Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita

Beiträge: 9
Zugriffe: 1.041 / Heute: 1
Siemens 124,35 € +0,20%
Perf. seit Threadbeginn:   +74,99%
 
Nokia 4,952 € -0,66%
Perf. seit Threadbeginn:   -87,91%
 
Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita aztec
aztec:

Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita

 
10.12.99 10:36
#1
Hi Leute,

ich bin relativ neu hier am Board. Nachdem ich in den letzten Tagen sporadisch meinen Senf dazu gegeben habe, möchte ich mich jetzt doch mal offiziell vorstellen. Ich komme aus Nürnberg und bin 32 Jahre alt. Mein Aktiendepot besteht zu fast 70% aus NM-Werten (Dazu vielleicht ein anderes Mal mehr). Unter den restlichen 30% befindet sich u.A. NOKIA. Nach den Aufregungen um den Microsoft-Ericsson-Deal der letzten Tage hier eine kurze Einschätzung zur Lage der im Symbian-Projekt verbundenen Partner NOKIA, ERICSSON, MOTOROLA und MATSUSHITA:

MATSUSHITA fällt etwas aus dem Rahmen, da es sich um einen Konsumelektonikkonzern handelt. Die Mobilfunksparte läuft unter dem Namen PANASONIC. Mit einem prognostizierten Gewinnwachstum um 18% für 2000 und einem 2000er KGV von 54 ist die Aktie zudem recht teuer.

NOKIA ist Weltmarktführer mit einem Anteil von 30%. Das Gewinnwachstum 99 beträgt 40%, für 00 werden 30% erwartet. Mit einem 2000er KGV von 55 ist die Aktie zwar auch nicht gerade billig, jedoch hat das Management in den letzten Jahren alles richtig gemacht. Daraus resultiert ein enormer Vertrauensbonus unter den Großinvestoren. Zudem hat Nokia mitlerweile Kultstatus unter den Kids. Einzig der Netzbereich läuft mit einem Ergebnisanstieg um 12% 1999 nicht ganz so gut.

MOTOROLA wurde mit einem Marktanteil von 25% von Nokia auf den zweiten Platz verdrängt. Nachdem 1998 sehr schlecht lief, wird für 99 ein Gewinnzuwachs um 250% und für 00 von 50% prognostiziert. Bei einem 2000er KGV von 37 ist die Aktie im Vergleich zur Konkurrenz billig. Zudem ist Motorola im Bereich der hochwertigen Mikrochips sehr gut positioniert. Einen Wehmutstropfen stellt die 18%-ige Beteiligung am Satellitentelefonbetreiber IRIDIUM dar, aber das ist eine andere Geschichte.


ERICSSON: Mit einem Marktanteil von 16% sind sie der Dritte im Bunde. Managementfehler ließen den Gewinn 99 um 15% zurückgehen. Unter dem neuen Vorstandschef Kurt Hellström wird für 00 ein Gewinnzuwachs um 55% vorhergesagt, was nach den schlechten Zahlen 99 keine große Leistung wäre. Das 2000er KGV liegt trotzdem bei 50. Der Deal mit MICROSOFT sieht auf den ersten Blick ganz gut aus. Allerdings profitiert davon hauptsächlich Microsoft, die somit einen Fuß in der Tür zum Handymarkt haben (siehe auch FURBY weiter unten). Geld läßt sich hier in den nächsten zwei Jahren wohl nicht verdienen. Darüber hinaus stellt der Deal eine klare Verletzung der Symbian-Vereinbarungen dar und könnte Ericsson richtig schaden, falls sich die anderen drei geschlossen gegen Ericsson stellen.

Längerfristiges Fazit:
Meine Nokia-Aktien werde ich halten, auch wenn demnächst wohl eine Korrektur ansteht.
Bei Motorola denke ich über einen Einstieg nach.
Ericsson lasse ich erst mal links liegen

Schöne Grüsse
AZTEC  
Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita check_b
check_b:

Re: Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita

 
10.12.99 10:48
#2
Motorola und Nokia sehe ich in den Nächsten Jahren mit weiteren Kursgewinnen um die 100%. Panasonic hat noch nicht den Namen bei Handys könnte aber werden. Vergessen sollte man auf keinen Fall Siemens die sehr stark im Markt positioniert sind. Bei Ericsson sehe ich schwarz wenn ich mir die Produkte anschaue.

check_b
Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita gargamel
gargamel:

Re: Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita

 
10.12.99 12:26
#3
Glaubt Ihr, daß Motorola in nächster Zeit nochmal die 38 Tage - Linie testet und sich so Einstiegskurse ergeben?

gargamel
Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita furby
furby:

Nokia vs Ericsson (Microsoft)

 
10.12.99 12:40
#4
Stimme Euch zu, daß Ericsson der schwächste im Bunde ist. Was für mich auch gegen Ericsson spricht, ist der gegenwärtige Vorstand, der  der gleiche ist, wie vor etwa zwei Jahren, bis er damals mangels Erfolges in den Aufsichtsrat wegbefördert wurde. Es ist klar, daß ein unzureichendes Management auch gegen eine Aktie spricht.

Aztec: Ob Ericsson klar und direkt die Symbian Vereinbarung verletzt, bin ich mir nicht so sicher. Microsoft möchte e-mail Handling und Internet Einkauf auf Handys ermöglichen, während sich Symbian meines Wissens mit Organizer und grundsätzlichen PC-Funktionen für das Handy befaßt. Eine Überschneidung scheint aber möglich zu sein. Eigentlich müßte Nokia und der Rest der Unternehmen des Symbian Projekts Ericsson rausschmeißen, um einen Know-How Abfluß über die Ericsson-Microsoft Schiene zu verhindern. Andererseits wird das Symbian Bündnis etwas geschwächt, wenn Ericsson geht. Das meinte ich mit der strategischen Meisterleistung, die ich in meinem anderen thread erwähnte und die jetzt von Symbian/Nokia gefordert ist.

Ich würde an Nokia's Stelle extrem hohe Vertragsstrafen mit Ericsson vereinbaren, falls ein Know-How Abfluß nachweisbar wird. Die Nachweisbarkeit ist aber auch ein Problem, gerade im Software Bereich. Vielleicht sollte Nokia/Symbian den Wettbewerber Ericsson nur noch zum Schein in Symbian halten, so daß die Marktdurchdringung von Symbian mit der Beteiligung von Ericsson gesichert ist und Ericsson aber von der Entwicklung weitgehend ausgeschlossen ist. Wenn es jedoch Nokia in Kürze gelingt den Marktanteil auf >50% hochzuschrauben, kann Nokia auch ohne Ericsson mittels der normativen Kraft des Faktischen den Symbian Standard etablieren. Es bleibt spannend...

Der Deal zwischen Ericsson und Microsoft sieht übrigens wie ein klassisches Cross-Licensing aus: Microsoft erhält die kostenlose Lizenz für WAP und Ericsson die kostenlose Lizenz für Microsofts unfertigen Mobile Explorer. Auch hier zeigt sich wieder, daß Microsoft der Gewinner des Deals ist, da WAP bereits klar im kommen ist und der Mobile Explorer noch nicht mal funktioniert.

Gruß furby
Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita aztec
aztec:

Re: Motorola 38-Tage-Linie

 
10.12.99 12:46
#5
Hallo Gargamel,

kommt drauf an, wie man "in nächster Zeit" definiert. Die 38-Tage Linie (derzeit bei 110 Euro) steigt momentan um ca. 15 Euro pro Monat. Bei Kursen zwischen 120 und 125 wäre ein Test meiner Meinung nach denkbar. Hat aber glaub ich nicht allzuviel Bedeutung.
Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita Mr.Burns
Mr.Burns:

WkN von Ericsson????? o.T.

 
10.12.99 14:13
#6
Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita cap blaubär
cap blaubär:

850001 o.T.

 
10.12.99 14:17
#7
Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita Honich
Honich:

Re: Ericsson, 850001

 
10.12.99 14:17
#8
aktien.onvista.de/cgi-bin/snapshot.mpl?OSI=DE850001
Nokia, Ericsson, Motorola, Matsushita Honich

Blaubären sind verdammt schnell und wendig !!! o.T.

 
#9


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Siemens Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
10 229 Die letzten Kostolany-Mohikaner:BASF,Siemens,MüRü? sandale erfg 03.03.17 06:38
6 308 Inside: Siemens EinsamerSamariter youmake222 15.02.17 10:16
  54 Teles ???????? Romeo FD2012 14.02.17 17:04
26 666 Welche ausgebombten Werte muß man kaufen? Peddy78 OTF_ 18.08.16 20:18
  656 Zukunft Offshore Fighterkalle Scheißasbeckhasser 03.05.16 17:36