Sanochemia und Adcon Board-Talktalk

Beiträge: 6
Zugriffe: 700 / Heute: 1
Sanochemia Pharm. 1,373 € -0,29% Perf. seit Threadbeginn:   -97,36%
 
Sanochemia und Adcon Board-Talktalk Wiener
Wiener:

Sanochemia und Adcon Board-Talktalk

 
30.06.00 14:35
#1
das könnte euch interessieren ....
;-)

5.7. Fr. Hoch -Sanochemia- und am 6.7. Hr. Zrost -Adcon-
Time to talk, unter diesem Motto steht bei www.austrostocks.com die nächste Woche.

Am Mittwoch den 5.7. von 16.00 - 17.00 Uhr (vorsicht 1 Std. vorverlegt) ist Fr. Hoch von Sanochemia zu Gast und beantwortet all Ihre Fragen im IR Board.

Donnerstag den 6.7. von 16.00 - 17.00 steht Ihnen Hr. Zrost, seines Zeichens Vorstand von Adcon, Rede und Antwort.

Sie können bereits jetzt Ihre Fragen im Board deponieren.


Sanochemia und Adcon Board-Talktalk Wiener
Wiener:

morgen gehts looos :-) o.T.

 
04.07.00 13:15
#2
Sanochemia und Adcon Board-Talktalk felipesworld
felipesworld:

TIME TO TAAAALK ! o.T.

 
05.07.00 15:59
#3
Sanochemia und Adcon Board-Talktalk Airbüs
Airbüs:

Re: Sanochemia und Adcon Board-Talktalk

 
05.07.00 16:06
#4
Frage :"Stimmt es, daß sich auch amerikanische Fonds für Sie interessieren??"

Antwort :"Das kann man durchaus so sagen, immerhin wollte uns Viren Mehta bei seinem letzten wien-besuch kennenlernen. Es ist ein offenes
geheimnis, daß sich fondmanager im bereich biotech und pharma detaillierte, wissenschaftliche informationen beschaffen müssen. auch
mit einem zweiten namhaften fondmanger(eig. fondmanagerin) wurden gespräche geführt, fortsetzung folgt in amerika, ich bin sicher, es
heißt bald wieder "on the road again" .... "

margarita hoch
Sanochemia
Sanochemia und Adcon Board-Talktalk felipesworld
felipesworld:

Re: Sanochemia und Adcon Board-Talktalk

 
05.07.00 16:18
#5
genau, das ist es, man muss nur zwischen den zeilen lesen. herrlich.
Sanochemia und Adcon Board-Talktalk Airbüs

SANOCHEMIA ... Zusammenfassung aus dem IR-Board bei "austrosto.

 
#6
Zusammenfassung der Antworten von Fr. Hoch
Frau Hoch, ihres Zeichens IR-Managerin bei Sanochemia, hat heute
Fragen der austrostocks.com-User im IR-Board beantwortet.

Angesprochen auf die eher niedrigen Umsätze in der letzten Zeit, hat Fr.
Hoch durchaus recht gegeben, wertet dies aber als Zeichen, dass
Grossaktionäre ihre Aktien halten und nicht im Sommerloch auf den
Markt werfen.

"Sanochemia fährt auch weiterhin auf Expansionskurs, massives
Wachstum ist zu erwarten. Wir sind mit unseren Produkten in
riesengroßen, durch die Altersstruktur noch zusätzlich wachsenden
Märkten mit enormen therapeutischem Bedarf tätig", fasst sie die
Vorteile der Sano-Aktie aus ihrer Sicht zusammen. Im Moment stammt
ein Großteil des Umsatzes noch aus dem traditionellen Sortiment der
Humanpharmazeutika und -diagnostika in Österreich und Osteuropa.

"Kurzfristig erwarten wir allerdings ein erhebliches Umsatzwachstum
aus den Verkaufszahlen für Iopamidol. Angesichts dieser Einnahmen
und ersten Galantamin-Verkäufen gehen unsere Analysten davon aus,
daß das Unternehmen bereits 2001 den Break Even erreicht. Ein
Umsatzwachstum auf rund 50 Mio Euro im Jahr 2005 erwarten die
Analysten der WestLB für Galantamine", führte sich im austrostocks
IR-Board aus. "Und wir werden unsere Hausaufgaben erledigen und
alles daransetzen, diese Erwartungen auch zu erfüllen".

"Die endgültige Zulassung für Europa ist nur mehr Formsache, uns sind
bis dato auch keinerlei Einwände eines "concerned member state"
bekannt", tritt sie mehrfachen Bedenken, ob eine Zulassung bald erfolge,
entgegen.

Sie führt das mehrfache Interesse von Fonds an und verweist auf deren

profunde Analysen. "Immerhin wollte uns Viren Mehta bei seinem letzten
Wien-besuch kennenlernen. Es ist ein offenes Geheimnis, daß sich
Fondmanager im bereich Biotech und Pharma detaillierte,
wissenschaftliche Informationen beschaffen müssen. Auch mit einem
zweiten namhaften Fondmanager wurden Gespräche geführt,
Fortsetzung folgt in Amerika, ich bin sicher, es heißt bald wieder "on the
road again" .... "

Sanochemia komme das positive Marktumfeld zugute, so Margarita
Hoch. "Das mittelfristige Wachstumspotenzial für Biotech beträgt 20-25
%, die Gruppe der über 65jährigen wird über einen Zeitraum von 25
Jahren um etwa 65 % zunehmen, im Jahre 2010 wird es bereits 30
Millionen Alzheimer-Patienten geben, das Marktpotential für
Reminyl/Galantamine wird 1,4 Milliarden US-Dollar betragen. Und erst
das Marktpotential für Muskelrelaxans - 1 Mrd. Dollar trotz
unzureichender Therapien .... "

In absehbarer Zukunft will Sanochemia über den Ist-Status der neuesten
Projekte berichten.

Während des vielbesuchten Forumsgesprächs konnte Fr. Hoch leider
nicht alle Fragen beantworten. Die restlichen Fragen werden jedoch
sicherlich spätestens morgen beantwortet werden.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Sanochemia Pharmazeutika Forum