Seite 1: Meldung 1-25 von 91 Seite: 1 2 3 4

1

WernerGg: @SZ - Faktencheck 24.05.18 15:24

"Und einen "Faktencheck" für die oft gnadenlos unsinnigen Presseartikel ist bestimme eine gute Idee. "

Wie soll das funktionieren? Eine Website, wo jeder jeden Tesla-Artikel beurteilen darf: "Gefällt mir", "Gefällt mir nicht", oder "Ist wahr", Ist falsch".

Da steckt doch keinerlei prüfbarer Faktencheck dahinter, nicht mal eine Diskussion wie hier oder anderen Foren, sondern einfach das Gefühl, ob man Tesla/Musk mag oder nicht.


Das ist völlig sinnfrei, und übrigens auch höchst anrüchig. Eine Einladung, missliebige Autoren zu diskriminieren. Früher nannte man so was Pranger.


Nimm doch Otternase als Beispiel. Der findet einen Artikel auf SPON, Handelsblatt, n-tv oder dgl., der inhaltlich völlig korrekt einen Sachverhalt schildert (die Fakten) und dann noch einen klitzekleinen Satz hat, der Tesla kritisiert (Meinung). Und schon zerreißt ihn ON in der Luft wegen Bashing.


2

ubsb55: DrFaustus 24.05.18 17:31
"man blättere mal weiter auf Seite 20,30, 40 oder 50 (von 58)."

Hab mal geblättert. Tatsächlich, auf den hinteren Seiten sind Minipositionen aufgeführt, da würde ein gewisser Herr wieder Hohn und Spott ausgießen.
Ich glaube, die sind nur aufgeführt, weil sie im Briefkopf als Firma daherkommen.

3

V.L.-HH: gewisser TESLAner mit Verschwörungstheorie? 25.05.18 08:19
@Otternase von gestern; Zitate:
17:32Uhr
„. . . wie schnell dieser die Kurse stark beeinflussende Artikel in der Versenkung verschwand, . . .“
18:34Uhr
„. . . Komischerweise hat das Handelsblatt diese Story schnell nach hinten verbannt
- und dann auch hinter einer Paywall versteckt, wo sie heute morgen noch nicht war.
Wer weiß, nachher lesen die Story noch zu viele, und die Kurse schmieren weiter ab.
. . . Und da das Handelsblatt diese für die deutschen Autobauer unerquickliche Story
so unerwartet hinter eine Paywall geschoben hat . . .“
21:02Uhr
„. . . Da verlieren Daimler und Co 2-3%, und die Story wird weggedrückt.
. . . Und: Hahaha, klar, hinter der Paywall . . .“

dazu das passende Zitat von vor ein paar Tagen eines Power-Users namens Otternase:
„Wäre ja ein Wunder gewesen, wäre von Dir mal ein sinnvoller Kommentar gekommen.
Gratuliere: Bullshit-Bingo hast Du gewonnen.“

So simpel kann Selbsterkenntnis sein!

4

IMMOGIRL: wenn man sie richtig liest...)) 24.05.18 16:00

5

RoyalFlash: @ Alle 25.05.18 10:47
was ist an SD so schlimm?
HTBX geht doch ab wie ne Rakete. :-)
Bald auch ne $6,9Mio Zahlung

Quelle: https://heatbio.com/...owing-positive-interim-phase-2-results-hs-110/

6

Otternase: An den HH ... 25.05.18 09:20

Du hast diese vier Löschungen übersehen:

https://www.ariva.de/forum/...=v.l.-hh&page_size=25&type=last

;-)

7

Man of Honor: GWB - An alle Aktionäre und Interessierte! 24.05.18 15:57
Nochmals: Ich habe nichts gegen andere Meinungen und ich stelle hier niemanden bloß.

Wenn aber jemand meint, andere ungerechtfertigt diskreditieren zu können, dann werde ich böse ;)

Jeder sollte wohl mittlerweile wissen, wie man Moderatoren-Beurteilungen zu werten hat... lustig aber, dass du in #5526 darauf eingehst... :)))

Und wie ARIVA-Leser DICH (tbhomy) zu bewerten haben, dürfte wohl jedem erfahrenen Leser hier mittlerweile auch klar sein... schade um jeden Unbedarften, der neu hier reinliest!!! Das ist meine Meinung!!!

ZUM ENTSCHEIDENDEN:

Die GWB bleibt ungeachtet persönlicher Differenzen hier  :))) m.E. ein absoluter TOPPICK im Insolvenzbereich!!

Noch gibt es Stücke zu 7 cents - ich denke, das wir noch in 2018 deutlich darüber hinausgehen werden. Es ist genug gesagt, denke ich!

Nur einer legt bestimmt gleich wieder los...fragt sich nur warum, etwa keine Geduld..... ;)))

Alles nur meine Meinung!

8

donnanova: Nein stimmt nicht 24.05.18 12:00
Ich bin kein bezahlter Basher.
Und finde es eine Frechheit dass das hier immer und immer wieder unterstellt wird.
Ich weise aus eigenem Antrieb  auf die Ungereimtheiten und das damit enorme Risiko  dieses gepushten Zockerwerts hin.

Seit Kursen von 2,80 Euro und höre damit auf wenn erstmalig einstellige Centkurse gehandelt werden,  oder wenn im Juli das Delisting erfolgt.


9

Man of Honor: GWB - Gähn... 24.05.18 21:07
Nun zum Langweiligen:

#5532 "Differenzieren ist auch eine meiner Stärken."
Erstens: Eigenlob stinkt!! :)
Zweitens: Noch schlimmer wird es, wenn das dann nicht mal ansatzweise zutrifft - meine Meinung :)
Aber jeder Leser hier, der deine Beiträge zur MÜHL AG gelesen hat, schmunzelt wohl auch gerade. Kenne da einige :))) HERRLICH :)))

#5533:
Wie frech muss man sein, dafür nach Belegen zu verlangen... Übertreibs nicht. Habe genügend screenshots:)

MEINE MEINUNG!!


10

Jackson Coalman: Schnauz 25.05.18 11:38
schonmal in der Grundschule Kinder mit Schanuz gesehen ???

11

mipo: willly -marl 25.05.18 15:10
Da muss ich noch mal reagieren und sagen., dass deine Beitrage  genauso zu bewundern sind, wie  dein Erfolg  auf der Boerse.  


segwit2x - DANKE fur deine Infos, ich verfolge deine Informationen mit interesse auch wenn ich selber auch noch anderen Quelle habe.  
Alle Infos, die ich habe  verstarken nur meine Meinung, dass diese  "kanadische butze" ein enormes Potenzial hat und es ist nur Frage der Zeit, wann die Aktioneren weitere Erfolge buchen werden koennen.

Und jetzt hoere  ich definitiv fur eine langere Zeit wieder auf, weil es keinen Sinn hat, mit Leuten, die nur Rache und Schadenfreunde in Kopf haben hier zu diskutieren.

Allen Investoren wuensche ich viel Erfolg und ein schoenes Wocheende.



12

Vmax: 52913 deine Rumgifterei und Angeberei nervt... 25.05.18 14:22
das post von Broker war im Gegensatz zu Deinem noch im Rahmen.

13

Wienbesucher: Raxll 25.05.18 13:47
Das super Industriemanagermagazin.at hatte ich vor Wochen aufgefordert, einen neuen Bericht über den Saubermann „starmanager des Jahres 20xx “  zu machen, denn so sauber scheint er „in Wirklichkeit“ gar nicht zu sein!
Ich schrieb der Dame aber auch, dass Sie wahrscheinlich über so einen Korruptionsskandal in Österreich garnicht schreiben darf

14

Brätscher: Schönes Wochenende! 25.05.18 15:49
Ek wens jou 'n lekker naweek toe.
Ek is klaar met die werk

15

DerInvestor2016: @etf 25.05.18 15:44
vong de niceigkeit her oder generell?

16

etf_like: st1hof "liefert" 25.05.18 15:33
lenders meeting wie angekündigd stattgefunden
STAR-Rückzahlung wie angekündigd stattgefunden

was jedsd vol nice wäre weng noch 1e information
zu deng rechtstreitigkeiteng (poco unt conforama deal) komd

sorry for rechtschreibung,
aber fällt hier eh nicht auf!!!!

Schönes WE allen

17

Risk-Investor: Warnung vor bezahlten Bashern donna, herrscher 25.05.18 15:20
Hallo zusammen,
da ich einem geregelten Job nachgehe und nicht nur am NetCents bashen bin, ist mir entgangen, dass ich hier wohl gesperrt war. Hintergrund war, dass ich donnanova als bezahlten Basher tituliert hatte. Er hat in seinem Antwortpost dann Folgendes geschrieben

"Ich bin kein bezahlter Basher.
Und finde es eine Frechheit dass das hier immer und immer wieder unterstellt wird.
Ich weise aus eigenem Antrieb  auf die Ungereimtheiten und das damit enorme Risiko  dieses gepushten Zockerwerts hin."

Ich wiederhole mich gerne: Donnanova und herrscher2 sind bezahlte Basher. Begründung auch hier für die Moderation und alle interessierte Nutzer: Beiträge #12056 sowie #15446 in Verbindung mit #15449. Vielleicht findet irgendwer ja noch den Beitrag, wo herrscher geschrieben hatte, dass es 55 € pro Tag gibt, dann kann er es gerne hier ergänzen.

Vorschlag zur Güte, damit man den Müllthread hier nicht dauernd zumüllen lässt: Immer wenn die Basher Müll verzapfen, postet irgendwer "Donna und herrscher sind bezahlte Basher, siehe Beiträge #12056, #15446 und #15449", gerne in Verbindung mit dem 55 €-Post, den ich gerade nicht gefunden habe.

Sodenn, ich bin mal wieder wech hier. Mal was Produktives machen. ;-)

18

Talisker: Wenn du wieder frei bist kannst du 25.05.18 13:01
ja einfach erklären, weshalb die ID Waldy gesperrt wurde, wo da der Unterschied zu "dauerhaft geflogen"  besteht. ariva lässt hier einige rumlaufen, die hier eigentlich nicht mehr rumlaufen dürften.
Aber is letztlich auch egal, sinnvoller werden deine Inhalte auch mit der neuen ID nicht. Und weshalb man hier sowas löschen lassen muss ("das darf so nicht stehen bleiben, das ist eine Lühüge!") weißt nur du allein. Souverän is anders.
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

19

hardylein: @Riskinvi 25.05.18 15:44
Üble Nachrede kann peinlich werden. Vor allen Dingen, wenn sie so bösartig vorgetragen wird.
Schau mal im StGB nach.

20

Risk-Investor: Hardylein 25.05.18 16:38
Meine Aussage ist belegt, Deine nicht. Ich melde Dich mal, da Du mir bösartiges Vortragen vorwirfst.

Bussi :-*

21

meingott: Eigentlich bin ich ja enttäuscht von raider 25.05.18 17:24
Nachdem er ja das Westlager gegen das Ostlager getauscht und im Westlager immer 6 Wochen nach Las Vegas geflogen, ( Direktflug über Grönland seinen Angaben nach ;))  ) ist, hätte ich schon gedacht, dass er nun mindestens in Moskau Urlaub macht, eigentlich nahm ich an, es wird nun Sotschi sein ;)

Also raider...das mit Malle nimm ich dir nicht ab..du doch nicht, mit deiner 700m2 Villa und Porsche Cayenne incl 6 Garagen...Malle?

Du warst doch sicher in Sotschi in einem Casinohotel, gibs zu...du willst uns nur nicht neidisch machen...stimmts?




SW hat 99,8%  Anlegergelder verbrannt seit 2009
SW ist Pleite und auch Dacpao der All In war
Angehängte Grafik: 55372cd7-1f9c-448f-8f0b-9622e5a8cc3e1 (verkleinert auf 76%) vergrößern
55372cd7-1f9c-448f-8f0b-9622e5a8cc3e1

22


23

DerLaie: Ich frage 25.05.18 17:27

mich, was hat das "neue" Management in den letzten 12 Monaten bewirkt. Welche Veränderungen zum Besseren haben Sie umgesetzt, welche nicht schon vor 13-Monaten eingeleitet waren und schlicht mit dem Kalipreis zusammenhängen. Bösartig könnte man auch formulieren: AUSSITZEN.

Da fallen mir nur vertröstende Schlagworte wie Transformationsphase, Wachstumsphase, etc. ein. Bei all den tollen Worthülsen, bleiben sie aber, wie bereits in der Vergangenheit, hinter ihren eigenen Prognosen zurück. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Halbwertzeit der 2020 Prognose.

Man muss es sich einmal auf der Zunge zergehen lassen, "... geringere Produktionsmenge wegen eingeschränkter Personal- und Maschinenverfügbarkeit... " (Quelle: K+S IR vom 14. Mai 2018)

Das operative Ergebnis im I. Quartal 2018 trotz eines deutlich über dem Durchschnitt liegenden Winters  ./. 3,6%! (Quelle: K+S Q1 / 2018 Quartalsmitteilung) (P.S.: Für jene die den textlichen Zusammenhang nicht sehen: ./. 3,6% bei der Salzsparte)

Bethune p.r.t. noch weit entfernt von seiner Ende 2017 prognostizierten 2,0 Mio Tonnen Jahresproduktion in 2018.

Da fragt man sich doch, wer ist denn dafür Verantwortlich?! Oder bleibt künftig das Tagesgeschäft auf der Strecke, vor lauter Ph(r)asen. Hallo, fehlendes Personal und fehlende Maschinen sind Ausdruck einer unzureichenden Managementleistung!

Besonders schwerwiegend, da die handelnden Personen anno 2015/16 nicht müde geworden sind einen fairen Unternehmenswert von deutlich über 8,0 Mrd. Euro 'zu sehen' und sich alle bewusst waren, nun liefen zu müssen. (Für alle denen es nicht gerade Präsent ist, der aktuelle Unternehmenswert liegt bei abgeschlagenen 4,5 Mrd. Euro.)

" (...) K+S-Vorstandschef Lohr hatte jüngst in einem Interview gesagt (Anm.: Mai 2017), dass er über den Einstieg eines Großaktionärs verhandelt. Ein Ankeraktionär bedeute eine Stabilisierung, "also Stärke für das Unternehmen", sagte Lohr der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". (...)"
(Quelle: https://www.teleboerse.de/aktien/...n-K-S-Aktie-article19850314.html)

Was ist aus den notwendigen gesellschaftspolitischen (Ver-)Änderungen geworden. Nichts, alle samt im Salz verlaufen. Aber gibt das dem Management zu denken, wenn Profis dankend Abstand nehmen? Nein, dem Management reicht es ja zu glauben, das K+S deutlich besser aufgestellt ist als der Wettbewerber, gell.

Wer seinerzeit diesem Management vertraut hat und von 8, 10 oder 12 Quartalen ausgegangen ist, wurde belehrt, das K+S zwar deutlich besser aufgestellt ist als der Wettbewerb, allein schon w/ dem Salzgeschäft und aus den vermeintlichen 12 Quartalen wurden 12 Jahre; sprich das Jahr 2030!

Ein Management, welches das Tagesgeschäft auf Sicht von wenigen Monaten nicht im Griff hat (s.o.) maßt sich an, ja geradezu bis auf die letzte Dezimalstelle, eine Prognose für 2030 abzugeben!

Was posten die treuen Jünger in diesem Forum, sie sich wenn es 1,5 % nach oben geht, um anschließend 1,6% zu fallen. Übrigens, jene Jünger die gefühlt noch gestern gepostet haben, man muss bei K+S laaangfristig denken und handeln.....

In diesem Sinne ein charmantes Wochenende.



wink


24

DerLaie: Ich frage 25.05.18 17:22

mich, was hat das "neue" Management in den letzten 12 Monaten bewirkt. Welche Veränderungen zum Besseren haben Sie umgesetzt, welche nicht schon vor 13-Monaten eingeleitet waren und schlicht mit dem Kalipreis zusammenhängen. Bösartig könnte man auch formulieren: AUSSITZEN.

Da fallen mir nur vertröstende Schlagworte wie Transformationsphase, Wachstumsphase, etc. ein. Bei all den tollen Worthülsen, bleiben sie aber, wie bereits in der Vergangenheit, hinter ihren eigenen Prognosen zurück. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Halbwertzeit der 2020 Prognose.

Man muss es sich einmal auf der Zunge zergehen lassen, "... geringere Produktionsmenge wegen eingeschränkter Personal- und Maschinenverfügbarkeit... " (Quelle: K+S IR vom 14. Mai 2018)

Das operative Ergebnis im I. Quartal 2018 trotz eines deutlich über dem Durchschnitt liegenden Winters  ./. 3,6%! (Quelle: K+S Q1 / 2018 Quartalsmitteilung)

Bethune p.r.t. noch weit entfernt von seiner Ende 2017 prognostizierten 2,0 Mio Tonnen Jahresproduktion in 2018.

Da fragt man sich doch, wer ist denn dafür Verantwortlich?! Oder bleibt künftig das Tagesgeschäft auf der Strecke, vor lauter Ph(r)asen. Hallo, fehlendes Personal und fehlende Maschinen sind Ausdruck einer unzureichenden Managementleistung!

Besonders schwerwiegend, da die handelnden Personen anno 2015/16 nicht müde geworden sind einen fairen Unternehmenswert von deutlich über 8,0 Mrd. Euro 'zu sehen' und sich alle bewusst waren, nun liefen zu müssen. (Für alle denen es nicht gerade Präsent ist, der aktuelle Unternehmenswert liegt bei abgeschlagenen 4,5 Mrd. Euro.)

" (...) K+S-Vorstandschef Lohr hatte jüngst in einem Interview gesagt (Anm.: Mai 2017), dass er über den Einstieg eines Großaktionärs verhandelt. Ein Ankeraktionär bedeute eine Stabilisierung, "also Stärke für das Unternehmen", sagte Lohr der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". (...)"
(
Quelle: https://www.teleboerse.de/aktien/...n-K-S-Aktie-article19850314.html)

Was ist aus den notwendigen gesellschaftspolitischen (Ver-)Änderungen geworden. Nichts, alle samt im Salz verlaufen. Aber gibt das dem Management zu denken, wenn Profis dankend Abstand nehmen? Nein, dem Management reicht es ja zu glauben, das K+S deutlich besser aufgestellt ist als der Wettbewerber, gell.

Wer seinerzeit diesem Management vertraut hat und von 8, 10 oder 12 Quartalen ausgegangen ist, wurde belehrt, das K+S zwar deutlich besser aufgestellt ist als der Wettbewerb, allein schon w/ dem Salzgeschäft und aus den vermeintlichen 12 Quartalen wurden 12 Jahre; sprich das Jahr 2030!

Ein Management, welches das Tagesgeschäft auf Sicht von wenigen Monaten nicht im Griff hat (s.o.) maßt sich an, ja geradezu bis auf die letzte Dezimalstelle, eine Prognose für 2030 abzugeben!

Was posten die treuen Jünger in diesem Forum, sie sich wenn es 1,5 % nach oben geht, um anschließend 1,6% zu fallen. Übrigens, jene Jünger die gefühlt noch gestern gepostet haben, man muss bei K+S laaangfristig denken und handeln.....

In diesem Sinne ein charmantes Wochenende.




wink


25

Jörg9: jetzt erst einmal die Kapitalerhöhungen 23.05.18 22:34
Vielleicht pusht der Aktionär wieder einmal für die nächste Kapitalerhöhung. Der Finanzierungsbedarf für die Projekte ist riesig.

Aktuell legt Norcom noch Geld auf den Tisch, damit ein Automobilhersteller überhaupt bereit ist, dass Dasense für Probezwecke installieren zu lassen.