Ricardo.de übertriff Umsatzerwartungen,

Beitrag: 1
Zugriffe: 211 / Heute: 1
RICARDO.DE AG. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Ricardo.de übertriff Umsatzerwartungen, Skippi

Ricardo.de übertriff Umsatzerwartungen,

 
#1
um 10%.
Jetzt gehts aufwärts.

Gruß
Skippi

Ad hoc: ricado.de AG Umsatzerwartung übertroffen

Ad hoc-Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch die DGAP. Für
den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

ricardo.de übertrifft Umsatzerwartungen

Die ricardo.de Aktiengesellschaft (RID.FSE) erwirtschaftete im ersten
Geschäftsjahr einen Umsatzerlös von 6,3 Mio. DM und übertraf
damit die Erwartungen um über zehn Prozent. Seit Ende des Geschäftsjahres wurde die Kundenzahl nahezu verdoppelt.
(Berlin, 30.08.1999) Durch starke Umsatzsteigerungen im vierten Quartal des Geschäftsjahres vom 21.07.1998 bis zum
30.06.1999 erwirtschaftete die ricardo.de Aktiengesellschaft einen unerwartet hohen Umsatzerlös in Höhe von 6.306 TDM.
Damit wurde der ursprüngliche Planwert für das erste Geschäftsjahr von TDM 5.715 um 10,3 Prozent übertroffen. Wie Christoph
Linkwitz, Vorstand der ricardo.de Aktiengesellschaft auf der Bilanzpressekonferenz bekannt gab, wurde der Umsatz allein im
letzten Quartal um 265% auf 4.236 TDM gesteigert (Q1 1999: 1.162 TDM).

Um seine Position als Marktführer bei Online Auktionen in Deutschland auszu- bauen, investierte ricardo.de im vierten Quartal
des abgelaufenen Geschäfts- jahres intensiv in den Ausbau der Technologie und des Marketings. Der Aufwand hat sich gelohnt:
ricardo.de ist auch hinsichtlich der Markenbekanntheit mit 51% der klare Marktführer unter den Online-Auktionshäusern in
Deutschland (Quelle: W3B 6/99 - repräsentative Umfrage unter 17.500 Internet-Nutzern). Der Erfolg der Live- und Nonstop
Auktionen mit täglich über 200 Zuschlägen, in denen hochwertige Markenprodukte versteigert werden, sowie der Ausbau des

Private-Channels drückt sich in deutlich erhöhten Kosten aus, die von 1.951 TDM im dritten Quartal auf 6.221 TDM im vierten
Quartal gestiegen sind. Für das Gesamtgeschäftsjahr 98/99 ergeben sich damit Gesamtkosten in Höhe von 9.328 TDM. Daraus
ergibt sich ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von - 2.722 TDM, das nahezu am Planwert von - 2.641,4 TDM
liegt.

Die außerordentlichen Aufwendungen für den Börsengang betragen 1.225 TDM und setzen sich zu 97 Prozent aus Rechts-,
Prüfungs- und Werbekosten zusammen. Insgesamt führt das zu einem Jahresfehlbetrag der ricardo.de Aktiengesellschaft in Höhe
von TDM 3.947 TDM. Das durchschnittliche Verlust pro Aktie liegt damit bei 0,35 Euro vor IPO-Kosten.

"Wir sind mit unserem ersten Geschäftsjahr überaus zufrieden", sagt der ricardo.de Vorstand Christoph Linkwitz. "Die
Punktlandung bei dem geplanten Jahresfehlbetrag ist umso erfreulicher, weil sich gleichzeitig sämtliche
Unternehmenskennzahlen weit über Erwartung entwickelt haben." ricardo.de konnte die Zahl seiner registrierten Kunden in den
zwei Monaten seit Ende des Geschäftsjahres am 30.6.99 von 96.000 auf inzwischen über 180.000 Kunden nahezu verdoppeln.
Ursprünglich rechnete ricardo.de mit diesen Kunden- zahlen erst in über einem Jahr. In den vergangenen drei Monaten
verdreifachte sich nahezu auch die Zahl der Page Impressions von 8 Mio. auf über 23 Mio. pro Monat. Damit ist ricardo.de eine
der meistbesuchten Websites in Deutschland. Der geschäftliche Erfolg lässt sich auch an den jüngsten Kooperationen mit der
comdirect bank, mobilcom, ProSieben, Funcity und H.O.T ablesen.

"Unsere Investitionen zahlen sich aus", stellt der ricardo.de Vorstand Christoph Linkwitz fest. "Besonders die Auktionen von Privat
an Privat entwickeln sich mit inzwischen über 40.000 angebotenen Produkten zu einem überaus lebendigen Markt-platz im
Internet. Der Wert der angebotenen Waren im Private Channel beträgt zur Zeit 50 Mio. DM und steigt beständig steil an, was
besonders im Hinblick auf künftige Provisionsmodelle hohe Umsätze verspricht." Für das laufende Geschäftsjahr erwartet
ricardo.de eine Steigerung des Umsatzes um 374 Prozent auf 23 Mio. DM. Der Break Even soll in 2 Jahren erreicht werden. Vor
allem die in den nächsten Monaten anstehende Expansion in Europa und der Aufbau des business-to-business-Bereichs in
diesem Geschäftsjahr sollen das Wachstum von ricardo.de künftig noch beschleunigen. Für Rückfragen: ricardo.de
Aktiengesellschaft Sören Kruse - Manager Investor Relations E-Mail: kruse@ricardo.de, Tel: (040) 30 635-218 Ende der
Mitteilung

(Mon, 30.Aug.1999 / 11:09)  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem RICARDO.DE AG O.N. Forum