Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern

Beiträge: 38
Zugriffe: 2.040 / Heute: 1
Mobilcom
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Siemens 109,139 € +3,25%
Perf. seit Threadbeginn:   +62,98%
 
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Al Bundy
Al Bundy:

Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern

 
01.12.99 14:14
#1
Zu lesen unter:

www.spiegel.de/wirtschaft/finanzen/0,1518,54732,00.html


Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern hellson
hellson:

Die größten Abzocker der Nation!!!

 
01.12.99 14:18
#2
über diesen Artikel erspar ich mir lieber meinen Kommentar. Is besser so!

hellson
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Honich
Honich:

Dann hätten wir den Stand Frankreichs! o.T.

 
01.12.99 14:20
#3
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Garion
Garion:

Sollen denn auch negative Gewinne (=Verluste)...

 
01.12.99 14:30
#4
aus dem Staatssäckel zu 25% ausgeglichen werden?
Das wär doch mal was neues!
Ansonsten kein Komentar.

Garion

Oder doch ein Kommentar: Denk ich an den Finanzplatz Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf (und meine Gewinne!) gebracht!
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Go2Bed
Go2Bed:

Eben, die Schnapsidee hat er sich wohl von Jospin geholt!

 
01.12.99 14:32
#5
Genau Honig, in Frankreich muß man seine realisierten Kursgewinne mit 25% versteuern. Die Rentenkassen sind zwar auch in Frankreich leer und Leute in meinem Alter (35) werden sowieso keine Rente mehr kriegen, wenn sie mal in den Ruhestand gehen. Aber wehe, man sorgt mit Aktien selbst vor! Da sieht man halt, daß es nicht nur in Deutschland Leute gibt, die einen an der Waffel haben. Übrigens, ich bin nicht grundsätzlich gegen eine Besteuerung von Kursgewinnen, aber 10 % würden meiner Meinung nach auch reichen. Na ja, darüber könnte man sicher länger diskutieren. Und den Artikel im Spiegel werde ich mir nachher auch noch mal zu Gemüte führen. Aber erst mal gucken, ob's was Neues zu EM-TV gibt!
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern cap blaubär
cap blaubär:

Re: Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern

 
01.12.99 14:35
#6
wenn kaum einer weiß was ne KSO ist(keine Hautkrankheit) wundert mich das Ansinnen nicht.Sollte der Reibach dann Steuerlich abgegolten sein fänd ich das gut
blaubärgrüsse

Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern ASPMac
ASPMac:

Denkt doch mal nach.....

 
01.12.99 14:36
#7
....unter welcher jurisdiktion ist eigentlich das internet?
WO werden denn die gewinne bei online-broking gemacht?
im land des auftraggebers?
im land der börse?
im land wo das geld liegt?
soweit mir bekannt ist existiert hier ein gewaltiges schwarzes loch in allen jurisdiktionen (die amis arbeiten dran und auch die eu lässt schon die köpfe rauchen, aber bis da weltweite gesetze da sind, freunde, das dauert jaaaaahre!)

p.s. - das ist doch mal ein topic ausserhalb der schnöden marktentwicklungen!
grüsse
mac
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern bettyblue
bettyblue:

Irgendwo muß die Kohle ja herkommen, die er großzügig Holzmann .

 
01.12.99 14:43
#8
Wir werden so oder so immer wieder zur Kasse gebeten. Hat irgendjemand von Rot/Grün was anderes erwartet? Die haben doch immer coole Vorschläge, die zur Stärkung der bundesdeutschen Finanz- und Wirtschaftskraft beitragen.

Gruß bettyblue
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Eddie
Eddie:

genau ASPmac : comdirect goes Lux o.T.

 
01.12.99 14:47
#9
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern hellson
hellson:

Doch ein Kommentar!

 
01.12.99 14:50
#10
Irgendwie wird man zur Zeit doch nur noch beschissen!

Zuerst die Öko-Steuer (wieso eigentlich Öko?),
dann die Spekulationssteuer (unter 12 Monaten Aktienbesitz),
dann die Gesundheitsreform (ich arbeite bei einer Krankenkasse)
halbierung der Freibeträge
...

und jetzt sowas?

Da ist man als ehrlicher, berufstätiger Mensch doch immer beschissen dran. Bei meinen Abzügen (über 50%) ist mir sowieso nicht mehr zum Lachen.

Was kommt als nächstes?

Hellson



Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern alk99
alk99:

Wieso nicht gleich 100% ???

 
01.12.99 15:01
#11
Das wärs doch, oder?
Eine Kursgewinnsteuer von 100 %. Bei Verlust muß der Aktionär Strafe zahlen.
Ihr fragt euch wie ihr dann noch Gewinne macht, wo ihr doch 100% Kursgewinn versteuern müßtet, und noch dazu die Ordergebühren aufgehalst bekommt?
Ganz einfach:   DIE MASSE MACHTS.
Das ganze hätte aber auch einen posiziven Effekt:  Der Staat wäre wohl in 2 Wochen schuldenfrei.

Alsi schluß mit dem Gejammere, fragt nicht was euer Land für euch tun kann, sondern fragt was ihr für euer Land tun könnt.

solidarisch mit allen Bundeskanzlern und mit sozialistischem Gruß verabschiedet sich                       alk
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern xoom
xoom:

Re: Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern

 
01.12.99 15:11
#12
Es werden sich dann schon Leute finden die Schröder und die anderen verantwortlichen die Meinung in Form von Blei beibringen!

Dann lieber mal nen Killer bezahlen, als Steuern.
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern HAHAHA
HAHAHA:

In Österreich ab 2001 - Gerichte werden entscheiden - Banken sind .

 
01.12.99 15:11
#13
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern tgk1
tgk1:

Schröder...und wie es steht.

 
01.12.99 15:14
#14
Es war ja nur eine Frage der Zeit , bis Schröder die lukrative Einnahmequelle
anzapft. Irgendwoher muß das Geld für die großangelegte Umverteilung ja herkommen. Man muß nur einmal bedenken, daß 10% des Bundeshaushalts
(immerhin ca. 83 Mrd. DM & somit nach USA u. Japan 3. stärkster Beitragzahler) jahrjährlich an die UN überwiesen werden.
Zum Dank bekommte Deutschland nicht einmal einen ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat.

Nächster Dreh- u. Angelpunkt ist die EU-Finanzierung. Deutschland zahlt sich dumm und dähmlich.

Ergo wir kürzen beides um 20% und sind in 20 Jahren schuldenfrei.
(nicht realisierbar, leider)

Regierung ohne Konzept !!!!!!!!!! Union würde es aber wahrscheinlich auch nicht besser machen.

Ich persönlich bin richtig politikverdrossen und finde es wirklich schade, dass es nicht zur versprochenen Rosskur der SPD gekommen ist. Die Niederlande hat es radikal angegriffen und kann damit beachtliche Erfolge vorweisen (Rentenpolitik !!)
Aber unsere Regierungen denken immer nur bis zur nächsten Legislaturperiode, erhoffen die Wiederwahl und hätten denkbar schlechte Karten, wenn sie einen radikalen Einschnitt vornehmen würden.

De facto ist unserer Staat doch schon längst konkursreif mit 2.4 Billionen DM
Staatsverschuldung und einem Anstieg der Verschuldung pro Sekunden von
2300 DM !!!!!! Muß man auch erstmal schaffen !!!

Insofern kann ich mich über den Spiegel-Artikel nicht wirklich aufregen, auch wenn es mich direkt betrifft.

Mit unpolitischen Grüßen
TGK
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern diabolo
diabolo:

STÜMPER

 
01.12.99 15:15
#15
Ausser Steuererhöhungen fällt diesem Schwachkopf auch gar nichts ein!

Ich sage nur SPD=STÜMPER und KAPITALVERNICHTER

gruss, diabolo
www.winterreiseN.de
- Zimmersuche/-angebote für Wintersportler sowie Insidertips -  
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern brainer
brainer:

Kein Problem

 
01.12.99 15:16
#16
Bei der Altersversorgung ist das doch kein Problem. Einfach ein Depot im Ausland eröffnen und kurz vor der Rente für sieben Monate dort Urlaub machen. Dann verkaufen und wieder nach Hause zurückkehren.

Wann kommen die eigentlich mal auf die Idee, daß man Geld nicht nur ausgeben kann, sondern auch verdienen muß.

Bei Schröder habe ich keine Angst, daß er auf dem Punkt beharrt. Er wird sich schon wieder "korrigieren"

Was denkt Ihr ist das nicht das Wort des Jahres? Oder vielleicht "Nachbessern"

Ich kann kaum glauben, daß ihm der Holzmann Deal sieben Prozentpunkte gebracht hat.
Mein Gott, die Regierung ist die geballte Inkompetenz!

Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern HoopikaBeachPark
HoopikaBeach.:

Mobilität

 
01.12.99 15:18
#17
Kapital gilt ja zum Glück als mobil...irgendwie scheinen viele, gerade in der Politik, das noch nicht begriffen zu haben. Nicht nur Depots lassen sich verlegen, auch Konzernsitze... ein Staat wird es sich irgendwann nicht mehr leisten können, die Anleger zu sehr zu belasten.

In der Hoffnung auf eine bessere Politik,

HoopikaBeachPark
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern ASPMac
ASPMac:

Statt über teutonische labourpolitik zu jammern...

 
01.12.99 15:18
#18
...sucht euch doch auswege (gibts genüüügend)!
(siehe mein posting oben)
grüsse
mac
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern brainer
brainer:

...

 
01.12.99 15:22
#19
Soweit ich weiß ist das ganze auch noch verfassungswidrig. Außerdem müssen sie das noch durch den Bundesrat bringen. (oder nicht?)
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Der Fragende
Der Fragende:

für Österreich gar nicht so übel

 
01.12.99 15:25
#20
Wenn man nämlich zur Zeit seine Spekulationsgewinne regulär
versteuert, werden diese nach dem Spitzensteuersatz versteuert
(und dieser ist wohl bei den meisten hier über 25%).
Wenn das auf 25% gesenkt wird - so soll es mir recht sein.
Ich habe gestern mit einem Freund und Steuerberater darüber
gesprochen, der mir berichtet hat, dass unsere Finanzprüfer "schon"
beginnen nach Wertpapierkonten zu suchen bzw. dies intensiver zu
überprüfen.
Also ihr braven Steuerzahler, es könnte wesentlich schlimmer kommen.
Gr0ß an Alle DF
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern ASPMac
ASPMac:

Yessir, hoopika....

 
01.12.99 15:25
#21
...wenigstens einer hats begriffen!
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Al Bundy
Al Bundy:

Bin echt erstaunt über soviel Resonanz

 
01.12.99 15:31
#22
Noch was zu Brainer: "Mein Gott, die Regierung ist die geballte  Inkompetenz!" schreibst Du, ist nicht das Volk genauso inkompetent?
War bei der Wahl letztes Jahr nicht Schröder das kleinere Übel? Ich bekenne mich schuldig, daß ich diesen mediengeilen Fähnchenschwenker gewählt habe. Versprochen: das passiert mir nicht mehr!
Ich würde jetzt gerne (endlich) mal Fortschritte bei der Unternehmenssteuerreform sehen. Bisher kam da nur lauwarme Luft.


Al grüßt
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern bettyblue
bettyblue:

Hallo Brainer, mich wundern die 7 Pluspunkte für Schröder beim Hol.

 
01.12.99 15:39
#23
eigentlich nicht. Was meinst Du wer die Partei gewählt hat?

An dieser Stelle ein kleiner aber feiner Schröder-Witz:

Jelzin, Clinton und Schröder treffen sich. Jelzin stellt entsetzt fest: "Von meinen Parteigenossen trachtet mir einer nach dem Leben und ich weiß nicht wer das ist." Clinton ist auch in Nöten: "Von unseren 31 Praktikantinnen im Weißen Haus soll eine Aids haben und ich weiß nicht welche." Da entgegnet Schröder: "Nichts gegen meine Probleme. Ich habe 15 Minister. Einer davon soll gut sein und ich weiß nicht welcher."

Der ist doch bezeichnend für den rot/grünen Haufen.

Gruß bettyblue
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern mr.andersson
mr.andersson:

was fällt hier auf ?

 
01.12.99 15:44
#24
5 dm für den liter sprit
sofortiger einstieg in den atomaustieg
sozialversichungserpflicht für alle "scheinselbständigegen"
wiedereinführung der vermögensteuer
(alles stand oktober 1998)
25% steuern auf aktiengewinne
(stand dezember 1999 )

das ist doch nun wirklich nur das übliche "wenigstens die linken sollen der regierung zujubeln" gekasper. die jungs vergessen  was sie gesagt haben, während sie reden.
fragt doch in drei tagen mal den schröder was er von der besteuerung von aktiengewinnen hält .
dann sagt der : mit der thematik werde ich mich umgehend beschäftigen.aber es ist wichtig das eine zukunfstweisende entscheidung getroffen wird ...
dann wird das ganze zur chefsache erklärt und wir haben unsere ruhe :-)
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Edelmax
Edelmax:

Es ist nur noch erschreckend,

 
01.12.99 15:45
#25
was sich diese rot/grünen Dreckschweine leisten! Nein, bei der CDU wäre sowas nicht passiert! Aber was fällt mir dazu ein? Ich wollte CHF schon immer mal besuchen. ...

Edelmax
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern DGromm
DGromm:

Ob Schröder wirklich sooooo dumm ist dies zu machen ?? o.T.

 
01.12.99 16:26
#26
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern brainer
brainer:

Re: Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern

 
01.12.99 16:28
#27
Das schlimme ist ja, daß die Leute so schnell vergessen. Würde mich nicht wundern, wenn Schröder wieder gewählt wird. Die CDU hat keine geeigneten Spitzenkandidaten. Der beste wäre Stoiber von der CSU, aber der wird nur in Bayern gewählt.
Momentan ist es ja ziemlich leicht die Sozialisierung in Europa voranzutreiben, mit Frankreich und den ganzen Südstaaten. Vielleicht wäre es  mal ganz gut, wenn Daimler oder Siemens den Sitz ins Ausland verlegt, da dann evenuell sich ein paar Leute mal Gedanken machen.

Der Konjunkturaufschwung wird sicherlich bald wieder abgewürgt werden. Wenigstens fallen dann die Zinsen.
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Husky
Husky:

Schröder könnte doch per Umwandlungsgesetz alle AGs zur VEBs mac.

 
01.12.99 20:37
#28
Dann könnte er sich nämlich die GANZEN Gewinne reinsaugen, müßte sich nicht damit rumärgern, uns Kleinaktionären lumpige 25% aus der Tasche zu ziehen und seine Genossen würden sich auch in ihrem Element fühlen.

Mobilcom könnte man dann umbenennen in "Fernsprechkombinat Karl Liebknecht"
Sachsenring könnte das Öko-Sparauto "Trabant" wieder aufleben lassen
EMTV würde sozialistisch unbedenkliche Unterhaltungprogramme produzieren.

Warum macht der Schröder bloß immer nur halbe Sachen ?

Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Woyzeck
Woyzeck:

Tjaaaa, aalles Schaafskaacke,

 
02.12.99 00:36
#29
um mal den herrn Verteidigungsminister zu zitieren, aber Spass beiseite,

das herz schlägt ja bekanntlich links und nicht an der Börse, 800.000.-DM
von Springer an Lafontaine vorab für das Pamphlet ist unter "Sozial"-Demokraten ja inzwischen völlig political correct und wenn man schon nach
fünf Monaten "Arbeit" c. 16.000.-DM Pensionsanspruch bei der SPD erlangt und seine 300.000.- Überbrückungsgeld bekommen hat, dann kann man auch ruhigen gewissens auf ferienflüge mit der TUI verzichten, sich sein Bier und den Brioni selber kaufen, um sich dann abends zusammen mit der Gattin noch was einfallen zu lassen, wie sich der Wahnsinn noch weiter auf die Spitze treiben läßt - z.B. könnte man dieses angedachte Gesetz wiedermal rückwirkend in Kraft setzen, vielleicht Beschlußfassung im Mai 2000, gültig ab 1.1.2000 und rückwirkend auf den 1.1.99, inclusive Besteuerung von Fondsgewinnen die dann noch nachzuversteuern wären, obwohl sie zwischenzeitlich schon steuerfrei waren, seehr beliebt diese Art des Denkens bei rot/grün.

Aber was war und ist schon von einer regierung zu erwarten, die einen vorbestraften Fanatiker ohne abgeschlossene Ausbildung (allerdings mit Personenbeförderungs-Schein) gerade auch noch zum Außenminister macht !?

Regieren muß echt Spass machen, die haben bestimmt viel zu lachen,
zwischendurch wieder ein bischen joggen, die alten Turnschuhe danach beim Deutschen Historischen Museum vorbeibringen, für die Vitrine, in der schon das bekleckerte Jacket vom Parteitag rumhängt, dann wieder in den Flieger...

Wie eröffnet man denn am einfachsten ein Depot im Ausland ?




Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Amateur
Amateur:

die bundeswehr geht an die börse!

 
02.12.99 01:09
#30
eine bessere möglichkeit zur geldeinnahme kann der gute rudolf doch nicht finden.und bei der momentanen kriesenstimmung auf dem globus werden die auftragsbücher auch jederzeit prall gefüllt sein.wenn die grünen zecken dafür ein kernkraftwerk abschalten können,ist die sache schon unter dach und fach.ich war bis dato der meinung adolf hitler wäre der größte lügner und deutschlandfeind,aber da gibts wohl noch so einen schauspieler.
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Bärenkiller
Bärenkiller:

Re: Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern

 
02.12.99 08:28
#31
Ich bin der Meinung, im Gegenzug müßten dann die Spekulationsverluste
bei der steuerrechtlichen Einkunftsermittlung nicht nur wie bisher, nur
mit Spekulationsgewinnen, sondern auch vertikal mit anderen Einkünften
ausgleichbar sein.

Gruß Bärenkiller
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern DENKER
DENKER:

Re: Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern

 
02.12.99 09:16
#32
Weis jemand, wie es für Ausländer aussieht, welche vom Ausland aus in Deutschland an der
Deutschen Boerse mittels Deutscher Bank mit Sitz ind Deutschland arbeitet?
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern MisterX
MisterX:

An Denker!

 
02.12.99 09:47
#33
Wenn man ein beschränkt Steuerpflichtiger ist (kein Wohnsitz bzw. kein gewöhnlicher Aufenthalt im Inland), dann sind nach dem momentanen Wortlaut des § 49 Abs. 1 Nr. 8 EStG nur die Spekulationsgeschäfte steuerpflichtig, bei denen es sich um Grundstücke und ähnliches handelt. Weiterhin sind die Spekulationsgeschäfte steuerpflichtig, bei denen es sich um sogenannte wesentliche Beteiligungen (mehr als 10% am Grund- bzw. Stammkapital) an Kapitalgesellschaften handelt.
Gruß MisterX
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Go2Bed
Go2Bed:

Maßgebend ist doch der Wohnsitz

 
02.12.99 11:29
#34
Hallo Mister X! Was Du geschrieben hast, betrifft doch sicher nur die Steuerpflicht in DEUTSCHLAND. Maßgebend ist doch aber der Wohnsitz, oder. Und da sehe ich als "Neufranzose" ganz schön alt aus, da (wie schon an anderer Stelle geschildert) man hier seine Kursgewinne mit rund 25 % versteuern muß. Falls noch einer einen Tip hat, wie ich mir das sparen kann... Wie sieht's eigentlich bei Euch Schweizern und Österreichern bei in Deutschland erzielten Kursgewinnen aus?
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern ASPMac
ASPMac:

Steuern.....

 
02.12.99 11:35
#35
.....das ist mit sicherheit nix um im internet zu diskutieren (zumindest wird keiner so dumm sein und ein echtes statement abgeben).
Wege gibts genug - aber die sind für die meisten zu teuer (zu hohe fixkosten).
gruss
mac
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern MisterX
MisterX:

An Go2Bed: Maßgeblich ist der Wohnsitz!

 
02.12.99 13:15
#36
Wie Du bereits vermutet hast, bestimmt das Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Frankreich und Deutschland, daß diese Einkünfte in dem Land besteuert werden, wo der Veräußerer seinen Wohnsitz hat. Man soll ja auch nicht nur nach Frankreich ziehen, um Steuern zu sparen :-). Viele Möglichkeiten, die wenig kosten, um teilweise den Schaden (Steuern) in Grenzen zu halten, gibt es nicht. Ein kleiner Tip, daß Depot auf mehrere Personen abschliessen, mit der Folge mehrmals 999,99 DM Freigrenze. Weitere Möglichkeiten, wie auch bereits mehrfach hier im Board aufgeführt, Verluste innerhalb der Spekulationsfrist realisieren, da hier eine Verrechnung möglich ist.
Einen Vorteil hast Du aber trotzdem, wenn auch einen kleinen, durch die Abgeltung mit 25 % wird ein Spekulationsgewinn wenigstens nicht mit dem persönlichen Steuersatz (z.B.: 40 %) versteuert.
Gruß MisterX
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern ASPMac
ASPMac:

Richtig, aber....

 
02.12.99 13:21
#37
...ist es nicht so, daß am nm die meisten gewinne/verluste sowieso innerhalb der spekulationsfrist realisiert werden? Oder gibt es etwa zocker, die bei ihren entscheidungen diese frist als prioritätsfaktor einbeziehen? pffffh...
dann "gute nacht"
Schröder will angeblich Aktiengewinne besteuern Go2Bed

In Frankreich gibt es keine Spekulationsfrist

 
#38
Kursgewinne sind also pauschal zu versteuern, unabhängig davon, ob die Aktie einen Tag oder 10 Jahre im Depot war. Die deutsche Spekulationsfrist berührt mich also nicht. Insofern wird einem das Zocken in Frankreich praktisch nahegelegt, das stimmt schon.
An ASPmac: Eigentlich dachte ich auch an die Rubrik "1000 legale Steuertricks". Bei dieser Diskussion dürfte das Internet sicher kein Problem darstellen.
An MisterX: Steuerliche Aspekte spielten bei dem Umzug absolut keine Rolle. Hatte aber eigentlich gedacht, die Franzosen seien mit der Aktienkultur schon etwas weiter. Das Geld wird aber auch nur in Fonds gesteckt, sofern es nicht auf dem Sparbuch liegt.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Mobilcom Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  25 TELDAFAX unter 25 EUR ist ein WITZ !!!! analyzer hippeland 27.12.11 19:14
  1 TELDAFAX- Wer weiß Bescheid ? Romeo brunneta 01.09.11 20:38
  4 Mobilcom-Freenet-Hochzeit 011178E utimacoSecuritie 02.03.07 21:27
    Übernahme Teunico felix333   17.02.07 22:17
  2 Mobilcom-Superdividende tatsächlich 7,30€ ? o. T. 011178E Jorgos 16.02.07 19:33