Musterdepot Änderung: Zukauf von web.de zu 22€, weil Microsoft belastet Neuen Markt -

Beitrag: 1
Zugriffe: 181 / Heute: 1
Musterdepot Änderung: Zukauf von web.de zu 22€, weil Microsoft belastet Neuen Markt - Johnboy

Musterdepot Änderung: Zukauf von web.de zu 22€, weil Microsoft belas.

 
#1
Microsoft belastet Neuen Markt - Web.de setzt Kursrutsch fort
Nachdem Anleger gestern Morgen noch auf eine Erholung am Neuen Markt hoffen durften, wird am heutigen Dienstag der gestern begonnene Abwärtstrend weiter fortgesetzt. Auslöser hierfür war erneut eine sehr schwache NASDAQ, die zu Wochenbeginn 7,6% verlor. Dies stellt den fünftgrößten prozentualen Abschlag und den stärksten Punktverlust aller Zeiten dar. Vor allem die Kartellstreitigkeiten beim Softwareriesen Microsoft hatten die US-Wachstumswerte stark belastet. Das Unternehmen konnte keine außergerichtliche Einigung erzielen und mußte deshalb das Gerichtsurteil abwarten, das 1 Stunde nach Börsenschluß in den USA veröffentlicht wurde. Trotz eines Schuldspruches konnte sich der Kurs der Aktie jedoch nachbörslich etwas von dem zwischenzeitlichen Minus von rund 20% erholen. Aktuell sorgt auch der feste NASDAQ-Future mit einem Plus von 1,1% für einen kleinen Lichtblick am Neuen Markt. In der Folge kann sich der ALL-SHARE-Indes wieder über 100 Punkte von seinen heutigen Tiefstständen erholen, der NEMAX-50 notiert sogar mehr als 200 Zähler über seinen Tiefs. Unterstützung kommt heute auch von Seiten der technischen Analysten. Ein maximales Rückschlagpotenzial von 5.700 Punkten sieht Michael Riesner, Technischer Analyst Asset Management bei der DG Bank, für den Nemax-All-Share-Index. Auf diesem Niveau sollte ein Boden gefunden werden. In den kommenden Tagen könne es dann wieder deutlich nach oben gehen, wobei 7.000 Zähler als erstes Ziel genannt werden.

Gegen 12,30 Uhr verliert der NEMAX-50-Index 130,28 Zähler oder 1,9% auf zuletzt 6.720,15 Punkte. Etwas schlechter präsentiert sich aktuell der NEMAX-ALL-SHARE mit einem Abschlag von 172,30 Punkten oder 2,8% auf 6.090,43 Zähler. Das Markt-Sentiment zeigt sich auch heute wieder mit 64 Gewinnern bei 164 Verlierern extrem negativ.

Der erste Kurs der Aktien der GrenkeLeasing AG ist am Dienstag am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse mit 19 Euro nach einem Ausgabepreis von 19 Euro festgestellt worden. Die Bookbuilding-Spanne der insgesamt ausgegebenen 3,39 Mio. Stückaktien (ohne Greenshoe) lag bei 18 Euro bis 22 Euro. Gegen 12,30 Uhr gehen die Titel für 18,70 Euro um.

Erinnern Sie sich noch ? Eine der ersten Neuemissionen des Jahres war am 17. Februar die Aktie von Web.de. Der Emissionspreis belief sich auf 26 Euro, der erste Kurs lag bei 65 Euro, das Hoch lag kurze Zeit später bei sage und schreibe 85 Euro. Wurden Sie damals bei der Zuteilung nicht berücksichtigt ? Nicht länger traurig sein ! Heute bekommen Sie die Titel weitere 14,8% billiger für 22,50 Euro.

Die ConSors Discount-Broker AG hat im Geschäftsjahr 1999 das Ergebnis um mehr als das Doppelte im Vergleich zum Vorjahr gesteigert und damit die Erwartungen des Marktes übertroffen. Bei Gesamterträgen von rund 292,0 Mio. Mark im Jahresergebnis der AG, lag das Ergebnis vor Steuern bei 51,7 Mio. Mark, der Jahresüberschuss betrug 35,6 Mio. Mark. Bei Gesamterträgen von 301,5 Mio. Mark verzeichnete der Konzern ein Ergebnis vor Steuer von 39,4 Mio. Mark. Insgesamt lag der Konzerngewinn im vergangenen Jahr bei 28,9 Mio. Mark. Im laufenden Geschäftsjahr wird die expansive Geschäftspolitik fortgesetzt. DiePositionierung in weiteren wichtigen Finanzplätzen Europas in führender Stellung ist geplant. Das Hauptbetätigungsfeld in 2000 werden weitere produktseitige und technologische Innovationen sein. Neben dem Ausbau des Brokerage, demKerngeschäft von ConSors, und einer erweiterten Fondspalette wird ConSors Schwerpunkte auf weitere attraktive Online-Finanzprodukte wie Versicherungen und Hypotheken setzen. Ebenso wird die Vermarktung der WebSite www.consors.de vorangetrieben. Aktueller Kurs (ConSors AG): 128,30 Euro; Veränderung zum Vortagesschluss: -8,65 Euro/ -6,32%.

Die EASY SOFTWARE AG hat ihre Umsatzplanzahlen bis zum Jahr 2001 deutlich erhöht. Wie das Unternehmen mitteilte, werde eine Steigerung des EASY Konzernumsatzes von 50 Mio. Mark auf 84 Mio. Mark im laufenden Geschäftsjahr 2000 und auf 124 Mio. Mark in 2001 angestrebt. Die bisherigen Gesamtumsatzplanungen gingen für dieses Jahr noch von 70 Mio. Mark und für das kommende Jahr von 100 Mio. Mark aus. Die erhöhten Planzahlen spiegeln die erfolgreiche Positionierung des Unternehmens im Wachstumsmarkt für Dokumenten-Management-Systeme (DMS) wider. Als DMS-Anbieter hat der EASY-Konzern in den zurückliegenden Monaten erhebliche Vorleistungen in die Ausweitung seiner nationalen und internationalen Vertriebsaktivitäten erbracht. Hierzu gehörten Akquisitionen und Firmengründungen in Europa und in den USA. Weitere Übernahmen und Beteiligungen zur Stärkung der Marktposition sind vorgesehen. Aktueller Kurs (Easy Software AG): 53,00 Euro; Veränderung zum Vortagesschluss: +0,50 Euro/ +0,95%.

Im Geschäftsjahr 1999 hat die EVOTEC BioSystems AG ein starkes Wachstumstempo vorgelegt. Der Umsatz stieg um 34% auf 19,1 Mio. Mark. Allein im vierten Quartal 1999 wurden Umsätze in Höhe von 9,8 Mio. Mark erzielt. Dies entspricht einer prozentualen Steigerung von 42% gegenüber dem vergleichbaren Quartal des Vorjahres. Die für das abgelaufene Jahr avisierten Umsatzzahlen wurden damit voll erreicht. Mit Pfizer Inc. konnten man zusätzlich zu Novartis und SmithKline Beecham ein weiteres bedeutendes Pharmaunternehmen als Partner für das EVOscreen-Konsortium gewinnen. Aus den Verträgen mit diesen drei Partnerunternehmen wurde im Geschäftsjahr 1999 ein Umsatz von 12,3 Mio. Mark erzielt. Der Jahresfehlbetrag im Geschäftsjahr 1999 lag bei 18,5 Mio. Mark. EVOTEC hat damit die Erwartungen der Analysten (minus 24-28 Millionen DM) deutlich übertroffen. Der Cash Flow aus dem operativen Geschäft verbesserte sich um 1,8 Mio. Mark auf minus 13,9 Mio. Mark. Der Netto Cash Flow führte mit 81,3 Millionen DM infolge des Börsengangs im November zu einem deutlichen Anstieg der liquiden Geldmittel in Höhe von 112 Mio. Mark. Für das Geschäftsjahr 2000 wird eine weitere signifikante Steigerung des Umsatzes erwartet. Weitere Kooperationen und Verträge mit Pharma- und Biotech-Unternehmen werden für 2000 erwartet. Aktueller Kurs (Evotec Biosystems): 92,00 Euro; Veränderung zum Vortagesschluss: -7,00 Euro/ -7,07%.

Die plenum AG plant Investitionen in Höhe von 20 Mio. Mark für die nächsten zwei Jahre. Für 2003 erwartet plenum ein EBIT von über 30 Mio. Mark. Der Umsatzanstieg wird auf 200 Mio. Mark geschätzt. Für dieses Jahr wird sogar mit einem Anstieg von 40% auf 72 Mio. Mark gerechnet. Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 27% auf 50,2 Mio. Mark. Das EBIT sank um 30% im Vergleich zum Vorjahr auf 5,8 Mio. Mark. Der Gewinn je Aktie betrug im vergangenen Jahr 0,53 Mark . Aktueller Kurs (plenum AG): 18,22 Euro; Veränderung zum Vortagesschluss: +0,22 Euro/ +1,22%.

Die Sunburst Merchandising AG geht kurz nach seiner Beteiligung in den USA dienächste langfristige und strategische Kooperation im eCommerce-Bereich ein. Mit10% beteiligt sie sich an der Regensburger Adori AG. Adori ist aussichtsreicher Full-Service-Provider im B2B-eCommerce und wird die Merchandising-Produkte von Sunburst über ein weitreichendes Internet-Netzwerk vertreiben. Aktueller Kurs (Sunburst AG): 74,49 Euro; Veränderung zum Vortagesschluss: -0,62 Euro/ -0,83%.

Die Systematics AG übernimmt die IQproducts Gesellschaft für intelligente Software und Services mbH. Das Unternehmen wird als selbständige Gesellschaft in die Systematics AG integriert. Zu den langjährigen Kunden von IQproducts gehören namhafte Unternehmen wie DaimlerChrysler , HypoVereinsbank , DeTeSystem, Mannesmann Mobilfunk und das Statistische Bundesamt. Das Unternehmen erzielte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von mehr als 30 Mio. Mark. Die Übernahme der IQproducts ermöglicht Systematics, ihre Position im E-Business weiter auszubauen. Dem Unternehmen eröffnen sich somit zusätzliche Kundenpotenziale. Für das Jahr 2000 plant Systematics einen Umsatz in Höhe 667 Mio. Mark. Aktueller Kurs (Systematics AG): 67,00 Euro; Veränderung zum Vortagesschluss: -3,80 Euro/ -5,37%.

Der Nachfolger von ISDN ist ADSL eine Technologie, die einen bis zu 140 malschnelleren Zugang zum Internet über die Telefonleitung ermöglicht als die gegenwärtigen analogen Modems. Als einer der ersten Anbieter von Testequipment ist die SZ Testsysteme AG in diesem Wachstumsmarkt bereits aktiv: Für den Bereich Mikroelektronik orderte jetzt Alcatel Microelectronics, mehrere Testsysteme für den Produktionstest dieser Hochgeschwindigkeits-Halbleiter. Aktueller Kurs (SZ Testsysteme AG): 25,20 Euro; Veränderung zum Vortagesschluss: -0,35 Euro/ -1,37%.

Mit einer Umsatzsteigerung auf über 307 Mio. Mark im Jahr 1999, also mit einem Umsatzplus von etwa 115 Mio. Mark, erzielte der TELES-Konzern im Vorjahr zum 10ten Mal in Folge eine jährliche Zuwachsrate von über 60%. Die Übernahme der GRAVIS AG durch TELES erfolgte nämlich erst im Dezember 1999, und zwar nach der "pooling of interest-Methode. Für das Jahr 2000 wird ein Gesamterlös von etwa 510 Mio. Mark erwartet. Aktueller Kurs (Teles AG): 21,50 Euro; Veränderung zum Vortagesschluss: -3,00 Euro/ -12,24%.


Noch mehr  


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen