NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !

Beiträge: 29
Zugriffe: 1.984 / Heute: 1
Net SE 0,061 € +0,00% Perf. seit Threadbeginn:   -99,93%
 
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! BWLer
BWLer:

NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 
30.05.00 16:47
#1
Noch 80 cent runter und die fliegen aus dem Platow Depot.
Aber was will man erwarten wenn die Zahlen nicht veröffentlicht werden!

NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! BWLer
BWLer:

jetzt 19,20; Minus 10%!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 
30.05.00 16:54
#2
im tagesverlauf fast 20% vom Höchstkurs verloren!
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! franzl
franzl:

Re: NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 
30.05.00 16:57
#3
ich hab mycasino....die sind rauf.......solltest dir mal gedanken machen....
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! hmt1
hmt1:

Du nervst nicht nur, Du bist auch noch

 
30.05.00 16:58
#4
schlecht informiert.

Die Zahlen liefen um 13.28 Uhr über den vwd news-ticker.

Lass es sein...

NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nase
Nase:

Meinst Du nicht, dass Du Dich fertigmachst, BWLer.....?

 
30.05.00 16:59
#5
Ich wette mit Dir, dass jetzt viele viele viele Anleger zu genau 20 E kaufen werden und ab morgen NET AG zu den Gewinnern gehören wird...

Gruss
Nase
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! BWLer
BWLer:

Re: NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 
30.05.00 17:10
#6
Ich kann es einfach nicht mehr hören, Morgen, Morgen, Morgen und dann immer wieder die Enttäuschung.
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! BWLer
BWLer:

Re: NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 
30.05.00 17:14
#7
Also bei www.vwd.de kann ich keine AdHoc finden und hier bei Ariva steht bei der NEt AG (ganz leicht zu finden, bei den Tagesverlierern ziemlich weit unten) auch nichts!
Also keine AdHoc heute!!!
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! hmt1
hmt1:

Ich sagte ja auch NEWS Ticker, war keine adhoc !! o.T.

 
30.05.00 17:19
#8
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Dauberus
Dauberus:

BWLer: HÖR AUF MIT DEM GEJAMMER. DAS IST JA NICHT ZUM AU.

 
30.05.00 17:21
#9
Ich habe auch schon 70 Prozent mit einer Aktie verloren (Gigabell), muss mich aber deshalb hier nicht so mit Selbstmitleid beträufeln. Das ist ja zum Kotzen, was Du hier abziehst. Lass es bitte sein, ansonsten wird dich nie wieder jemand ernst nehmen...


Dauberus
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Jägermeister
Jägermeister:

Dir fehlt das "G", welches für Geduld an der Börse steht.

 
30.05.00 17:22
#10
Dadurch kommen Dir auch die beiden anderen, die für Geld und Glück stehen, abhanden. Du solltest Dich fragen, ob Du wirklich mit der Börse weitermachen sollst.

Grüße
JM
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! BWLer
BWLer:

Re: NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 
30.05.00 17:33
#11
und warum bitte hat man die guten Zahlen nicht als AdHoc veröffentlicht? das ist ja wohl absolut so üblich!
Und beim O.TEL.O Deal war´s genauso!
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Edtom
Edtom:

Re: NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 
30.05.00 17:40
#12
Armer BWLer. Tust mir leid. Allerdings tu ich mir selbst noch mehr leid.
Kaufkurs 34 E, Jetzt knapp 20 E. Was sind das ...?
Schätze mal mind. -40% !

Ich jammer auch, allerdings nicht öffentlich! ;-)

Lasst mal den BWLer in Ruhe, ich denke wir sind alle übel im Minus.
Wie schaut die Zukunft der Net @G aus ?
Wann sehen wir wieder Kurse um die 30 E ?

EDTOM
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nase
Nase:

NET AG ADHOCS .........:.....

 
30.05.00 17:45
#13
......net@g: Börsenneuling schreibt schwarze Zahlen
 

 
Der seit Mitte März am Neuen Markt notierte Börsenneuling net@g (WKN: 786 740) schreibt bereits schwarze Zahlen. Das Kölner Internet-Unternehmen veröffentlicht heute seinen ersten Halbjahrsbericht. Der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Immes, mit dem wallstreet-online über die aktuelle Situation der net@g sprach, kann auf ein sehenswertes operatives Ergebnis blicken. „Wir liegen 109 Prozent über Plan. Unser EBIT beträgt 1,533 Mio DM“, kann Immes vermelden.
Die in den Bereichen Forschung, Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Software und Lösungen sowie diesbezüglicher Beratung tätige Gesellschaft musste in den letzten Wochen Kursrückschläge hinnehmen, die nach Meinung von Vorstandschef Immes in der nächsten Zeit durch solide und gute Arbeit wettgemacht werden sollten.
„Die Situation des Gesamtmarktes hat unserem jungen Papier nicht gut getan. Als Vorstand sieht man den Kursverfall und kann nichts tun. Ich habe gelitten, doch waren wir uns einig, dass wir den Kurs nicht durch Mini-News stützen sollten.“
Der CEO baut auf substanzielle Meldungen. „Wir legen großen Wert auf Qualität. So wird man von uns keine Adhoc-Meldung erleben, in der ein „Letter of Intent“ publiziert wird. Bei uns gibt es nur Nachrichten, die Hand und Fuß haben.“ Der Vorstandsvorsitzende sieht die Verpflichtung gegenüber seinen Aktionären, den Wert durch überzeugende Arbeit zu festigen und zukünftig höhere Kurse zu rechtfertigen.

„Unser EBIT liegt so deutlich über Plan, da unsere Produkte besser laufen als erwartet.“ Das DVFA-Ergebnis weist 1,798 Mio. DM (Vorjahr: 0,71 Mio. DM) aus. Das 25-prozentige Firmen-Gesamtwachstum beinhaltet eine beeindruckende Zahl. Im Geschäftsfeld Software/Solution, das in der Unternehmensstruktur deutlich an Bedeutung gewinnt, betrug das Wachstum gleich 830 Prozent.
„Der von außen als wichtiger angesehene Bereich Software/Solution ist für mich genauso tragend wie der Bereich Service mit seinen Infrastrukturen mit Hardwareanteil. Auch wenn sich der Hardware-Teil im Unternehmen schneller als erwartet reduziert und durch Know-How-intensive Bereiche kompensiert wird, bleibt er Bestandteil der net@g .“ Für Immes spielt hier der Faktor „Gesamtlösung“ die entscheidende Rolle. „Wir decken die Bereiche Service und Software gänzlich ab und können Kunden, die im Internet ihr Geld verdienen wollen, aus einer Hand Internetplattform und die auf den Kunden zugeschnittene Software liefern.“
Den Umsatz konnte die net@g im ersten Halbjahr von 22,031 Mio. DM auf 44,478 Mio. DM (+103 Prozent) steigern. „Auch hier liegen wir über Plan“, resümiert Dr. Stefan Immes. „Die Tendenzen der letzten Monate signalisieren deutlich, dass wir schneller als erwartet den im Rahmen unserer Roadshow aufgezeigten Zeitplan zur Unternehmensentwicklung erfüllen werden.“ Die Vorgaben für das Jahr 2000, so ist es bereits absehbar, werden in jedem Fall zumindest eingehalten.
Das Thema Akquisitionen ist für den net@g -Vorstandsvorsitzenden kein heißes Eisen. „Innerhalb der nächsten 14 Tage ist mit einer substanziellen Nachricht in Sachen Übernahme zu rechnen. Wir suchen Verstärkungen in den Bereichen Produkt und Marktzugang. Wenn wir dazu einen Partner finden, der in beiden Bereichen Stärken hat, um so besser.“ Immes legt großen Wert darauf, dass sich mögliche Akquisitionen als solides Investment darstellen und betont, dass die derzeitigen Vorhaben diese Anforderungen erfüllen.

__________________________________________________

net@G: Kooperation mit Mannesmann o.tel.o
 
Marketing-Vorstand Theodor Niehues im wallstreet-online Gespräch
 
Der eBusiness-Spezialist net@g (WKN: 786 740) erweitert durch einen Kooperationsvertrag mit dem Telekommunikationsunternehmen Mannesmann o.tel.o seine Produktpalette. Die gemeinsame Vermarktung von Internetdiensten ist das erklärte Ziel der beiden Gesellschaften.



Ab Mitte Juni wird die net@g den Internet by Call-Zugang "o.tel.o. online 01011" unter eigenem Namen "net@g-online" vermarkten. Der neue Internet-Dienst ermöglicht den Kunden der net@g einen kostengünstigen, schnellen und einfachen Internet-Zugang. Für den bundesweit einheitlich unter der Nummer 010110191560 erreichbaren Dienst ist keine Anmeldung notwendig. Mindestumsatz wie Grundgebühren entfallen. Für die Einrichtung des Dienstes stellt das Kölner Unternehmen eine kostenfreie Installations-CD zur Verfügung.



Auf Anfrage von wallstreet-online erklärte Theodor Niehues, Vorstand Marketing/Vertrieb der net@g, dass sich das Unternehmen von der Kooperation mit o.tel.o viel verspreche. "Wir haben uns einen Partner für unser Projekt gesucht, mit dem wir den Zugriff auf unsere Software über ein modernes Telefonnetz mit hohen Sicherheitsstandards ermöglichen können."
Die net@g bietet seinen Kunden, zu denen unter anderem auch Pro Sieben, DSF, BASF, Jil Sander, Joop und Nike gehören, eine Komplettlösung an, die einer besonderen Zusatzdienstleistung gleichkommt. Die Kunden erhalten nicht nur einen schnellen Netzzugang durch o.tel.o, sondern auch den direkten Zugriff auf die Internet-Produkte der net@g. Dazu gehören beispielsweise Software-Lösungen für Internet-Shops, Order-Management und kaufmännische Programme. „Durch den offenen Zugang haben Mitarbeiter der Unternehmen außerdem die Möglichkeit, auch von Heimarbeitsplätzen aus zu arbeiten.“
Die net@g hat mit dem Projekt „Internetdienst“ auch eine neue Zielgruppe im Visier. "Wir ermöglichen die Nutzung unserer Software im Internet, die wir dann nicht mehr nur verkaufen, sondern auch vermieten werden", unterstreicht Niehues. Besonders kleinere Unternehmen bekommen so die Möglichkeit, kostengünstig mit der net@g-Software zu arbeiten.



"Zunächst aber wollen wir beweisen, dass unser System in puncto Sicherheit und Zuverlässigkeit funktioniert. Das Vertrauen unserer Kunden ist uns wichtig." Der Preisfaktor wird nach Auffassung der Gesellschaft dafür sorgen, dass die Nutzung des Internetdienstes schon im ersten Jahr stark ansteigen wird. Durch weitere Kooperationen mit namhaften Vertriebspartnern aus dem Kommunikationsbereich soll das Projekt dann schnell ausgebaut werden.



Als Internet-Provider wird die net@g aber nicht auftreten. „Das Zugangsgeschäft liegt ganz auf Seiten von o.tel.o.. Unser Partner wird auch für die Abrechnung der Internet-Telefongebühren zuständig sein. Uns entstehen keine Kosten durch die Einrichtung einer Rechnungsstelle“, gibt Niehues in diesem Zusammenhang an.

__________________________________________________

net@G schließt Kooperation mit o.tel.o

  Köln (ots) - Der eBusiness-Spezialist net@G, hat mit dem
Telekommunikationsunternehmen Mannesmann o.tel.o einen
Kooperationvertrag zur gemeinsamen Vermarktung von Internetdiensten
geschlossen. Unter dem Motto "mit Highspeed ins Internet" wird die
net@G von Juni 2000 an den Internet by Call-Zugang "o.tel.o online
01011" unter eigenem Namen "net@G-online" vermarkten.
 
  Durch die Kooperation mit dem Kölner Telekommunikationsanbieter
erweitert die net@G ihre Produktpalette. Der neue Internet-Dienst
ermöglicht einen Online-Zugang, der nicht nur einfach, sondern auch
schnell  zu bedienen und günstig ist. Der Kunde wählt sich über eine
bundesweit einheitliche Rufnummer 010110191560 einfach ins Netz ein.
Eine Anmeldung ist dafür nicht erforderlich. Eine Grundgebühr wird
nicht erhoben. Ein Mindestumsatz entfällt. Für die Einrichtung des
Dienstes steht ihm auf Wunsch eine kostenfreie Installations-CD zur
Verfügung. Die Nutzung einer E-mail-Adresse ist ebenso kostenlos.
 
  "Mit o.tel.o haben wir einen Partner gefunden, der für Sicherheit
und Qualität steht", erklärt Theodor Niehues, Vorstandsmitglied für
Marketing und Vertrieb der net@G.

  Mit Aufnahme des Online-Dienstes kann die net@G ihren Kunden eine
Komplettlösung anbieten: Neben einem schnellen Zugang ins Internet
können die Geschäftspartner mit  "net@G-online" auf die
Internet-Produkte wie z.B. Software-Lösungen für Internet-shops,
Order-Management (Supply Chain Management) und kaufmännische
Programme zugreifen (Application Service Providing).
 
  Die net@G ist Anbieter von eBusiness-Software-Lösungen und
-Services mit Schwerpunkt auf webbasierten Anwendungen zur
Optimierung firmenübergreifender Geschäftsprozesse. Seit Mitte März
2000 ist das weltweit agierende Unternehmen am Neuen Markt notiert.
 
  Über die net AG
  Die net@G entwickelt und vermarktet Internet-basierte
Software-Lösungen für die Abbildung und Optimierung von
Geschäftsabläufen. Das Unternehmen versteht sich dabei als Anbieter
von hochintegrierten e-Business-Gesamtlösungen. Diese umfassen neben
der selbstentwickelten e-Business-Software auch Beratungsleistungen
sowie Infrastruktur-Services. Die net@G bewegt sich damit in dem
besonders wachstumsstarken Internet-Markt Business-to-Business (B2B).
 
  In der Als-Ob-Betrachtung konnte der Anbieter hochintegrierter
e-Business-Gesamtlösungen im Zeitraum 1998/99 rund 40 Mio. EURO als
Umsatz ausweisen. Sitz der net@G ist Köln. Darüber hinaus verfügt das
Software-Unternehmen in Bonn, Siegen, Dortmund, Ludwigshafen,
Stuttgart, Pforzheim, München und Dresden über lokale Standorte mit
hoher operativer Autonomie und voller Ergebnisverantwortung. Im
Ausland unterhält die net@G einen Standort in Zürich sowie ein
Vertriebsbüro in New York. Per 30.4.2000 beschäftigte die net@G 223
Mitarbeiter.
 
  Zu den Kunden der net@G zählen vor allem Unternehmen aus reifen
Branchen, die durch intensiven internationalen Wettbewerb
gekennzeichnet sind (Mode/Textil, Handel, Dienstleistungen,
Automotive, Aerospace, Chemie). Wegen des hohen Innovations- und
Kostensenkungsdrucks ergeben sich für die net@G in diesen Branchen
hervorragende Entwicklungsperspektiven. Zum Kundenkreis der net@G
zählen aber auch zahlreiche Unternehmen aus der wachstumsstarken
Telekommunikations- und Medienbranche. In diesen Branchen öffnet die
Integration konventioneller Netzwerktechnologien und mobiler
Telekommunikationsnetze einen lukrativen Markt. Konkret war die net@G
im abgelaufenen Geschäftsjahr unter anderem für Jil Sander, Joop,
Nike, Gabor, Pro Sieben, DSF, Jelmodi, Honda, DASA, Bosch und BASF
tätig.
 
__________________________________________________

net@G liegt voll im Plan - Veröffentlichung der Halbjahreszahlen am 30. Mai 2000

  Köln (ots) - Informationen für die Wirtschaftsmedien 06 / 2000

  Der Vorstand der net@G trat heute Gerüchten entgegen, wonach der
Anbieter von e-Business-Software seine Ziele für das erste Halbjahr
verfehlt haben soll. Gleichlautende Mutmaßungen eines Anbieters von
Börseninformationen in Verbindung mit der Herausnahme der net@G-Aktie
aus einem populären Musterdepot hatten in der vergangenen Woche zu
einer erheblichen Verunsicherung der Investoren geführt und einen
fundamental nicht gerechtfertigten Kursrückgang ausgelöst.
"Äußerungen über angebliche Verfehlungen der Planzahlen oder gar
Gewinnwarnungen entbehren jeglicher Grundlage. Aus heutiger Sicht
gibt es keine Veranlassung unsere anspruchsvollen Planungen zu
korrigieren", so Dr. Stefan Immes, Gründer und Vorstandsvorsitzender
der net@G. "Die Halbjahreszahlen, die wir in Kürze veröffentlichen,
werden dies eindeutig bestätigen", so Immes weiter. Die
Veröffentlichung des Halbjahresberichts erfolgt am 30. Mai 2000.

  Über die net AG

  Die net@G entwickelt und vermarktet Internet-basierte
Software-Lösungen für die Abbildung und Optimierung von
Geschäftsabläufen. Das Unternehmen versteht sich dabei als Anbieter
von hochintegrierten e-Business-Gesamtlösungen. Diese umfassen neben
der selbstentwickelten e-Business-Software auch Beratungsleistungen
sowie Infrastruktur-Services. Die net@G bewegt sich damit in dem
besonders wachstumsstarken Internet-Markt Business-to-Business (B2B).

  In der Als-Ob-Betrachtung konnte der Anbieter hochintegrierter
e-Business-Gesamtlösungen im Zeitraum 1998/99 rund 40 Mio. EURO als
Umsatz ausweisen. Sitz der net@G ist Köln. Darüber hinaus verfügt das
Software-Unternehmen in Bonn, Siegen, Dortmund, Ludwigshafen,
Stuttgart, Pforzheim, München und Dresden über lokale Standorte mit
hoher operativer Autonomie und voller Ergebnisverantwortung. Im
Ausland unterhält die net@G einen Standort in Zürich sowie ein
Vertriebsbüro in New York. Per 30.4.2000 beschäftigte die net@G 223
Mitarbeiter.

  Zu den Kunden der net@G zählen vor allem Unternehmen aus reifen
Branchen, die durch intensiven internationalen Wettbewerb
gekennzeichnet sind (Mode/Textil, Handel, Dienstleistungen,
Automotive, Aerospace, Chemie). Wegen des hohen Innovations- und
Kostensenkungsdrucks ergeben sich für die net@G in diesen Branchen
hervorragende Entwicklungsperspektiven. Zum Kundenkreis der net@G
zählen aber auch zahlreiche Unternehmen aus der wachstumsstarken
Telekommunikations- und Medienbranche. In diesen Branchen öffnet die
Integration konventioneller Netzwerktechnologien und mobiler
Telekommunikationsnetze einen lukrativen Markt. Konkret war die net@G
im abgelaufenen Geschäftsjahr unter anderem für Jil Sander, Joop,
Nike, Gabor, Pro Sieben, DSF, Jelmodi, Honda, DASA, Bosch und BASF
tätig.
_________________________________________

Gruss
Nase


NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! AktiOnNow
AktiOnNow:

BWL'er, verzeih! Zuerst nervte mich Dein Geplärre. Jetzt finde ich e.

 
30.05.00 19:06
#14
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! BWLer
BWLer:

Re: NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 
30.05.00 19:24
#15
Das sind alles keine AdHocs sondern nur Pressemitteilungen. Es muß jetzt endlich Schluß sein mit den Lügen, Nase, gerade Du solltest den Unterschied eigentlch kennen.
NET AG hat noch NIE(!)eine AdHoc rausgebracht!!!
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! robby27
robby27:

Hör endlich mit dem Geplärre auf,

 
30.05.00 20:05
#16
extra wegen Dir, geben die jetzt noch Ad-Hocs raus.
Vielleicht sind die froh, wenn solche Aktionäre wie du endlich verkaufen.
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! fosca
fosca:

BWLer,

 
30.05.00 20:16
#17
bei Deinem gesabber musst Du ziemlich allein sein. Ich habe mit
Hikari Totalverlust (30 000) erlitten. Das waere vielleicht ein
Grund zum heulen. Wahrscheinlich haettest Du Dich in solch einem
Fall schon erschossen.
Net@g lieber BWLer ist wie ein guter Rotwein. Du musst ihn einfach
nur ruhen lassen!
Wenn Du die Geduld nicht aufbringen kannst, dann liegt Dir wohl
Bier mehr. Kauf Dir also Staatsanleihen. Du hast nur ein geringes
Risiko und eine relativ gute Performance. Das beste ist aber,
wir werden endlich von Deinen destruktiven Postings verschont.

NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Kalkuhl
Kalkuhl:

Platow setzt SL für Net AG aus !!! - Jetzt gehts los

 
30.05.00 20:33
#18
Das Platow Team hat sein SL bei 19 für die Net AG ausgesetzt und damit den massiven Verkäufen von Institutionellen (Förtsch & Co.) den Wind aus den Segeln genommen. Damit dürfte der Kurs der Aktie nur noch die Richtung Norden kennen und ich bin dabei ...!!!

Schaut nach bei www.platowbriefe.de und dort unter "Board"

Good Trades

Kalkuhl
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Idefix1
Idefix1:

Sch.............aaade

 
30.05.00 23:10
#19
Ich hoffte heute, die SL-Lawine würde ausgelöst und ich könnte Net zu 16 aufsammeln, hätte dann meine Liqui gehörig runtergefahren - aber so - zu über 20 werde ich morgen wohl nicht nachkaufen.

Werde mich bei Platow beschweren - einfach SL aussetzen - kann sich so etwas eine Börsenzeitung überhaupt erlauben ?
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Egozentriker
Egozentriker:

Hi fosca, mein Bester....

 
30.05.00 23:28
#20
laß ihn doch labern. Er schaffts doch eh nicht uns die net@g kaputtzuquatschen also ignorier ihn besser. Das wir auf`s richtige Pferd gesetzt haben, hat Platow uns heute eindrucksvoll gezeigt.

Und an Dich BWLer: raffst Du nicht, daß Du inzwischen sogar die dickhäutigsten Board-Teilnehmer tierisch mit Deinen schwachsinnigen Postings nervst ? Sag was sinnvolles oder laß die Finger von der Tastatur und verschone uns mit Deinen beknackten Panik-Attacken !!!!!!!!!!
Denk mal drüber nach bevor Du Dein nächstes Posting absonderst, klaro ?
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! fosca
fosca:

Hi Egozentriker,

 
30.05.00 23:37
#21
zumindest wissen wir immer sofort wie der Kurs der Net@g steht ;)
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ML2711
ML2711:

Ego sei gegrüsst, wie kann Schalke nur die Memme Möller kaufen?.S.

 
30.05.00 23:43
#22
sorgen diese Nachtigalkicker das Ulm rausfliegt und nun das.
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ruhrpottzocker
ruhrpottzocker:

Fosca !

 
30.05.00 23:51
#23
was hat Bier mit Staatsanleihen zu tun ???
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! fosca
fosca:

Bier, Staatsanleihen, Schuhe ;) o.T.

 
31.05.00 00:11
#24
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Blondie
Blondie:

Fosca, noch wach, morgen gehts ab im Net-AG-Land o.T.

 
31.05.00 00:15
#25
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! fosca
fosca:

Wie kommst Du darauf blondie? o.T.

 
31.05.00 00:17
#26
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Blondie
Blondie:

heuet vormittag sah es doch so aus, als wollte NetAG langsam durchs.

 
31.05.00 00:21
#27
Zwischen zeitlich bis knapp 10% im Plus, und dann wie auf Kommanda der jähe Absturz. Es ist Dampf im Kessel.
Aber wenn es morgen nicht klappt, ich kann warten. Net ist ein Internet-Dienstleister und nicht soone blöde dotcom Firma mit irgendeinem B2C-Shit.
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! fosca
fosca:

Ich habe den Eindruck, jemand

 
31.05.00 00:30
#28
moechte die Aktie gerne weiter unten sehen. Ich sehe die Entwicklung
bei Net@g gelassen. Manchmal braucht es ebend Zeit.
So, werd mich verdruecken.
Tschuess blondie
fosca
NET AG bei 19,80!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Egozentriker

Hi ml - ich gebe zu, daß ich geschockt war (aber wer weiß wozu`.

 
#29


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Net SE Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
4 753 NET SE vor Neubewertung - Tournaround geschafft !? derLuxemburgerger bartfox 12.10.16 19:36
    Löschung MgMidget   19.04.16 16:50
  1 Löschung mg_invest Klausi Mausi 05.01.16 21:34
2 116 Net Ag Infosammlung pacorubio louisaner 17.03.15 13:55
12 2.038 Net AG 2007, Gewinnverdoppelung in Sicht dual Global-Invest 27.02.15 23:27