Neue Markt Nachrichten

Beitrag: 1
Zugriffe: 169 / Heute: 1
KINOWELT MEDI. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Neue Markt Nachrichten stonimahony

Neue Markt Nachrichten

 
#1

  Neuss, 19. Nov (Reuters) - Der Online-Dienstleister Endemann Internet AG befindet sich nach Einschätzung seines Vorstandschefs Ingo Endemann auf Wachstumskurs. "1999 wird das Unternehmen bereinigt um die Kosten für den Börsengang ein Ergebnis vor Steuern von etwa drei Millionen Mark erzielen", sagte Endemann am Freitag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. Im letzten Jahr waren es noch 200.000 Mark gewesen. Im kommenden Jahr seien sechs Millionen Mark vorgesehen. Doch gebe es genügend Potenzial im Unternehmen, um im kommenden Jahr ein Ergebnis vor Steuern von zwölf Millionen Mark zu erreichen.
  Mit dem derzeitigen Aktienkurs zeigte Endemann sich zufrieden, doch sei auch nach dem Anstieg der vergangenen Tage um etwa 20 Prozent durchaus "noch Luft nach oben" vorhanden. Angesichts der getätigten Umsätze vermutete er institutionelle Anleger hinter den Käufen. Nach Bekanntgabe des Zwischenberichts am Freitag legte das Papier nochmals um knapp sieben Prozent auf 61 Euro zu. Im März war die Aktie mit 23 Euro emittiert worden und auf 117 Euro geschnellt. Danach war der Kurs rückläufig, wurde im Juli von Gerüchten über eine Gewinnwarnung zusätzlich gedrückt und erreichte schließlich Ende September mit 42,40 Euro seinen bisherigen Jahrestiefststand

  In seinem Zwischenbericht über die ersten neun Monate wies das seit März am Neuen Markt in Frankfurt notierte Unternehmen mehr als eine Verzehnfachung seines Vorsteuerergebnisses auf 1,2 Millionen Mark aus. Der Umsatz kletterte demnach im Berichtszeitraum auf 4,8  Millionen (Vorjahreszeitraum: 900.000) Mark. Die zugekauften Unternehmen seien in dem Zahlenwerk noch nicht enthalten, würden aber im vierten Quartal konsolidiert. Dies werde erneut für positive Impulse sorgen, hieß es. Endemann betreibt mehrere Suchmaschinen, Portale und andere Dienste im Internet.
  anp/ant



Friday, 19 November 1999 12:42:35
RTRS [nL1961046]


   München, 19. Nov (Reuters) - Die Münchener Kinowelt-Gruppe entwickelt sich weiter mit großen Gewinn- und Umsatzsprüngen. Die Gruppe steigerte Unternehmensangaben vom Donnerstagabend zufolge ihr Betriebsergebnis (EBIT) in den ersten neun Monaten um 162 Prozent auf 29,1 Millionen Mark. Für das Gesamtjahr rechnete Kinowelt mit einem EBIT-Zuwachs von 140 Prozent auf 48 Millionen Mark, für 2000 werde ein mehr als verdoppelter Gewinn vor Steuern und Zinsen von 101 Millionen Mark angepeilt. Der Konzernumsatz legte demnach von Januar bis September um 65 Prozent auf 248,7 Millionen Mark zu.
  Für das Gesamtjahr 1999 werde ein Umsatz von 410 Millionen Mark, im Jahr 2000 von 630 Millionen Mark erwartet. Weitere Verkaufsabschlüsse mit TV-Sendern, die in den nächsten Wochen zweistellige Millionenumsätze bringen sollen, stünden an.
  An der Aufwärtsentwicklung der vergangenen Monaten seien alle Geschäftsbereiche beteiligt gewesen, sagte Finanzvorstand Eduard Unzeitig. Die bisherige Geschäftsentwicklung betrachte er als sehr zufriedenstellend. Für das vierte Quartal rechne er mit noch einem weiteren erheblichen Umsatz- und Gewinnsprung.
  Ihre Prognosen für das laufende Jahr hatte die Kinowelt bereits vor wenigen Wochen wegen des guten Geschäfts und einiger Zukäufe nach oben korrigiert. Ursprünglich hatte Kinowelt für 1999 lediglich 353 Millionen DM Umsatz erwartet.
  Nicht nur der Gewinn vor Steuern und Zinsen war in den ersten drei Quartalen massiv angestiegen. Das Konzernergebnis vor Steuern legte nach eigenen Angaben unter Berücksichtigung der Kosten der Kapitalerhöhung von vier Millionen DM auf 18,9 Millionen DM zu, ein dramatischer Zuwachs um 831 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Jahresüberschuss schließlich wuchs auf 8,0 (0,3) Millionen DM. Der Gewinn je Aktie nach DVFA verdreifachte sich auf 0,49 (0,16) DM.
  Auch für das Jahr 2000 ständen die Zeichen auf Fortsetzung des klaren Aufschwungs, teilte die Kinowelt mit. Die Gewinnmarge - bezogen auf den Gewinn vor Steuern und Zinsen - sei bereits in den ersten neun Monaten 1999 auf zwölf Prozent nach zuvor sieben Prozent gewachsen. In 2000 werde sie 16 Prozent erreichen.
  hel/baz

ENDS [nL19380123]

   Berlin, 19. Nov (Reuters) - Die PSI AG In Trier hat den Umsatz von Januar bis September 1999 um 44 Prozent auf 167,3 Millionen DM nach US-GAAP gesteigert. Das teilte die Gesellschaft am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit.
  Die Ad-Hoc-Mitteilung der am Neuen Markt der Frankfurter Börse notierten Gesellschaft ist durch Doppelklick auf [nRDSS09149] abrufbar.
  Weitere Berichte zu PSI folgen nach Entwicklung und sind erhältlich durch Doppelklick auf [PSAG.DE-GER].
  fri/baz

ENDS [nL19361739]

   Norderstedt, 19. Nov (Reuters) - Die Softmatic AG in Norderstedt hat im dritten Quartel den Umsatz um 65 Prozent auf 28,3 Millionen DM ausgebaut nach 17,1 Millionen DM im Vorjahreszeitraum. Der Verlust fiel mit 8,5 Millionen DM höher aus als geplant. Das teilte die Gesellschaft am Freitag in einer Pflichtveröffentlichung mit.
  Die Ad-Hoc-Mitteilung der am Neuen Markt der Frankfurter Börse notierten Gesellschaft ist durch Doppelklick auf [nRDSS09146] abrufbar.
  Weitere Berichte zu Softmatic folgen nach Entwicklung und sind erhältlich durch Doppelklick auf [SFPG.DE-GER].
  fri/brn

ENDS [nL19417881]



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem KINOWELT MEDIEN O.N. Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
3 11 Kommt Kinowelt AG zurück? gvz1 brunneta 07.12.08 22:27
2 14 ist es ein Neue Start für Kinowelt? brunneta brunneta 05.11.08 19:30
4 96 Kinowelt Medien... pinguin260665 pinguin260665 04.11.08 12:16
2 4 Kinowelt explodiert!! vatex brunneta 26.08.08 15:01
  22 Kinowelt AG-Strong Buy! soros brunneta 04.07.08 10:37