Positive Analystenmeinung können Kurs nicht beflügeln

Beitrag: 1
Zugriffe: 67 / Heute: 1
Positive Analystenmeinung können Kurs nicht beflügeln Johnboy

Positive Analystenmeinung können Kurs nicht beflügeln

 
#1
iBeam: Positive Analystenmeinung können Kurs nicht beflügeln
Obwohl die Aktien von iBeam Broadcasting Corp. (NASDAQ:IBEM) zum heutigen Wochenstart starke Verluste hinnehmen mussten, die Titel verloren 3 3/16 US-Dollar oder 11,43 Prozent und gingen mit 24 11/16 US-Dollar aus dem Handel, sehen viele verschiedene Analystenteams die Zukunft des Broadcasting-Unternehmens positiv.

iBeam Broadcasting bietet mit Hilfe eines Netzwerks über das Internet streaming media an. Die Qualität dieser Medienangebote, die an ein breites Publikum und zur Massennutzung gerichtet bzw. gedacht sind, verfügen über eine Qualität, die der im Radio und Fernsehen bekannten ähnelt. An iBeam sind u.a. die beiden Hightech-Bluechips Intel und Microsoft mit jeweils zehn Prozent bzw. sieben Prozent beteiligt.

Analystenstimmen

JP Morgan setzten die Titel von iBeam auf buy. Das Kursziel legten sie bei 38 US-Dollar fest. JP Morgan hatte vor ca. einem Monat am IPO als Konsortialteilnehmer mitgewirkt.

Auf long-term attractive liegt die Einschätzung der Wedbush Morgan-Analysten. Allerdings gaben sie einen Targetpreis von 34 US-Dollar, auf Sicht von zwölf Monaten, an.

Zu dem Schluss buy, also kaufen, kamen die Experten von Kaufman Brothers. Das Kursziel von 37 US-Dollar liegt im Rahmen der anderen Analysteneinschätzungen. Für sié liegt der Clou von iBEam in der Nutzung einer hybriden Technologie, die sowohl Satelliten-, als auch herkömmliche Breitband-Technologie zur Contentverbreitung einsetzt. Dadurch sollen sowohl Kosten- als auch Qualitätsvorteile gesichert werden, so die Meinung bei Kaufman Brothers.

Mit 39 US-Dollar können die Analysten von Bear Stearns das höchste Kursziel für iBeam vorweisen. Ihr Rating liegt auch bei buy. Der Grund für die positive Stimmung bei Bear Stearns: das IPO-underwriting.

Ohne Kursziel, dafür mit dem heute üblichen buy-Rating, schließt sich das Robertson Stephens-Analystenteam der marktgängigen Meinung an. Auch Robertson Stephens nahm am IPO der Broadcasting-Company teil, das mittlerweile gut einen Monat vergangen ist.




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen