag nur
unterproportional wegen seiner stärkerer Ausrichtung auf den CD-Bereich teilnimmt, sowie aus technologischen und Margen- Gründen..

Außerdem trägt der exklusive Software-Kopierschutz bei SINGULUS allein mit 100 Mio zum Umsatz/Jahr bei.

Die Umsatz- und Gewinnwarnung bei STEAG tangiert SINGULUS in keiner Weise, sondern bestätigt eindrucksvoll
seine hochtechnologische Marktführerschaft mit visionärem Vorgriff auf das zukünftige Marktgeschehen.

Noch am 25.5. wurden von SNG
erneut die Planzahlen für 2000 angehoben - eingerechnet die CD-R Abschwächung-, was einem Umsatzanstieg auf nahezu 100%
entspricht, begleitet von
einem überproportionalen Gewinnwachstum von weit über 100%.

Inzwischen konnte SINGULUS auf der Replitech MIAMI, die vorletzte Woche stattfand, ein erneutes Auftragsvolumen von 25
DVD-Linien verzeichnen, das für sich allein schon dem GESAMTUMSATZ 99 an DVD-Linien entspricht!!

Das Gesamtvolumen an DVD-Linien soll in 2000 ver-5-facht werden !!!

Am 27.7. wird das neue Werk in Betrieb genommen, SNG platzt mit seinen Aufträgen aus allen Nähten.
Das niedrige KGV von 30 ist geradezu ein Witz.

Der Abschlag von STEAG zu SINGULUS ist wahrscheinlich gerechtfertigt, denn der Umsatzsprung bei STEAG in 99 beruhte allein auf
Zukäufen. Dieser Effekt ist nun ausgelaufen. Eine exakte Beurteilung kann zZt nicht vorgenommen werden, da die

entsprechenden Zahlen in der Gewinnwarnung bei STEAG fehlen, und erst im August vorliegen. Es wird mit einem stärkeren Einbruch
gerechnet,
während bei SINGULUS eine wahre Auftragsflut zu verzeichnen ist.
STEAG wurden heute auf "halten" und "meiden" gestellt.

Wer auf DVD setzt, muß SNG kaufen, sagte Börse Online, nachdem ihr Depot-Wert Steag
unter den Stop-Kurs gefallen war.
Als Ochner neulich noch diesen Abschlag "anmahnte", war die Gewinnwarnung noch nicht bekannt,
oder er verhielt sich, um diese wissend, so wie bei EM.TV, um selbst noch gut herauszukommen.
Seine Empfehlung STEAG führte jedenfalls zu keiner Resonanz, im Gegenteil........ein weiterer Absturz folgte nach

FAZIT: ONLY INVEST IN THE BEST

....................................................

Branchen-Vergleich :

AIXTRON: Umsatz 2000 : 130 Mio E, Umsatzplus 55%, Gewinnplus 25%, KGV 210

SINGULUS: Umsatz 2000: 340 Mio E, Umsatzplus 100%, Gewinnplus 150%, KGV 32


Marktkapitalisierung : AIXTRON 40-facher Umsatz 2000 ( 4.7 MRD E ), SINGULUS 6-facher Umsatz 2000 ( 2.3 MRD E )


SINGULUS wird in 2001 die DM-Umsatz-Milliarde überschreiten.

__________________________________________________
723890 Singulus Technologies
Juni 2000
Singulus unterbewertet
Aktienservice Research


Nach Meinung der Analysten von Aktienservice Research ist derzeit die Aktie von
Singulus Technologies (WKN 723890) deutlich unterbewertet.

Singulus entwickle, fertige und vermarkte CD/R und DVD-Anlagen. Bisher sei der
Geschäftsverlauf stets von vehementem Wachstum geprägt gewesen. Die
jüngste Entwicklung zeige, dass sich die Wachstumsdynamik weiterhin
überplanmäßig verstärke. Getrieben von der zunehmenden Nachfrage des
prosperierenden Multimediamarktes, verzeichne das Unternehmen reihenweise
Großaufträge für CD/R- und DVD-Anlagen. Nachdem man kürzlich einen
Großauftrag mit einem Volumen von 70 Millionen DM erhalten habe, habe man
die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2000 auf 600 Millionen DM angehoben,
während man im Geschäftsjahr 99 noch einen Umsatz von 350 Millionen DM
erwirtschaftet habe.

Ferner sei hierbei positiv zu beurteilen, dass die Gewinne nicht zurückbleiben
würden. Durch zunehmende Größenvorteile sei von überproportionalen
Gewinnzuwächsen auszugehen. Im laufenden Jahr erwarte man den Absatz von
120 DVD-Produktionslinien, was gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von
500% entsprechen würde. Dem Unternehmen komme hierbei zugute, dass man
die Produktionskapazitäten bereits frühzeitig massiv erweitert habe.

Vor diesem Hintergrund erhöhe Aktienservice Research die Gewinnprognosen für
2000/2001 auf 2,42/3,50 Euro je Aktie. Das Unternehmen verfüge über eine
aussichtsreiche Marktposition in einem Zukunftsmarkt, wobei die steigende
Nachfrage voraussichtlich noch einige Jahre vorhalten werde – denn der
Multimedia-Sektor stehe erst am Beginn seiner Entwicklung. Zudem habe das
Management mehrfach bewiesen, dass man über die Fähigkeit verfüge, nicht nur
auf die aktuellen Marktbegebenheiten zeitnah zu reagieren, sondern dem
Marktgeschehen deutlich vorzugreifen.

Zudem sei der Titel mit einem 2001e-KGV von 33 sowohl im
Wettbewerbsvergleich, als auch in Anbetracht der starken Gewinndynamik
deutlich unterbewertet. Vor diesem Hintergrund biete sich ein Einstieg auch dem
konservativ ausgerichteten Investor an. Das Kursziel zum Jahresende sehe
Aktienservice Research bei 150 Euro. Der Titel zähle zu den Basisinvestments
am Neuen Markt.  
SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien optima
optima:

Re: SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionsl.

 
04.07.00 13:17
#4
723890 Singulus Technologies

Von der Umsatz- und Gewinnwarnung bei STEAG ist SINGULUS in keiner Weise betroffen,
ganz im GEGENTEIL:

bei SINGULUS werden die Planzahlen laufend nach OBEN angepaßt, ausgelöst durch den DVD-Boom, an dem Steag nur
unterproportional wegen seiner stärkerer Ausrichtung auf den CD-Bereich teilnimmt, sowie aus technologischen und Margen- Gründen..

Außerdem trägt der exklusive Software-Kopierschutz bei SINGULUS allein mit 100 Mio zum Umsatz/Jahr bei.

Die Umsatz- und Gewinnwarnung bei STEAG tangiert SINGULUS in keiner Weise, sondern bestätigt eindrucksvoll
seine hochtechnologische Marktführerschaft mit visionärem Vorgriff auf das zukünftige Marktgeschehen.

Noch am 25.5. wurden von SNG
erneut die Planzahlen für 2000 angehoben - eingerechnet die CD-R Abschwächung-, was einem Umsatzanstieg auf nahezu 100%
entspricht, begleitet von
einem überproportionalen Gewinnwachstum von weit über 100%.

Inzwischen konnte SINGULUS auf der Replitech MIAMI, die vorletzte Woche stattfand, ein erneutes Auftragsvolumen von 25
DVD-Linien verzeichnen, das für sich allein schon dem GESAMTUMSATZ 99 an DVD-Linien entspricht!!

Das Gesamtvolumen an DVD-Linien soll in 2000 ver-5-facht werden !!!

Am 27.7. wird das neue Werk in Betrieb genommen, SNG platzt mit seinen Aufträgen aus allen Nähten.
Das niedrige KGV von 30 ist geradezu ein Witz.

Der Abschlag von STEAG zu SINGULUS ist wahrscheinlich gerechtfertigt, denn der Umsatzsprung bei STEAG in 99 beruhte allein auf
Zukäufen. Dieser Effekt ist nun ausgelaufen. Eine exakte Beurteilung kann zZt nicht vorgenommen werden, da die

entsprechenden Zahlen in der Gewinnwarnung bei STEAG fehlen, und erst im August vorliegen. Es wird mit einem stärkeren Einbruch
gerechnet,
während bei SINGULUS eine wahre Auftragsflut zu verzeichnen ist.
STEAG wurden heute auf "halten" und "meiden" gestellt.

Wer auf DVD setzt, muß SNG kaufen, sagte Börse Online, nachdem ihr Depot-Wert Steag
unter den Stop-Kurs gefallen war.
Als Ochner neulich noch diesen Abschlag "anmahnte", war die Gewinnwarnung noch nicht bekannt,
oder er verhielt sich, um diese wissend, so wie bei EM.TV, um selbst noch gut herauszukommen.
Seine Empfehlung STEAG führte jedenfalls zu keiner Resonanz, im Gegenteil........ein weiterer Absturz folgte nach

FAZIT: ONLY INVEST IN THE BEST

....................................................

Branchen-Vergleich :

AIXTRON: Umsatz 2000 : 130 Mio E, Umsatzplus 55%, Gewinnplus 25%, KGV 210

SINGULUS: Umsatz 2000: 340 Mio E, Umsatzplus 100%, Gewinnplus 150%, KGV 32


Marktkapitalisierung : AIXTRON 40-facher Umsatz 2000 ( 4.7 MRD E ), SINGULUS 6-facher Umsatz 2000 ( 2.3 MRD E )


SINGULUS wird in 2001 die DM-Umsatz-Milliarde überschreiten.

__________________________________________________
723890 Singulus Technologies
Juni 2000
Singulus unterbewertet
Aktienservice Research


Nach Meinung der Analysten von Aktienservice Research ist derzeit die Aktie von
Singulus Technologies (WKN 723890) deutlich unterbewertet.

Singulus entwickle, fertige und vermarkte CD/R und DVD-Anlagen. Bisher sei der
Geschäftsverlauf stets von vehementem Wachstum geprägt gewesen. Die
jüngste Entwicklung zeige, dass sich die Wachstumsdynamik weiterhin
überplanmäßig verstärke. Getrieben von der zunehmenden Nachfrage des
prosperierenden Multimediamarktes, verzeichne das Unternehmen reihenweise
Großaufträge für CD/R- und DVD-Anlagen. Nachdem man kürzlich einen
Großauftrag mit einem Volumen von 70 Millionen DM erhalten habe, habe man
die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2000 auf 600 Millionen DM angehoben,
während man im Geschäftsjahr 99 noch einen Umsatz von 350 Millionen DM
erwirtschaftet habe.

Ferner sei hierbei positiv zu beurteilen, dass die Gewinne nicht zurückbleiben
würden. Durch zunehmende Größenvorteile sei von überproportionalen
Gewinnzuwächsen auszugehen. Im laufenden Jahr erwarte man den Absatz von
120 DVD-Produktionslinien, was gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von
500% entsprechen würde. Dem Unternehmen komme hierbei zugute, dass man
die Produktionskapazitäten bereits frühzeitig massiv erweitert habe.

Vor diesem Hintergrund erhöhe Aktienservice Research die Gewinnprognosen für
2000/2001 auf 2,42/3,50 Euro je Aktie. Das Unternehmen verfüge über eine
aussichtsreiche Marktposition in einem Zukunftsmarkt, wobei die steigende
Nachfrage voraussichtlich noch einige Jahre vorhalten werde – denn der
Multimedia-Sektor stehe erst am Beginn seiner Entwicklung. Zudem habe das
Management mehrfach bewiesen, dass man über die Fähigkeit verfüge, nicht nur
auf die aktuellen Marktbegebenheiten zeitnah zu reagieren, sondern dem
Marktgeschehen deutlich vorzugreifen.

Zudem sei der Titel mit einem 2001e-KGV von 33 sowohl im
Wettbewerbsvergleich, als auch in Anbetracht der starken Gewinndynamik
deutlich unterbewertet. Vor diesem Hintergrund biete sich ein Einstieg auch dem
konservativ ausgerichteten Investor an. Das Kursziel zum Jahresende sehe
Aktienservice Research bei 150 Euro. Der Titel zähle zu den Basisinvestments
am Neuen Markt.  
SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien optima
optima:

Re: SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionsl.

 
04.07.00 13:20
#5
leider wird der vollständige Beitrag nicht sichtbar, was mache ich falsch?
In der Vorschau ist er enthalten.
SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien optima
optima:

Mein Beitrag erscheint nicht im Text, was mache ich falsch?

 
04.07.00 13:31
#6
bitte helfen!



723890 Singulus Technologies

Von der Umsatz- und Gewinnwarnung bei STEAG ist SINGULUS in keiner Weise betroffen,
ganz im GEGENTEIL:

bei SINGULUS werden die Planzahlen laufend nach OBEN angepaßt, ausgelöst durch den DVD-Boom, an dem Steag nur
unterproportional wegen seiner stärkerer Ausrichtung auf den CD-Bereich teilnimmt, sowie aus technologischen und Margen- Gründen..

Außerdem trägt der exklusive Software-Kopierschutz bei SINGULUS allein mit 100 Mio zum Umsatz/Jahr bei.

Die Umsatz- und Gewinnwarnung bei STEAG tangiert SINGULUS in keiner Weise, sondern bestätigt eindrucksvoll
seine hochtechnologische Marktführerschaft mit visionärem Vorgriff auf das zukünftige Marktgeschehen.

Noch am 25.5. wurden von SNG
erneut die Planzahlen für 2000 angehoben - eingerechnet die CD-R Abschwächung-, was einem Umsatzanstieg auf nahezu 100%
entspricht, begleitet von
einem überproportionalen Gewinnwachstum von weit über 100%.

Inzwischen konnte SINGULUS auf der Replitech MIAMI, die vorletzte Woche stattfand, ein erneutes Auftragsvolumen von 25
DVD-Linien verzeichnen, das für sich allein schon dem GESAMTUMSATZ 99 an DVD-Linien entspricht!!

Das Gesamtvolumen an DVD-Linien soll in 2000 ver-5-facht werden !!!

Am 27.7. wird das neue Werk in Betrieb genommen, SNG platzt mit seinen Aufträgen aus allen Nähten.
Das niedrige KGV von 30 ist geradezu ein Witz.

Der Abschlag von STEAG zu SINGULUS ist wahrscheinlich gerechtfertigt, denn der Umsatzsprung bei STEAG in 99 beruhte allein auf
Zukäufen. Dieser Effekt ist nun ausgelaufen. Eine exakte Beurteilung kann zZt nicht vorgenommen werden, da die

entsprechenden Zahlen in der Gewinnwarnung bei STEAG fehlen, und erst im August vorliegen. Es wird mit einem stärkeren Einbruch
gerechnet,
während bei SINGULUS eine wahre Auftragsflut zu verzeichnen ist.
STEAG wurden heute auf "halten" und "meiden" gestellt.

Wer auf DVD setzt, muß SNG kaufen, sagte Börse Online, nachdem ihr Depot-Wert Steag
unter den Stop-Kurs gefallen war.
Als Ochner neulich noch diesen Abschlag "anmahnte", war die Gewinnwarnung noch nicht bekannt,
oder er verhielt sich, um diese wissend, so wie bei EM.TV, um selbst noch gut herauszukommen.
Seine Empfehlung STEAG führte jedenfalls zu keiner Resonanz, im Gegenteil........ein weiterer Absturz folgte nach

FAZIT: ONLY INVEST IN THE BEST

....................................................

Branchen-Vergleich :

AIXTRON: Umsatz 2000 : 130 Mio E, Umsatzplus 55%, Gewinnplus 25%, KGV 210

SINGULUS: Umsatz 2000: 340 Mio E, Umsatzplus 100%, Gewinnplus 150%, KGV 32


Marktkapitalisierung : AIXTRON 40-facher Umsatz 2000 ( 4.7 MRD E ), SINGULUS 6-facher Umsatz 2000 ( 2.3 MRD E )


SINGULUS wird in 2001 die DM-Umsatz-Milliarde überschreiten.

__________________________________________________
723890 Singulus Technologies
Juni 2000
Singulus unterbewertet
Aktienservice Research


Nach Meinung der Analysten von Aktienservice Research ist derzeit die Aktie von
Singulus Technologies (WKN 723890) deutlich unterbewertet.

Singulus entwickle, fertige und vermarkte CD/R und DVD-Anlagen. Bisher sei der
Geschäftsverlauf stets von vehementem Wachstum geprägt gewesen. Die
jüngste Entwicklung zeige, dass sich die Wachstumsdynamik weiterhin
überplanmäßig verstärke. Getrieben von der zunehmenden Nachfrage des
prosperierenden Multimediamarktes, verzeichne das Unternehmen reihenweise
Großaufträge für CD/R- und DVD-Anlagen. Nachdem man kürzlich einen
Großauftrag mit einem Volumen von 70 Millionen DM erhalten habe, habe man
die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2000 auf 600 Millionen DM angehoben,
während man im Geschäftsjahr 99 noch einen Umsatz von 350 Millionen DM
erwirtschaftet habe.

Ferner sei hierbei positiv zu beurteilen, dass die Gewinne nicht zurückbleiben
würden. Durch zunehmende Größenvorteile sei von überproportionalen
Gewinnzuwächsen auszugehen. Im laufenden Jahr erwarte man den Absatz von
120 DVD-Produktionslinien, was gegenüber dem Vorjahr einer Steigerung von
500% entsprechen würde. Dem Unternehmen komme hierbei zugute, dass man
die Produktionskapazitäten bereits frühzeitig massiv erweitert habe.

Vor diesem Hintergrund erhöhe Aktienservice Research die Gewinnprognosen für
2000/2001 auf 2,42/3,50 Euro je Aktie. Das Unternehmen verfüge über eine
aussichtsreiche Marktposition in einem Zukunftsmarkt, wobei die steigende
Nachfrage voraussichtlich noch einige Jahre vorhalten werde – denn der
Multimedia-Sektor stehe erst am Beginn seiner Entwicklung. Zudem habe das
Management mehrfach bewiesen, dass man über die Fähigkeit verfüge, nicht nur
auf die aktuellen Marktbegebenheiten zeitnah zu reagieren, sondern dem
Marktgeschehen deutlich vorzugreifen.

Zudem sei der Titel mit einem 2001e-KGV von 33 sowohl im
Wettbewerbsvergleich, als auch in Anbetracht der starken Gewinndynamik
deutlich unterbewertet. Vor diesem Hintergrund biete sich ein Einstieg auch dem
konservativ ausgerichteten Investor an. Das Kursziel zum Jahresende sehe
Aktienservice Research bei 150 Euro. Der Titel zähle zu den Basisinvestments
am Neuen Markt.  
SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien megalowflyer1
megalowflyer1:

orschlag: Mal es doch auf den Bildschirm!! ;-)) o.T.

 
04.07.00 14:18
#7
SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien optima
optima:

Neue KAUF - Empfehlung für SINGULUS

 
04.07.00 14:23
#8
04.07.2000
      Singulus kaufen
      Mainvestor


      Die Experten von Mainvestor empfehlen die Singulus-Aktie (WKN 723890) zum
      Kauf.

      Während die Konkurrenten Steag Hamatech und 4M den Markt mit
      Gewinnwarnungen schocken würden, brumme bei Singulus das Geschäft. Die
      Experten hätten exklusiv aus sehr guter Branchenquelle erfahren, dass die
      Planzahlen im Halbjahr spürbar übertroffen worden seien. Zudem sei die für das
      Gesamtjahr geplante Wachstumsraten von 73 Prozent beim Umsatz nach 6
      Monaten merklich übertroffen worden. Im ersten Halbjahr 1999 seien bei Singulus
      120,7 Mio. DM durch die Bücher gegangen. Für das Gesamtjahr 2000 seien
      bislang 600 Mio. DM in Aussicht gestellt.

      Unternehmensintern denke man aber derzeit darüber nach, die Prognosen bis
      spätestens Ende Juli auf rund 660 Mio. DM hochzusetzen. Der Marktführer im
      DVD-Bereich bleibe damit auf beeindruckendem Wachstumskurs, so Mainvestor.

Kursziel zunächst 90 E.

( Das Hochsetzen auf 660 Mio DM bedeutet einen Umsatzanstieg von 100% für 2000 mit überproportionalem Gewinnanstieg verbunden !!!)

Mainvestor stellt STEAG auf MEIDEN !!!  
SINGULUS: Auftragsboom geht weiter: Neuauftrag 25 Produktionslinien pekunia n.o.

ok, danke optima o.T.

 
#9


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Singulus Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
27 7.739 Analysten Treffen bei Singulus ....... DieWahrheit cesar 24.11.16 11:56
  102 Singulus Technologies AG Unternehmensanleihe flipp magmarot 31.07.16 19:06
    Löschung teMan   01.06.16 00:26
27 3.014 Singulus, wird der Turnaround geschafft ? Hirschmann WasWäreWenn 09.03.16 13:27
  6 Löschung Staatszerfall Staatszerfall 28.12.15 15:19