Medarex weitet Verlust im ersten Quartal von 900.000 auf 4,3 Mio USD aus

Beiträge: 5
Zugriffe: 223 / Heute: 1
Medarex weitet Verlust im ersten Quartal von 900.000 auf 4,3 Mio USD aus geldmeister
geldmeister:

Medarex weitet Verlust im ersten Quartal von 900.000 auf 4,3 Mio .

 
08.05.00 17:59
#1
PRINCETON (dpa-AFX) - Die Medarex Inc. hat im ersten Quartal 2000 den Nettoverlust von 930.000 USD auf 4,3 Mio. USD ausgeweitet. Das teilte das US-Biotechnologie-Unternehmen am Montag in Princeton mit. Damit habe sich der Verlust je Aktie von 0,03 USD auf 0,13 USD erhöht. Vor allem die Betriebskosten drückten das Ergebnis nach unten: Sie stiegen von 1,195 Mio. USD auf 6,140 Mio. USD.
Medarex entwickelt vor allem Medikamente mit Antikörpern, die gegen Krebs und andere schwere Krankheiten eingesetzt werden./al/ro

jetzt stellt sich die Frage, wie sich das Quartalsergebniss auf die Kurse auswirkt, ich bitte um eure Meinung

MfG

Geldmeister
Medarex weitet Verlust im ersten Quartal von 900.000 auf 4,3 Mio USD aus imperator
imperator:

Re: Medarex weitet Verlust im ersten Quartal von 900.000 auf 4,3 Mi.

 
08.05.00 20:56
#2
Hallo Geldmeister!
Die Aktie wird weiter steigen.Bin aber selber kurz bevor der Kurs sank
ausgestiegen.Brauchte Cash für Concept.
Das Positive der Medarex-Meldung war,das die Analysten einen Verlust von 15cent je Aktie erwarteten,es jedoch nur einen Verlust von 13cent ergab.
Es geht weiter Richtung Norden.
Gruß Imperator
Medarex weitet Verlust im ersten Quartal von 900.000 auf 4,3 Mio USD aus Kicky
Kicky:

Medarex heute minus 9%,da wird aber Förtsch weinen o.T.

 
08.05.00 23:06
#3
Medarex weitet Verlust im ersten Quartal von 900.000 auf 4,3 Mio USD aus MusterDepot
MusterDepot:

Kein Grund zum Weinen, der Kurs kommt wieder.

 
09.05.00 00:33
#4
Ist nur die erste Reaktion. sobald sich die Anleger wieder gefangen haben, kommen sie zum Ursprung zurück und steigen wieder ein. Medarex ist einer meiner heimlichen Favoriten. Werf einfach nen Blick auf den Chart. Der Kurs wird wieder in alte Höhen reisen. Dauert garnicht mal lange.
Medarex weitet Verlust im ersten Quartal von 900.000 auf 4,3 Mio USD aus Koslowsky

__Hier einige Dinge, um sich ein Urteil zu bilden.

 
#5
Da der Verlust ohnehin vorher erwartet wurde, ist es kein wunder, daß der Kurs zurückging. Bin selber heute morgen ausgestiegen und soeben habe ich meine Kauforder wieder plaziert, nur in größerer Stückzahl.

Habe dies aus dem WO geholt und ich denke, es sind objective Infos. Pushen ist sowieso zwecklos, der Kurs wird bei den Ammis gemacht.

Medarex: 883040

medx ist ein pharmaunternehmen, welches in 2 richtungen forscht und versucht seine ergebnisse über lizenzen oder direkte medikamente abzusetzen und sich hieraus zu finanzieren.

1. der sogenannte "hum.mouse effect", d.h. es werden antikörper auf bzw. in non-human body`s gezogen bzw. aus diesen gewonnen, mit der absicht das menschliche immunsystem zu beeinflussen, bzw ausgeartete zellen (krebs) mit diesen zu konfrontieren oder impfen, damit entweder eine eigene zerstörung stattfindet, oder die veränderten zellen vom eigenen immunsystem erkannt und angegriffen werden. derzeit befinden sich hier div. anwendungen in klinischen tests. sollte sich hier ein break abzeichnen, ist mit einer kurs, bzw umsatzexplosion zu rechnen, gegen die der internet boom ein kindergarten für katholische jungs oder mädels war.
(siehe hierzu auch meinen threat: medx, vorsicht an der bahnsteigkante!)

2. die erforschung von herkömmlichen medikamenten im bereich augen,-krebs-erkrankungen. hier nutzt medx erkenntnisse aus der gen-forschung aus und betreibt auch eigene ziel-forschungen zur behandlung und frührerkennung von div. tumoren. auch hier gilt, sollte eines der medikamente, bzw. verfahren eine zulassung durch das amerikanische gesundheitsamt erfahren, gibt es für den kurs kein halten mehr.

3. medx geht im augenblick div. partnerschaften mit vertreibern für medikamente ein, welchen nach erfolgreichen klinischen test`s gebühren an medx für deren anwedungen abführen werden.

der augenblickliche verlust des unternehmens ist im vergleich zu dessen aussichten vernachlässigbar.

zum kurs: alltimehigh 202 USD, sturz bis auf 37 USD, bodenbildung jetzt bei ca.: 52 1/2 USD erreicht.

mein ziel: 85 USD bis ende mai, sollte der kurs nicht erreicht werden, seitwärtsbewegung bis zur bekanntgabe der zulassung oder rücksturz bis auf 50 1/2 USD

derzeit ist medx das einzige unternehmen, welchens in mehreren schlüsselforschungen tätig ist und auch das einzige welches in div. kernbereichen medikamente, bzw anwendungen in der phase III hat. andere unternehmen der bio-tech werte sind mir zu einseitig und deswegen noch unsicherer.

medx ist das einzige unternehmen, welches nicht ausschließlich von einem erfolg in einer klinischen prüfphase abhängt, sondern auch mal einen rückschlag eines medikamentes verkraften könnte.

interessant ist die theorie von medx, welche darauf fußt, daß es durchaus sinnvoll erscheint verbindungen zu suchen, welche eben nicht ausschließlich chem. oder humanbiologischen ursprungs sind, sondern eben auch aus dem tier-bereich.

jetzt halte mich nicht für verrückt, aber ich bin der meinung, daß solche "träger" die vorstufe zu ganz anderen anwendungen darstellen, die wir uns bis jetzt noch gar nicht vorstellen können. ich denke hier insbesondere an die möglichkeit der organtransplantation tier- mensch. die forschung von medx geht, zumindest glaube ich das, in wirklichkeit in einen ganz anderen bereich, nämlich zur transplantation von nicht menschlichen organen. die augenblickliche technic der h.m. ist denke ich in wirklichkeit die vorstufe einer forschung welche in erster linie der organtransplantation nicht-menschlicher organe ermöglichen soll.
das haupthindernis stellt hier das immunsystem des menschen dar, welches durch solche präparate ruhig gestellt werden könnte, bzw so programmiert, daß es auf die implantate gar nicht mehr reagiert!

der derzeitige entwicklungsstand von medx entspricht genau dieser richtung und hat mit der entwicklung von antikörpern im herkömmlichen sinn nichts zu tun!!!

aus diesem grunde sehe ich medx als outperformer in einem bereich, welcher von den anderen Unternehmen noch nicht erkannt wurde. dies wird auch durch die tatsache bestätigt, daß medx mit seiner "hum-mouse-techn. einzigartig ist.

Schaut mal unter www.juchu.de, da gibt es eine Unternehmsenvorstellung. Schaut unter biotech nach.

Vor 2 Wochen empfehlung in der Zeitschrift Telebörse, aber Achtung: Urteil immer : HOCHSPECKULATIV



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen