Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Beiträge: 63.528
Zugriffe: 5.042.452 / Heute: 2.927
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage toni1111
toni1111:

Dividendenstripping

 
27.02.16 18:18
Dividendenstripping
Unter Dividendenstripping wird börsentechnisch die Kombination aus dem Verkauf einer Aktie kurz vor dem Dividendentermin und Rückkauf derselben Aktie kurz nach dem Dividendentermin verstanden. Ist der Verkäufer bei einem Verkauf kurz vor dem Dividendenstichtag (noch) nicht Eigentümer der Aktie (Leerverkäufer) und wird die Aktie kurz nach dem Dividendenstichtag geliefert, spricht man auch von Cum/Ex-Geschäften oder Cum-ex-Trade. Bei Cum/Ex-Geschäften kam es in der Vergangenheit in großem Umfang zu bewusst herbeigeführter mehrfacher Erstattung von nur ein Mal abgeführter Kapitalertragssteuer. Ob hierbei der Tatbestand der Steuerhinterziehung erfüllt wurde oder eine legale Steuergestaltung genutzt wurde, ist umstritten.

Untersuchungsausschuss des Bundestages[Bearbeiten]
Am 19. Februar 2016 beschloss der Deutsche Bundestag auf Betreiben von Grünen und Die Linke einen Untersuchungsausschuss zu Cum-Ex-Geschäften. Bei der Abstimmung über den Untersuchungsausschuss im Bundestag enthielten sich die Abgeordneten von SPD und Union. Der Untersuchungsausschuss soll die Verantwortung von Regierung, Finanzverwaltung und Finanzaufsicht für das Dividendenstripping klären. Der Untersuchungsausschuss soll auch klären, ob es (und wenn ja von wem) Einflussnahmen mit dem Ziel gab, das Modell des Dividendenstripping nicht oder nicht gänzlich abzuschaffen. Die Grünen und die Linken schätzten, dass der Fiskus 12 Milliarden Euro durch Cum-Ex-Geschäfte verlor.[12]

de.wikipedia.org/wiki/Dividendenstripping
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Untis
Untis:

...Toni, Du hast den falschen Faden erwischt....

 
27.02.16 18:29

wink

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Nicht wir die Flüchtlinge müssen sich anpassen

2
27.02.16 18:43
Henryk M.Broder

www.welt.de/debatte/henryk-m-broder/...ssen-sich-anpassen.html

..Es wäre beruhigend zu wissen, dass die "Veränderungen", die unserer Gesellschaft bevorstehen, einen weiten Bogen um ein paar mühsam erkämpfte "Eckpunkte" des gesellschaftlichen Fortschritts machen. Leider hört sich vieles, das derzeit gesagt wird und um die "Veränderungen" kreist, die mit der Massenzuwanderung daherkommen, so an, als sollte alles zur Disposition gestellt werden und als würde der Erfolg einer "integrativen Flüchtlingspolitik" davon abhängen, dass sich diejenigen, die bereits da sind, an diejenigen anpassen, die neu dazukommen... Nichts bleibt so, wie es ist, nicht einmal in Gesellschaften, die ihren Status quo hüten wie Coca-Cola sein Rezept. Ein staatlich verordneter und mit den Mitteln der Staatsmacht durchgesetzter Wandel führt dagegen fast immer in die Sackgasse. .....

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Schwarzwälder
Schwarzwäld.:

Würde allerhöchst Zeit ...

2
27.02.16 21:21

wenn`s nicht bereits jetzt schon zu spät ist um bevorstehende Unruhen bis hin zum unausweichlichen Bürgerkrieg doch noch zu vermeiden ... !

Focus - Samstag, 27. Februar 2016

Naht das Ende der "offenen Grenzen"?
Bayern bereitet sich auf Merkels Wende vor !


