scheiss ami`s

Beiträge: 6
Zugriffe: 253 / Heute: 1
scheiss ami`s BBBroker
BBBroker:

scheiss ami`s

 
07.01.00 00:33
#1
Fuck USA
scheiss ami`s short-seller
short-seller:

Wallstreet ist nunmal die Leitbörse. Ist zwar nicht toll aber ich kan.

 
07.01.00 08:05
#2
nicht ändern. Aber man muß nicht gleich so ausfallend werden. Wenn die Nasdaq wieder steigt, steigen wir auch wieder. Dann schimpft auch keiner über unseren "großen Bruder".

Immer locker bleiben

Short-Seller
scheiss ami`s Kosto
Kosto:

Da müssen wir uns eher an die eigene Nase packen,

 
07.01.00 09:35
#3
nicht S.. Amis, S... Europäer. Laufen blindlings DOW, Nasdaq hinterher,
lassen sich von Börsengurus, Zockern, Crashpropheten ins Bockshorn jagen.
Eigentlich selbst schuld. Gefährlich wär`s, auf Dauer einen Anstieg der
NM Werte von der Nasdaq abhängig zu machen, denn die USA Blase wird
irgendwannmal platzen, einige Werte sind vielzu aufgeblasen, während
einige NM Werte noch völlig am Boden liegen. Ich frage mich sowieso, woher
die angeblichen 70% Steigerung von 10-Ende 99 im NM denn sein sollen.
In meinem Depot jedenfalls nicht.
Was mich weiter aufregt ist das ständige Analystengequatsche HINTERHER.
Gestern ich glaub in der Welt gelesen: Die Nasdaq hat die (stärkste seit Bestehen) Korrektur erfahren, weil es kein Y2K Problem gab und man sich
voll auf die nächste Zinserhöhung (vor der ja alle zyklisch Angst habe)
konzentrieren kann. So ein Quatsch ! Hätt`s ein Problem gegeben, wär die
Argumentation andersrum gewesen. 'Fazit: Lieber Prognosen vorher anschauen
und selbst die Entscheidung treffen.
Und ganz wichtig: Cool bleiben, nicht Rumzappeln, Einbrüche zu Nachkäufen
nutzen, manchmal einfach wegschauen.

And now something completely different:
Ebenso stand in der Zeitung, daß kurzfristige Gewinne aus Fonds nicht zu
versteuern sind. Weiß jemand was darüber ?


Kosto
scheiss ami`s Klauser
Klauser:

Re: scheiss ami`s

 
07.01.00 09:55
#4
Wahrlich Kosto, kann mich Deiner Meinung 100% anschließen.

Kursgewinne bei Fonds innerhalb der Spekulationsfrist sind nach wie vor
leider dem Fiskus unterworfen.

Grüße

Klauser
scheiss ami`s Alter Sack
Alter Sack:

Re: scheiss ami`s

 
07.01.00 12:28
#5
Hi Leute,
auch ich kann es einfach nicht verstehen, warum wir in Deutschland keine eigenen Entscheidungen (sprich Kurse) treffen können und immer auf die Amis schauen. Die Bayern haben einen schönen Spruch: Mir san mir. Den sollten wir uns doch mal zu Herzen nehmen. Auf jeden Fall konnte mir noch niemand erklären, warum wir von den Amis abhängig sein sollen. Das ganze wird dann auch noch von den Moderatoren (n-tv etc.) fleißig nachgeplappert (.. nach den Vorgaben der Wallstreet..blablabla). Wie sollen wir Deutschen denn mit solch einem Verhalten zu einer Aktienkultur finden ? Wenn ich z.B. als Vorstand einer NM-Firma einen guten Job mache, ein motiviertes und qualifiziertes Personal habe, sehr gute Umsätze und Gewinne mache, dann muß ich mir doch verarscht vorkommen, wenn der Kurs meines Unternehmens fällt, nur weil es in den USA abwärts geht. Aber in den letzten Tagen hat sich gezeigt, daß es im restlichen Europa und auch in Asien  kein Haar besser ist. Wir können also unser Geld anlegen wo wir wollen, wir sind davon abhängig, wie z.B. die neuesten Zahlen ausfallen beim Leergutbestand von Coca-Cola, der Absatz von Condomen in L.A. oder wie heute die Prostataprobleme von Alan Greenspan sind. Scheiß Spiel.
Es grüßt der alte Sack.      
scheiss ami`s Heavytrader

Fondsbesteuerung

 
#6
In der Tat ist es so, daß kurzfristig realisierte Kursgewinne nicht besteuert werden. Das bezieht sich aber leider auf die Fondsebene, d.h. wenn der Fondsmanager Aktien kauft und sie am nächsten Tag mit Gewinn wieder verkauft, zahlt der Fonds dafür keine Spekusteuer. Der Anleger jedoch muss den Fonds mindestens ein Jahr halten um die Kursgewinne steuerfrei realisieren zu können. Wenn der Fonds selber auch noch Steuern zahlen müsste, würde ja derselbe Gewinn zweimal versteuert werden.
Das genau hatte unser allseits geschätzter Finanzminister "Halslos" Lafontaine in der Tat vor. Die Regelung wurde aber im Frühjahr 99 fallengelassen (genau wie Lafontaine, hihi). Aber nun scheint irgend so ein SPD-ler irgendeine Art von Gewissen entdeckt zu haben (das Herz schlägt halt bei manchen Leuten doch links, seufz...). Die Pläne wurden auf jeden Fall neu aufgetischt. Bin ja mal gespannt, was das gibt.  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen