Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 14 15 16 1 2 3 4 ...

Polytec - ein solider Wachstumswert

Beiträge: 386
Zugriffe: 47.164 / Heute: 30
Polytec Holding 13,417 € -0,61% Perf. seit Threadbeginn:   +89,24%
 
Polytec - ein solider Wachstumswert juche
juche:

Polytec - ein solider Wachstumswert

12
19.05.06 18:36
#1
Ziel des Börseganges ist, einerseits frisches Kapital zu lukrieren. Anderseits soll der derzeitige Mehrheitseigentümer, der Schweizer Equity Fonds Capvis, ausbezahlt werden. Capvis hält momentan noch 63,6 Prozent an der Polytec.

Nach dem Börsegang soll Firmengründer und Polytec Vorstand Friedrich Huemer über seine IMC Holding mit etwa 32 Prozent Kernaktionär sein. Rund 60 Prozent der Aktien werden dann im Streubesitz sein und der Rest teilt sich auf bereits investierte Geldgeber auf.

Polytec wurde im Jahr 1986 unter dem Namen Elastoform in Marchtrenk gegründet. Kunststoffformteile und Kunststoffbeschichtung waren die ursprünglichen Betätigungsfelder. Innerhalb der vergangenen 20 Jahre kaufte Huemer rund ein Dutzend Unternehmen zu und entwickelte sich zum Spezialisten für Kunststoffinnenteile für die Automobilindustrie. Türverkleidungen, Hutablagen oder Motorabdeckungen sind die gängigsten Produkte. Im Vorjahr erzielte die Polytec an 20 Standorten einen Konzernumsatz von rund 500 Millionen Euro und beschäftigte 3700 Mitarbeiter.

Ziel: 1 Milliarde Euro Umsatz

"Wir wollen durch gezielte Zukäufe weiter wachsen und in drei bis fünf Jahren mehr als eine Milliarde Euro Umsatz machen", sagt Friedrich Huemer und gibt die Marschroute vor. Beim Jahresüberschuss erzielte die Polytec im Vorjahr mit mehr als 14 Millionen Euro ein Plus von rund 40 Prozent.

Umsatzsteigerungen waren in den vergangenen eineinhalb Jahren allerdings nur durch Akquisitionen möglich. "Der organische Umsatz wuchs von 2004 auf 2005 nicht. In den kommenden Jahren soll auch der Umsatz der bereits zur Gruppe zählenden Betriebe zwischen fünf und zehn Prozent wachsen.

Mit den rund 20 Millionen Euro, die Huemer aus dem Börsegang für neue Zukäufe zusätzlich zur Verfügung haben wird, würde die "Kriegskasse" der Polytec auf etwa 70 Millionen Euro anwachsen. "Damit könnte schon die eine oder andere Akquisition finanziert werden", sagt Humer. Der Manager glaubt fest daran, dass sich in nächster Zeit in diesem Bereich Möglichkeiten auftun werden. "Die Branche ist in einer Konsolidierungsphase und da wird es den einen oder anderen erwischen", so Huemer. (map)

Akquisitionsstrategie

Der Autozulieferer Polytec steigerte zwischen den Jahren 2000 und 2005 den Umsatz um das Sechsfache. Möglich wurde dieser Umsatzzuwachs durch die Akquisition von anderen Unternehmen. Größter Zukauf war im Jahr 2004 die Findlay Industries Europe, die auf Anhieb 220 Millionen Euro "Neuumsatz" brachte. Auch in Zukunft will Polytec durch Firmenkäufe wachsen.

OÖnachrichten vom 20.04.2006  
360 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 14 15 16 1 2 3 4 ...


Polytec - ein solider Wachstumswert Cullario
Cullario:

2012

 
04.04.13 09:30
Zahlen sind da...Dividende erfreulich...
Polytec - ein solider Wachstumswert TobiB
TobiB:

Das Interesse ist ja ganz schön eingeschlafen

2
29.07.15 14:41

Deshalb versuch ich mal ein wenig wieder zu wecken: Polytec steigerte mit einer Übernahme von Voestalpine (bei der man nur den Buchwert bezahlt hat) den zu erwartenden Umsatz auf über 600 Mio €

http://www.polytec-group.com/de/...SOLUTIONS-DES-VOESTALPINE-KONZERNS

Die Übernahme der selbst genutzten und bisher gemieteten Immobilien erhöht außerdem EBITDA um 8 und EBIT um 5 Mio €

http://www.polytec-group.com/de/...g-GmbH-von-der-Huemer-Holding-GmbH

Folglich konnte der Gewinn im ersten Quartal auf 0,26 € je Aktie zum Vorjahr verdoppelt werden, operativ gibt es weiteres Verbesserungspotential. Die Dividendenrendite ist mit über 3% (0,25€/Aktie) nicht zu verachten, aber bei guter Entwicklung steigerungsfähig.

Ich gehe davon aus, dass die Börse das erst erkennt, wenn die Zahlen da sind und in den Screenings auftauchen - was dem Kurs dann auf die Sprünge helfen sollte.

Meine ausführliche Einschätzung hab ich in meinem Blog (siehe Link) aufgeschrieben - was meint ihr? Ich freu mich über jedes Feedback!

http://www.preis-und-wert.com/analyse-polytec-group-aktie/

Polytec - ein solider Wachstumswert Mäcpomm
Mäcpomm:

...

 
06.10.15 22:07
@TobiB

Sehr guter Artikel in Deinem Blog. Schade, das hier so wenig Interesse da ist bzw. diese Aktie noch so unbekannt ist. Und leider im Negativ-Sog der VW Aktie steht. Dabei denke ich, das die VW Auswirkungen nicht allzu groß sind. Eine solide Aktie mit sehr niedrigem KGV und schöner Dividendenrendite.  
Polytec - ein solider Wachstumswert Mäcpomm
Mäcpomm:

Aktuell keine Auswirkungen wegen VW !

 
07.10.15 11:59
Hier ein wichtiges Statement vom Polytec IR-Chef Paul Rettenbacher (wegen VW) das alle beruhigen sollte. Das dürfte den Kurs endlich beflügeln.

"...Es handle sich um ein Software-Thema, Polytec sei bei möglichen Regressforderungen nicht betroffen, auch sonst habe selbst ein Wegfall von VWs US-Geschäft nur geringe Auswirkungen. Aktuell habe man noch keine Auswirkungen auf das Geschäft bemerkt, so Rettenbacher"
Polytec - ein solider Wachstumswert Mäcpomm
Mäcpomm:

Quelle

 
07.10.15 15:57
Quelle von oben: Börse-Social.com
Polytec - ein solider Wachstumswert stksat|228807400
stksat|228807.:

Abhängigkeit von VW

 
11.10.15 11:48
Natürlich sind die Produkte von Polytec nicht direkt in den Abgasskandal von VW involviert. Laut dem Halbjahresbericht macht Polytec aber 28,5% seiner Umsätze mit VW CAR und 8,4% mit VW TRUCK. Ein taumelnder VW Konzern könnte also starke Auswirkungen auf Polytec haben; schon alleine deshalb, weil üblicherweise Kostendruck (z.B. wegen Strafzahlungen oder Rückrufaktionen) an Zulieferer weitergegeben wird. Das erleben wir derzeit auch in der Ölindustrie. Ich denke, dass die obengenannten Risiken noch nicht vollständig in den Aktienkurs eingepreist sind (ganz zu schweigen davon wenn die Risiken schlagend werden). An der Börse wird die Zukunft gehandelt, und die von VW und seiner Zulieferer ist durch den Abgasskandal ein ganzes Stück ungewisser geworden.
Polytec - ein solider Wachstumswert Mäcpomm
Mäcpomm:

Warum VW in Deutschland nach wie vor beliebt ist

 
20.10.15 22:46
Hier mal ein sehr interessanter Artikel mit dem Titel:

"Warum VW in Deutschland nach wie vor beliebt ist" und der weiteren Überschrift "Nicht nur in den USA sind die Auswirkungen bislang kaum spürbar".

Quelle:
www.gevestor.de/news/...d-nach-wie-vor-beliebt-ist-754065.html

Dies sollte Polytec beflügeln bzw. die Sorgen mancher mindern. Bei dem aktuellen Kurs ist Polytec mit dem geringen KGV und der schönen Dividende m.M.n ein Schnäppchen.  
Polytec - ein solider Wachstumswert Mäcpomm
Mäcpomm:

Zudem...

