PSI Kursziel 65 Euro

Beiträge: 2
Zugriffe: 425 / Heute: 1
PSI 11,03 € -0,05% Perf. seit Threadbeginn:   -72,36%
 
PSI Kursziel 65 Euro Zeyno
Zeyno:

PSI Kursziel 65 Euro

 
04.11.99 13:11
#1
3.11.99
PSI Kursziel 65 Euro
Der Aktionär
Die Wertpapierspezialisten der Börsenfachzeitschrift „Der Aktionär“ empfehlen PSI (WKN 696822) zum Kauf.

PSI profitiere wie kein anderes Software- und Systemhaus von der
Liberalisierung des Energiemarktes. Bereits vor der Öffnung des Marktes sei PSI deutscher Marktführer für Stromverteilungssoftware. Durch die zum
Jahresbeginn getätigten Übernahmen von iPOT (Stromhandel) und UBIS
(e-Commerce), der jüngsten Akquisition von NENTEC (Netzwerktechnologie)
sowie der Kooperation mit einem US-Abrechnungssoftware-Unternehmen sei
man in der Branche inzwischen führender Anbieterkundenspezifischer Komplettlösungen. Während im ersten Halbjahr Auftragseingänge in Höhe von
32,7 Mio. Euro verzeichnet wurden, seien laut den Aktienexperten alleine in den Monaten Juli und August weitere 25 Mio. hinzugekommen.

Durch die unerwartet hohen Auftragseingänge im Systemgeschäft aus der
Energiebranche hätten bereits einige Banken in den letzten Wochen die zu
Jahresbeginn zurückgenommenen Umsatzprognosen wieder nach oben
korrigiert. So rechneten zum Beispiel die Analysten von Dresdner Kleinwort
Benson 1999 mit einem Umsatz von 128 Mio. Euro vorher (119 Mio. Euro) und
auch für 2000 seien die Schätzungen auf 179 Mio. Euro (vorher 152 Mio. Euro)

deutlich nach oben korrigiert wurden. Bereits im Jahr 2002 würden die Experten für Software, die unmittelbar mit der Liberalisierung der Strommärkte gebraucht werde, mit einem Volumen von 200 Mio. Euro rechnen. Wenn nach der Jahrtausendwende der Orderstau, den viele Unternehmen aufgrund der Jahr-2000-Problematik aufgebaut hätten, wie erwartet abgebaut werde, könnte bei PSI neben dem derzeit boomenden Systemgeschäft auch das
Standardsoftwaregeschäft zu alter Stärke zurückfinden. Allerdings sei der
Standardsoftwarebereich nach wie vor schwer einzuschätzen und stelle somit
die große Unbekannte dar. Am 19.11 folge zunächst die Zahlen für das dritte
Quartal, die bereits eine Tendenz erkennen lassen könnten, ob auch das
Standardsoftwaregeschäft langsam wieder in Schwung komme.

Nehme man die neuen Gewinnschätzungen einiger Banken als Grundlage, dann
sei die Aktie von PSI mit einem 2000er-KGV von 48, einem 2001er-KGV von 25
sowie einem Umsatzmultiple von 1,8 auf die 2000er-Umsatzschätzung recht
günstig bewertet.

Die Berliner würden nach Umwandlung von 5,2 Mio. Namensaktien in
Inhaberstückaktien und der damit verbundenen Erhöhung der
Börsenkapitalisierung zudem als heißer Favorit für die Neubesetzung des Nemax 50 im nächsten Frühjahr gelten, so die Wertpapier-Experten von „Der Aktionär“.

Durch den Auftragsboom im Systemgeschäft könne PSI die Umsatzdelle aus dem
ERP-Geschäft mehr als überkompensieren. Allerdings müsse man
berücksichtigen, dass im Standardsoftwaregeschäft weitaus höhere Gewinne
erzielt werde als im Systemgeschäft. Im 70-prozentigen Kursverlust seit Anfang Februar sind nach Meinung der Aktienanalysten die neuen Perspektiven durch die Liberalisierung der Energiemärkte noch nicht berücksichtigt.
Komme es im vierten Quartal und nach dem Jahreswechsel zur erwarteten
Belebung in diesem Bereich, könnte dies sowohl auf der Umsatz- als auch auf
der Ertragsseite zu positiven Überraschungen führen. Deshalb sollten mittelfristig orientierte Anleger einen antizyklischen Kauf von PSI in Erwägung ziehen raten die Experten der Fachzeitschrift. Das Kursziel betrage 65 Euro und 31 Euro sei der Stopkurs.  
PSI Kursziel 65 Euro Zeyno

Entschuldigung für die mehrfach Postings o.T.

 
#2


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem PSI Forum