SER SCM

Beiträge: 15
Zugriffe: 1.572 / Heute: 2
Identiv 2,69 $ +4,67%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,73%
 
SER Systems
kein aktueller Kurs verfügbar
 
SER SCM julia
julia:

SER SCM

 
17.06.00 01:15
#1
Hallo leute !

Wie seht ihr die chancen für SER ? Wo kann man die Kursziele in 4 Wochen und Ende des Jahres sehen. Habe momentan 530 Stück zu einem durch-
schnittlichen KP von 39 Euro im Depot.

Wann sollte man bei SCM einsteigen ? Ich dachte die schlagen nochmal auf ca 60 - 65 Euro zurück, um dann nocheinmal kräftig zuzuschlagen.

Was meint Ihr wie weit kommt SCM im Spätherbst zurück, und wo liegen Eurer Meinung nach die Kursziele in ca. 6 - 8 Monaten ??


Bitte um zahlreiche Anregungen ! Danke !!!
SER SCM Waltari
Waltari:

Re: SER SCM

 
17.06.00 01:34
#2
Hallo Julia

SER ist ja in letzter Zeit recht gut gelaufen, tippe mal in den nächsten
4 Wochen eher auf eine Seitwärtsbewegung. Auf Endjahressicht so um die 60€.

SCM ist da schon schwerer, schließe mich aber Deiner Meinung an, dass in
nächster Zeit  wir wieder tiefere Kurse sehen werden. Obs auf 60 - 65
geht, weiß mans !? Würde in Trippelschritten einsteigen. Jetzt erst mal
nen kleineren Betrag, dann bist Du auf jeden Fall dabei, wenns hoch geht,
falls ne Korrektur kommt würde ich nach und nach in fallende Kurse kaufen,
voausgesetzt Du bist völlig von dem Titel überzeugt. Kursziel auf 8 Monate
schätze um die 120€

Viele Grüße Waltari
SER SCM Idefix1
Idefix1:

Mein Kursziel für 2001

 
17.06.00 01:37
#3
200 EUR - MINDESTENS

Und ein kleines Feuerwerk ist jetzt schon drin - wenn der Gesamtmarkt nicht völlig abdreht (die Gefahr dafür ist wesentlich größer als im April).

Und alle OTI-Fans sollten nicht vergessen: SCM ist ebenfalls ein erfolgreicher Smart-Card-Hersteller, hat aber zum Glück noch andere Standbeine - würde in den nächsten Monaten eine SCM einer OTI in jedem Fall vorziehen.

Gruß und gute Nacht
SER SCM Idefix1
Idefix1:

Mein SCM-Kursziel für 2001

 
17.06.00 01:38
#4
200 EUR - MINDESTENS

Und ein kleines Feuerwerk ist jetzt schon drin - wenn der Gesamtmarkt nicht völlig abdreht (die Gefahr dafür ist wesentlich größer als im April).

Und alle OTI-Fans sollten nicht vergessen: SCM ist ebenfalls ein erfolgreicher Smart-Card-Hersteller, hat aber zum Glück noch andere Standbeine - würde in den nächsten Monaten eine SCM einer OTI in jedem Fall vorziehen.

Gruß und gute Nacht
SER SCM Idefix1
Idefix1:

Mein Kursziel für das Jahr 2001

 
17.06.00 01:38
#5
200 EUR - MINDESTENS

Und ein kleines Feuerwerk ist jetzt schon drin - wenn der Gesamtmarkt nicht völlig abdreht (die Gefahr dafür ist wesentlich größer als im April).

Und alle OTI-Fans sollten nicht vergessen: SCM ist ebenfalls ein erfolgreicher Smart-Card-Hersteller, hat aber zum Glück noch andere Standbeine - würde in den nächsten Monaten eine SCM einer OTI in jedem Fall vorziehen.

Gruß und gute Nacht
SER SCM Idefix1
Idefix1:

Sorry - Leitungsprobleme o.T.

 
17.06.00 01:39
#6
SER SCM Katjuscha
Katjuscha:

SER in 4 Wochen bei 55

 
17.06.00 02:06
#7
SER wird weiter gut laufen. Ich rechne mit 55, wenn Gesamtmarkt mitspielt, jedoch muß die Aktie dann eine kleine Verschnaufpause einlegen. Ende des Jahre sehe ich die Aktie allerdings über 70.  
SER SCM Bandit
Bandit:

SER - Kursziele

 
17.06.00 02:29
#8
Verglichen mit der Bewertung einer Easy, CE oder Ixos ist eine SER momentan
erst bei 80 - 90 € fair bewertet. Schaut euch mal die Kennzahlen hier auf
ariva an.

Was allerdings noch nirgends in die Bewertungen mit einfließt ist Brainware.
SER wandelt sich weg vom bloßen DMS Wert hin zu Technologieanbieter für die
nächste Software Generation. Wenn ihr mal die Möglichkeit habt , schaut euch
Brainware mal an.

Der einzige Brainware Konkurrent Autonomy hat derzeit eine Bewertung von 5 Mrd Dollar bei einem 99 er Umsatz von nicht mal 40 Mio DM!
Vor diesem Hintergrund nannte Reinhardt auch die 250 €  für die nächsten 2 Jahre, was angesichts der Bewertung von Autonomy noch als sogar konsevativ
zu bezeichnen ist, vor allen  da man aus Informatikerkreisen immer öfter hört , daß Brainware der Autonomy Softwar an Genauigkeit und vor allen Geschwindigkeit Haushoch überlegen sein soll.
Um das zu klären soll es in den nächsten Wochen zu einem Vergleich der beiden  kommen.  Ich werde hier darüber berichten . Man darf gespannt sein.


mfg
Bandit
SER SCM Katjuscha
Katjuscha:

Tja Bandit,Du hast wie immer recht; ob das jedoch Anderen auch a.

 
17.06.00 03:08
#9
Da kann man nur hoffen, daß das Aktienrückkaufprogramm an der richtigen Stelle und vor allem zum richtigen Zeitpunkt wirkt. Na ja, Ich halte SER jedenfalls eine ganze Weile.
SER SCM Katjuscha
Katjuscha:

Tja Bandit,Du hast wie immer recht,ob das jedoch Anderen auch au.

 
17.06.00 03:09
#10
Da kann man nur hoffen, daß das Aktienrückkaufprogramm an der richtigen Stelle und vor allem zum richtigen Zeitpunkt wirkt. Na ja, Ich halte SER jedenfalls eine ganze Weile.
SER SCM Demian
Demian:

Re: SER SCM

 
17.06.00 14:10
#11
Servus zusammen!

Ich sehe die Entwicklung von SER auch sehr positiv!! (Ich bin investiert!!!) Insbesondere die Tatsache, dass Brainware diese Woche sehr sehr erfolgreich mit dem Workflow von SAP gekoppelt wurde und innerhalb kürzester Zeit voll implementiert war und fehlerfrei arbeitet lässt mein Herz höher schlagen. Man stelle sich vor, zwei völlig fremde Software-Produkte werden gekoppelt und eines davon besitzt die Intelligenz, selbständig zu lernen und dann entsprechend erfolgreich zu arbeiten, und das innerhalb weniger Tage. Die Möglichkeiten zum Einsatz von Brainware sind m. E. unbegrenzt, und das löst sehr viele Phantasien aus. Man darf gespannt sein!!

Liebe Grüße und steigende SER-Kurse

Demian
SER SCM oxtorner
oxtorner:

Re: SER SCM

 
17.06.00 19:32
#12
SER

halte ich für ein gesundes Basisinvestment


SCM

ist in meinen Augen die fundamental beste Aktie am NM

Am Donnerstag wurde von den europäischen Anlegern unbemerkt die neue digitale Signatur in der USA veranschiedet.

Dies ist nun der zweite StandARD, der es SCM ermöglicht richtig großes Geld zu verdienen.

Die Aufnahme in die Beobachtungsliste von GS ist ein Indiz dafür, daß die ganz großen internationalen Investoren auf SCM aufmerksam werden.

Da damit nur noch der Startschuß für eine Gesamtmarktrally fehlt der genügend Volumen in den Markt spült und damit ein größeres Marktmomentum ermöglichen sollte sind Kurse unter 100 immer klare Käufe.

Charttechnik

Mit dem Durchbruch aus einem seit Okt 99 gültigen Dreieck nach oben nach erfolgreichem Test der 200 tageslinie bei 68 Euro und dem Durchbruch des seit März 1998 gültigen Wiederstands bei 84, dem schnellen überwinden der 38 tg-linie bei 89, dem Bruch des Abwärtstrends bei 90 und demschneiden der 100 tages-linie bei 91 haben wir ideale technische Voraussetzungen.