 
20.10.15 23:08
... sind die aktuellen EA-288 Euro-6-Diesel Modelle, die jetzt beim Händler stehen, gar nicht betroffen. Somit bezieht sich der "Skandal" nur auf die "alten" Modelle. Denke, das Polytec damit relativ wenig zu tun hat und uns die nächste Zeit positiv überraschen wird. Aber nur meine Meinung.  
Polytec - ein solider Wachstumswert longtermvalue
longtermvalue:

Auswirkungen VW Abgasskandal

 
25.10.15 19:29
Das beschlossene Sparprogramm von VW wird sicher nicht ganz spurlos an Polytec vorübergehen. Aber eine weitere Diversifizierung auf andere Kunden ist ohnehin überfällig.
Polytec - ein solider Wachstumswert Mäcpomm
Mäcpomm:

Interview mit Polytec CEO...

 
04.11.15 16:21
... auf Börsen Radionetwork
Veröffentlicht am 04.11.2015

www.brn-ag.de/29721  
Polytec - ein solider Wachstumswert Mäcpomm
Mäcpomm:

Huemer Invest kauft 6000 Polytec

 
10.11.15 17:00
Huemer Invest kauft 6000 Polytec

www.boerse-social.com/2015/11/10/..._aktien_directors_dealings
Polytec - ein solider Wachstumswert Mäcpomm
Mäcpomm:

Wird Zeit

 
02.12.15 18:14
Wird Zeit Richtung 9 Euro  
Polytec - ein solider Wachstumswert Mäcpomm
Mäcpomm:

...

 
08.12.15 09:14
Leider keine gute Nachricht: Stellenabbau

www.kunststoffweb.de/KI_ticker/ki_ticker/...rk_Weiden_t232834
Polytec - ein solider Wachstumswert h1as
h1as:

Gute Zahlen

 
03.08.16 09:13
wieder mal gute Zahlen geliefert und noch immer ein Schnäppchen im Vergleich zu deutschen Zulieferern
Polytec - ein solider Wachstumswert C.Rose
C.Rose:

Erneut gute Q - Zahlen

 
03.11.16 15:32
dennoch hat Polytec noch immer nicht die Aufmerksamkeit anderer Werte (z.B. Softing).

Kurs nimmt Anlauf auf alte Hochs.

www.polytec-group.com/de/...YTEC-GROUP-Ergebnis-3-Quartal-2016
Polytec - ein solider Wachstumswert InVinoVeritas28
InVinoVeritas.:

Psssssst

 
03.11.16 16:26
Gepusht wird erst ab 10 Euro. Vorher soll sie schön wachsen und gedeihen :)
Polytec - ein solider Wachstumswert C.Rose
C.Rose:

Steigendes Handelsvolumen

 
25.11.16 09:00
und deutlicher Kursausbruch über die 9 €, komplett ohne News.
Sieht gut aus.
Polytec - ein solider Wachstumswert Funamentalist
Funamentalist:

Polytec Zusammenfassung Q3 Telefon Konferenz

3
28.11.16 10:51

Nachfolgend will ich die wichtigsten Erkenntnisse aus der Q3 Telefonkonferenz kurz zusammenfassen. Quellen sind:


Ich hatte Polytec Aktien Anfang des Monats zu 8,5€ gekauft. Die Ebit-Marge hatte sich von im Durchschnitt 6% in den drei Vorquartalen auf 8,7% im Q3 16 sprunghaft verbessert (siehe Folie 6). Meine Vermutung war, dass die in Q3 stark gesteigerte Ebit-Marge die nachhaltig verbesserten Kostenstrukturen wiederspiegelt und somit auch die Aktie eine Neubewertung erfahren wird. Nach ersten Informationen aus dem Q3 Bericht wurde in der Telefonkonferenz nun ausführlich erörtert woraus die Ebit Verbesserungen resultieren. Diese setzen sich jeweils zur Hälfte zusammen aus der mittlerweile automatisierten Produktion von Transportboxen für Ifco in Ebensee, sowie der Verlagerungen von Teilen der Produktion von Gochsheim und Weiden nach Tschechien.

  • Automatisierte Produktion in Ebensee: In Ebensee wurden 11,6 Mio. € in die vollautomatisierte Produktion der Transportboxen für die Firma Ifco investiert. Der Produktionsauftrag für Ifco wurde Anfang des Jahres an Land gezogen. Hierbei handelte es sich um den größten Einzelauftrag in der 30 Jährigen Geschichte von Polytec. In Ebensee produzieren 14 Spritzgießmaschinen im Drei-Schicht Betrieb die Transportboxen (teilweise auch am Samstag und Sonntag). Diese 14 Maschinen werden nur noch von einer Arbeistkraft betreut. Der CFO kommt in der Telco ins Schwärmen. Wenn man normalerweise von Produktivitätssteigerungen im einstelligen Prozentbereich berichtet, so konnte man durch diese Maßnahme die Produktivität vervierfachen. Auch die Logistikprozesse wurden halbautomatisiert. Die Ertragskraft ist sogar weitaus besser als intern geplant. Mittlerweile hat man mit diesen Anlagen die Ertragsziele für das Gesamtjahr 2016 bereits bei weitem überschritten. Die Anlage wurde bis Juli 2016 auf die Kapazität von 32.000 Einheiten am Tag bzw. 952.000 Einheiten je Monat ausgebaut. (Siehe auch Folie 15)

  • Verlagerung von Teilen der Produktion aus den Verbundwerkstoff-Fertigungsstätten Weiden (D) und Gochsheim (D) nach Tschechien. In Weiden wurde die Belegschaft mehr als halbiert und Produktionsmittel nach Tschechien verlagert. Die Lohnkosten sind in Tschechien um 70% unter dem Level der deutschen Belegschaft. Hierzu hatte man im Vorjahr in Tschechien Fabrikhallen gekauft die nun genutzt werden. Dadurch wurden die Personalkosten um mehr als 70% reduziert. Obwohl die neu angeschafften Maschinen erst seit dem 4. Quartal laufen, machten sich die Personalkostenreduktionen bereits in den letzten zwei Quartalen bemerkbar. (im Q2 war der Personalaufwand belastet durch einmalige Zahlungen in die Pensionskasse in Höhe von EUR 2,9 Mio. Ansonsten hätte bereits Q2 eine Ebit Marge von gut 8% ausgewiesen.) Durch die beiden Maßnahmen konnten die Kostenquoten also nachhaltig gesenkt werden. Weitere Optimierungen nach der Anlaufphase in Tschechien sind wahrscheinlich. Evtl. finden sich auch weitere Potentiale für eine höhere Automatisierung (Polytec Performance System). „Given the fact that we just began the new style operation in the Czech Republic and that we are the opinion that we can reach synergy effects and upgrade our efficiency in the Czech Republic and in the some other plants a well due to our further efforts within the Polytec performance system. We think at least some hints toward the sustainability of our earnings platform should be given. …”

Weitere Informationen aus der Telco:

  • Zum nur moderat gesteigerten Umsatz wurde ausgeführt, dass es sich hierbei um Projektverschiebungen bei einigen Automobil-Kunden (VW, Jaguar, Volvo) handelt – also um Entwicklungsprojekte und nicht um Produktverkäufe. („Not a single Euro is missing in serial business“) Die Projekte wurden nur geschoben und nicht gestrichen. Volkswagen hat Entwicklungsprojekte verschoben. Man vermutet, auch basierend auf Kundengesprächen, dass VW sich in Richtung Leichtbauweise neu fokussiert um die E-Mobilität voranzutreiben. Dies ist also ein Indiz für steigende Umsätze und zeigt, dass Polytec eher Profiteur der Umbrüche im Automobilmarkt sein sollte.

  • Darüber hinaus entwickeln sich auch die Bilanzrelationen positiv. Die Eigenkapitalquote konnte im letzten Jahr von 33,2% auf 36,3% verbessert werden (siehe Folie 9). Die Net Financial Debt wurden von 108,8 Mio.€ auf 96,7 Mio. € reduziert. Der CFO sprach davon, dass sich diese Kennzahl mittlerweile auf 90. Mio. € weiter verbessert hat (ab Minute 6, 30 Sekunden im Conference Call). Das Gearing hatte sich im letzten Jahr von 0,7 auf 0,55 verbessert (siehe Folie 10).
  • Es wurde auch herausgestrichen, dass man für die Investoren weiterhin eine ordentliche Dividendenrendite bieten will und dass auch nächstes Jahr anstehende Investitionen aus dem Cash Flow finanziert werden.

Zum Thema Elektromobiltät:

  • Man sieht sich ganz klar als Profiteur von der Elektrifizierung. Die Effizienz der Batterien ist ziemlich gering. Kunden müssen vermehrt auf Leichtbauteile umstellen. Hier kommt Polytec ins Spiel.
  • Darüber hinaus produziert man bereits spezielle Produkte für Elektromobilität wie bspw. Eine „inductive Powering unit“ (worüber aber aus Geheimhaltung nicht näher eingegangen werden darf) oder beispielsweise die Batterieabdeckung für den Volkswagen Golf (siehe Folie 14)

Bewertung: In Q3 wurden 42 Cents je Aktie verdient. Wenn man davon ausgeht, dass die Ergebnisrelationen zumindest auf der Höhe von Q3 bleiben dann ergibt sich daraus für 2017 ein KGV von 9,3/1,68= 5,5. Weitere Optimierungen und Umsatzsteigerungen sind hierbei also noch nicht eingerechnet. Ich gehe davon aus, dass Polytec auch in den folgenden Quartalen die verbesserte Ertragskraft bestätigen kann. Analysten werden daraufhin ihre Gewinnziele überarbeiten und die Kursziele weiter anheben. Die Bilanzrelationen werden sich schnell weiter verbessern und höhere Kursziele rechtfertigen. Wenn man annimmt, dass die Aktie mit einem KGV von 9 fair bewertet ist dann ergibt sich daraus ein Kursziel von 15€ und ein Potential von ca. 60%. Aktuell werden im Allgemeinen Automobil-Titel stark gemieden - es sei denn man wird mit Elektromobilität in Verbindung gebracht. Wenn die Börse erkennt, dass Polytec ein wichtiger Player im Bereich Leichtbauweise und damit auch Elektrifizierung ist dann könnte man Polytec auch mit weitaus höheren KGVs bewerten...

Am Besten Ihr hört Euch selbst den Mitschnitt zur Telefonkonferenz an. Habe ich etwas vergessen oder kommt Ihr zu einer anderen Bewertung?

Viele Grüße,

Fundamentalist

(Die Äußerungen sind nur meine persönliche Meinung und keine Anlageempfehlung)

Polytec - ein solider Wachstumswert hsv1887
hsv1887:

Starke Performance

 
06.12.16 12:41
In den letzten Tagen unheimlich viel Auftrieb zu verzeichnen. Liegt aber auch wohl daran, dass KC gestern eingestiegen ist und heute nochmals nachgelegt hat. Da werden einige Follower mit auf den Zug aufgesprungen sein.
Polytec - ein solider Wachstumswert Heisenberg2000
Heisenberg20.:

Ja, einmal mehr der KC-Effekt.

 
06.12.16 15:37
Das gute ist, dass es noch reichlich Potential gibt und er oft ein gutes Timing hat ;-)
Nimmt man die Personalzuwächse als Indikator für die Auftragslage, sind die Aussichten sehr positiv aber vorallem ist das Downpotential durch die günstige Fundamentallage stark begrenzt.  
Polytec - ein solider Wachstumswert hsv1887
hsv1887:

Grandiose Zahlen!

 
23.01.17 18:19
POLYTEC HOLDING AG: Vorläufiges Ergebnis Geschäftsjahr 2016
adhoc.pressetext.com/news/20170123025
Polytec - ein solider Wachstumswert könig
könig:

@ Grandiose Zahlen

 
23.01.17 18:26
eröffnen erstmal weiteren Spielraum Richtung 15,- Euro
Polytec - ein solider Wachstumswert D2Chris
D2Chris:

Ja in der Tat

 
23.01.17 18:26
kann ich nur zustimmen. Mehr als beeindruckend die Zahlen
Polytec - ein solider Wachstumswert JohannesWild
JohannesWild:

Schätzungen von Kleiner Chef zu Polytec

 
23.01.17 22:18
www.wallstreet-online.de/diskussion/...depots#beitrag_54144563
Polytec - ein solider Wachstumswert stksat|228997263

die ad-hoc gefällt mir

 
hab mir die ersten 1000 stück geholt werd vermutlich noch mehr zukaufen

Seite: Übersicht ... 14 15 16 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Polytec Holding Forum