POET im freien Fall ?!?

Beiträge: 2
Zugriffe: 769 / Heute: 1
Novell
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Poet
kein aktueller Kurs verfügbar
 
POET im freien Fall ?!? estrich
estrich:

POET im freien Fall ?!?

 
28.04.00 00:36
#1
Ist B2B jetzt sowas von out? Ich habe ein zeitlang versucht mit Poet zu traden. das Ergebnis waren ganze +5%. GlŸck gehabt mu§ man sagen, bei dem Verlauf. Wie weit mag es noch nach unten gehen, wann kommt die technische Gegenreaktion?
POET im freien Fall ?!? Kicky

Hornblower& Fischer rieten zum Verkauf,DG Bank zum Kauf

 
#2
Die Wertpapierhandelsbank Hornblower Fischer rät Anlegern zum Verkauf von Aktien der POET Inc. Wie die Analysten am Mittwoch in Frankfurt mitteilten, habe das Unternehmen mit Compaq Deutschland und Commerce One zwar starke Partner. Jedoch sei das Umsatzwachstum derzeit nicht stark genug, um die hohe Marktkapitalisierung zu rechtfertigen. Investoren sollten abwarten, bis sich die Kosten für die internationale Expansion auszahlen und zu starkem Wachstum führen.


Das Ergebnis je Aktie schätzen die Experten auf minus 0,20 Euro für das laufende Jahr. Für 2001 erwarten sie ein ausgeglichenes Ergebnis.Weiter auf "Kaufen" belassen die Analysten der DG Bank Poet, nachdem das Unternehmen am Dienstag Zahlen zum 1. Quartal vorlegte. Die Umsatz-und Ertragsprognosen wurden nicht geändert. Die DG Bank rechnet für 2000/01 mit einem Ergebnis je Aktie von -0,14/+0,32 EUR und erwartet auf Sicht von sechs Monaten ein Kursplus von rund 25 Prozent gegenüber dem aktuellen Niveau. Die Umsatzwachstumsrate für das 1. Quartal erscheine mit 17 Prozent auf den ersten Blick enttäuschend, so die Analysten. Zu bedenken sei jedoch, dass der Wegfall des Großkunden Novell, der seit langem festgestanden habe, zu dieser Ziffer beigetragen habe.


Rechnet man diesen Faktor heraus, ergibt sich den DG Bank-Analystenzufolge eine Umsatzsteigerung von 61 Prozent. Die negative Währungsumfeld habe weitere zehn Prozent Umsatzwachstum gekostet. Positiv sei die rasant steigende Nachfrage für das eCS-Produkt, das ein Umsatzwachstum vom 4.Quartal 1999 zum 1. Quartal 2000 von 160 Prozent aufwies. Die DGBank-Analysten erwarten von eCS bei weiter steigendem Absatz für das laufende Jahr signifikante Beiträge zum Erfolg des Unternehmens

Weiter auf "Kaufen" belassen die Analysten der DG Bank Poet, nachdem das Unternehmen am Dienstag Zahlen zum 1. Quartal vorlegte. Die Umsatz-und Ertragsprognosen wurden nicht geändert. Die DG Bank rechnet für 2000/01 mit einem Ergebnis je Aktie von -0,14/+0,32 EUR und erwartet auf Sicht von sechs Monaten ein Kursplus von rund 25 Prozent gegenüber dem aktuellen Niveau. Die Umsatzwachstumsrate für das 1. Quartal erscheine mit 17 Prozent auf den ersten Blick enttäuschend, so die Analysten. Zu bedenken sei jedoch, dass der Wegfall des Großkunden Novell, der seit langem festgestanden habe, zu dieser Ziffer beigetragen habe.


Rechnet  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Novell Forum