Einzig der 14 Tg RSI ist leicht überkauft und bietet den Käufern meiner Meinung nach eine Chance im Bereich um 90 nochmals zum Zuge zu kommen

Ich bin überzeugt, daß wir in diesem Jahr keinen Einbruch von SCM mehr sehen werden (ausgenommen Crash gesamtmarkt).

Technisch gesehen sind nur bei 105 und dann die alten highs bei 130 als Wiederstände zu betrachten

als Fundament hier eines meiner alten Berechnungsbeispiele, welches von Goldman Sachs untermauert wurde


Die folgenden Ausführungen richten sich an den langfristigen Anleger

- Den Bewertungen liegen die Schätzungen renommierter Analysten zugrunde
- Angaben der AG fließen in die Bewertungen ein

- Eigene Schätzungen und Research ergänzen das Modell

Wie könnt ihr die Tabelle lesen?

Zeile 1 = jahreszahl bis 2006
Zeile 2 = Konsensgewinnwachstum
Zeile 3 = Konsensgewinnschätzung

Spalte 1 = KGV

Lesartbeispiel

Für die Bewertung einer "new-economy-aktie" wird häufig das PEG herangezogen

- Ein PEG < 1 bedeutet, daß die Aktie relativ betrachtet preiswert ist
- Ein PEG > 1 bedeutet, daß die Aktie relativ teuer ist
- Ein PEG = 1 bedeutet, daß die Aktie fair bewertet ist.

Anmerkungen
In diesem Bewertungsmodell kommt eine dynamische Komponente hinzu, da Analysten dazu neigen ab einem bestimmten Zeitpunkt stärker die Folgejahre zu betrachten.

Weiterhin ist oftmals eine relative Überbewertung über einen längeren Zeitpunkt möglich, wenn das untersuchte Unternehmen Markt-, Kosten-, oder Technologieführer in seiner Sparte ist.

Gewinnüberraschungen führen zu einer dramatischen Bewertungsschwankung
nach oben wie nach unten

sinken Beispielsweise die Wachstumsraten nicht so stark, so ist eine deutliche Höherbewertung möglich.

Die untenstehende Tabelle zeigt deutlich, daß bei ertragsstarken Unternehmen über den Faktor Zeit eine solide Basis für steigende Kurse gelegt ist.

In dieser Tabelle kann sowohl der sehr konservative, wie auch der sehr spekulative  Anleger seine individuellen Kursziele ableiten.

      SCM      1998      1999      2000      2001      2002      2003      2004 2005 2006
Gwinnwachstum        25        95        54        70        50        40 30´     25
      KGV      0,53      0,66      1,29      1,99      3,38      5,07      7,10 9,2311,54
       20                  13        26        40        68       101       142 185 231
       25                  17        32        50        85       127       178 231 289
       30                  20        39        60       101       152       213 277 346
       35                  23        45        70       118       178       249 323 404
       40                  27        52        80       135       203       284 369 462
       45                  30        58        90       152       228       320 415 519
       50                  33        65        99       169       254       355 462 577
       60                  40        78       119       203       304       426 554 692
       70                  46        90       139       237       355       497 646 808
       80                  53       103       159       271       406       568 739 923
       90                  60       116       179       304       457       639 831   1.039
      100                  66       129       199       338       507       710 923   1.154
         


Als spekulative Variante sei hier eine wesentlich dynamischer Gewinnentwicklungsreihe beispielhaft angeführt.
Sie wäre allerdings nur bei neuen Produkten, neuen Märkten ect. realisierbar.

      SCM      1998      1999      2000      2001      2002      2003      2004 2005 2006
Gwinnwachstum        50       100        90        80        70        6050      50
      KGV      0,53      0,80      1,59      3,02      5,44      9,24     14,7922,19  33,28
       20                  16        32        60       109       185       296 444 666
       25                  20        40        76       136       231       370 555 832
       30                  24        48        91       163       277       444 666 998
       35                  28        56       106       190       324       518777    1.165
       40                  32        64       121       218       370       592887    1.331
       45                  36        72       136       245       416       666998    1.498
       50                  40        80       151       272       462       7401.109  1.664
       60                  48        95       181       326       555       8871.331  1.997
       70                  56       111       211       381       647     1.0351.553  2.330
       80                  64       127       242       435       740     1.1831.775  2.662
       90                  72       143       272       489       832     1.3311.997  2.995
      100                  80       159       302       544       924     1.479 2.219  3.328






SER SCM Lynx
Lynx:

Re: SER SCM

 
19.06.00 10:08
#13
Kann mich Oxtorner nur anschließen, glaube also im Normalfall auch nicht an einen Kursrückschlag wie 1999 (nicht zuletzt durch die Gewinnwarnung 2/99)
Bin für im Schnitt 50 EUR investiert und halte jede einzelne Aktie auf Sicht von 10 Jahren.

Viel Spaß noch, ich werde jetzt wieder viel schlafen.
In 10 Jahren melde ich mich wieder

Lynx
SER SCM Bandit
Bandit:

Hier die SER - News SER -> ariva

 
19.06.00 11:24
#14
Automatische Rechnungs-Eingangsbearbeitung in Verbindung mit SAP-Workflow
SERbrainware bei "Steinbeis-Temming Papier" in Produktion
 



Glückstadt, Neustadt/Wied, 15.06.2000





Der Papierhersteller Steinbeis-Temming setzt für seine Eingangsrechnungen ab sofort die automatische Dokumenten-Eingangsbearbeitung auf Basis von SERbrainware ein. Die Lieferanten-Rechnungen werden automatisch analysiert, klassifiziert, extrahiert und indiziert. Die buchungsrelevanten Daten werden an den SAP-Workflow übergeben und müssen nur noch zur Buchung freigegeben werden. Die Archivierung der Belege erfolgt im ITA-DMS von SER.

Ca. 60.000 Eingangsrechnungen müssen bei Steinbeis-Temming, dem führenden Hersteller von Recycling-Papieren in Europa, pro Jahr bearbeitet werden. Das bedeutete bisher eine zeitaufwendige manuelle Erfassung der buchungsrelevanten Daten in SAP. Mit dem SER-System auf Basis von SERbrainware können die Eingangsrechnungen nun automatisch erfasst und in die Belegvorerfassung des SAP-Workflows eingestellt werden. Die zuständige Sachbearbeiterin muss die extrahierten Daten nur noch überprüfen und kann dann die Buchung durchführen.

„Eine automatisierte Rechnungs-Eingangsbearbeitung hat sich unsere Finanzbuchhaltung schon lange gewünscht. Wir sahen uns aber nicht in der Lage, umfangreiche regelbasierte Strukturen aufzubauen, die bei herkömmlichen Systemen erforderlich sind,“ begründet Hermann Vorrink, ORG/DV-Leiter von Steinbeis-Temming, die Entscheidung für den Einsatz der SER-Software. „Mit dem SERbrainware-basierten System brauchen wir uns diese Arbeit nicht zu machen. Nach einer kurzen Lernphase beherrschte das System die benötigten Klassen und übergibt die Daten direkt an unser SAP-System.“Die Mitarbeiter von Steinbeis-Temming sind aber nicht nur von der zeitraubenden Erfassung befreit, das SAP-System ist nun auch komfortabler zu handhaben, da nicht nur der Eingang der Belege in SAP sichtbar ist, sondern auch die Inhalte der Belege angezeigt werden.







Weitere Informationen & Bildmaterial erhalten Sie bei:

SER Systeme AG
Bärbel Heuser-Roth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
D-53577 Neustadt/Wied

Tel.: +49-2683-984-220
Fax: +49-2683-984-222
Good News!
René Sven Körber
Kolberger Straße 36
23617 Stockelsdorf

Tel.: +49-451-499-800-4
Fax: +49-451-499-800-5

eMail:
baerbel.heuser-roth@ser.de
eMail:
Sven@goodnews.de













SER SCM oxtorner

_!_SCM->ariva_!_SCM auf Empfehlungsliste m.t.

 
#15
Auf der Empfhelungsliste der Baden-Württembergischen Bank AG steht SCM

Als einerr von zwei Werten in der Branche Elektotechnik/Computerhardware wird SCM mit der höchsten Note eingestuft

Die Analysten sehen ein Ergebnis von

99, 00, 01 von 0,54, 1,49 und 2,51

mit einem EPG-ration auf der Basis der Zahlen von 99-01

von !! 0,32 !! zählt

SCM zu den analytisch günstigsten werten am NM


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Identiv Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
7 720 SCM Microsystems : mal anschauen Lalapo sodaclub 05.08.15 19:55
  45 die erwartungen ermlitz preppy 08.01.15 18:43
  67 Ist SCM jetzt pleite oder was? Zwergulf ermlitz 27.05.14 18:16
  25 TELDAFAX unter 25 EUR ist ein WITZ !!!! analyzer hippeland 27.12.11 19:14
  38 Break-even bald erreicht? stipe79 Jamescook 29.09.11 18:12