Österreichische Aktien, vielleicht ein guter Tip ????

Beiträge: 5
Zugriffe: 442 / Heute: 1
Österreichische Aktien, vielleicht ein guter Tip ???? gtx1
gtx1:

Österreichische Aktien, vielleicht ein guter Tip ????

 
18.10.99 12:00
#1
1999 GRÖSSTES REFORMJAHR
DATUM: 11 OKTOBER 1999

1999 GRÖSSTES REFORMJAHR IN DER 228JÄHRIGEN GESCHICHTE DER WIENER BÖRSE

1999 ist für den österreichischen Finanzplatz ein aufregendes Jahr. Eine Reihe von gesetzlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen, die für einen gut funktionierenden Kapitalmarkt wichtig sind, wurden neu eingeführt bzw. verbessert. Der Start der gemeinsamen Währung Euro zu Beginn dieses Jahres war nur der erste Schritt in diese Richtung.

Bereits 1998 wurden die ersten Maßnahmen hinsichtlich Börsenreform und Steigerung der Attraktivität des österreichischen Finanzplatzes durch die Wiener Börse gesetzt. Vor allem wurden mit der Zusammenführung des Kassa- und Terminmarktes die Weichen zu der größten Reform in der 228jährigen Geschichte der Wiener Börse gestellt.

Im Jänner dieses Jahres haben die Deutsche Börse AG und die Wiener Börse AG einen konkreten Kooperationsvertrag über die Einführung von Xetra® am Kassamarkt in Österreich unterschrieben. Viele andere Börsen diskutieren verschiedene Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusam-menarbeit - Wien setzt sie bis Ende des heurigen Jahres um!






Disclaimer: Die Wiener Börse AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Daten.



WIENER HANDELSZEIT IM EUROPÄISCHEN GLEICHKLANG
DATUM: 11 OKTOBER 1999

Xetra® ist ein elektronisches Handelssystem für Aktien und andere Wertpapiere, das von der Deutsche Börse AG entwickelt wurde. Der Name steht für Exchange electronic trading. Mit Xetra® ist es den Börsenmitgliedern möglich, von jedem beliebigen Standort aus zu handeln.

Mit dem Marktstart des österreichischen Aktienmarktes auf Xetra® am 5. November 1999 nützt die Wiener Börse das Handelssystem der Deutschen Börse. Gleichzeitig mit Xetra® Start wird die Handelszeit am Kassamarkt und entsprechend dazu am Terminmarkt auf 17.30 Uhr verlängert.

Durch die Einführung des Xetra® Systems in Österreich erhalten die Teilnehmer der Wiener Börse die technische Möglichkeit, auf alle an der Deutschen Börse gelisteten Aktien zuzugreifen, und die Teilnehmer der Deutschen Börse auf die österreichischen Titel. Die Wiener Börse reduziert so die Betriebskosten für die Handelsplattform, während die Deutsche Börse die Auslastung von Xetra® weiter erhöht. Die Liquidität beider Märkte und damit die Attraktivität für die Teilnehmer steigt durch die größere Zahl der Marktteilnehmer.

Die technische Anbindung des Wiener Kassamarktes an die deutsche Handelsplattform Xetra® wird zu einer Senkung der Transaktionskosten führen, neue Distributionskanäle öffnen und das internationale Investoreninteresse auf den attraktiven österreichischen Finanzplatz lenken.






Disclaimer: Die Wiener Börse AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Daten.




 
Österreichische Aktien, vielleicht ein guter Tip ???? gtx1
gtx1:

eventuell im Moment eine Alternative zum NM ? o.T.

 
18.10.99 12:36
#2
Österreichische Aktien, vielleicht ein guter Tip ???? HAHAHA
HAHAHA:

SICHER NICHT

 
18.10.99 12:44
#3
Wenn der Gesamtmarkt runtergeht, dann geht auch die Wiener Börse mit (wenngleich deutlich schwächer).

Schwächer ist dann aber auch die Erholung und mit HAussen braucht auch niemand zu rechnen.


Wenn man sich die Unternehmen ansieht, wird man sehen, dass sie im internationalen Vergleich deutlich unterbewertet sind. Aber wals Anleger hast Du dann auch nichts davon, wenn es so bleibt.


Ein paar interessante Werte gibt es sicher, aber dann kannst Du gleich beim DAX bleiben.

Obwohl ich meinem heimatlichen Finanzplatz nicht schaden will, kann ich  dazu eher abraten.

PS: Obwohl ich mir warscheinlich ein paar Bank Austria ins Depot nehmen werde (aber nur wenn sie deutlich mit dem Markt korrigieren).

HAHAHA (Österreicher)
Österreichische Aktien, vielleicht ein guter Tip ???? Emma
Emma:

ich halte aber auch Böhler-Uddeholm für interessant!!!

 
18.10.99 12:53
#4
Österr. WKN 090385
Dt.     WKN 894577
Österreichische Aktien, vielleicht ein guter Tip ???? HAHAHA

Ja - Böhler ist sicher sehr interessant - besonders in Zeiten aufstreb.

 
#5
Konjunktur. Kerngesund, gutes Management.

Auch Böhler (wenn Österreich).

Wenn es keinen Crash gibt, ist Böhler auch Bank Austria vorzuziehen.

Ist aber situationsabhängig.

Auch VA-Stahl, MAyr-Melnhof ist eine gute Möglichkeit.




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen