Schaut euch mal die gestrigen Umsätze bei SER Systeme an SER -> ariva

Beiträge: 3
Zugriffe: 705 / Heute: 1
SER Systems kein aktueller Kurs verfügbar
 
Schaut euch mal die gestrigen Umsätze bei SER Systeme an   SER -> ariva Bandit
Bandit:

Schaut euch mal die gestrigen Umsätze bei SER Systeme an SER -> .

 
25.03.00 12:46
#1

    Bei 55 hat jemand alles aufgesammelt was auf den Markt kam.
    Zum Schluß stand sogar ne 30.000er Order im Xetra Bid!

    Die Fonds sind nach der sehr positiv verlaufenen Analystenpräsentation am Dienstag wieder am
    einsteigen. Dazu gabs auch folgenden Artikel in der FAZ:

    Wissen ist Macht

    FRANKFURT, 21. März. ich rechne mit einem Wachstum im Stammgeschäft Daten- und
    Dokumentenmanagement im Jahr 2000 von 20 Prozent." Die Einschätzung von Thomas
    Becker, Analyst bei Trinkhaus & Burkhardt in Düsseldorf zeigt, dass es sich bei SER Systeme
    um ein eher etabliertes Unternehmen mit einem für den Neuen Markt relativ niedrigen
    Chance-Risiko-Profil handelt. "SER wird in Zukunft aus eigener Kraft wachsen, allenfalls
    kleine Aufkäufe werden erfolgen", sagte Norbert Loeken von West LB Punmure voraus.
    Vielleicht fehlt bei SER die ganz große Fantasie. Doch alle befragten Analysten sind für
    SER positiv gestimmt. So hält Tobias Sittig von BNP Paribas die Aktie für bewertet.
    Und Loeken sagt: "Ich rechne mit einem kaum veränderten Aktienkurs zwischen 45 und 55 €
    in den kommenden Wochen. In den nächsten 6 Monaten wird die Aktie besser abschneiden als
    der gesamte Neue Markt und

    auf 60 € steigen.
    Wenn die Strategie des Unternehmens aufgeht, dann wird im zweiten Halbjahr 2000 weiter
    zulegen können." Becker schließt
    sich an :"Ich gehe davon aus, dass die Strategie von SER Erfolg hat.Und dann hat die Aktie im

    Vergleich zu Wettbewerbern
    wie Easy Software, Ixos und CE Computer Equipment Nachholpotenzial."

    Auf der Analystenkonferenz am Dienstag in Frankfurt hat Becker eine Verlagerung der
    strategischen Ausrichtung von SER
    ausgemacht. "Aufbauend auf das Stammgeschäft entwickelt SER Software für das
    Wissensmanagement", erklärt Becker.
    Bislang war SER spezialisiert auf die elektronische Archivierung von Daten. Jetzt entwickelt das
    Unternehmen zusätzlich
    Software, die Informationen von verschiedenen Kommunikationswegen in einem Betrieb bündeln
    kann, diese auswertet und an

    die Person weiterleitet die sie benötigt. Gleichzeitig lernt die Software nach dem Prinzip eines
    neuronalen Netzes ständig
    durch gemachte Erfahrungen hinzu. So soll die Software in der Lage sein, auf Basis der
    Information selbständig Prozesse in
    einem Unternehmen anzustoßen oder Unterschriften von Zeichnungsberechtigten anzufordern.
    "Anwender der Software sind
    Call Center, also alle, die mit der Bearbeitung von Kundenanfragen zu tun haben", sagt Becker.
    Ein Teil der Software sei das
    Produkt Brainware, das in der Lage sei, Informationen zu klassifizieren. Mit diesem Produkt will
    SER in diesem Jahr 20
    Millionen DM umsetzen. "Ich halte das für realistisch. Auf der Cebit habe ich eine hohe
    Resonanz für das Produkt
    beobachtet", sagt Loeken. Kein Wunder: Informationsflut und Datenmüll sind ständige
    Begleiterscheinungen in Büros. Das
    von Bill Gates seinerzeit propagierte papierlose Büro ist Illusion geblieben.

    "Wenn SER es allerdings nicht schaffen sollte, Brainware aggressive am Markt durchzusetzen,
    wird der Aktienkurs unter
    Druck geraten", sagt Becker. Im Bereich Wissensmanagement gebe es mit der britischen
    Gesellschaft Autonomy einen
    starken Wettbewerber, der über gute Vertriebspartner verfüge und einen Entwicklungsvorsprung
    von zwei Jahren habe. "Wenn
    Brainware hält, was es verspricht, dann wird es sehr schnell den Markt durchdringen und der
    Entwicklungsvorsprung von
    Autonomy wird zügig schrumpfen", sagt Becker.
    Für interessant hält Sittig, der SER insgesamt für gut positionierung in einem aussichtsreichen
    Markt hält, die Verhandlungen

    des Unternehmens mit einem amerikanischen Portalbetreiber im Internet. "Es ist offenbar
    geplant, das Produkt Brainware in
    eine Suchmaschine im Internet zu integrieren", vermutet der Analyst. Auch die Strategie des
    Unternehmens, sich bei seiner
    internationalen Expansion auf die Vereinigten Staaten zu konzentrieren, macht nach Ansicht
    von Sittig Sinn: "Amerika ist in
    Sachen Software das Maß aller Dinge. Wer dort besteht, besteht auch in anderen Ländern."
    Dass SER am Ende des vergangenen Jahres die Erwartungen an seinen Gewinn deutlich hat
    dämpfen müssen, haben die
    Analysten abgehakt und schauen nach vorn. Dass in die Umsatzplanungen noch nicht getätigte
    Akquisitionen öffentlich
    hereingerechnet werden, wie bei SER im Jahr 1999 geschehen, werde wohl in Zukunft nicht
    mehr stattfinden.

    Fazit: Sollten die 55 signifikant überschritten werden ist mit einem Erreichen des alten Hochs
    bei 75 zu rechnen.

    Viele Grüße
    Bandit  
Schaut euch mal die gestrigen Umsätze bei SER Systeme an   SER -> ariva Idefix1
Idefix1:

Stimme vor allem dem Fazit zu

 
26.03.00 10:08
#2
SER ist kurz vor dem charttechnischem Ausbruch bei 55/56. Die Umsätze sind befriedigend. Die relative Stärke ist überdurchschnittlich.

Empfehlung: SL-Kaufaufträge bei etwa 56,5 EUR.

Vorbehaltlich etwaiger Gesamtmarktturbulenzen (Wsch eher niedrig).
Schaut euch mal die gestrigen Umsätze bei SER Systeme an   SER -> ariva Idefix1

Quark, sollte SB-Aufträge heißen o.T.

 
#3


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem SER Systems Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  1 SER Systeme - US News m.T. SER -> ariva Bandit kriskrost 25.05.15 14:52
  6 wann beginnt der nächste Zock? dreyser Investisseur 08.09.11 18:59
2 117 die neue geldruckmaschine ajemi axel1234 31.08.11 17:43
  139 Ser System- Neue Meldung? steffi13 CaptainMaulwuerfel 19.01.11 19:02
  49 PUSH Push schon 9 % Plus mothy Atzetrader 26.10.10 01:47