Netlife -Empfehlung im Euro am Sonnt./Aufnahme 3-Sat-Depot von T.-A. Zenner o.T.

Beiträge: 5
Zugriffe: 531 / Heute: 1
Netlife kein aktueller Kurs verfügbar
 
Netlife -Empfehlung im Euro am Sonnt./Aufnahme 3-Sat-Depot von T.-A. Zenner o.T. dummchen
dummchen:

Netlife -Empfehlung im Euro am Sonnt./Aufnahme 3-Sat-Depot vo.

 
21.05.00 16:18
#1
Netlife -Empfehlung im Euro am Sonnt./Aufnahme 3-Sat-Depot von T.-A. Zenner o.T. marketmaker
marketmaker:

Bilanz-PK nächsten Dienstag

 
22.05.00 00:19
#2
Vielleich kommt jetzt endlich wieder ein bisschen mehr Leben in die Bude. In den letzten Wochen war es ja trotz vieler neuer Grossaufträge eher ruhig um die Aktie.

Ich habe die 3-Sat-Börse nicht gesehen, aber hatte Zenner nicht sogar ein Kursziel von 100 Euro ausgegeben? Obwohl ich von diesen oft aus der Luft gegriffenen Kurszielen nicht viel halte, schön wär's ja schon. Vor einigen Wochen noch wäre jede Aktie nach solchen Empfehlungen am nächsten Börsentag um mindestens 20% gestiegen. Also mal sehen, was morgen früh passiert...

Nächsten Dienstag ist dann die Bilanz-Pressekonferenz. Abwarten, ob - wie teilweise vermutet- die Planzahlen angehoben werden...

Gruss
mm
Netlife -Empfehlung im Euro am Sonnt./Aufnahme 3-Sat-Depot von T.-A. Zenner o.T. marketmaker
marketmaker:

Netlife vom Sorgenkind zum Highflyer

 
22.05.00 23:24
#3
Netlife – vom Sorgenkind zum Highflyer

Eine beachtliche Wandlung konnten die Börsianer bei der hanseatischen Netlife AG beobachten: Nachdem der führende Anbieter von Software-Lösungen für eBrokerage, mobile Commerce und Internet Payment im vergangenen Geschäftsjahr von verlängerten Anlaufzeiten im Ausland und der Y2K-Problematik geplagt war und die ursprüngliche Umsatzprognose für 1999 erheblich nach unten revidieren musste, hat sich das Bild mittlerweile wieder kräftig aufgehellt.

Besonders deutlich wird diese Einschätzung durch einen Blick auf die zum heutigen Wochenstart vorgelegten Quartalszahlen. Die Hanseaten verbesserten in den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2000 nämlich ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund 288 Prozent auf 6,063 Millionen Mark. Einen großen Anteil (42 Prozent vom Gesamtumsatz) an diesem sehr guten Start ins neue Jahrtausend hatte das Auslandsgeschäft, das um mehr als 400 Prozent auf 2,57 Millionen Mark zulegte.

Besser als erwartet fiel auch die Ergebnisentwicklung der Norddeutschen aus, denn erstmals bildete sich das Negativ-Ergebnis des letzten Quartals 1999 von –7,2 Millionen Mark zurück und erreichte schließlich –5,999 Millionen Mark. Diese Entwicklung ist beachtlich, denn immerhin ist in diesem Zahlenwerk der bisher größte einmalige Aufwand in Höhe von 1,5 Millionen Mark für den Aufbau der amerikanischen Tochter CSPSource.com Inc. enthalten. Außerdem stiegen neben den Aufwendungen für Vertrieb und Marketing auch die Ausgaben für Forschung und Entwicklung von 2,5 Millionen Mark im Vorquartal auf nunmehr 3,6 Millionen Mark.

Für die Zukunft zeigt sich die Netlife-Führungsspitze optimistisch und geht für das Gesamtjahr 2000 von einer Umsatzverdreifachung auf 42 Millionen Mark aus. Kein Wunder, denn schon jetzt liegt der Auftragsbestand mit knapp 28 Millionen Mark etwa viermal höher als noch zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Darüber hinaus liegen die Aufträge aus Asien bereits jetzt ein Vielfaches über dem gesamten Vorjahresumsatz.

Durch diese vielversprechenden Perspektiven in Verbindung mit der jüngsten Kaufempfehlung durch die Euro am Sonntag-Experten geht es am heutigen Montagmorgen trotz der insgesamt eher schlechten Marktlage deutlich nach oben: So notieren die Netlife-Papiere um 9 Uhr 15 mit an der Spitze der Gewinnerliste am Neuen Markt und in Frankfurt bei aktuell 32 Euro – gegenüber dem Schlusskurs vom vergangenen Freitag ein Anstieg um knapp sieben Prozent.

© 22.05.2000 www.stock-world.de
Netlife -Empfehlung im Euro am Sonnt./Aufnahme 3-Sat-Depot von T.-A. Zenner o.T. marketmaker
marketmaker:

Netlife-Tochter CSPSource.com

 
22.05.00 23:53
#4
Nur der folgende Auszug aus der Pressemeldung von Netlife dämpft meine Euphorie ein bisschen. Natürlich hat man alles nett verpackt, aber wenn man zwischen den Zeilen liest... Macht Euch am besten selbst ein Bild:

PRESSEKONFERENZ: Netlife erfolgreich ins neue Jahrtausend gestartet
...
Im Ergebnis enthalten ist der bisher höchste einmalige Aufwand in Höhe von fast 1,5 Mio. DM zum Aufbau der amerikanischen Tochtergesellschaft CSPSource.com, Inc.
...
Die im vergangenen September in den USA gegründete CSPSource.com hat im Berichtsquartal ihr ursprüngliches Geschäftsmodell eines Service- und Marketingchannels für E-Commerce-Anwendungen hin zum ASP-Integrator weiterentwickelt und die neue Plattform "StageBuilder.com" erfolgreich im Netz gestartet. Das "StageBuilder"-Modell bietet eine echte Infrastruktur-Plattform für E-Commerce-Lösungen. Kleinere und mittlere Anwender erhalten auf Basis einer monatlich zu entrichtenden Gebühr ausgewählte Instrumente für ihren speziellen Bedarf.

Nach der Aufnahme von PSINet beabsichtigt die Gesellschaft, das weitere Wachstum durch Einbindung neuer Partner zu ermöglichen. Aktuell werden konkrete Gespräche mit amerikanischen Venture-Capital-Unternehmen geführt.
...
Die Entwicklung von CSPSource.com sowie die Umsatz- und Ergebnisbeiträge hängen maßgeblich vom Abschluss der angestrebten Finanzierungsrunde ab.

Quelle: www.netlife.de

Tja, daraus kann man lesen, was man will. Ich bleibe trotzdem bullish für Netlife. Wahrscheinlich bin ich einfach nur zu misstrauisch, weil ich schon zu oft schlechte Erfahrung mit "positiven" Pressemeldungen von allen möglichen Companies gemacht habe.

Gruss
mm
Netlife -Empfehlung im Euro am Sonnt./Aufnahme 3-Sat-Depot von T.-A. Zenner o.T. bestseller

Re: Netlife -Empfehlung im Euro am Sonnt./Aufnahme 3-Sat-Depot .

 
#5
Hallo,

gucke ich mir das letzte Research bei Ariva an, traue ich meinen Augen nicht. Das 2001er KGV ist 3,5. Da scheint ja wohl irgendwas verrutscht zu sein.

Ich weiß, daß ich nichts weiß.
bestseller


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Netlife Forum