NASDAQ im Bear Market

Beiträge: 8
Zugriffe: 720 / Heute: 1
Microsoft 61,01 $ -0,59% Perf. seit Threadbeginn:   +53,97%
 
NASDAQ im Bear Market Sailorman
Sailorman:

NASDAQ im Bear Market

 
13.04.00 10:22
#1
Eine Stunde vor Börsenschluß war der DOW JONES 30 INDUSTRIALS zum 5. Mal hintereinander rund + 150 Punkte höher, und die Welt schien noch in Ordnung. Doch dann – ähnlich wie auch die europäischen Börsen unter dem Verkaufsdruck der NASDAQ Werte leiden, setzte auch bei den Old Economy Aktien eine plötzliche Welle der Gewinnmitnahmen ein, die den DOW in der letzten Stunde mit –161,95 bis auf 11.125,13 schließen ließen. Gewinnmitnahmen fanden hauptsächlich in den Finanzwerten statt, wie z.B. bei AMERICAN EXPRESS, die von ihrem intra-day Hoch von US$ 154 auf US$ 150 ¾ fielen aber immer noch mit + 5 9/16 im Vergleich zum Vortagesschluß höher endeten..

Die Tatsache daß die New Economy Aktien MICROSOFT und INTEL im Old Economy Index enthalten sind, hat den DOW hinuntergezogen. Besonders MICROSOFT, die gestern von dem Analysten Rick Sherlund von GOLDMAN SACHS auch heruntergestuft wurden (nach CREDIT SUISSE FIRST BOSTEN nun schon der 2. Analyst), hat den ganzen Markt und vor Allem den NASDAQ Index in die Knie gezwungen. Es scheint so, als ob Bill Gates nicht als Märtyrer für die New Economy sondern als Verursacher des Bear Marktes für New Economy Aktien in die Geschichte eingehen dürfte. Der NASDAQ Index hat gestern den zweitgrößten Punkteverlust von 286,77 auf 3.769,63 hinehmen müssen und befindet sich jetzt genau da, wo er mit dem größten Punkteverlust von 349,15 Punkten am Dienstag vergangener Woche, dem 3. April 2000, gefallen war. Seit seinem historischen Höchststand von 5.132,52 am 10. März 2000 ist der NASDAQ Index mit 1.362,89 Punkte oder 26,55% gefallen.

Es scheinen vor Allem die Investment-Fonds, die erst im ersten Quartal noch alle Technologie und Internet Werte aufgeladen haben haben, die größten Abgeber zu sein. Der hohe Anteil an Block-Trades scheint dies zu bestätigen. Sollte es jetzt noch mehr Rückgaben seitens der Anteilseigner geben, die zuvor mit allen Mitteln zum Kauf motiviert wurden, dürfte der jetzt offizielle Bear Market des NASDAQ Indexes weiter andauern. Angesichts des augenblicklich sehr nervösen Sentiments dürfte die FOMC-Sitzung am 12. Mai 2000 in der Tat keine Zinserhöhung vornehmen.

Trotz des bleibenden Verkaufsdrucks für New Economy Aktien dürften die wesentlich besser als erwarteten Quartalsergebnisse von ADVANCED MICRO DEVICES und für Old Economy Aktien von GODDYEAR TIRE z.B. Kaufgelegenheiten bieten, die zum Wochenende die US-amerikanischen Aktienmärkte stabilisieren dürften. Auf dem tiefsten intra-day Niveau heute dürfte daher der mutige Anleger belohnt werden.

Grüße
Sailorman

Kann es hier nicht online stellen, darum für alle die es interessiert, täglich Audiokommentare zu einzelnen Werten und Märkten:
www.ebtrade.com/...cord=1036&site=1100&c1=3&c2=1&c3=0&c4=0&x=1

NASDAQ im Bear Market cubiak
cubiak:

Re: NASDAQ im Bear Market

 
13.04.00 10:24
#2
Sag wenigstens das dieser Artikel aus dem WO-Board stammt und nicht von dir! Es sei natürlich du bist Informerman!!!
NASDAQ im Bear Market Sailorman
Sailorman:

Re: NASDAQ im Bear Market

 
13.04.00 10:28
#3
Das ist richtig! Er ist schon von mir.
NASDAQ im Bear Market ber1
ber1:

... wie lange noch ist bei der NASDAQ der Bulle im "Tiefschlaf" ? o.T.

 
13.04.00 11:28
#4
NASDAQ im Bear Market Sailorman
Sailorman:

Sieht z.Z. nach einer ersten Bodenbildung aus.

 
13.04.00 17:55
#5
Z.B. schon jetzt 54 Mio. Aktien bei CSCO gehandelt, bei einem relativ stabilen Kurs. Ich denke, wir sehen heute oder morgen eine erste Trendwende.  
NASDAQ im Bear Market Pebbles
Pebbles:

Abwärtstrend ok

 
13.04.00 22:43
#6
Der Abwärtstrend ist voll intakt; ein Abgleiten des Nasdaq Index auf ca. 3000 ist durchaus drin. Sollte jedem bewußt sein.

Verkaufe trotzdem nicht, da ich hervorragende Aktien habe und auch mal ein minus akzeptiere.
NASDAQ im Bear Market Karlchen_I
Karlchen_I:

Pebbles: vergiß die ganze Charttechnik. Wenn ich die nur nehmen .

 
13.04.00 23:08
#7
eigentlich nur bergauf oder bergab gehen - je nach dem in welchem Kanal ich mich gerade befinde. Vernünftige Begründungen für einen Richtungswechsel hat die Charttechnik noch nicht geliefert - kann sie auch gar nicht. Aber darüber und mithin über die Aussagekraft des ganzen Hokus Pokus: Ein Mantel des Schweigens. Zugute halten will ich jedoch der Charttechnik, daß sie wichtige Inpulse für die Zeitreihenanalyse gegeben hat - aber mit was für einem Aufwand. Aufwand und Ertrag ähnlich wie bei den Alchemisten: Gold gewollt, Porzellan entdeckt.

Was die Kurse für die TMT's drückt, ist reine Psychologie und algemein verbreitete Stimmung. Die Frage ist nun, wie lange diese Stimmung anhält. Ich glaube: nicht mehr sehr lange.
NASDAQ im Bear Market dutchy

Hi Karlchen Du hast volkommen recht was betrifft Hokus Pokus und Ps.

 
#8


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Microsoft Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
19 735 Microsoft - long-Chance Anti Lemming Blase2.0 05.12.16 17:06
18 267 Schmutzige Unternehmen Rubensrembrandt Äppler 12.03.16 18:46
2 12 Microsoft ist Spitzel-Unternehmen Rubensrembrandt youmake222 27.01.15 19:23
  1 Warum Tech-Aktien so billig sind Happy End brunneta 30.10.13 09:20
4 380 Google under Fire Lemming711 Slater 18.10.13 16:25