Roponatschens Analyse zu Gauss....

Beitrag: 1
Zugriffe: 309 / Heute: 1
GAUSS INTERPR. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Roponatschens Analyse zu Gauss.... roponatschen

Roponatschens Analyse zu Gauss....

 
#1
"- Das Bankhaus M.M. Warburg hat die Aktie
der Gauss Interprise  von "Kaufen" auf "Halten" herunter
gestuft. Nach Einschätzung des Wertpapieranalysten Michael
Bahlmann wird der Softwaredienstleister "erst in 2001 schwarze
Zahlen erreichen". Der Grund dafür sei "die erwarteten
geringeren Umsatzsteigerungen" bei "zugleich höheren Kosten",
so Bahlmann.

Deshalb habe M.M. Warburg die Prognosen für Gauss Interprise revidiert. Für das Geschäftsjahr 1999 geht das Bankhaus
jetzt von einem Verlust je Aktie von 0,26 Euro aus. Ursprünglich hatte M.M. Warburg mit einem Verlust je Aktie von 0,13 Euro
gerechnet. Im Jahr 2000 werde der Verlust 0,16 Euro je Aktie, statt eines ursprünglich angenommenen Gewinns von 0,15
Euro je Aktie betragen. Im Jahr 2001 werde dann ein Gewinn von 0,68 Euro je Aktie erreicht. Ursprünglich war mit einem
Gewinn je Aktie von 1,15 Euro gerechnet worden./mk/kg"
Andererseits KUV bei Gauss 32, Interwolven 86, Vignette 106
soweit die Marktführer im ContentManagmentBereich.
In allen Bereichen des Internet insbesond. im E Commerce werden diese Softwarebausteine dringend benötigt.
Meine Akzente weniger E-commerce stattdessen die Unternehmen, die Software Solutions für diese bereiche anbieten.
Nach einem zu erwartenden Rückgang auf unter 65 Gauss kaufen.

Euer ropo


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem GAUSS INTERPR. Forum