nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T.

Beiträge: 23
Zugriffe: 2.420 / Heute: 1
nordasia.com 62,514 € -0,34%
Perf. seit Threadbeginn:   +167,27%
 
T ONLINE Int. A.
kein aktueller Kurs verfügbar
 
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Johnboy
Johnboy:

nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T.

 
18.04.00 09:05
#1
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Norberto
Norberto:

Na dann wart mal den heutigen kurs ab:vielleicht unter 70 o.T.

 
18.04.00 09:29
#2
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Mäxwell
Mäxwell:

Re: nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!!

 
18.04.00 09:40
#3
Hoffentlich ist jetzt mal der Boden gefunden !!!!
Bin schon sehr lange drin.
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Norberto
Norberto:

Re: ich sehe noch kein Boden, hab die Hälfte erst mal rausgehauen!!.

 
18.04.00 09:54
#4
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. derAlte
derAlte:

Ich seh´ auch noch keinen Boden, nachdem Japan sich kaum bewegt .

 
18.04.00 10:59
#5
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Lyrical2
Lyrical2:

Hy Leute

 
18.04.00 12:22
#6
Fonds sind meiner Meinung nach ein interessantes Thema. Leider habe ich mich noch nicht damit beschäftigt.

Wie ist denn die WKN von Nordasia.
Und was für Schwerpunkte setzt dieser Fond. Habe schon davon gehört und würde mich über ein paar weitere Infos freuen.

Gruß, Lyrical
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Dixie
Dixie:

Re: nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!!

 
18.04.00 12:34
#7
Bitte sehr Lyrica. Das mit den 30 % Plus hat sich allerdings vorläufig erledigt.

NORDASIA.COM / Kurz nach Start bereits ueber 30% Plus
__________________________________________________

 
 Liebe Leserinnen und Leser,

 in der Ausgabe unseres Investmentfonds-Newsletters vom
 05.01.2000 analysierten wir den damals frisch gestarteten
 Nordasia.com und empfahlen diesen vehement zum Kauf. Wer
 sich durch unsere Fondsanalyse zum Anteilskauf inspirieren
 liess, konnte bereits nach etwas mehr als 6 Wochen knapp
 30% Wertzuwachs verbuchen. Hier haben die Fondsmanager also
 keineswegs zuviel versprochen. Da wir zu diesem Fonds un-
 gewoehnlich viele eMail-Nachfragen erhielten, entschlossen
 wir uns, fuer unsere Leser eine aktualisierte Analyse
 anzufertigen. Hierbei widmen wir den einzelnen Portfo-
 liopositionen sowie der Branchenallokation, welche zum
 Zeitpunkt unserer ersten Analyse nur ansatzweise bekannt
 waren, verstaerkte Aufmerksamkeit, um unseren Leser auch
 hierbei einen transparenten Ueberblick zu gewaehrleisten.

HISTORIE

 Die Investmentgesellschaft Nordinvest, Tochter der Vereins- und
 Westbank, legte zum 3. Januar den ersten europaeischen Fonds
 fuer asiatische Internetaktien auf. Manager des neuen Fonds mit
 dem Namen nordasia.com ist Volker Kuhnwaldt, der auch fuer den
 international agierenden Internetfonds "Nordinternet"
 verantwortlich ist.

 Nachdem ueberaus erfolgreichen Aktienfonds Nordinternet, der  
 seit Erstauflage im Januar '98 einen Wertzuwachs von knapp 115%  

 in 1998 und 225% in 1999 erzielte, bekam die Fondspalette der
 Nordinvest zum 3. Januar weiteren Zuwachs. Beruecksichtigt man
 den Zinses-Zins-Effekt und die Wiederanlage der Gewinne, hat der
 Anleger, der bei Start des Nordinternet-Fonds im Januar 1998
 20.000 DM investierte, nun ein Vermoegen von rund 130.000 DM
 zur Verfuegung, was einer Gesamtrendite von 550% entspricht.

KOMPETENZ DES MANAGEMENTS

 Die Strategie des Managementes ging dabei voll auf, was man
 anhand der beeindruckenden Performance unschwer zu erkennen
 vermag. Diese Performance wurde nicht nur vom Gesamtmarkt
 getragen, sondern resultiert vornehmlich aus den weit-
 sichtigen Anlageentscheidungen des Managementes.

 Da das aussagekraeftigste Kriterium zur Bewertung eines Fonds
 die Kompetenz des Managementes ist, duerfte dieser Punkt ohne
 Zweifel zur vollen Zufriedenheit abgehakt werden. Die bisherigen
 Erfolge sprechen zumindest eine deutliche Sprache. Es liegt
 daher auch aus diesem Grunde nahe, fuer den neuaufgelegten
 Nordasia.com eine aehnlich gute Performance zu erwarten.
 Wie anhand der ersten Wochen nach Start des Nordasia.com
 ersichtlich ist, scheint sich diese Erwartung zu erfuellen.

LAENDERGEWICHTUNG

 Japan:      34,1 %
 Hongkong:   19,6 %
 Indien:      7,7 %
 Sued-Korea:  7,6 %
 Singapur:    3,6 %
 Australien:  2,0 %

PORTFOLIO TOP 15

 China.com 5,1% / Softbank 4,5% / Hikari Tsushin 4,1% /
 Jafco 3,3% / Korea Telecom 3,2% / Yahoo Japan 3,2%
 Pacific Century Cyberworks 3,0% / EKong Group 2,5%
 Future System 2,3% / Ifosys Technologies 2,3%
 SK Telecom 2,2% / Oracle Japan 2,2% / Satyam
 Infoway 2,1% / Korea Thrunet 2,1% / China Telecom 2,1%

STELLVERTRETENDE PORTFOLIOPOSITIONEN

 Da wir uns vorstellen koennen, dass die meisten unserer
 Leser mit den eben aufgefuehrten Unternehmen wegen ihrer z.T.
 geringen Bekanntheit wenig anfangen koennen, beschreiben wir
 nachfolgend stellvertretend einige Portfoliopositionen, denen
 wir besondere Kurspotentiale einraeumen.

CHINA.COM (5,1%) - Der Internetportalbetreiber bietet ueber dessen
 Portale eine grosse Bandbreite an Informationen ueber China, Hong  
 Kong, Taiwan an und engagiert sich mittels umfangreichen Inter-
 net-Services auch stark im B2B Bereich. Hierbei vermittelt man
 vornehmlich Kontakte zwischen einheimischen und auslaendischen
 Unternehmen/Investoren. Mit 5% ist China.com eine Core-Holding
 des Fonds.

 Quartalszahlen Januar: Mit einer Umsatzsteigerung von 105% und
 einem Ertragsplus von 483% (3,5 Mio. USD auf 20,1 Mio USD) sowie
 ueber 4,2 Mio. taeglichen PageViews auf der Portal Web Site lagen
 die Zahlen mehr als deutlich ueber den Erwartungen. Daraufhin
 erklomm der Aktienkurs neue Hoehen.

SOFTBANK (4,5%) -  Mittels eines enorm diversifizierten Beteilig-
 ungsportfolios bietet man nahezu das ganze Spektrum an Internet-
 Dienstleistungen, E-Commerce-Loesungen sowie Computer-Hard- und
 Software-Ausstattung ab. Am Aufschwung der Branche sollte
 Softbank besonders profitieren.

HIKARI TSUHIN (4,1%) - Mit einer grossen Ladenkette "HIT
 SHOP" fuer Internet-, Festnetz und Mobiltelefon-Services und
 den benoetigten Geraeten, wie Computer und Handys, sollte man
 stark am allgemeinen Branchenwachstum partizipieren.

JAFCO (3,3%) - Jafco (Beteiligungsgesellschaft mit Interesse am
 operativen Geschaeft) bietet wachstumsstarken IT-Unternehmen
 Service- und Beratungsdienstleistungen, unterstuetzt diese mit
 Venture Capital und bereitet sie auf den Boersengang vor. Eine
 boomende Branche, nicht nur in Asien.

CHINA TELECOM (2,1%) - Der Internet-Service-Provider betreibt
 Mobilfunk-Netze in China. Dem wohl explosivsten Telekommuni-
 kationsmarkt der Welt steht eine enormes Wachstum bevor.

KOREA TELECOM (3,2%) - Das groesste Telekommunikationsunternehmen
 Koreas bietet neben allen Arten von Festnetz- und Mobilfunk-
 diensten auch Internet-Zugaenge und -Services wie Suchmaschinen
 etc. Am Branchenwachstum wird man durch die herausragende
 Marktposition ueberproportional partizipieren.

PACIFIC CENTURY CYBERWORKS (3,0%) - Das Unternehmen verfuegt ueber  
 ein umfangreiches Beteiligungsportfolio und vermartet ueber
 deren Unternehmenstoechster TK-Produkte wie Netzwerke, Unified
 Messaging-Systeme und intelligente, innovative Systeme z.B.
 zur automatischen Gebaeudesteuerung etc.

PACIFIC INTERNET (2,0%) -  Die Tochtergesellschaft der SembCorp.
 etablierte sich in Singapure, Hongkong und in den Philippinen
 als Internet-Provider und gilt allgemein als aeusserst
 wachstumsstark.

SATYAM  INFOWAY (2,1%) Der Internet-Service-Provider fuer Privat-
 und Geschaeftskunden, betreibt zudem ein stark frequentiertes
 Internet-Portal und bietet darueber hinaus umfangreiche
 Internet-Services an

AKTIVE MANAGEMENTLEISTUNG, STRATEGIE

 Ins Fondsportfolio werden ausschliesslich Aktien von Unternehmen
 aufgenommen, die bedeutende Teile ihrer Umsaetze und Ertraege im
 oder ueber das Internet erwirtschaften. Da der asiatische Inter-
 netmarkt zwar ueber enormes Kurspotential verfuegt, eine beein-
 druckende Wachstumsdynamik aufweist, sich auf der anderen Seite
 aber auch eine erhebliche Volatilitaet bemerkbar macht, legt man
 Wert auf eine starke Diversifikation bei der Titelauswahl. Hier-
 bei konzentriert man sich zu Beginn hauptsaechlich auf Internet-
 Service-Provider und Unternehmen, die sich stark im eCommerce
 engagieren. Derzeit investiert man knapp 35% der zu
 Verfuegung stehenden Mittel in Japan.

 Im Gegensatz zu einem Indexfonds, bei dem lediglich der zugrunde
 liegende Aktienindex computergeneriert nachgebildet werden muss
 (die Managementleistung entfaellt also), wird der Nordasia.com
 genauso wie der Nordinternet aktiv verwaltet. Dies bedeutet
 nichts anderes, als dass die Managementebene den ganzen Tag mit
 umfangreichem Research sowohl zu den einzelnen bereits bestehen-
 den Positionen des Portfolios, als auch mit der Suche nach neuen
 aussichtsreichen Kandidaten zur Aufnahme in das Fondsportfolio  
 beschaeftigt ist.

 Hier werden tagtaeglich Entscheidungen zu den Gewichtungen
 getroffen. Auch wird eruiert, ob Werte neu aufgenommen bzw.
 ausgetauscht werden sollen. Ebenso wird die Gewichtung der
 einzelnen Segmente innerhalb der Branche staendig den aktuellen
 vorherrschenden Marktbegebenheiten angepasst. Es duerfte leicht
 verstaendlich sein, warum besonders in der von schnellen Veraen-
 derungen und Innovationsdruck gepraegten Internetbranche, ein
 aktives Management fuer die positive Wertentwicklung eines
 Fonds von entscheidender Bedeutung ist.

SELEKTIONSPROZESS

 Die Werte werden einem restriktiven Auswahlprozess unterzogen.
 Zunaechst wird das Potential des Marktes, in dem sich ein Unter-  
 nehmen bewegt, abgeschaetzt. Erscheint dies attraktiv, sind sowohl
 die Positionierung der Firma im Wettbewerb, als auch die Markt-
 eintrittsbarrieren von entscheidender Bedeutung. Eine wichtige
 Rolle spielt auch die Managementebene des Portfoliokandidaten.
 Hat das Management in der Vergangenheit die Unternehmensziele
 stets erfuellt oder gar uebertroffen, ist dies natuerlich auch als  
 aussagekraeftiger Indikator der zukuenftigen Entwicklung zu
 werten.

 Als zusaetzliche Entscheidungshilfe zieht man die Expertisen
 eines Markt- und Trendforschungteams heran. Diese Teams durch-
 forsten den Markt z.B. nach besonders aussichtsreichen Internet-
 unternehmen, die ein neues bahnbrechendes Technologie-Konzept
 entwickelten, oder durch eine strategische hervorragende
 Marktpositionierung brillieren, etc.

BRANCHENGEWICHTUNG

 Infrastruktur 25,2 %
 Web-Software  15,8 %
 Web-Content   13,3 %
 Web-Holding    9,8 %
 Web-Service    9,5 %

BRANCHENPHAENOMEN INTERNET

 Das Internet laeutete eine Revolution in nahezu allen Wirt-
 schaftszweigen ein, deren Wirkungskreis erst am Anfang steht.
 Durch eine geeignete Selektion der Titel des Portfolios will das
 Management eine ueberproportionale Wertentwicklung erzielen. Bis-
 her konnte das Management dieses Ziel vollstaendig realisieren.

 Man sollte, ungeachtet der bisherigen Branchenentwicklung, die
 langfristig hervorragenden Branchenaussichten nicht vergessen.
 Die Branche ist schliesslich das am rasantesten wachsende
 Wirtschaftssegment auf der Welt. Eine kuerzlich veroeffentlichte
 repraesentative Studie von Cisco-Systems, verdeutlicht die
 Wachstumsdimensionen der Internetbranche. Diese Studie dokumen-
 tiert mit Daten zu Umsatzentwicklung, Mitarbeiteranzahl usw.
 eindruecklich die enormen Aussichten und Wachstumsdynamik der
 Gesamtbranche. Die Essenz der Studie ist schnell wiedergegeben.
 Sie besagt, dass die Internetbranche im durchschnittlichen
 Vergleich zu anderen Industriezweigen mit zehnfacher Gesch-
 windigkeit waechst. Diese Zahlen sind mehr als realistisch.

 Dies bedeutet natuerlich nicht, dass jedes Internetunternehmen
 in einigen Jahren Kurszuwaechse von mehreren 100% zu verzeichnen
 haben wird. Dies bedeutet ebenso wenig, dass jeder Internetfonds
 gegenueber den anderen Aktienfonds, eine zehnfach hoehere
 Performance aufweisen wird.

 In dieser Branche fressen die Grossen die Kleinen, die Langsamen
 werden von den Schnellen mit atemberaubender Geschwindigkeit vom
 Markt gedraengt und die innovativen graben den weniger flexiblen
 das Wasser ab. Auch der verstaerkt aufkommende Margendruck
 trennt vor allem im Telekommunikationssektor und ISP-Bereich
 (Internet-Service-Provider) die Spreu vom Weizen.

 An dieser Stelle kommt die Beurteilungskompetenz des Fondsmana-
 gements zum Einsatz. Die Internetrevolution ruft fast taeglich
 neue Trends hervor. Alle paar Tage gelangen neue Produkte zur
 Marktreife. Gleichzeitig waechst der Innovationsdruck der Unter-
 nehmen. Produkte, Technologie-Konzepte und Dienstleistungsange-
 bote, die heute noch den hohen technologischen Entwicklungsstand
 eines Unternehmens demonstrieren, koennen schon morgen veraltet
 und antiquiert anmuten.

 Neue, innovative Technologien erwecken weiteren Produktbedarf.
 Heute noch voellig unbekannte Unternehmen koennen durch eine neu
 entwickelte Technologie oder Software von einen Tag auf den
 anderen zu hochbezahlten Boersenstars avancieren. Beispiele
 hierfuer gibt es gerade in der letzten Zeit genuegend.

 Anhand der Performance der Papiere des Unternehmens Qualcomm
 (Nasdaq), laesst sich dies eindruecklich schildern. Das Unter-
 nehmen entwickelte eine neue Uebertragungstechnologie im Mobil-
 funk, wobei durch das neue Uebertragungsprotokol weitaus hoehere
 Geschwindigkeiten bei der Uebertragung von Daten aus dem Internet
 auf das Handy moeglich sind. Im Jahr 1999 wies der Titel eine
 Performance von knapp 3.000% auf.

 Falls es dem Fondsmanagement, sowie dem Trend- und Marktfor-
 schungsteam nun gelingt, lediglich einige solcher Kandidaten zu
 identifizieren, bevor der Gesamtmarkt das Potential des Wertes
 erkennt und die Kurse in schwindelerregende Hoehen treibt, ist
 ein wichtiger Teil der ueberragenden Performance bereits sicher-
 gestellt. Hinzu kommt dann natuerlich noch das allgemein
 vehemente Branchenwachstum.

 Wer hier fruehzeitig die Chancen der verschiedenen Unternehmen
 korrekt einzuschaetzen vermochte, wird durch eine hervorragende
 Performance belohnt, an welcher der Fondsinvestor partizipiert.

REGIONENSPEZIFIKATION / besonderes Internet-Potential in Asien

 Die Entwicklung des Internets in Asien weist gegenueber dem US-
 Markt einen Entwicklungsrueckstand von 5 Jahren, und im Vergleich
 zum europaeischen Marktgeschehen, einen Rueckstand von 3 Jahren
 auf. Aufgrund von Nachholpotential, demoskopischer Begebenheiten
 und volkswirtschaftlichen Entwicklungen ist davon auszugehen,
 dass dieser Rueckstand bald wettgemacht und aufgeholt sein wird.

 Daher besitzt der asiatische Gesamt-Internetmarkt ein enormes
 Kurspotential. Hiervon aber werden vornehmlich die Unternehmen,
 welche sich stark im Bereich Internet-Infrastruktur und/oder
 eCommerce engagieren, ueberproportional profitieren.

 Die besonderen Performance-Aussichten sollte man zusaetzlich noch
 unter einem anderen Aspekt betrachten. Man befindet sich nun in
 der beneidenswerten Situation, in einem Markt mit Start-Up-Charakter
 agieren zu koennen. Nicht nur der Umstand, dass jeder Mensch  
 weiss, dass hier von enormen Kurssteigerungen ausgegangen werden  
 kann, sondern man befindet sich nun auch noch in der erfreulichen
 Lage, die Entwicklungen der Internetbranche bereits zu kennen.

 Anhand der gewonnenen Erkenntnisse ueber die Gesetzmaessigkeit
 des Marktverlaufes der US-amerikanischen und europaeischen
 Internetbranche, deren Entwicklung wir alle seit einigen Jahren
 aus naechster Naehe beobachten durften, lassen sich weitgehend
 akkurate Prognosen bezueglich der weiteren Entwicklung des
 asiatischen Internetmarktes anstellen.

ENTWICKLUNGSDIFFERENZ

 Die bisher gewonnenen Erfahrungen lassen sich zu einem gewissen
 Teil auf die zukuenftige Entwicklung der asiatischen Internet-
 branche uebertragen. Zum Teil wird die Branchenentwicklung aber
 auch gaenzlich anders verlaufen. So gehoert es bei den meisten
 etablierten Internetwerten aus USA und Europa fast schon zum
 guten Ton, dass diese Unternehmen in der vielzitierten Garage
 gegruendet wurden.

 Wer sich einmal ein Foto der Belegschaft zeitens der Gruendung
 von Microsoft ansah, der haette wohl keinen Cent in das Unter-
 nehmen investiert, und die aermliche Garagenstory der drei
 Studienkollegen und Gruender von Apple steht stellvertretend
 fuer die Gruendungsphase vieler IT-Konzerne, welche sich in
 kurzer Zeit zu Multimilliarden-Dollar Unternehmen entwickelten.

 Dies wird zwar auch in Asien vorkommen, stellt aber nicht die
 Regel dar. Waehrend die hiesigen IT-Unternehmen i.d.R. mit
 ueberraschend wenig Kapital starteten, schliessen sich die
 bereits erfolgreichen IT-Konzerne in Asien zusammen, und bean-
 spruchen auf diese Weise bereits zu Beginn der Entwicklungs-
 phase des Marktes enorme Marktanteile fuer sich.

 Da das Potential der Internetbranche nun allerseits bekannt
 geworden sein duerfte, finden sich neben den bereitwillig
 investierenden Grosskonzernen auch noch eine Vielzahl von
 Kapitalmarktinvestoren, welche die Unternehmen gleich zu Beginn
 mit enormen finanziellen Mitteln ausstatten, um die schnelle
 Marktdurchdringung ihres Investitionobjektes sicher zu stellen.

 Da das Fondsmanagement bisher ueberragende Kompetenz unter
 Beweis stellte, ist damit zu rechnen, dass man sich auch
 hier korrekt zu positionieren vermag.

AUSSICHTEN DES ASIATISCHEN INTERNETMARKTES IN ZAHLEN

 Derzeit gibt es weltweit etwa 160 Mio Internetanwender. Experten
 gehen in konservativen Prognosen davon aus, dass die Zahl der
 Internetanwender bis zum Jahr 2005 bis auf 1 MRD steigt, was
 einer Versechsfachung der Nutzerzahl entspricht bzw. einer
 durchschnittlichen Wachstumsdynamik von 100% p.A.

 Wie den Branchenstudien renommierter Experten zu entnehmen ist,
 soll es im Jahr 2005 in China mehr Internetnutzer als in den
 USA geben. Beruecksichtigt man die enorme Bevoelkerungszahl des
 asiatischen Raumes, sowie die zunehmende konjunkturelle Belebung
 der Region, erscheinen diese Prognosen durchaus realistisch.

 Derzeit belaeuft sich das asiatische Marktaufkommen im eCommerce
 auf 16 MRD DM, dieses Marktvolumen wird sich bis zum Jahr 2005
 voraussichtlich bis auf 500 MRD DM erhoehen. Dies entspricht
 einer Steigerungsquote von 3.000%. Hierbei wird ersichtlich,
 weshalb man sich im Hause Nordinvest gute Performance-Chancen
 auf dem asiatischen Internetmarkt ausrechnet.

 Vergleichen wir das geschaetzte eCommerce-Marktvolumen Gesamt-
 europas mit 16,5 MRD DM fuer 2004/05, beruecksichtigen wir
 weiter dass der asiatischen Internetmarkt noch wesentlich
 juenger und dynamischer wie der europaeische Markt ist, wird
 einem die vehemente Wachstumsdynamik ueberdeutlich vor Augen  
 gefuehrt.  

 An dieser Stelle fuehren wir eine Studie von Goldman
 Sachs an, in welcher folgende Wachstumsraten des Internet-
 Gesamtmarktes p.A. fuer die verschiedenen asiatischen
 Laender prognostiziert werden.

 Indien: 76 % / China: 51 % / Taiwan: 37 % / Hongkong: 35 %
 Indonesien: 34 % / Philippinen: 33 % / Malaysien: 32 %
 Japan: 27 %/ Singapur: 25 %

 Die enorme Wachstumsdynamik ist auf den ersten Blick erkennbar.

AKTIENSERVICE-RATING

 Aufgrund den aufgefuehrten, exorbitanten Wachstumsraten des
 asiatischen Internetmarktes schaetzen wir die zukuenftige Per-
 formance des Fonds genauso explosiv ein. Von allen Investment-
 fonds, die wir in unseren Publikationen empfahlen, raeumen wir
 dem Nordasia.com in den naechsten 5 Jahren das mit Abstand
 hoechste Kurspotential ein. Ein Risiko sehen wir weniger in
 substanziellen Wertverlusten der Papiere. Der Anleger sollte
 sich einer gewissen Volatilitaet gegenueber unempfindlich
 zeigen. Mit einem guten Gewinn im Ruecken, sollte sich dies
 aus Anlegersicht aber durchaus bewerkstelligen lassen.

KENNZAHLEN

 WKN: 979217
 Ausgabeaufschlag: 5 %
 Ertragsverwendung: thesaurierend
 Verwaltungsgebuehren: bis 1,2 % p.A.
 Depotbankverguetung: bis 0,1 % p.A.
 Auflegedatum: Januar 2000
 Depotbank: Vereins- und Westbank AG
 Sparplan: ab mtl. 100 Euro

KONTAKTADRESSE

 NORDINVEST Norddeutsche Investment-Gesellschaft
 Alter Wall 22
 20457 Hamburg

 Internet: www.nordinvest.de
 Zum Fond direkt ueber: www.nordasia.com
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. analyzer
analyzer:

nordasia.com war bis jetzt eine KATASTROPHE !!!

 
18.04.00 13:05
#8
Die Fonds-Manager haben den Markt ja wohl total falsch eingeschätzt !!!
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Jensolino
Jensolino:

Habe gestern gekauft! Super Einstiegskurse!!! o.T.

 
18.04.00 13:06
#9
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. defender
defender:

Re: nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!!

 
18.04.00 16:08
#10
du sagst es, vor einer stunde 120 stück zu 71,06 ins depot genommen. alle enthaltenen i-werte haben  kräftig luft abgelassen, denke, daß der zeitpunkt günstig ist. ausgabekurs 100 sollte mitte juli wieder erreicht sein, ende des jahres sollten 140-160 drin sein.  
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. RalfWiepert
RalfWiepert:

Nordasia ohne Ausgabeaufschlag

 
18.04.00 16:22
#11
Den Fonds könnt ihr bei der Direkt Anlage Bank mit einer Bonifikation von 100% Ordern das bedeutet das ihr den ausgabeaufschlag komplett einige Tage später wieder gutgeschrieben bekommt! Is doch ne super sache oder
P.S. Habe nur für die Fondsbonifikationen ein Depot bei der DAB für Aktientrader ist Dab meiner meinung nach Scheiße vom ganzen Auftritt her und saulangsam ist die oberfläche dort auch noch.

Viel Spass beim einsteigen!  
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. smatty007
smatty007:

nordasia.com heute bei €68,24! Ich bin drin!

 
18.04.00 16:39
#12
Habe am 5.4.00 nachfolgende Pressemitteilung von der Nordinvest bekommen. Stimme dem Inhalt zu und habe heute endlich zugeschlagen zu €68,24! Mag vielleicht noch ein wenig schwanken, aber das ist jetzt ein klarer Kaufkurs für mich. Bin kein Mega-Zocker, aber wir sprechen uns mal in einem Jahr wieder... :-)

Hier die Pressemitteilung:

---------------------------ANFANG------------------------------
Nachdem die Technologietitel in Asien, vornehmlich aufgrund
regional-spezifischer Einflussfaktoren, bereits frueher in eine
Korrekturphase eintraten, finden sich Technologietitel mittlerweile
weltweit auf den Verkaufslisten wieder.

In Europa und den USA fuehrten folgende Faktoren zu dieser Marktbewegung:
- eine permanent steigende Anzahl von Neuemissionen
- zunehmend agressives Pricing dieser Neuemissionen
- tendenziell abnehmende Qualitaet der neuen Unternehmen
- zunehmende Kritiklosigkeit der zeichnenden Marktteilnehmer
- haeufig schlechte Performance nach der Plazierung
- Lemminge-Effekt bei „angesagten“ Titeln, was bei diesen Aktien dazu
fuehrte, dass sie „sich selbst etwas voraus“ waren.

Dies bedingte insgesamt eine schleichende Eintruebung des Sentiments fuer
Tech-Aktien. Die Aeusserungen einiger prominenter Marktteilnehmer und Meinungsartikel, die nach den ersten Kursverlusten veroeffentlicht wurden, liessen die psychologische Verfassung schliesslich kippen. Es folgte die zunehmende Liquidierung von kreditfinanzierten Positionen privater Anleger und schliesslich grossvolumige Abgaben institutioneller Investoren, die ihren „klassischen Aktienfonds“ Tech-Aktien beigemischt hatten.

Investoren des Nordinternet-Fonds ist dieses Ablaufmuster nicht unbekannt.

So fiel der Fondspreis des Nordinternet im 3. Quartal 1998 von Euro 82,33
auf Euro 44,55 – also um 46% -. Auch die zweite starke Korrektur (im 2.
Quartal 1999 mit -38%) hat allerdings an der insgesamt sehr positiven
Performance des Fonds nichts geaendert.

Bemerkenswert ist derzeit das Fehlen von schlechten Nachrichten aus der
Industrie. Das zugrundeliegende Wachstum des Internetbereiches hat sich nicht abgeschwaecht, es gab keine groesseren Gewinnwarnungen der Unternehmen.Damit sollte sich der „Favoritenwechsel“ zur Old Economy als eine temporaere Erscheinung erweisen.

Wie geht es weiter?
- Kurzfristig werden die Maerkte nervoes, das Kursgeschehen volatil bleiben.
- Die Euphorie, die sich in den Notierungen einiger Titel zeigte, ist
abgebaut.
- Die Selektivitaet / der Wettbewerb werden sich weiter intensivieren.
- Die Maerkte werden weiterhin durchsetzungsfaehige Geschaeftsmodelle
honorieren.
- Fuer startups werden wieder hoehere Risikopraemien verlangt.
- Es bieten sich neue Chancen in Aktien, die zu Unrecht stark korrigiert
haben.

Fazit:
Volatilitaet ist die andere Seite der „Performance-Medaille“. Derartige
Korrekturen ereigneten sich schon vorher und werden uns auch weiter
begleiten. Aufgrund der Politik der Vollinvestition bleiben die
Internet-Fonds nicht davon verschont.
Die gute Nachricht: Anzeichen fuer eine Verlangsamung des Internetwachstums
sind auch von ferne nicht auszumachen, und auch kuenftig werden,
insbesondere in Asien, neue und erfolgreiche Geschaeftsmodelle entwickelt
und belohnt werden, die das Wachstum der Internet-Industrie weiter unter
Dampf halten.

Die Politik des Fondsmanagements:
Wir werden weiterhin Aktien von Unternehmen kaufen, die uns fundamental
interessant erscheinen. Kurzfristige Kursverluste werden in Kauf genommen,
das Anlageziel bleibt selbstverstaendlich ein langfristiges. Nach der
Korrektur der letzten Tage kann man von einer deutlichen Ueberbewertung der
Internet-Werte nicht mehr sprechen, so dass wir derzeit Aktien von attraktiv
bewerteten Unternehmen nachkaufen. Die Anleger sind sich im allgemeinen darueber im Klaren, dass Internet-Aktien sehr volatil waren und sein werden und bleiben investiert, bzw. kaufen weitere Fondsanteile. Groessere Rueckfluesse aus den Fonds nordasia.com bzw. Nordinternet verzeichnen
wir derzeit nicht.
---------------------------ENDE----------------------------------­-----

p.s. Hab mit T-Online Recht behalten. Ron hat das mal wieder gemacht... ;-)
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. hiflyertom
hiflyertom:

mir ist das lachen erst einmal gehörig vergangen, das messer wird.

 
18.04.00 16:59
#13
ihr optimisten, wetten dass?!?

ein seit 05.01.00 investierter

hiflyertom
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Mäxwell
Mäxwell:

Hoffe er fällt nicht weiter !!!!!

 
18.04.00 17:39
#14
Bin bei 125 E und bei 94 E eingestiegen, zittere täglich, hoffe
er sieht mal wieder bessere Zeiten.

Kann gut mit hiflyer mitfühlen.
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. hiflyertom
hiflyertom:

maxwell: langfristig ja, unter der voraussetzung...

 
18.04.00 18:41
#15
der nordinvest-club trennt sich von pleitepapieren in zukunft frühzeutiger als er es dieses mal getan hat. meiner meinung nach spricht das ganze nicht für "schnäppchenjagd", sondern aussitzen für die, die eh schon investiert sind und um (was nordinvest wahrscheinlich kann) die volatitilität zu bereinigen, !! frühzeitig cash realisieren!!
hier ist  !!!! angesagt, und mittelfrisitig keine golgräberstimmung!!!!!!

(würde es aber nicht anders machen, wie die neueinsteiger bis dato, wenn ich von der managementphilosophie des fonds auch überzeugt wäre)

ein zur !!!! anregender

hiflyertom
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. hiflyertom
hiflyertom:

maxwell: berichtigung

 
18.04.00 18:47
#16
bin selbstverständlich davon überzeugt, dass nordinvest die volatilität nicht bereinigt, bzw. den kurs der kosmetik halber auf einem angemessenen niveau nicht zu stützen bereit ist.

gruss,

hiflyertom  
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Lyrical2
Lyrical2:

Re: nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!!

 
18.04.00 20:18
#17
Danke für die vielen Infos. Wird ein wenig dauern bis ich das durchhabe.
Lyrical
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. ER BE
ER BE:

Nordasia.com jetzt aber schnell einsteigen???? - nein

 
18.04.00 20:41
#18
DANKE an dixie und smatty007. Wie bereits gesagt, ich verkaufe, realisiere meine Verluste für den Herrn Eichel und steige zeitgleich wieder ein. Nachkaufen werde ich wenn ich bei unter 50 drankomme.
Grüezi
r b

nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. Norberto
Norberto:

Nordasia fällt wie ein Stein :-(( werde erst bei erkennbaren Aufwärtst.

 
18.04.00 21:12
#19
n, etwaige Gegenbewegung nutze ich zum Verkaufen!!!!

Norberto
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. nippon
nippon:

interessante einschätzung zum nordasia - Fond!!!!!

 
20.04.00 14:31
#20

doch keine rosigen gewinne?????
viel spass beim lesen, oder auch nicht!!!

www.fondscheck.de/analysen/analysenanzeige.asp?ID=1730
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. tobby
tobby:

Ich weiss nicht, wie es Euch geht, aber ich sitze das jetzt aus...

 
20.04.00 16:12
#21
Habe zum unguenstigsten Zeitpunkt gekauft, bei 130 E, und hoffe, dass wir in einem Jahr wieder bei dieser Marke sind, dann sehen wir weiter.

Auf jeden Fall ist meine Bereitschaft, in Asien zu investieren, ersteinmal angeschlagen....

tobby
nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. 0815a
0815a:

Hi Tobby: Habe insgesamt 3x Nordasia gekauft. Mein durchschnittlicher.

 
20.04.00 16:25
#22
87.47€ (inkl. Spesen).
Ich bin (weiterhin) zuversichtlich und werde die Anteile auf jeden Fall halten.

Wir dürfen nicht vergessen, es ging weltweit abwärts in den vergangenen turbulenten Wochen, und langfristig wird sich der Nordasia schon wieder in profitable Gegenden bewegen !

nordasia.com bei 71,06€, jetzt aber schnell einsteigen!!!!!! o.T. tobby

Ja 0815a, ich denke auch, dass es wieder bergauf geht, aber mir fehlt

 
#23
zum Nachkaufen Cash und Lust, also: nicht hingucken und lange warten, vielleicht bin ich ja nach einem Jahr beim Zinsniveau eines Sparbuches :)
OK, vielleicht kaufe ich noch nach, aber das soll gut ueberlegt sein...

tobby


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem nordasia.com Fonds Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  21 RIESENcomeback von NORDASIA.COM Fonds! hartmoney Boersiator 29.12.09 10:23
4 27 Hände weg von Fonds ? short-seller März 02.07.09 14:41
  7 Was haltet ihr vom Nordasia.com? Mr Fragezeichen baanbruch 20.04.07 03:15
  8 bester Aktienfond gue100 jooockel 30.12.05 13:27
  5 tipps für investmentfonds gesucht dirktue Scorpion 26.11.03 18:19