Millionär in 98 Minuten

Beitrag: 1
Zugriffe: 416 / Heute: 1
Millionär in 98 Minuten Johnboy

Millionär in 98 Minuten

 
#1
Bernd Niquet: Millionär in 98 Minuten
von: Dr. Bernd Niquet
Bernd Niquet: Millionär in 98 Minuten

- Wie lange es braucht, um richtig reich zu werden -

Früher ging es einmal darum, Geld zu verdienen. Heute hingegen reicht so etwas schon lange nicht mehr aus. Geld verdienen? Wie lächerlich! Heute muss man gleich reich werden, sonst lohnt sich doch alles überhaupt nicht.

Gestern die Ankündigung einer Fernsehsendung über Geldanlage in Wein. Finde ich ein spannendes Thema, ist sicherlich teilweise auch lukrativ. Doch richtige Quoten gibt es natürlich nur bei Superlativen, weswegen es dann auch hieß: Reichwerden mit Wein. Hoffentlich bleibt letztlich wenigstens etwas mehr als ein paar gehörige Promille übrig.

Viel seriöser ist da das Projekt Millionär in 5 Jahren, welches uns Peer Share in seinen SHARE-INFOS (kostenloser Bezug unter: peershare-subscribe@egroups.com) seit Herbst 1998 vorführt. Hier ist Golden Server mit 30.000 DM und dem Ziel angetreten, sein Portfolio jedes Jahr zu verdoppeln, um dann im Jahr 2003 eine Million zusammen zu haben.

Gegenwärtig sind es bereits 120.000 DM. Er ist also gut im Plan und hat die Ernte für dieses Jahr bereits eingefahren.

Doch fünf Jahre sind natürlich eine lange Zeit. Wer kann heute schon noch so lange warten. Fünf Jahre, das ist doch wirklich eine Ewigkeit.

In Berlin ist gegenwärtig der Kabarettist Thomas Freitag mit seinem Programm Millionär in 98 Minuten bei den Wühlmäusen zu Gast. So etwas lobe ich mir. So etwas ist doch viel zeitgemäßer, denke ich. Denn was bringt uns schließlich alter Wein? Und wie nutzt es uns ab, fünf Jahre zu warten? 1 ½ Stunden, das scheint mir ein viel angemessener Zeitrahmen zu sein.

Schließlich haben wir es doch mit einer völlig Neuen Zeit und damit auch mit völlig neuen Wertmaßstäben zu tun.

Doch wie lautet nun das Erfolgsrezept? Ich kann natürlich nicht alles verraten zumal der beste Anlagetipp ganz zum Schluss kommt. Doch auch das Millionär-Werden in 98 Minuten hat natürlich einen Haken:

Um der Begrenzung des normalen Lebens entfliehen zu können, musste Goethes Faust einen Pakt mit dem Teufel schließen. Doch so etwas bringt natürlich heute kaum noch Aufmerksamkeit, denn jede der bestimmenden Figuren in der Peripherie der Börse hat das heute schließlich bereits hinter sich.

Nein, um die materielle Begrenzung außer Kraft zu setzen, die uns alle ständig darnieder drückt, müssen wir - frei nach Freitag - vielmehr direkt einen Pakt mit dem Tod schließen. Denn nur so können wir letztlich aus unserer Haut heraus und mit einem kleinen Bluff recht schnell Millionär werden.

Ob sich das allerdings lohnt? Warten wir lieber erst einmal die Marktkorrektur ab und entscheiden dann.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen