## MEDAREX ## Der neue Parmariese ??

Beiträge: 3
Zugriffe: 250 / Heute: 1
Bayer Schering P. kein aktueller Kurs verfügbar
 
## MEDAREX ## Der neue Parmariese ?? MelliAusHH
MelliAusHH:

## MEDAREX ## Der neue Parmariese ??

 
02.06.00 00:22
#1
Ich habe dies eben im Wo-Board gelesen.

THE-BULLS Spezial-Report vom 10.05.2000

Medarex: Bald ein neuer Pharma-Riese?

--------------------------------------------------

Inhaltsverzeichnis:
1. Einleitung

2. HuMAb-Maus Technologie

3. Bispezifische Technologie

4. Immunotoxin Technologie

5. Trigger Technologie

6. Auf dem Sprung zum Pharmakonzern

7. Bewertung und Empfehlung


--------------------------------------------------
2. HuMAb-Maus Technologie
Der Trumpf von Medarex liegt weniger in der Entwicklung konkreter Präparate, als in einer Technologie-Plattform zur Gewinnung von Antikörpern. Die HuMAb-M Technology ermöglicht die Gewinnung von reinen menschlichen Antikörpern aus transgenen Mäusen.

Im Gegensatz zur alten Generation tierischer Antikörper, von denen Patienten in der Regel nur eine einzige Dosis vertragen konnten, und die darüber hinaus oft nicht in der Lage waren, feindliche Zellen zu erkennen, weist die neue Antikörpergeneration, die erstmals im Frühjahr 1993 vom Forscher Nils Lonberg aus genetisch veränderten Mäusen gewonnen wurde, neben einer hohen Wirksamkeit noch eine uneingeschränkte Verträglichkeit auf.

Die Geburtsstunde der neuen Mäusegeneration sah wie folgt aus: Menschliche DNA wurde in Mäuse-Embryos injiziert und 20 bis 30 präparierte Embryos in den Eileiter einer weiblichen Maus eingebracht. Bereits drei Wochen später war eine neue Mäusekolonie in der Lage, Antikörper gegen jegliche Form von Antigenen herzustellen. Auf diese Weise könnte sogar das tödliche Kreuzfeld Jakob Syndrom, die menschliche Version von BSE therapiert werden, wodurch eine Erhitzung des Gehirns auf 42 Grad erspart bleiben kann. Prionen und Krebszellen unterscheiden sich von gesunden Zellen durch Eiweißstrukturen an der Oberfläche der Zellmembran. Diese Antigene werden von mit wirksamen Antikörpern präparierten Makrophagen (bzw. Freßzellen) erkannt und unschädlich gemacht.

Theoretisch können diese nun gegen alle Krankheitserreger eingesetzt werden. Das einzige Problem ist gegenwärtig noch, daß feindliche Zellen infolge von Mutationen nicht immer sofort erkannt werden können. Dies trifft vor allem auf die heimtückische HIV-Infektion zu, von der - ähnlich den Computerviren - zahlreiche Varianten existieren und sich ständig weiter entwickeln. Gegen jede dieser Mutationen müssen in der Regel separate Antikörper erzeugt werden. Doch bis diese einmal gefunden sind, bedrohen bereits neue Ableger das menschliche Immunsystem. Trotzdem gelten gegenwärtig monoklonale Antikörper als der größte Fortschritt in der Medizin, der vor allem die Krebstherapie revolutionieren sollte.

Genau daraus resultiert das enorme Marktpotential von Medarex, denn bis Jahresende 2000 könnten bereits über 20 Pharmaunternehmen in der HuMAb-Maus-Technology mit Medarex kooperieren. Megakonzerne wie Amgen, Bristol-Myers Squibb, Novartis, Schering und auch die Johnson&Johnson Tochter Centocor stehen in der Kundendatei des Unternehmens. Vor allem die jüngste Kooperation mit Centocor - in Form eines uneingeschränkten Zuganges zur HuMAb-Plattform - bringt das Management den weit verbreiteten Umsatzschätzungen von 220 Mio. US-Dollar für das Jahr 2002 einen Schritt näher, zumal bereits 1998 31 Mio. US-Dollar in Form von Meilensteinzahlungen für die HuMAb-Maus-Technologie flossen. Darüber hinaus werden auf Basis dieser Technologie noch eigene Präparate entwickelt:


Präparat
Therapiebereich
Entwicklungsphase

MDX_CD4
Bei diesem Präparat handelt es sich um einen monoklonalen Antikörper zur Behandlung von autoimmunen Störungen, der gegenwärtig an Probanden mit rheumatischer Arthritis getestet wird. Die Vertriebsrechte für den japanischen Markt wurden an Eisai Co. Ltd verkauft während in Dänemark eine Kooperation mit Genmab besteht
Phase I/II



--------------------------------------------------
7. Bewertung und Empfehlung
Medarex zählt zu den wenigen Biotechnologiewerten, die sich in den nächsten Jahren, ähnlich wie MedImmune, zu angesehenen Blue Chips entwickeln könnten .

Bereits 2003 rechnen wir mit dem Aufbau einer eigenen Vertriebsorganisation, die zwar zu einem höheren Ertragspotential aber auch höheren Fixkosten und somit per Saldo zu einer Verschlechterung der Rentabilität führt. Weiter erwarten wir, daß infolge der Ausübung von Aktienoptionen durch Mitarbeiter und Manager die Aktienanzahl bis zum Jahr 2002 auf 33 Mio. Stück (zuletzt 32,1 Mio.) ansteigen wird.


2000
2001
2002
2003
2004
2005
2006
2007
ewige Rente

Umsatz *
19,0
53,0
220,0
496,0
794,0
1111,6
1334,0
1467,3
88,93

Rentabilität *
-42,1
30,1
30,0
28,00
28,00
28,00
28,00
28,00

Gew./Aktie *
- 0,25
0,50
2,00
4,21
6,73
9,43
11,31
12,45

Fairer Wert bei Diskontierung der Erträge mit 14%: 54,75 US-Dollar



* Umsatz in Mio. US-Dollar, Rentabilität in %, Gew./Aktie (Gewinn je Aktie) in US-Dollar
Äußerst schlecht gewählt war der Zeitpunkt der Veröffentlichung des Quartalsgewinnes. Am 8. Mai brach Medarex, trotz eines mit minus 13 Cent geringer als erwarteten (minus 15 Cents) Quartalverlustes/Aktie vorübergehend sogar um 10% ein, da die Nasdaq mit über 3% im Minus lag. Bei dieser Schwäche handelt es sich um eine Sondersituation: Infolge des schlechten Umfeldes setzten sofort Gewinnmitnahmen ein, die noch in den nächsten Tagen den Kurs etwas belasten könnten. Doch auf einem Niveau zwischen 40 und 50 US-Dollar sollte dann der Boden gefunden sein.

Deshalb empfehlen wir Ihnen die Medarex-Aktie bei Kursen zwischen 40 und 50 Euro unter langfristigen Aspekten ins Depot zu legen und noch weitere Liquiditätsreserven für mögliche billigere Zukäufe in Reserve zu halten.
Quelle: the-bulls.de

Was sind eure Meinungen

halte 250 Euro in nächsten 8-12 Mon. für realisitisch
500 Euro in 24 Monaten erreichbar

## MEDAREX ## Der neue Parmariese ?? MusterDepot
MusterDepot:

Kursziel 250 bis 500 Euro ..

 
02.06.00 09:30
#2
Der Entwicklung nach zu urteilen ist bei Medarex alles möglich, zumal der Kurs schon bei 200 E lag. Vieles hängt von den weiteren Testphasen ab. Zur Zeit sieht es gut aus und es sobald die erstenen Zuteilungen drinn sind, dann ist der Kurs nicht mehr zu halten.
## MEDAREX ## Der neue Parmariese ?? geldmeister

wo kann man die vorbörslichen kurse aus den USA erfahren o.T.

 
#3


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Bayer Schering Pharma Forum