Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Beiträge: 63.725
Zugriffe: 5.059.518 / Heute: 1.099
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Schweiz steigen Zahlen muss Armeeeinsatz erfolgen

 
24.02.16 13:59
Jürg Noth, Chef des schweizerischen Grenzwachtkorps, sagt im Interview  mit der Basler Zeitung , wann Soldaten seine Truppen unterstützen müssen.

bazonline.ch/schweiz/standard/...r-grenze-reden/story/17711383

"Ich zweifle daran, dass die Erschwernisse der Balkanroute den gewünschten Effekt haben werden. Die Flüchtlinge werden entweder über Land oder auf dem Seeweg nach Norditalien reisen. Ausserdem werden die Bedingungen für eine Überquerung des Mittelmeers bald wieder besser. Ich erwarte deshalb schon bald einen massiven Druck auf die Schweizer Südgrenze. Das Tessin und die Bündner Südtäler dürften stark belastet werden...Die Armee kommt erst dann zum Einsatz, wenn die zivilen Mittel erschöpft sind. Das heisst, wenn das GWK an die Grenzen der Durchhaltefähigkeit stösst....
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Sufdl
Sufdl:

wo ist denn

3
24.02.16 16:26
eigntlich die Schwurbelblablafraktion abgeblieben?

Fokl & Zappl 👫? Bitte an der Kasse melden. Eure Muddi sucht euch. 👻
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Die Wutbürger müssen zurückgeholt werden

 
24.02.16 18:23
Unter den sogenannten Wutbürgern gebe es "eine Radikalisierung, wie wir sie in der Vergangenheit so nicht gesehen haben". Zugleich steige die Zahl und Gewaltbereitschaft der Rechtsextremisten.Bei den sogenannten Wut- oder "besorgten Bürgern" handelt es sich nach Einschätzung des Verfassungsschutzes um Menschen, die mit rechtsextremistischer Ideologie nichts zu tun haben wollen, aber "dezidiert" gegen die Flüchtlingspolitik oder andere politischen Entscheidungen sind, "die sie persönlich betreffen". Beim Kampf gegen dieses Phänomen müsse an "Dialog" statt lediglich an "Ausgrenzung" gedacht werden.Die sogenannten Wutbürger hätten politisch keine feststehenden Überzeugungen oder wählten klassische Parteien wie etwa CDU und SPD, sagte der Präsident des Verfassungsschutzes.....
www.n-tv.de/politik/...bedenklichen-Trend-article17069326.html

na denn ma tau ! da werdet ihr euch noch wundern!

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Erdogan fordert Angriffe auf Kurdenmiliz

 
24.02.16 18:27
www.n-tv.de/politik/...fe-auf-Kurdenmiliz-article17075691.html

na das wird wohl nix mit der Rücksendung von Flüchtlingen Angela!
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Türkei hat Waffen an IS geliefert

 
24.02.16 18:43
Beweise in Form mitgeschnittener Telefonate kamen heut am Gericht zur Sprache nachdem Erdogan mehrere Generale entlassen hat,weil sie Militärtransporte über die Grenze kontollieren liessen

www.zerohedge.com/news/2016-02-24/...ts-prove-isis-turkey-link
A.B.: We're where you gave [him] the vehicle, we are in the mine [field]. We've put on a light. We have stuff; come here from that side, the men are here...

Mustafa: Okay, big brother, [I'm] coming.

A.B.: Come urgently; I'm in the mine [field] with a torch. Come running.

Mustafa: Well, big brother, is it the place where I gave First Lieutenant Burak a car?

A.B.: Yeah, just a little further down from that place. Our two vehicles are on the Turkish side [of the border].

Mustafa: Okay.

A.B.: We are also in the mine.

Mustafa: I'll right be there, big brother.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

US-backed militia groups now fighting each other i

 
24.02.16 18:49
www.telegraph.co.uk/news/worldnews/...each-other-in-Syria.html

Furqa-al-Sultan Murad receives weapons from the U.S. and its allies as part of a covert program, overseen by the CIA, that aids rebel groups struggling to overthrow the government of Syrian president Bashar al-Assad, according to rebel officials and analysts tracking the conflict.

The Kurdish militants, on the other hand, receive weapons and support from the Pentagon as part of U.S. efforts to fight ISIS. Known as the People’s Protection Units, or YPG, they are the centerpiece of the Obama administration’s strategy against the extremists in Syria and coordinate regularly with U.S. airstrikes.

www.thedailybeast.com/articles/2016/02/12/...acked-rebels.html

Iraqi militias who once fought ISIS with U.S. help are now working with Russian and Iranian forces to crush American-backed rebels in the strategic Syrian city of Aleppo, two defense officials have told The Daily Beast.....
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage toni1111
toni1111:

Wie viele Sklaven arbeiten für dich?

 
24.02.16 19:10
Sklaverei ist kein Phänomen des 18. Jahrhunderts – Freiheitsberaubung ist immer noch eines der größten menschlichen Vergehen unserer Gesellschaft. Im Internet können wir uns ausrechnen lassen, wie viele Sklaven durchschnittlich für unseren Lebensstil arbeiten.

ze.tt/wie-viele-sklaven-arbeiten-fuer-dich/...p;utm_source=zon
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

der internationale Markt für Migration und Flucht

2
24.02.16 19:54
des neochristlich-neoliberalen Deutschland ist in der EU längst gescheitert - einen solchen Markt kann es gar nicht geben.

Österreich hat nun für Deutschland das Management der Kanäle durch den Balkan und Italien an sich gerissen, die es "völlig unbegrenzt" mit Flüchtlingen bzw. illegalen Migranten füllen. Es reagiert damit auf die deutsche Illusion, dass die Türkei und die EU seine eigene Immigrationsmenge regulieren.

Denn Österreich ist von den deutschen Illusionen, vom Scheitern oder plötzlichen Blockaden Deutschlands zuerst betroffen. Es schnürt daher die Kanäle nach Deutschland gemeinsam mit den Balkanstaaten langsam zu, und löst Proteste an beiden Enden aus: in Deutschland wird das als antichristlich und autoritär empfunden, in Griechenland und Italien durch den Rückstau und Isolation als bedrohlich.

Damit muss Deutschland eine Obergrenze benennen - seine neochristlich-neoliberale Illusion samt Lüge von der eigenen Alternativlosigkeit ist damit offiziell kaput.
Entsprechend müssen Griechenland, Italien, die EU insgesamt die EU-Außengrenzen dicht machen, und ausgerechnet Deutschland vorneweg.

www.n-tv.de/politik/...-Loesung-erzwingen-article17072566.html
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

MH-17

 
24.02.16 21:24
bellingcat untersucht die Strukturen der 53. Luftabwehr-Brigade der russischen Armee, auch anhand der Spuren ihrer Soldaten in Sozialen Netzwerken. Zu ihr soll das "Buk"-Luftabwehrsystem gehört haben, welches MH17 abschoss. Ihren Einsatz in Ukraine ohne ausdrücklichen Befehl Putins halten sie für unwahrscheinlich, den Abschuss der MH-17 jedoch für ein Versehen.
www.n-tv.de/panorama/...ehr-als-er-zugibt-article17074736.html
www.bellingcat.com/news/uk-and-europe/...2/23/53rd-report-en/
www.bellingcat.com/wp-content/uploads/...rd-report-public.pdf
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Schwarzwälder
Schwarzwäld.:

Hab`ich `was an den Ohren ?

2
24.02.16 21:46

Wolfgang Schäuble verlangt "dramatische" Reduzierung der Flüchtlingszahlen !

In der EU wird über neue Grenzschließungen als Mittel gegen den Andrang Schutzsuchender diskutiert. In Berlin warnt Finanzminister Schäuble in Abwandlung des Merkel-Credos: Die Zahlen müssen runter, "sonst schaffen wir das nicht mehr". Wie viel Zeit bleibt ? Mitten in der Debatte über neue Grenzschließungen in Europa hat Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) eine drastische Reduzierung des Flüchtlingsandrangs verlangt."Die Flüchtlingszahlen müssen dramatisch sinken, sonst schaffen wir das nicht mehr", sagte Schäuble der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Schäuble warnte vor einem Bedeutungsverlust Europas, falls der EU-Flüchtlingsstreit nicht gelöst wird: "Wir müssen aufpassen, dass Europa weiter als relevant angesehen wird."


www.gmx.net/magazine/politik/...ng-fluechtlingszahlen-31374274

Also das verstehe ich jetzt überhaupt nicht, Merkel, und die NOCH hinter ihr stehenden Kauder und Gabriel waren doch bislang immer "in Hoffnung" "Wir schaffen das !" - Wäre doch gelacht ! Schließlich sind wir ein unendlich "reiches" Land, sieht man einmal v. den paar Billionen im Soll und den 12,5 Millionen im "reichen" Deutschland Vergessenen in Armut u.v.a.m. ab !

Jetzt stellt sich, -auch von den 80 Millionen Befehlsempfängern ohne Mitsprachrecht-, nur noch eine, alles entscheidende Frage, ist Schäuble  DIE                                                                                       A LTERNATIVE

              F  Ü R 

              D EUTSCHLAND

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 896478
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Holl.Untersucher akzeptieren US-Beweise nicht MH17

3
24.02.16 22:34
Dutch government prosecutors investigating the downing of Malaysian Airlines Flight MH17 have reported that secret US satellite intelligence they have been shown cannot be used in evidence in a prosecution in an international or Dutch court, and that no evidence is currently available to charge anyone for the crime of firing on the aircraft, ....

und kommen zu dem Ergebnis, es gebe keine Beweise, welche Seite die Raketen abgefeuert habe. Das Ergebnis wurde den betroffenen Familien in einem 5-Seiten Brief mitgeteilt, unterschrieben von Fred Westerbeke, der die Untersuchung geleitet hat. Die Australier,die an der Untersuchjung teilgenommen haben, distanzierten sich von dem Ergebnis, obwohl Westerbeke so tat als sei es im Namen der an der Untersuchung Beteiligten  the Joint Investigation Team [comprising] Australia, Belgium, Malaysia, Ukraine and Netherlands.
Westerbeke sagt es gebe kein zuverlässiges Material, das den Abschuss beweise . Das was veröffentlicht wurde sei falsch oder unzuverlässig. Beweismittel seien von der ukrainischen Regierugn, den USA und den Russen zurückgehalten worden. Es sei sehr wichtig zu wissen,ob andere Flugzeuge in der Gegend gewesen seien. Die ukrainische Radarkontrolle habe behauptet, es sei kein anderes Flugzeug in der Nähe gewesen. Das Radar kann Raketen nicht erkennen. Bisher sei kein abschliessender Beweis vorhanden, man brauche noch etwa 6 Monate. Damit wird die Aussage in Frage gestellt ,dass es BUK-Raketen gewesen seien. Auch zwei Jahre nach dem Unglück halten die USA noch immer die Beweise zurück.

Westerbeke und sein Team haben 5 Milliarden Webseiten durchforscht, auch die

Seiten von Bellingcat. Viele Quellen, auf die Bellingcat sich beruft,wurden von dem Team geprüft und zurückgewiesen. Auch neue Quellen, die Bellingcat genannt hat wurden geprüft. Es gibt keinen Beweis aus diesen Unterlagen von Bellingcat für eine direkte Verwicklung von individuellen Mitgliedern der russischen Militäreinheit in den Abschuss von MH17. Eine holländische Untersuchungsgruppe kam zu dem Schluss dass Belingcat die Ergebnisse fabriziert hat und sie seien falsch.
Nach einem Besuch vor Ort veröffentlichte Max van der Werff seine Ergebnisse kremlintroll.nl/?p=605
Gabriele Wolff eine deutsche Staatsanwältin kommt zu dem gleichen Ergebnis
gabrielewolff.wordpress.com/tag/max-van-der-werff/

der geamte frei übersetzte Artikel ist bei johnhelmer.net/?p=15188 nachzulesen
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

so steht das aber überhaupt nicht im nl. Schreiben

 
24.02.16 22:57
politiek.tpo.nl/2016/02/19/...die-de-mh17-nabestaanden-kregen/

nur in den russischen Medien...
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

da steht jedoch Folgendes in dem Dutch Letter

2
24.02.16 23:24
Cyber-Spezialisten des JIT  spielen eine wichtige Rolle. Mit erweiterten Suchfunktionen werden relevante Daten ausgewählt, deren Ursprung wird dann weiterverfolgt und auf Zuverlässigkeit getestet. Das gleiche geschieht mit Informationen, die von Dritten wie dem internationalen Forschungskollektiv Bellingcat vorgelegt wurden.

Am 26. Dezember 2015 hat Bellingcat hat einen Berichtsentwurf an den JIT vorgelegt. Darin wurde unter Verwendung von Social Media und anderen öffentlichen Quellen im Internet Informationen aufgenommen über die Mitglieder einer russischen Militäreinheit ,die nach Bellingcat das BUK-Raketen-System in die Ukraine transportiert hat. Viele Quellen, die Bellingcat angegeben hat waren dem JIT bekannt. Darüber hinaus hat das Forschungsteam noch mehr und andere Informationen zu diesem Thema, die von Bellingcat nicht erwähnt werden. Sofern Bellingcat neue Quellen angeboten hat, wurden die untersucht und auf ihre Eignung für die strafrechtliche Untersuchung beurteilt. Aus dem Bericht von Bellingcat ergeben sich  keine Hinweise auf eine direkte Beteiligung der einzelnen Mitglieder dieser Einheit beim Abschuss der MH17.

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

John Helmer ist investigativer Journalist

 
24.02.16 23:30
www.businessinsider.com/author/john-helmer?IR=T
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

fast jeder Satz in Kickys #86 - eine klare Lüge

 
24.02.16 23:31
Es reicht eben nicht, keinerlei Ahnung von der Sache selbst zu haben.  Man muss dann unbedingt auch noch Propaganda machen.

Der Holländer selbst geht davon aus, dass die Wahrheit inklusive der Täter trotz all der  angesprochenen Schwierigkeiten der Ermittlung in einigen Monaten auf den Tisch kommt. Das scheint manchen Leuten so gar nicht zu schmecken...


#88  
1. stehts schreibt bellincat selbst, dass sie "keine Hinweise auf eine direkte Beteiligung der einzelnen Mitglieder dieser Einheit beim Abschuss der MH17" haben,
2. werden die Arbeiten von Bellingcat vom JIT Ernst genommen
3. "Viele Quellen, die Bellingcat angegeben hat waren dem JIT bekannt. Darüber hinaus hat das Forschungsteam noch mehr und andere Informationen zu diesem Thema, die von Bellingcat nicht erwähnt werden."

aber du kannst gerne weiter alles aus "kremlintroll" und "Russia Insider" abschreiben
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

der Leser mag sich selber ein Bild machen

3
24.02.16 23:33
wer hier die Tatsachen verdreht
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

genau...einfach den Brief des Holländers

 
24.02.16 23:39
in Deutsch übersetzen lassen, wenn man kein Niederländisch kann,  und dann den ganzen verlogenen russischen Propaganda-Rotz von #86 nochmal lesen... ;-o)  
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage daiphong
daiphong:

Österreich hat das EU-Kommando übernommen,

 
25.02.16 02:45
die EU isoliert nun die Grenzstaaten Griechenland und Italien, und sie isoliert in der Mitte Deutschland. Nur diese drei Länder werden mit Flüchtlingen voll laufen, und dadurch ganz besonders zum EU-Grenzschutz gezwungen.

"Wenn Europa seine eigenen Grenzen nicht schützen kann, steht die europäische Idee ganz grundsätzlich in Frage", sagte Frankreichs Premier Valls - eine vernichtende Kritik an der deutschen Illusion, allein mit Entwicklungshilfe, Friedenspolitik und Türkeideal den Druck von der EU-Außengrenze nehmen zu können.  "Wir müssen Deutschland helfen".

Für diesen illusionären Merkel-Kurs will Schäuble aber nun sogar beim G20 werben. "Deswegen müssen wir Europäer so schnell wie möglich Milliarden in die Türkei, Libyen oder Jordanien und andere Länder der Region investieren - jeder so viel er kann." erklärte Schäuble in Davos. Er wird sicher keinen Erfolg damit haben.

"Die Flüchtlingszahlen müssen dramatisch sinken", sagte Schäuble, "sonst schaffen wir das nicht mehr". Damit muss er sich jetzt an Österreich wenden, die regeln das dann.  
Und dann in Griechenland und Italien bei der Grenzsicherung helfen. Und dann in den Ländern und den Flüchtlingslagern, aus denen heraus man dann kaum mehr nach Europa kommt. Deutschland muss seine Grenzen erkennen.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Sufdl
Sufdl:

Debatte in BW... Quelle: n24.de

4
25.02.16 07:11
Jetzt trägt plötzlich der amtierende Regierungschef, ein Grüner, ganze Passagen aus dem Wahlprogramm der AfD vor. Und für viele der Formulierungen bekommt Ministerpräsident Winfried Kretschmann sogar johlend Beifall: Das Publikum ist offenkundig begeistert von Formulierungen wie jener, dass in der Bundesregierung "verantwortungslose politische Hasardeure" am Werk seien, oder dass die Bundeskanzlerin "alle Register der Massenpsychologie und Massensuggestion zieht, um die Bevölkerung zu täuschen".

Und doch: Immer wieder gab es auch Applaus für die Positionen der AfD, Kretschmann wurde mehrfach nicht nur ausgebuht, sondern sogar ausgelacht. Als Guido Wolf etwa kritisierte, der selbst ernannte "Kanzlerinnen-Versteher" Kretschmann rede nur und handele nicht, weshalb Baden-Württemberg bei den Abschiebungen weit zurückliege, hielt der Ministerpräsident dagegen: "Aber wir führen doch zurück".

"Wann?" rief jemand laut aus dem Publikum, viele lachten. Ebenso, als Kretschmann sagte: "Wir tun alles, um die Zahlen zu begrenzen." Zumindest unter AfD-Sympathisanten scheint die viel beschworene Glaubwürdigkeit des Ministerpräsidenten, der als beliebtester Regierungschef der gesamten Republik gilt, nicht so hoch im Kurs zu stehen.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Sufdl
Sufdl:

den Grünen in BW

 
25.02.16 07:40
wird zu viel zugetraut. Die Wahl wirds zeigen.
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Krebserreger Glyphosat in 14 Bieren nachgewiesen

4
25.02.16 08:35
Trotzdem will die EU die Zulassung für das Pestizid im Juni für weitere 15 Jahre verlängern. Grund: Große (US-)Konzerne wie Monsanto und BASF verdienen daran (siehe Artikel am Ende des Postings.).

Die Glyphosat-Konzentration in den getesteten Biersorten lag bis zu 300 Mal über dem maximal zulässigen Höchstwert. Jährlich 5400 Tonnen des Krebsgiftes werden allein in D. versprüht.

Einmal mehr zeigt sich. Die EU ist ein willfähriger Büttel der Großindustrie. Für die vereinnahmten Lobby- und Schmiergelder vergiften die Brüsseler Handaufhalter skrupellos die eigenen Bevölkerungen (politisch wie ökologisch).

Die "Herren" vergessen allerdings: Wenn's ums Bier geht, dann kocht die Volksseele ;-)

-------------------------

www.focus.de/finanzen/news/...tizid-in-deutschem-bier_id_5312961.html

Deutsche Biere sind mit dem Pestizid Glyphosat belastet – das ergab ein heute veröffentlichter Test des Umweltinstituts München....

....Glyphosat ist der mit Abstand am häufigsten eingesetzte Pestizidwirkstoff in Deutschland – rund 5.400 Tonnen werden bundesweit davon jährlich eingesetzt. Laut Weltgesundheitsorganisation ist das Totalherbizid erbgutschädigend und "wahrscheinlich krebserregend". Die gemessenen Werte lagen zwischen 0,46 Mikrogramm pro Liter (µg/l) und 29,74 µg/l und damit im Extremfall fast 300-fach über dem gesetzlichen Grenzwert für Trinkwasser (0,1 µg/l)....

....Diese 14 Marken sind betroffen: Krombacher, Oettinger, Bitburger, Veltins,     Beck's, Paulaner, Warsteiner, Hasseröder, Radeberger, Erdinger, Augustiner,     Franziskaner, König Pilsener, Jever...

„Alle getesteten Biere enthielten das Pestizid Glyphosat.....", erklärte die Biologin Sophia Guttenberger vom Umweltinstitut München. „Ein Stoff, der wahrscheinlich krebserregend ist, hat weder im Bier noch in unserem Körper etwas verloren.“

-----------------------------------------------

Zweite Quelle: www.abendblatt.de/ratgeber/wissen/...eckstaende-im-Bier-gefunden.html

----------------------------------------------

EU will Zulassung von Glyphosat um 15 Jahre verlängern

Für Monsanto deutet sich ein Erfolg in Europa an: Die EU-Kommission will das von der WHO als krebsgefährdend eingestufte Pflanzengift Glyphosat für weitere 15 Jahre zulassen. Die Grünen warnen vor der Entscheidung.

deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...jahre-verlaengern/
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Ich wette

3
25.02.16 08:36
um eine Kiste Holsten, dass Daiphong # 496 postwendend als Putin-Propaganda abtun wird.

Die Russen saufen übrigens Wodka, Daiphong ;-)
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Anti Lemming
Anti Lemming:

Orban warnt, die Türken als Bremser zu kaufen

5
25.02.16 09:05
deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/...ht-schuetzen-kann/

...Die Vereinbarungen zwischen der Türkei und EU zur Flüchtlingspolitik bedrohen aus Sicht des ungarischen Regierungschefs Viktor Orban die Sicherheit Europas. Mit Blick auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sagte Orban der Bild»-Zeitung: «Wir betteln bei Herrn Erdogan – im Gegenzug für Geld und Versprechungen – demütig um Sicherheit für unsere Grenzen, weil wir uns nicht schützen können.» Diese Politik mache «Europas Zukunft und Sicherheit abhängig vom Wohlwollen der Türkei».

...Als «Illusion» bezeichnete Orban das Vorhaben, mit Ankara eine Auf- und Rücknahme von Flüchtlingen zu vereinbaren. «Kein EU-Land will und kann das wirklich umsetzen», sagte er der Zeitung....
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

3,6 Millionen Flüchtlinge in Deutschland bis 2020

4
25.02.16 09:50
Einem Medienbericht zufolge geht die Bundesregierung davon aus, dass bis zum Jahr 2020 insgesamt 3,6 Millionen Flüchtlinge nach Deutschland kommen werden. Das geht aus einer internen Prognose des Wirtschaftsministeriums hervor.
Die Bundesregierung rechnet einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge mit einer Gesamtzahl von 3,6 Millionen Flüchtlingen bis 2020. Das gehe aus internen Prognosen des Wirtschaftsministeriums hervor, die innerhalb der Regierung abgestimmt seien, schreibt die Zeitung in ihrer Donnerstagausgabe.
Halbe Million Flüchtlinge jährlich zwischen 2016 und 2020.Das wären 2,5 Millionen weitere Flüchtlinge ....

www.focus.de/politik/deutschland/...n-bis-2020_id_5312656.html
Ökonomen streiten über Verteilungsfrage Kicky
Kicky:

Mehrheit der Pegida-Anhänger keine Rassisten

3
25.02.16 09:52
Dresden (dpa) - Trotz hetzerischer Reden bei der islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung sieht der Dresdner Politologe Werner J. Patzelt deren Anhänger in ihrer Mehrheit nicht als Rassisten.Es zeige sich zwar durchaus eine Zunahme der Ablehnung gegenüber Zuwanderung, Islam und politischen sowie medialen Eliten, meinte der Professor der TU Dresden vor der Vorlage einer neuen Pegida-Studie. Doch Rassisten, Extremisten oder Feinde der Demokratie seien Pegida-Anhänger mehrheitlich nie gewesen und auch nicht geworden.In seiner dritten Pegida-Studie geht Patzelt erneut auf die Veränderungen in den Einstellungen der Dresdner Pegida-Anhänger ein. .....

www.sueddeutsche.de/news/politik/...-20090101-160225-99-977144

Seite: Übersicht ... 2018  2019  2021  2022  ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen