Noch 8 Tage und 12 Stunden....

Beiträge: 5
Zugriffe: 671 / Heute: 1
RICARDO.DE AG. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Noch 8 Tage und 12 Stunden.... Buckmaster
Buckmaster:

Noch 8 Tage und 12 Stunden....

 
08.01.00 23:06
#1
Einladung zur Pressekonferenz

Am 17.01.99 wird Eckhard Pfeiffer, Vorsitzender des Aufsichtsratsw der
ricardo.de Aktiengesellschaft, zusammen mit Dr. Stefan Glaenzer, Dr.
Christoph Linkwitz und Dr. Stefan Wiskemann, Mitglieder des Vorstands der
ricardo.de Aktiengesellschaft, ricardoBiz.com vorstellen. ricardoBiz.com
ist
der neue Marktplatz im Internet fuer Geschaeftskunden.

Ich wuerde mich freuen, Sie auf der Pressekonferenz

am 17.01.2000
um 11.00 Uhr
im Steigenberger Hotel Hamburg
Salon Koehlbrand
Heiligengeistbruecke 4
20459 Hamburg

begruessen zu duerfen. In Anschluss an die Konferenz haben Sie Gelegenheit
zum Informationsaustausch am Buefett.

Fuer weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne unter der Telefonnummer
(040) 30 635-217 oder per E-Mail unter Quaritsch@ricardo.de zur Verfuegung.

Mit freundlichem Gruß

Matthias Quaritsch | manager public relations
mailto:matthias.quaritsch@ricardo.de

ricardo.de Aktiengesellschaft WKN 70 20 70
Van-der-Smissen-Str. 2 | 22767 Hamburg | Germany
tel +49.(0)40.30635 217 |fax +49.(0)40.30635 250
www.ricardo.de/

Jetzt kostenlos zum Mitbieten anmelden!
www.ricardo.de/jump.phtml?id=060099999x

Neu fuer Geschaeftskunden: ricardoBiz.com
www.ricardobiz.com/




Noch 8 Tage und 12 Stunden.... Börsenguru2000
Börsenguru20.:

Lächerlich!!!!

 
08.01.00 23:50
#2
Wenn interessiert das???

Ich will lieber meine bestellte Tastatur haben, auf die ich schon eine Woche warte. Und die Emails bei einer privaten Auktion, dass man einen Zuschlag bekommen hat sollten mal lieber direkt versendet werden und nicht 2 Tage später. Naja wenigstens hat sich daraufhin die Hotline bei mir gemeldet, aber die Ausrede, dass das o.g. Problem ein Jahr 2000 Problem sei ist echt lächerlich.

Gute Nacht Ricardo.de!!!
Noch 8 Tage und 12 Stunden.... Buckmaster
Buckmaster:

Noch 7 Tage ...

 
10.01.00 13:58
#3
10.01.2000
Ricardo.de mit kräftigem Wachstum
Deutsche Bank  



Die Analysten der Deutschen Bank empfehlen die Aktie des Internet-Auktionshauses ricardo.de (WKN 702070) weiterhin zum Kauf.

Der Internet-Dienstleister habe seinen Bekanntheitsgrad innerhalb der vergangenen drei Monate von 60 auf 80 Prozent erhöht, wobei die Anzahl der aktiven User von etwa 50000 auf 400000 gestiegen seien. Der zuständige Analyst Markus Krämling schätzt die vorgelegten Zahlen als hervorragend ein. Dem am 17.01.2000 startenden Business-to-Business-Channel, einer Handelsplattform für Unternehmen, werde ein beträchtliches Wachstumspotential vorhergesagt.

Selbst gegen amerikanische Auktionshäuser wie dem Weltmarktführer eBay könne man sich gut behaupten, da US-Anbieter im europäischen Raum häufig Anpassungsprobleme aufweisen würden.

Vom Geschäftsjahr 1999/00 bis 2000/01 solle der Umsatz von 18 Mio. Euro bis auf 101 Mio. Euro steigen. Für die Jahre 1999/00 bis 2001/02 rechnet der Experte mit einem Gewinn je Aktie von -0,97; -0.06 und 0,31 Euro.

Angesichts der hervorragenden Geschäftsperspektiven könne dem Anleger der Einstieg in den Internet-Titel empfohlen werden.
Noch 8 Tage und 12 Stunden.... furby
furby:

Sag mal Buckmaster, Du hältst nicht zufällig einige ricardo Aktien? o.T.

 
10.01.00 14:01
#4
Noch 8 Tage und 12 Stunden.... Buckmaster

Re: Noch 8 Tage und 12 Stunden....

 
#5
Ich bin Mitte Oktober zu Kursen um die 23 Euro eingestiegen ;-)

Denke aber, dass ricardo.de  gegenüber anderen Internet-Auktionshäusern zu Unrecht unterbewertet ist.



M.M. Warburg&Co.
26.12.1999

aus einem Flash Report zu ricardo.de:

„(...)Im internationalen Vergleich ist ricardo.de noch unterbewertet
Wir betrachten die Verhältniszahl Marktkapitalisierung zu Umsatz für die gegenwärtig am besten geeignete Kennzahl zur Bewertung von Internet-Unternehmen wir ricardo.de. Für die Einordnung von ricardo.de in den internationalen Kontext haben wir folgende Peer-Group gewählt:



Per 15.12.1999          Market Cap         Sales 2000e    MC/Sales    Sales 20001e    MC/Sales 20001
                                (MC) in Mio

QXL.com*                1,615,3 USD                47,0                34,4               210,2                      7,7
eBay                       18.859,2 USD               403,8               46,7                509,6                     37

uBid                            387,5 USD                376,3                1,0                 667,6                     0,6
Priceline                    8.090,1USD                811,4               10                  1.122,3                   7,2
freemarkets               7.639,7 USD                n.a.                  n.a.                 n.a.                        n.a.
Verticalnet                4.128,1 USD                47,9                 86,2               191,6                      21,5

ungew.
Durchschnitt                                                                          35,7                                              14,8

ricardo.de*                    573 EUR                   39,5                 14,5                  125,4                   4,6
ricardo.de*
fair bewertet                 1.106 EUR                 39,5                 28                     125,4                   8,8

Q.: Bloomberg, eigene Schätzungen
* GJ 1999/00 und GJ 2000/01

Die Tabelle zeigt eine deutliche Bewertungsdiskrepanz  zwischen ricardo.de und dem britischen Wettbewerber QXL.com aus London. Dieser ist wesentlich höher bewertet, obwohl das Wachstum – ausgehend von nahezu gleichen Größenverhältnissen bezogen auf die Userzahlen – sich bisher lediglich auf den privaten Auktionsbereich konzentriert. Wir möchten ricardo.de daher eher an den Bewertungsrelationen von Verticalnet aus den USA messen. Dieses Unternehmen ist ein erfolgreicher Anbieter von B2B-Autionen.
Selbst mit den von uns als fair erachteten Relationen ist ricardo.de nur mit einem Bruchteil dessen bewertet, was der Markt Verticalnet gegenwärtig zugesteht. Wie sehr sich der amerikanische Markt zur Zeit für das Segment der B2B-Auktionen begeistert, zeigt die erfolgreiche Neuemission von freemarkets. Dieses auf B2B.Auktionen spezialisierte Unternehmen wurde zu 48 USD je Aktie emittiert. Der Aktienkurs stieg sofort rasant auf 258 USD an. Der erst kürzlich erfolgte Börsengang ist auch ursächlich für das Fehlen von Schätzungen, da die sog. Blackout-Period für dieses Unternehmen noch anhält.

Ein positiver Verlauf des 2. Quartals 1999/00 und die fortschreitende Internationalisierung von ricardo.de rechtfertigen eine Höherbewertung. Steigt der Umsatzfaktor für ricardo.de auf 28 auf Basis des laufenden Geschäftsjahres (und damit immer noch deutlich unter den ungewichteten Durchschnitt von rund 36 für das Jahr 2000), resultiert ein Kursziel von 141€ je Aktie.“



Weitere Argumente für ricardo.de sind meines erachtens:

- Internationalisierung im 1. Quartal 2000 (Big-Bang auf PK am 25.01.2000 in London; vermutlich Expansion  nach USA, England, Frankreich, Niederlande, Skandinavien)    
- Unterstützung durch Ex-Compaq-Chef  Eckhard Pfeiffer, Vorsitzender des Aufsichtsrats  der ricardo.de Aktiengesellschaft, bei dem Einstieg ins B2B-Geschäft. Insbesondere die guten Kontakte Pfeiffers mit den Big-Playern aus den USA dürften sich für ricardo.de auszahlen.
- Gewinne/Umsätze aus dem Vertrieb von Fondsanteilen des Partners BSL Asset Management sind in den akuellen Geschäftszahlen noch nicht berücksichtigt.
- Zusammenarbeit mit der Lufthansa, der zweitgrößten Fluggesellschaft der Welt. Kooperation mit den anderen Star-Alliance-Mitgliedern denkbar.
- Gewinne/Umsätze aus B2B-Geschäft sind in den aktuellen Geschäftszahlen noch nicht enthalten.
- Mögliche Aufnahme in den NEMAX 50


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem RICARDO.DE AG O.N. Forum