Reuters über EM.TV bzgl. Muppets und Formel1

Beitrag: 1
Zugriffe: 402 / Heute: 1
EM.TV+MERCHA. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Reuters über EM.TV bzgl. Muppets und Formel1 Wiener30

Reuters über EM.TV bzgl. Muppets und Formel1

 
#1
"Focus" - EM.TV beteiligt sich an "Muppets Show"
München, 19. Feb. (Reuters) - Das Münchener Filmhandels- und Produktionsunternehmen EM.TV & Merchandising AG wird nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins "Focus" am Montag eine Beteiligung an der US-Unterhaltungsfirma Jim Henson Co bekannt geben. Der Preis für den Anteil an dem Produzenten der "Muppets Show" liege deutlich unter den bisher vermuteten 800 Millionen Dollar (1,58 Milliarden DM), meldete das Magazin am Samstag vorab. EM.TV finanziere den Kaufpreis durch eine jüngst begebene Wandelanleihe im Volumen von 400 Millionen Euro sowie durch eigene Aktien. EM.TV wollte den Bericht am Samstag in Unterföhring bei München nicht kommentieren. EM.TV hat für Montag nach München zu einer Pressekonferenz "aus aktuellem Anlass" eingeladen. Die "Los Angeles Times" und andere US-Zeitungen hatten bereits im Laufe der Woche über Verhandlungen zwischen EM.TV und den fünf Kindern von Jim Henson berichtet, denen die Produktionsfirma nach dem Tod des Erfinders der "Muppets Show" im Jahr 1990 gehört. Der Co-Chef von Henson, Charles Rivlin, hatte die Berichte zunächst als "Spekulationen" bezeichnet. Jim Henson erzielt nach Presseangaben 200 Millionen Dollar Umsatz, mehr als ein Viertel davon immer noch mit den Figuren aus der Puppenshow um den sprechenden Frosch "Kermit" und das Schwein "Miss Piggy". Die Firma sei profitabel, hieß es.

Mit EM.TV ist Jim Henson bereits seit Jahren über einen Vermarktungsvertrag für die "Muppets" und die Puppen aus der "Sesamstraße" verbunden. EM.TV-Vorstandschef Thomas Haffa hatte zuletzt den Erwerb weiterer strategischer Beteiligungen in den USA als vorrangiges Ziel genannt. Am Mittwoch hatte EM.TV eine Wandelanleihe über 400 Millionen Euro erfolgreich platziert, deren Erlös dem Unternehmen zur Finanzierung seines weiteren Wachstums zufließen soll.

Wie "Focus" weiter berichtet, soll der Einstieg von EM.TV in den Rennsport ungeachtet mehrerer Dementis von Formel-1-Chef Bernie Ecclestone bereits beschlossene Sache sein. Die Übernahme von Anteilen an der Formula One Administration (FOA) wolle EM.TV durch den Großkredit eines Bankenkonsortiums sowie durch eigene Aktien finanzieren, hieß es.

tcs/axh



--------------------------------------------------

Copyright © 2000 Reuters AG. Alle Rechte vorbehalten.
Wiederveröffentlichung oder Verbreitung der Inhalte dieser Seiten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung der Reuters AG.



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem EM.TV+MERCHANDI.UMT Forum