SER und IXOS - oder gleich EASY

Beiträge: 16
Zugriffe: 1.414 / Heute: 1
SER Systems
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Ceyoniq
kein aktueller Kurs verfügbar
 
IXOS SOFTWAR.
kein aktueller Kurs verfügbar
SER und IXOS - oder gleich EASY Hiob
Hiob:

SER und IXOS - oder gleich EASY

 
10.12.99 14:49
#1
Ich habe es zwar schon vor Monaten gesagt, daß die Riesen nicht mehr besonders gut laufen und vor allem einer davon profitieren wird: EASY. Das hat sich wohl erst mal bestätigt. Aber lohnt es sich jetzt noch, umzusteigen!
Wer hat neuere Informationen über die Produktpalette und die Marktlage der drei Anbieter?
SER und IXOS - oder gleich EASY aztec
aztec:

Re: SER und IXOS - oder gleich EASY

 
10.12.99 15:04
#2
vielleicht solltest du noch CE Computer in deine Überlegungen miteinbeziehen. Deren Quartalszahlen waren nämlich im Gegensatz zu SER und IXOS hervorragend. Easy ist sehr gut. Die verdrängen wohl momentan IXOS bei SAP.
SER und IXOS - oder gleich EASY Al Bundy
Al Bundy:

Ich untersuche gerade alle drei DMSler

 
10.12.99 15:05
#3
und kann nur vorab Charttechnisch sagen: Easy ok, aber warten ob die 53 genommen werden. falls nicht theoretischer Rückschlag auf 45 möglich für einen neuen Anlauf.  iXOS befindet sich im Abwärtstrendkanal und bei SER findet die Bodenbildung gerade statt. Näheres über alle drei Werte Poste ich nächste Woche, wenn meine Analysen abgeschlossen sind.


Al grüßt
SER und IXOS - oder gleich EASY Casting
Casting:

an Al Bundy

 
10.12.99 15:51
#4
Bitte: Nimm doch in Deine Analysen auch CE Computer Equipment auf.
Frage: Wieso, beziehst Du CE nicht gleich mit in die DMS Werte mit ein,  
      sondern sprichst nur von dreien, für mich sind es ganz klar vier?
SER und IXOS - oder gleich EASY Bandit
Bandit:

Eigentlich sind es 5 Werte

 
10.12.99 15:57
#5
Man sollte Kleindienst nicht vergessen, die einen nicht unerheblichen Marktanteil haben.


Heute gab es 2 Empfehlungen  für SER:


10.12.99
                        SER mit unentdeckten Potentialen
                        BHF-Bank
                                                                                   


                        Die Analysten der BHF-Bank empfehlen die Aktie des
                        Dokumentensoftware-Spezialisten SER-Systeme (WKN 724190) zum Kauf.

                        Der Markt hat nach Ansicht der zuständigen Analystin Leigh Ann Kittell auf die
                        Bekanntgabe der reduzierten Umsatz- und Gewinnerwartungen mit einem
                        übertrieben starken Kursrückgang reagiert. Außerdem seien die zusätzlichen
                        Gewinnpotentiale durch die Vermarktung des neuen Produkts SERbrainsoftware

                        noch nicht im Kurs eingepreist.

                        Für die Jahre 1999 bis 2001 rechnet die Analystin mit einem Gewinn je Aktie von
                        0,72, 1,26 und 1,82 Euro.

                        Infolge des Kurseinbruchs biete sich dem Investor nun eine günstige
                        Einstiegsgelegenheit in den Software-Titel an.

10.12.99
                        SER Systeme attraktiv
                        Actien-Börse
                                                                                   


                        Die Experten der Actien-Börse sehen in den Aktien der SER Systeme AG (WKN
                        724190) ein attraktives Investment.

                        SER SYSTEME habe zeitweise 66 % Kursverlust hinter sich, von 76 auf 30 Euro
                        inkl. Split und Berichtigungs-Aktien. Selbst diese hätten den Kursverfall nicht
                        bremsen können, aber SER sei mit voraussichtlich 240 - 260 Mio. DM Umsatz
                        und relativ sicheren 300 Mio. DM Umsatz ab 2000 inkl. Neuerwerbungen als
                        "Dokumentenmanager" schon in einer Größenordnung, die eine Marktposition
                        langfristig sichere. Die Gewinnschätzungen gingen per 2000 bis 1,80/1,85 Euro.
                        Das KGV sinke aber dann auf unter 19. Hauptkonkurrent FILENET zeige etwa
                        die gleiche Bewertung. Das technisches Risiko reiche bis max. 27 Euro.  

Quelle: www.aktiencheck.de


Al Bundy, ich empfehle dir, mit deinen Analysen noch ein paar Tage abzuwarten, es wird sich noch was tun!

Grüße
Bandit
SER und IXOS - oder gleich EASY Al Bundy
Al Bundy:

OK, ich werde mir die anderen zwei auch ansehen.

 
10.12.99 17:59
#6
Dauert dann aber etwas länger. Ich möchte die Chancen der DMSler ausloten, welche vom Softwareboom 2000 / 2001 am meisten profitieren. Der Zug fährt aber schon langsam an, siehe SAP. Das ist der Wahnsinn. Ein klarer Ausbruch der oberen Begrenzung mit kurzfristigem Potential bis 600 Euro. Müßten doch theoretisch Easy und iXOS als Hofliferanten davon profitieren. Auf jeden Fall aber Novasoft, da SAP Beratungsunternehmen.

Al grüßt
SER und IXOS - oder gleich EASY Maxx
Maxx:

Bandit

 
10.12.99 18:14
#7
Hallo Bandit,

ist deine vage Andeutung am Ende deines Postings eine vage Andeutung oder ein subtiler Push Versuch ? ;-)

SER und IXOS - oder gleich EASY Al Bundy
Al Bundy:

Vorab Chartanalyse DMSler

 
10.12.99 21:31
#8
Also, ich hab mir die Charts mal angesehen. Unten findet ihr die Ergebnisse zu denen ich gekommen bin.
Mir ist vorher ein Fehler passiert: Ich hatte geschrieben, daß SER konsolidiert, was allerdings falsch ist. Hatte den falschen Zeitraum gewählt. Sorry!!!
Fundamental kann ich noch nichts sagen, das wird noch mindestens eine Woche dauern. Dafür wird es garantiert nicht oberflächlich!

Chartanalyse SER:
Befindet sich immer noch im langfristigen Abwärtstrend. .Die Range des Abwärtstrends ist  28 – 42 Euro. Der erste Widerstand bei einem möglichen Ausbruch ist 45 Euro. Weitere massive Widerstände: ca. 52 und 68.   Sollte 45 genommen werden haben wir ein Kaufsignal. Ansonsten ist ein traden in der beschriebenen Range möglich. Momentan im kurzfristigen Aufwärtstrend bis 42 Euro.

Chartanalyse iXOS:
Befindet sich immer noch im langfristigen Abwärtstrend. . Läuft gerade gegen die obere Begrenzung! Die Range des kleineren Abwärtstrends ist bei 120  – 130 Euro. Ein Kauf ist erst Empfehlenswert ab dem Überspringen der 38 Tage Linie bei ca. 140. Weitere massive Widerstände: ca. 160 und 178.   Ein traden in der beschriebenen Range ist möglich, sollte jedoch nach unten abgesichert werden, da noch eine langfristige Abwärtstrensdlinie bis 80 läuft.

Chartanalyse Easy (angepasst):
Befindet sich immer noch im Aufwärtstrend. Konsolidiert nach starkem Anstieg die überkaufte Situation. Der nächste schwere Widerstand befindet sich bei ca. 53 Euro.  Falls also der Schlußkurs eines Tages über 53 stehen sollte, würde das ein weiteres Kaufsignal generieren. Als Nächste schwere Hürde ist dann das Alltime- high zu sehen.  Den Stopkurs würde ich jetzt bei 43 Euro setzen.

Chartanalyse  CE Computer Equipment:

Ausbruch nach oben im November aus dem Langfristigen Aufwärtstrend (55 – 68)  Im Augenblich sehen wir eine Konsolidierung und ein Abbauen der überkauften Situation. Die Konsolidierung verläuft in einem Steigenden Dreieck (73-77). Fallen wir darunter, entstünde ein Verkaufsignal, nächste Auffanglinie wäre  bei 68.
Weiteres Durchrutschen bis 55 wäre aber durchaus möglich, was den langfristigen Anleger nicht beunruhigen sollte. Hier würde säätestens ein starkes Kaufsignal entstehen. Soweit zum Negativszenario. Sollte ein Ausbruch über 79 auf Schlußkurs kommen, wäre der Ausbruch nach oben geglückt und der Weg nach oben wäre frei.

Chartanalyse  Kleindienst Datentechnik:

Da die Kurshistorie relativ Kurz ist,  wird eine Analyse recht schwierig. Hier der Versuch:
Klarer Abwärtstrend in einer sehr breiten Range (11 – 17) Kurzfristig doppelter Boden gebildet bei 11 mit kurzfristigem Aufwärtstrend. Immer noch überverkaufte Situation. Es ist kaum damit zu rechnen, daß die obere Abwärtstrendlinie auf Anhieb  gebrochen wird.


Zur Information: Analysen beruhen auf einjährigen Charts,  soweit vorhanden.
Und wie gehabt: Dies ist meine persönliche Meinung und soll keinen zum Kauf oder Verkauf veranlassen. Wie ich schon öfters geschrieben habe ist jeder für sein tun und handeln selber verantwortlich.
Außerdem  kann das Jahr 2000 sämtliche Kurse durcheinanderwirbeln, wenn Anleger in  Panik kommen (was ich nicht hoffe aber befürchte).

Noch eine Frage an JP: Ist es auch möglich die Charts als jpg in den Thread einzubinden?? Hugo hatte mal paar nette Bilder eingefügt. Wie geht das? Habe leider von Java - Programmierung keinen blassen Schimmer.

Al grüßt
SER und IXOS - oder gleich EASY Idefix1
Idefix1:

Meine DMS-Favoriten für 2000

 
11.12.99 00:02
#9
1. SER        Kursziel: 90-100
2. CE Comp    Kursziel: 120-130
3. EASY       Kursziel: 80-90  (aber nur wenn sie die 52 rasch knacken;  
                               meinetwegen können sie danach zurückfallen)

Im übrigen bin ich der Meinung - nein, nicht daß Carthago zerstört werden muß - sondern nur die Über-Euphorie abzubauen ist; sonst sehen wir die Kursziele nämlich nicht. Also bitte eine heftige Konsolidierung; sonst wird das Erwachen im größten Crash aller Zeiten enden und weltweite Armut verursachen.
SER und IXOS - oder gleich EASY Old Fox
Old Fox:

CE, EASY, IXOS und SER

 
14.12.99 15:30
#10
Hallo Al Bundy,

Nicht EASY wird IXOS bei SAP ersetzten, sondern alle Indikatoren stehen in dieser Hinsicht auf CE.
CE richtet sich international aus und kann seitens Kompetenz und Größe mittelfristig IXOS beerben.

O F
SER und IXOS - oder gleich EASY Al Bundy
Al Bundy:

Meine DMS Fundamentalbetrachtung:

 
18.12.99 17:39
#11
Ich habe mir nun alle 5 Werte fundamental betrachtet und bin zu folgender Meinung gekommen:

Kleindienst:
Würde ich nicht kaufen. Haben zwar ein niedriges KGV, sind aber durch schlechte Unternehmensnachrichten aufgefallen. Zudem befinden sie sich mitten in einer Restrukturierung und sourcen aus. Zusätzlich wird Personal abgebaut, wo andere aufbauen. Zusätzliche Belastung durch Sozialplan. Meines erachtens ein Underperformer, da auch nächstes Jahr nicht von einer besseren Situation ausgegangen werden kann. Kursziel: ???

IXOS:
Negativ sind die letzten Zahlen aufgefallen, was mir aber gefällt,  ist die riesige Referenzliste mit bedeutenden Namen (seht Euch mal die Homepage an). Wie negativ sich das Ende des reseller – Abkommens mit SAP auswirkt, kann noch nicht beurteilt werden. Das Direktvertriebsmodell  birgt aber auch Chancen. Im Moment die Nr. 1 bei SAP Anwendern. Ich würde iXOS zum Halten empfehlen. Es steht noch der Aktiensplitt an, der dem Kurs auf die Sprünge helfen sollte. Langfristig ein Marketperformer. Kursziel: 180 Euro.

SER:
In letzter Zeit negativ aufgefallen durch das verfehlen der Planzahlen. Ich sehe nächstes Jahr durch den günstigen Kurs aber einiges an Potential, falls Brainware und die damit verbundene Internetphantasie positiv auf sich aufmerksam machen kann. Ansonsten sollten die reduzierten Planzahlen 2000 problemlos eingehalten werden, da sehr konservativ Prognostiziert. Ein Wert mit Phantasie, noch günstig zu haben. Kaufen, wenn 45 Euro geknackt sind. Kursziel 12 Monate:  60 – 100 (konserv. - spekul.) Euro.

CE Computer:

Gefällt mir sehr gut, trotz schwachem Markt haben CE Computer die Planzahlen deutlich übertroffen. Sehr gut gefällt mir auch die Zusammenarbeit mit SBS (habe mit denen selber schon zusammengearbeitet).
Weiterhin positiv: 60% des Umsatzes entfallen auf Lizenzen bei steigender Präsenz. Nächstes Jahr sind fast 80% Gewinnwachstum geplant, bei einem 2001er  KGV von knapp 30. Auf dem  Niveau erste Position aufbauen, bei Rücksetzern ohne Fundamentale Änderung nachkaufen. Kursziel  12 Monate: 130 – 150  Euro (konserv- spekul.)

Easy:

Gefällt mir ebenfalls sehr gut, Vor allem die steigende Präsenz bei SAP-Kunden (Nr 2 nach iXOS) zeigt das weitere Potential an. Ebenfalls sehr gut: Das Vertriebssystem über die Distributoren. Weiterhin die Microsoft und SAP Partnerschaft.  Dadurch wurde auch das Y2K – Risiko weitergegeben. Auch geplante weitere Aquisitionen werden 2000 dem Kurs helfen. Easy bietet viel Potential, ist aber mit einem 2001er KGV von 37 nicht mehr ganz so günstig wie CE Computer. Kursziel 12 Monate: 85 - 100 (konserv- spekul.) Euro.


Fazit: Meine heißen Favoriten sind Easy und CE, an dritter Stelle SER. IXOS ist gut positioniert, scheint aber an Boden zu verlieren. Kleindienst hat Kosten- und Strukturprobleme, würde ich trotz des günstigen Kurses meiden.

Und wie gehabt: Dies ist meine persönliche Meinung und soll keinen zum Kauf oder Verkauf veranlassen. Wie ich schon öfters geschrieben habe ist jeder für sein tun und handeln selber verantwortlich.


Al grüßt  
SER und IXOS - oder gleich EASY hugo
hugo:

Falls meine Meinung noch gefragt ist

 
18.12.99 18:33
#12
Denkt mal über die Produkte nach, die Funktionalitäten und deren Integration in bestehende Basisapplikationen.

Konkret, schaut mal was SAP macht und die die Auswirkung für ixos,
schaut mal, was lotus und MS so vor hat bzw. schon umsetzt.

Fazit: DMS-Markt ist neben WFMS im nächsten Jahr der Renner schlecht hin,
aber die Unternehmen werden unter der Integration leiden.
Ixos ist ein klarer Verkauf, die anderen werte werden sich durch Zusammenschlüsse retten können.

Gruß,
hugo
SER und IXOS - oder gleich EASY Idefix1
Idefix1:

Na Al, auf der gleichen Wellenlänge ?

 
18.12.99 21:15
#13
Außer daß ich Kleindienst halten würde (wenn ich sie hätte) und IXOS verkaufen.

Deinen Erklärungen ist nichts hinzuzufügen. Konservativere kaufen CE und EASY (für mich in dieser Reihenfolge). Der Spekulative kauft SER.

Gruß Idefix
SER und IXOS - oder gleich EASY Al Bundy
Al Bundy:

Hugo und Idefix

 
19.12.99 11:28
#14
Hugo: Deine Meinung ist immer gefragt, geh doch zu Deinem Statement noch etwas mehr ins Detail. Ich steh irgendwie auf der Leitung. :-(

Idefix: Sieht so aus. Habe gerade Deine Kursziele mit meinen verglichen. Kleindienst ist ein Streitfall, aus Erfahrung kann ich aber sagen, daß eine Restrukturierung meist länger dauert und positive Effekte sich erst sehr spät einstellen. Am Anfang kostet es erstmal einen haufen Geld (Berater, Sozialplan u.s.w.) Da würde ich das Geld lieber Abziehen und in einen anderen Wert investieren.

Al grüßt
SER und IXOS - oder gleich EASY hugo
hugo:

Al

 
19.12.99 17:40
#15
Hi Al,
du hast recht, war ein wenig unklar formuliert. Deswegen zu obiger Aussage noch ein paar ergänzende Erläuterungen:

Dokumenten-Management besteht aus zahlreichen Teilanwendungen, die wiederum in weitere Managementlösungen eingebunden seien können wie etwa Groupware und Workflow, die meines Erachtens ebenfalls Dokumentenmanagementlösungen darstellen. ? !
Also wir haben da Archivierungslösungen oder Dokumenten-Managementsysteme oder auch das Web Content Management, bei allen Lösungen steht ein Dokument im Vordergrund, eine url, ein Worddoc, ein gescanntes Dokument, Webseiten u.v.m.
Um diese Dokumente handeln zu können bedarf es einer grundlegenden Architektur mit verschiedenen Applikationen, Basissytemen, Basisapplikationen, exchange, notes u.a.

Viele Funktionalitäten werden in zukunft in standardanwendungen bereits von den "großen" in ihre anwendungen integriert. Also, wenn ixos sich an SAP orientiert und für R/3 Lösungen anbietet, ist das ja ganz schön und damit verdienen die Ihr geld. Wozu aber über eine Schnittstelle, in diesem fall den ArchiveLink gehen, wenn SAP ein eigenes Modul/eigene Anwendung entwickelt?
Warum eine Lösungen kaufen, wenn die Funktionalitäten bereits in einem Office-Paket/Lotus Notes vorhanden sind?

Es bleibt ein Markt für Spezialanbieter, die anderen werden sich zusammenschließen um im Wettberwerb gegen die wirklich ganz großen, Filenet und Documentum, bestehen zu können.


Einen interessanten Artikel findet ihr in der Januarausgabe it-Management.

Auf dem Lowcostmarkt wird sich auch einiges tun, aber ob damit richtig viel Geld zu verdienen ist? Sicherlich, die Menge macht über kleine Margen den Markt wieder lukrativ. Gut, aber wer wird dort von den genannten Firmen mitspielen. Schaut doch einfach mal was eine Lizenz bei Easy kostet, und sprecht mal mit Leuten von Fulcrum.


Ich bin in keinen der Werte investiert, jeder sollte sich nur seine Gedanken machen wer an diesem boomenden Markt verdient.

Schaut auch mal bei project consult auf der homepage vorbei, dort gibt es auch gute Infos.

Viel Spass und denkt dran es ist Euer Geld und Eure Entscheidung, was ihr damit macht.

Hoffe Dir weitergeholfen zu haben, Al.


Gruß,
hugo
SER und IXOS - oder gleich EASY unbekannt

SER noch mal von der BHF Bank empfohlen !!!!!

 
#16
In der heutigen Ausgabe der Euro am Sonntag wurde noch mal SER empfohlen.
Interview mit Stefan Dommers Analyst der BHF Bank.
EURO:viele Softwarekurse sind explodiert.Lohnt der Einstieg noch?

Dommers:Ich würde nicht mehr blind alles Kaufen.In Werten wie Intershop oder Brokat steckt schon einiges an Vorschuss-Lorbeeren. Auf lange Sicht bleiben diese Titel zwar aussichtsreich, Kurzfristig erwarten wir jedoch keinen größeren Kursschub mehr.

Euro:Die Aktie von SAP ist phantastich gelaufen haben die kleinen SAP-Kokurentennoch Nachholpotenzial?

Dommers:Bei Herstellern von betrieblicher Standard-Software am NM raten wir zur Vorsicht.....Werte wie Realtech,SVC,Heyde,Novasoftoder IDS Scheer sind durchaus intressante Investments.

EURO:Gibt es Überhaupt noch ein Schnäppchen?

Dommers:Wer Titel mit Kurzfristigen Nachholpotenzial sucht,sollte sich SER
anschauen.

EURO:Die Börse hat aber entäuscht auf die Neun-Monats-Zahlen reagiert.

Dommers:Trotzdem ist die Aktie günstig bewertet.Der Kurs-Rückgang war einfach übertrieben.Wir erwarten,dass die nachfrage nach Dokumenten-Managment-Software-das ist das Kergeschäft von SER-im nächsten Jahr kräftig anzieht.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem SER Systems Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  1 SER Systeme - US News m.T. SER -> ariva Bandit kriskrost 25.05.15 14:52
  6 wann beginnt der nächste Zock? dreyser Investisseur 08.09.11 18:59
2 117 die neue geldruckmaschine ajemi axel1234 31.08.11 17:43
  139 Ser System- Neue Meldung? steffi13 CaptainMaulwuerfel 19.01.11 19:02
  49 PUSH Push schon 9 % Plus mothy Atzetrader 26.10.10 01:47