Von Issio Ehrich

"Die Vorbereitungen laufen: Die bayerische Polizei prüft, was notwendig ist, um kurzfristig auf einen Kurswechsel der Kanzlerin zu reagieren. Binnen weniger Stunden soll es möglich sein, alle Grenzübergänge zu Österreich zu kontrollieren.
Eine europäische Lösung der Flüchtlingskrise erscheint noch immer fern. Die CSU rechnet deshalb offenbar schon mit einer Wende in der Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel - und bereitet sich darauf vor."

www.n-tv.de/politik/...-Merkels-Wende-vor-article17097541.html

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

"Selbst die Fittesten schaffen es nicht"

5
27.02.16 23:15
...„Selbst die Fittesten schaffen es nicht“, sagt Johannes Fischer, der Leiter des Kreisjugendamts Rosenheim. Fischer ist ein Mann mit kurzen grauen Haaren, zupackender Art und klaren Worten. Von „einer gewissen Euphorie“ berichtet er, die auch bei ihm geherrscht habe angesichts des Engagements der jungen Leute. Das wird schon irgendwie alles werden, so habe er im vergangenen Jahr gedacht. Jetzt sagt er: „Die Leute, die es schaffen, kann man an einer Hand abzählen.“ Nur einem „ganz kleinen Bruchteil“ gelinge eine Ausbildung. Wenn man Fischer fragt, ob denn die jungen Flüchtlinge nicht die Probleme des demographischen Wandels in Deutschland lindern könnten, dann sagt er einen ziemlich ernüchternden Satz: „Nein, nicht diese Generation.“...

www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/...enheim-14092678.html
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

#30 Das wäre dir alles längst bekannt

 
28.02.16 01:59
und noch so einiges mehr, hättest du meine Posts zum Thema gelesen. Statt hier wie ein Irrer mit anderen Irren über den "angeblichen" Flüchtlingsbetreuer Daiphong herzufallen.

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Sufdl
Sufdl:

Das ist jetzt schon

2
28.02.16 07:27
ganz normal...www.welt.de/politik/deutschland/...-melden-Belaestigungen.html
(Verkleinert auf 67%) vergrößern
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 897183
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Wollen die Amis Erdogan stürzen?

 
28.02.16 09:42
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...-schmerz-zufuegen/

Counterpunch schreibt: „Der eigentliche Grund für die guten Beziehungen der USA mit der YPG liegt darin, die Türkei zur Weißglut zu treiben und die Türken zu einem Einmarsch zu provozieren. Die Türkei soll dort in einen Konflikt mit der von Russland angeführten Koalition hineingezogen werden (…) Was noch wichtiger ist: Ein möglicher türkischer Einmarsch würde die Polarisierung im Inland ernsthaft verschärfen, was wiederum zu einer Erosion von Erdogans Macht führen würde. Gleichzeitig würde die USA damit Schwachstellen schaffen, die sie mit ihren Agenten beim türkischen Nachrichtendienst MIT und bei den türkischen Streitkräften ausnutzen könnte. Washington würde mit diesem inszenierten Coup Erdogan stürzen – in der Art und Weise, wir die CIA es bereits in Kiew gemacht hat. Es ist nicht schwer, sich vorzustellen, dass Obama Erdogan heimlich grünes Licht gegeben hat, um diesem dann nach dem Einmarsch den Teppich unter den Füßen zu ziehen. Eine ähnliche Täuschung wurde 1990 durchgeführt, als US-Botschafterin im Irak, April Glaspie, Saddam Hussein ihre Zustimmung zum Einmarsch in Kuwait gab. Das war die erste Phase von Washingtons Plan, Saddam zu stürzen und ihn durch einem kompatiblen arabischen Handlanger zu ersetzen.“
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

DWN original ergänzend

2
28.02.16 10:01
Während die Feuerpause in Syrien auch am Samstag überraschend hielt, bereiten sich die US-Geheimdienste und das Pentagon auf einen härteren Kurs gegen Russland vor. Um ihre Entschlossenheit zu dokumentieren, zündeten sie am Donnerstag eine nuklearfähige Interkontinental-Rakete von der Luftwaffenbasis Vandenberg in Kalifornien ab. Die Rakete landete eine halbe Stunde nach dem Abschuss im 6.500 Kilometer entfernten Zielgebiet im Südpazifik..Carter: „Er denkt, dass es sich um eine russische List handelt.“ Auch CIA-Chef John Brennan teilt die Meinung von Carter.... Die RAND-Corporation, die als Denkfabrik der CIA und des Pentagons gilt, berichtet in einem Artikel für das WSJ unter der Überschrift „Wie wir Putin in Syrien versenken“,..Im US-Kongress wurden seit dem Januar 2015 mehrere Gesetzesentwürfe eingebracht, die sich gegen Russland richten....
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...-schmerz-zufuegen/

und hier Counterpunch
www.counterpunch.org/2016/02/24/...more-likely-than-you-think/

....There was nothing controversial about the resolution at the UN, no tricks and no hidden meaning. The delegates were simply asked to support Syrian sovereignty and oppose armed aggression. These are the very principles upon which the United Nations was founded. The US and its allies rejected these principles because they failed to jibe with Washington’s geopolitical ambitions in Syria. Quashing the resolution confirms in the clearest terms that Washington doesn’t want peace in Syria. Also, it suggests that the Obama administration thinks that Turkish ground troops could play an important role in shaping the outcome of a conflict that the US is still determined to win...Because the Turkish  “military has publicly stated that it is not willing to send troops across the border without U.N. Security Council approval.”  ....

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Mike Whitney der Autor bei Counterpunch

 
28.02.16 10:06
www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/1849351104/counterpunchmaga

Barack Obama and the Politics of Illusion Paperback

“Jeffrey St. Clair and Joshua Frank have skillfully smoked out the real Barack Obama . . . the technofascist military strategist disguised as a Nobel Peace Laureate, but owned, operated, and controlled by Wall Street, Corporate America, and the Pentagon.”—Thomas H. Naylor,

man sollte schon prüfen was hinter so einem Artikel steckt
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Bestbewertete Amazon-Rezension zu Whitneys Buch

 
28.02.16 10:58
From the right-wing military coup in Honduras to the U.S. bombing of Libya, the torture of Chelsea Manning to extraordinary renditions, the Obama administration has proven to be no different than the Bush administration. Indeed, despite Obama's campaign rhetoric about Hope and Change, it is business as usual in the Oval Office, the Pentagon, and Wall Street. If you're still clinging to the foolish belief that the neoliberal, war-mongering Democratic Party is in any way better than the neoliberal, war-mongering Republican Party, I urge you to read this book immediately.

www.amazon.com/exec/obidos/ASIN/1849351104/counterpunchmaga
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Schwarzwälder
Schwarzwäld.:

Kicky - Ergänzung zu #50628

3
28.02.16 11:34

"Es wäre beruhigend zu wissen, dass die "Veränderungen", die unserer Gesellschaft bevorstehen, einen weiten Bogen um ein paar mühsam erkämpfte "Eckpunkte" des gesellschaftlichen Fortschritts machen. Leider hört sich vieles, das derzeit gesagt wird und um die "Veränderungen" kreist, die mit der Massenzu-wanderung daherkommen, so an, als sollte alles zur Disposition gestellt werden...

Was mir als ein ganz wesentliches Element bei der deutschfeindlichen Regierung
(keine Sozialpaket wie v. Gabriel  AUCH FÜR SOZIAL SCHWACHE DEUTSCHE verlangt), samt der in der Flüchtlingsfrage reinen Abnickopposition fehlt, ist das was Christian Lindner / Chef einer neoliberalen Partei mit (wirklich) neuem Anstrich, welche (jetzt) angebl. auch die "kleinen Leute" mitnehmen will :-), sagt, daß es höchste Zeit wird, daß diese Pseudoregierung 1. endlich wieder zur Verfassung zurück kehrt und 2. GLASKLAR sagt,                                                         
      ASYL IST LT. ASYLGESETZ EIN LEDIGLICH TEMPORÄRER SCHUTZ,
welcher ergo nur vorübergehend vor Krieg, Verfolgung, Gefahr, Tod zu gewähren
ist, und die Flüchtlinge nach Beendigung dieser Schutzbedürftigkeitsvoraussetzungen Deutschland natürl., -bis auf ein paar tausend hoch qualifizierte-, wieder verlassen müssen !

Hört man der dt. "Regierung" bei dem aufmerksam zu, was die so von sich gibt
wie "neue Heimat, neue Zukunft, teils wird eine über 10-jährige angebl. "Integration" gesprochen (gemeint ist natürlich AUCH, die Menschen werden für immer bleiben, - offiziell wollen doch lt. Merkel tats. einige wieder in die Heimat zurück (lach)- in eine völlig zerstörte ?☻), kommt man zu dem Schluß, daß ganz unterschwellig dem Volk bereits jetzt jedenTag die ganz große Nowendigkeit der deutschen "Wirtschaftsrettung" ("wg. demogr. Faktor") absolut abhängig wäre von dem (lt. Merkel meist unter 25-jährigen) stark überbewertetem Flüchtlings"potenzial", suggeriert wird.  

In Greece, Spanien und Portugal stehen genügend allerbestens mehrsprachig ausgebildete
Leute (ohne notw. Milliarden-Vorabinvestitionen) in großer Zahl mit unserer Kultur, ergo ohne die sich jetzt schon überdeutlich abbildenden Integrationsprobleme und ohne hunderte notwendige Vorschuß-Milliarden für Schule (Leistungs- und Niveauabsenkung durch gemischte Klassen vorprogrammiert) und Ausbildung, bei Kindern bis zu 20 Jahren ! Lt. Merkel sind das "Investitionen" welche sich später in "Gewinne" umwandeln werden ? Wie lange werden wohl hier Gebliebene Steuern/Abgaben durch Arbeit abführen müssen um diese vorab-"Investitionen" welche auf insgesamt zwischen 1-2 Billionen geschätzt werden, ausgeglichen sind und man "in`s PLUS", ergo wie von Merkel suggeriert, in die "Gewinn"zone kommt ? 50, 100, 200 Jahre ? Das wird NIE der Fall sein !
Parallel zu südeurop.  wirklichen FACHKRÄFTEN könnte/sollte, -als "reiches Land sicher kein Problem"-, für jedes dt. Kind € 1.000,--/Monat bezahlt werden, bei zwei Kindern ergo € 2.000,-- (danach viell. abgestuft), d.h. die Frauen wären finanziell und altersversor-
gungsmäßig gut abgesichert und mehr Kinder wären kein Armutsrisiko mehr ! Mehr Kinder wären neben dem Vorteil einer Stärkung der Familien und der eigenen Kultur und Identät sicher in der Folge langfristig auch jetzt noch, -wenn auch 20 Jahre zu spät-, ein sicher immer noch überlegenswerter Gedanke !    


Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

primitivster DWN-counterpunch-Kopp-RT-Schund

 
28.02.16 11:47
für geistig Minderbemittelte hat hier eigentlich gar nichts zu suchen, Lemming, Kicky.

Dafür habt ihr bereits den BT, ihr beide könnt aber gerne einen weiteren thread für geistig Minderbemittelte aufmachen, und ihn dann auch gemeinsam selber zumüllen.

Da hier aber noch Leute posten, die selber denken wollen,
ist dieser thread kein Müllabladepolatz für DWN counterounch RT Kopp und Co.  
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Josef Joffe, Mitglied der "Atantikbrücke",

 
28.02.16 11:48
poltert in Die Zeit über "Putins Krieg". In ganz ähnlichem Tonfall wie unser Daiphong.

www.zeit.de/2016/10/russland-europa-beziehungen-syrien

...Europa ist zu Recht stolz auf seine Nie-wieder-Krieg-Ordnung. Was Putin von dieser hält, hat er mit der Einverleibung der Krim und dem "Hybrid-Krieg" in der Ukraine gezeigt. Dazu mit den Vorstößen in den Nato-Luftraum. Virtuos spielt er in Syrien auf der Klaviatur des Expansionismus. Flankiert wird das blutige Spiel von der ausufernden Intervention in der europäischen Innenpolitik, wo die Putinisten mit den Rechtspopulisten kungeln...

-------------------------

Ob Daiphong auch Geld vom Pentagon erhält?
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

xxxxxxxxx Umfrage xxxxxxxxx

 
28.02.16 11:54
1. ich bin dafür, dass Kicky, Lemming und andere hier beliebig viele Beiträge aus DWN, counterpunch, Russia Today, Kopp-Verlag einstellen : "informativ" wählen

2. ich bin dafür, dass aus diesen Medien nur gelegentlich und begründet ein Artikel eingestellt werden soll : "interessant" wählen
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage toni1111
toni1111:

Kriegspropaganda und Krieg sind zwei Seiten der gl

2
28.02.16 12:11
Kriegspropaganda und Krieg sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Dazu ein Essay von Wolfgang Bittner.

Verantwortlich: Albrecht Müller
Die Frage, ob wir vor einer kriegerischen Auseinandersetzung zwischen West und Ost stehen, bewegt vermutlich viele Menschen. Die Vorstufe militärischer Konfrontation ist die Konfrontation der Propaganda. Die Bedeutung der Propaganda hat der Westen um vieles früher erkannt als Moskau. Moskau versucht nach zu ziehen. Westliche Agitatoren rufen: Haltet den Dieb! Und sie verkürzen die Erzählung der Geschichte im Falle Syriens wie auch der Ukraine-Krise nach ihrem Gusto. Verkürzt. Wir bringen heute einen Essay von Wolfgang Bittner. Die Lektüre erfordert ein bisschen Zeit. Dennoch ist sie sehr zu empfehlen. Bitte geben Sie den Text weiter, wenn Sie ihn gut finden. Es ist wichtig, andere Menschen zu informieren. Albrecht Müller

Wer daran noch zweifelt, sollte sich bei Spiegel-Freunden den Spiegel dieser Woche ausleihen und dort auf Seite 10 den Leitartikel des stellvertretenden Chefs der Außenpolitik des Spiegel, Mathieu von Rohr, anschauen. Hier die englische Version. Für die deutsche gibt es noch keinen Link.
Das ist reine Kriegspropaganda. Ein solch aggressives Stück habe ich zuletzt im Stern gefunden. Siehe hier.
Alleine die Tatsache, dass zwei Medien, die in den sechziger und siebziger Jahren noch Befürworter der Entspannungspolitik waren, jetzt auf die Seite der Kriegspropagandisten gewechselt sind, muss man als dramatische Verschlechterung der Chance sehen, zu einer Politik der Kooperation statt der Konfrontation zurückzukommen.

Nun also der Text von Wolfgang Bittner:

www.nachdenkseiten.de/?p=31590
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

# 640

4
28.02.16 12:14
NIEMAND lässt sich hier von dir als selbsternanntem Thread-Moderator und/oder Politik-Richtlinien-Kapitän den Mund verbieten.

Ich plädiere dafür, # 640 überhaupt nicht zu bewerten.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

permanent, ich und andere hatten den BT verlassen

 
28.02.16 12:37
und waren hierher in unseren eigenen thread umgezogen,

um uns dem Lemming´schen Polit-Müll zu entziehen und davon befreit auch heiße Themen diskutieren zu können.

Sein Müll nimmt aber auch hier überhand.  
Dafür sorgen die BTler Lemming, Kicky und Co persönlich.

Und Lemming setzt seinen Stil hier fort: "Ob Daiphong auch Geld vom Pentagon erhält?"  So geht das hier nicht weiter.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Aus dem nachdenkseiten-Artikel von Bittner

4
28.02.16 12:46
(Link in # 641). Wolfgang Bittner ist übrigens ein mehrfach ausgezeichneter Schriftsteller und Essayist.

.....Wie aus Äußerungen US-amerikanischer Politiker und Regierungsberater hervorgeht, gibt es eine Strategie, Russland als Machtfaktor in der internationalen Politik auszuschalten (deshalb auch die Verteufelung Putins) und durch Wirtschaftssanktionen, Beeinflussung der Kapital- und Energiemärkte sowie die aufgebürdeten Kosten für Nachrüstung zu ruinieren. Ganz offensichtlich ist das Ziel, Osteuropa den westlichen Kapitalinteressen aufzuschließen und den imperialen Zielen der USA unterzuordnen. [18] Wer sich nicht beugt, wird bekanntlich entweder bombardiert oder ruiniert.

Antiamerikanismus? Nein, es gibt keine kollektive Identität! Immer mehr Menschen wenden sich mit dem Recht der an dieser furchtbaren Politik Verzweifelnden gegen die Zerstörung von Ländern durch die USA, gegen Kriegshetze, Militarisierung und Aufrüstung, gegen Totalüberwachung durch die NSA, Drohnenmorde, Folter, Mediennetzwerke zur Indoktrinierung ganzer Bevölkerungen usw. Doch die Kritik wird als „Verschwörungstheorie“ abgetan, Kritiker und Oppositionelle müssen damit rechnen, dass sie bespitzelt werden....

---------------------------

A.L.: Wer die USA kritisiert, ist "Verschwörungstheoretiker" - in gleicher Weise, wie die Gegner von Merkels Flüchtlingspolitik als "Nazis" bzw. "Rassisten" abgewatscht werden.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

# 643

2
28.02.16 12:50
Ich weiß, dass Demokratie für dich ein Fremdwort ist, möchte dir aber gern noch einmal in einem letzten Versuch Nachhilfe anbieten:

Demokratie bedeutet, sich unvoreingenommen mit der Meinung Anderesdenkender auseinander zu setzen und diese in den allgemeinen Diskurs einfließen zu lassen.

Der von dir präferierte Faschismus bedeutet, Andersdenkende wegzumobben und deren Beiträge löschen zu lassen, um alleinige Deutungshoheit zu gewinnen, so verschroben die eigene Meinung auch sein mag.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Daiphong hat eine weitere Quelle vergessen

2
28.02.16 13:16
johnhelmer.net/?p=15188
MH17 – DUTCH PROSECUTOR OPENS DOUBT ON MH17 EVIDENCE
Dutch government prosecutors investigating the downing of Malaysian Airlines Flight MH17 have reported that secret US satellite intelligence they have been shown cannot be used in evidence in a prosecution in an international or Dutch court, and that no evidence is currently available to charge anyone for the crime of firing on the aircraft, killing the 298 passengers and crew on board. The report, in the form of a 5-page letter addressed to families of the victims was signed by Fred Westerbeke, the Dutch official in charge of the investigation, and mailed last week.

politiek.tpo.nl/2016/02/19/...die-de-mh17-nabestaanden-kregen/
hier ist Westerbekes Brief und Daiphong hat sogar die wörtliche Übersetzung daraus bezweifelt, die sich klar von den Aussagen bellingcats auch unter Berücksichtigung der neuen Erkenntnisse distanzierte. Man kann ihn einfach nicht mehr ernst nehmen mit seiner rosa US-Brille !
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Wenn der Krieg aus ist wird die US Unterstützung

2
28.02.16 13:26
der Kurden wohl evaporieren ,die USA unterstützen sie derzeit nur, weil sie 120000 Mann unter Waffen haben im Kampf gegen Isis

The Kurds are in a stronger position, benefiting as they do from US support, but that support exists only because they provide some 120,000 ground troops which, in co-operation with the US-led coalition air forces, have proved an effective and politically acceptable counter to IS. The Kurds fear that this support will evaporate if and when IS is defeated and they will be left to the mercy of resurgent central governments in Iraq and Syria as well as Turkey and Saudi Arabia.‘We don’t want to be used as cannon fodder to take Raqqa,’ a Syrian Kurdish leader....The rise of the Kurdish states isn’t welcomed by any country in the region

übrigens ein interessanter Artikel im Counterpunch über die drei neuen Staaten die entstanden sind in Syrien und im IRak : das Kaliphat und Rojava, der Bereich der Kurden im Norden. Und über die Hintergründe warum die Türkei die Kurden so bekämpft

www.counterpunch.org/2016/02/26/end-times-for-the-caliphate/
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Schwarzwälder
Schwarzwäld.:

Volksabstimmung in Schweiz

 
28.02.16 13:37

Abschiebung krimineller Ausländer ?
SVP-Votum spaltet Eidgenossen ...

(Gut wenn die einen Kriminalität tolerieren wollen und die anderen nicht ... ?)


"An diesem Sonntag ist es so weit: Auf Initiative der SVP stimmen die Schweizer über die Abschiebung krimineller Ausländer ab. Doch in den Augen vieler geht es um viel mehr als das – nämlich um „die Zukunft der Demokratie“, wie besorgte Kritiker der Initiative warnen. Sie vergleichen die Schweiz bereits mit dem „Deutschland in den 1930er-Jahren“."


www.focus.de/politik/ausland/...paltet-schweiz_id_5318074.html

Die Kriminalität und Bestrafung von Zuwanderern könnte ganz schnell beendet, zumindest stark eingedämmt werden in dem man jede Straftat, auch der kleinste Diebstahl, ebenso wie Einbrüche, Schlägereien, Pöbeleien, sex. Belästigungen,  Schadensverursachungen u.v.a.m. nicht erst bei Wiederholungen oder ausgesprochenen Vorstrafen, sondern SOFORT ohne weitere Prüfung durch Gerichte (weitere hohe Kosten) ab der ersten Straftat eine Sanktion mittels einer unmittelbaren Asylablehnung ergo Abschiebung (auch trotz zufällig dann vorgelegtem Attest / bei der Zuwanderung top reisefähig und nach guter ärztl. Versorgung bei uns dann plötzlich schwerst krank und zu 99 % ganz plötzlich "reiseunfähig"), unabwendbar ausgesprochen wird ! Das würde sich binnen einer Woche unter den Gästen herum sprechen, und nach den ersten 1.000 bekannt gewordenen Sofortabschiebungen würde sich das Verhalten von potentiell in irgend einer Weise straffällig zu werden drohenden, g a a a n z  s c h n e l l  , gerade auch gegenüber der oftmals nur verlachten und dadurch staatlicherseits autoritätslos belassenen (fast keine zu erwartenden, Sanktionen), ergo damit auch die Zweiklassenstraftatenverfolgung zwischen Deutschen und Zugewanderten ein wenig relativiert werden und die kpl. im Stich gelassenen und gegenüber der mit Offenlegungsverboten belegte, höchst bedauernswerte Polizei, ändern ! Diese muß für diese völlig verfehlte Politik auch noch jeden Tag den Kopf hin halten ... Ebenso unverständlich: Eigene deutsche, franz. , engl. u.a. Soldaten lässt man in Syrien ihr Leben riskieren u. hunderttausende, junge, gesunde, wehrfähige Syrer u.a. werden (nach einer Wehrgrundausbildung) wenigstens teilweise eben ni. dort zumindest ergänzend eingesetzt ?

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Schweizer lehnen Anti-Ausländer-Initiative ab

 
28.02.16 13:39
www.spiegel.de/politik/ausland/...uslaender-initiative-a-1079702.html
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

#45 mit wem und was ich diskutiere,

 
28.02.16 13:41
das bestimme schon auch ich -
der Putinist versteht darunter "Der von dir präferierte Faschismus".

Seinen eigenen  diskussionsfreien Massen-Spam hält er hingegen für demokratisch.

Seite: Übersicht ... 2024  2025  2027  2028  ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen