Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!!

Beiträge: 11
Zugriffe: 689 / Heute: 1
DE0005345201
kein aktueller Kurs verfügbar
 
SER Systems
kein aktueller Kurs verfügbar
 
GAUSS INTERPR.
kein aktueller Kurs verfügbar
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! cap blaubär
cap blaubär:

Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!!

 
18.05.00 10:03
#1
Wissensmanagment ist doch ein spannendes Thema aber taugt deren Kram was,SER kommt aber mit ihren Zeugs aber auch nicht aus den Puschen,hieße knowledgemanagment wär es doch nicht,Fragen über Fragen.
blaubärgrüsse    
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! Schtonk
Schtonk:

Oh weh cap, da schneidest du ein Thema an....

 
20.05.00 16:23
#2
um das ich mich liebend gern drücken würde.
Ich kenne "Österreich-Professor" Maurer schon seit Jahrzehnten und weiss, was aus seiner Richtung kommt. Die Österreicher hier mögen mir verzeihen, aber er ist eine Mischung aus genialem Grantler, der in seinem Bemühen, den anderen weit voraus zu sein, bisher immer haarscharf daneben gelegen hat.

Das war zu Zeiten von Btx (Bildschirmtext) so, als er mit seinem MUPID durch Deutschland reiste und versuchte, allen Ernstes den allmächtigen CEPT-Standard vom Sockel zu stossen ("MUPID macht Bildschirmtext intelligent!"). Immerhin schaffte er es, SIEMENS dafür zu interessieren, man fertigte in Lizenz, genau zwei Jahre, und dann war Feierabend. Meines Wissens wurden damals ca. 2000 Geräte in allen möglichen Pilotprojekten eingesetzt, alles Zuschussbetriebe, aber für Siemens natürlich dank öffentlicher Förderung nur Peanuts. Sein Laden ging dabei baden, logisch.

Danach war es lange Zeit ruhig um Herrn Maurer und man hörte von ihm nur im Umkreis von 20 km um Graz herum. (Abgesehen von seinen ebenso spinnerten Schülern, die sich in den 70/80er Jahren wie die Karnickel in Deutschland und USA ausbreiteten, in Österreich ist das Potential für Österreicher eben begrenzt, man kennt sich ja...).

Mit dem Aufkommen des Internet erschien prompt wieder Herr Maurer, diesmal mit der spinnerten Idee, die Technik des Web zu verbessern. Man muss sich das einmal überlegen: entgegen internationaler Standards, und Standardisierungsorganisationen (z.B. IETF, W3C etc.) versuchte dieser Herr allen Ernstes eine (seine) Techniken, die sofort alles besser machen wollte, der internationalen Entwicklung einfach überzustülpen. Ich erinnere mich noch gut an den Lacherfolg, den er mit seinem "Grundsatzreferat" vor ein paar Jahren bei der GI-Tagung in Karlsruhe erzielte. Seit dieser Zeit wurde er im Prinzip von niemandem in Europa mehr Ernst genommen. Nebenbei betätigte sich die Gruppe nie in irgendwelchen Internet-Taskforces.

Dennoch sind die dem Hyperwave-System zugrundeliegenden Ideen aus der Sicht der Informatik ok, aber absolut nichts neues, solide Hausmannskost erst unter dem Deckmantel der Web-Technologie, inzwischen durch viel betriebswirtschaftliches und Marketing-Filter gestreamlintes Vokabular, als "MIS" (Management Information System) oder als IRM (Information Resource Management) System verkauft.

Summa Summarum handelt es sich dabei um ein System, das praktisch in die gleiche Richtung zielt wie IBMs LOTUS Domino/Notes und/oder Microsoft Exchange/Outlook Forms Server. Es wird zwar immer noch viel "kompatible Webtechnik" beschworen, aber das ist reines Marketing-Babble. Es handelt sich inzwischen um ein rein proprietäres System, natürlich mit Web-Exits bzw. Interfaces.

Was allerdings völlig verschlafen wurde, ist die Integration von XML bzw. die Chance, das ganze System auf der Basis von XML und objektorientierten Datenbanktechniken aufzuziehen. Das wäre ein Knaller geworden; so ist es aber nur eines von vielen Informationssystemen mit Content-Management-Funktionen. XML wird sicher auch hier eines Tages als Interface-Standard zur Verfügung stehen, aber darum geht es nicht...

Ich habe mit den f.d. Entwicklung Verantwortlichen des öfteren darüber und über die fehlende langfristige Zielsetzung diskutiert, aber man hat angesichts der Kunden, die man für das System gewonnen hatte (reine Inhouse-Lösungen) wohl massive Man-Power-Probleme, um sich einem Überdenken des Systemdesigns zu widmen. Typische Situation von Universitäts-Spinoffs, die plötzlich Geld verdienen (müssen). Einerseits ist man fasziniert davon, für die Realisierung von Kundenwünschen Geld zu bekommen, andererseits stehen durch die starke Bindung an die ersten Kunden keine Ressourcen mehr zur Verfügung, in den Grundsätzen weiterzukommen.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich werde nicht in Hyperwave investieren, weil die Maurer-Mannen mir eine zu hohe Märtyrernähe haben: In der Vergangenheit wurden immer "die anderen" dafür verantwortlich gemacht, wenn etwas den Bach heruntergegangen ist, mal war die "Zeit zu früh", mal waren die angestrebten Nutzer nicht in der Lage "Qualität zu erkennen". Ich bin dagegen der Ansicht, dass Hyperwave es versäumt hat, die Entwicklung des Internet richtig vorauszusehen und heute aus der Not eine Tugend gemacht hat.

Mit der irrsinnigen Entwicklungsgeschwindigkeit des Internet kann eine Firma, die sich davon weitestgehend abgekoppelt hat, auf Dauer nicht mithalten und das ganze System wird in ein paar Jahren obsolet sein.

Wer auf einen Nischenanbieter setzen will, kann Hyperwave kaufen, aber viel Spass wird er mit der Aktie nicht haben.

Eine andere Frage ist natürlich, welche Analysten Hyperwave über den Tisch ziehen kann; die in dieser Kaste wiedergekäuten und halb verstandenen Konzepte könnten mit ein paar geschickt gewählten Zahlen garniert u.U. für einen Anfangserfolg der Aktie gut sein. Aber selbst da wäre ich vorsichtig.

Gruss,
Schtonk
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! cap blaubär
cap blaubär:

danke Dir fürs Statement+blaubärgrüsse o.T.

 
20.05.00 17:13
#3
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! Idefix1
Idefix1:

Sehr beeindruckend Schtonk o.T.

 
20.05.00 18:33
#4
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! AktiOnNow
AktiOnNow:

Schtonk: SAUBER! :) o.T.

 
20.05.00 18:37
#5
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! Schtonk
Schtonk:

Schuldiger gefunden: diesmal war es das Börsenumfeld

 
30.05.00 16:34
#6
Hyperwave: Einen Tag vor Handelsaufnahme: IPO verschoben!

Die Hyperwave AG ...historie hat einen Tag vor der Handelsaufnahme am Neuen Markt den Börsengang auf unbestimmte Zeit verschoben. Wie Unternehmenssprecherin Vanessa Nowack auf Anfrage von wallstreet-online mitteilt, haben sich der Vorstand und die Konsortialbanken „schweren Herzens“ zu diesem Schritt entschlossen. Als Grund für die Verschiebung des IPOs wurde wieder einmal – wie bei allen anderen Absagen zuvor – die schlechte Marktlage genannt. „Der Vorstand sieht das Unternehmen bei der derzeitigen Marktlage nicht fair bewertet“, erklärt Vanessa Nowack. Imageverluste für das Unternehmen fürchtet sie nicht. „Das Feedback bei der Roadshow war sehr positiv“, schildert sie. „Dennoch wissen wir, dass wir jetzt sehr intensive Öffentlichkeitsarbeit zu leisten haben.“ Einen konkreten Zeitrahmen für den zweiten Anlauf konnte sie noch nicht nennen. „Auf jeden Fall aber noch in diesem Jahr!“

Quelle: Wallstreet Online-Nachricht (Trading-News)
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! cap blaubär
cap blaubär:

Re: Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!!

 
30.05.00 16:47
#7
Habe gerade den Verdächtigen"Börsenumfeld"verhört für die fragliche Zeit hat er ein Alibi,verdächtig in dem zusammenhang ist ein gewisser "Dolchstoss"nachdem intensiv gefahndet wird.

der polizeipräsident
i.A.gez.blaubär hauptksr.
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! Chefsache
Chefsache:

An schtonk

 
30.05.00 16:53
#8
Vielen Dank für Dein Statement. Ich würde es sehr begrüßen, wenn man auf
diesem Board einiges mehr über die Vorstände der diversen Unternehmen er-
fahren würde.
Außerdem würde mich interessieren, welche Meinung Du zu Gauss hast!
Robert
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! storyhunter
storyhunter:

Wer sich jetzt nicht an den Markt traut, hat eh KEINE SUBSTANZ!! .

 
30.05.00 16:56
#9
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! Schtonk
Schtonk:

Chefsache: leider muss ich hier passen.

 
30.05.00 17:03
#10
Ich kenne die Gauss-Mannschaft nicht aus eigener Anschauung. Hatte leider bisher noch keinen Auftrag, der mich zu ihnen geführt hätte.

Ich habe seinerzeit nur etwas von dem Magellan-Deal mitbekommen und mich gewundert, was Gauss mit einer AS/400-Lösung anfangen will.

Gruss,
Schtonk
Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!! capitalism punk

Re: Schtonk Du alter Softwarehase Hyperwave???? oder !!!!!!!

 
#11
jau schtonk, das war mal echt klasse
wuerde mich freuen, wenn wir so etwas oefter haetten
meine leiblingsaktien in dieser richtung sind artnet und roesch
habe aber leider nicht mehr viel zeit
wenn sich jemand mit diesen vertretern beschaeftigen moechte -= bitte
schtonk , uebernehmen sie!


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen