Maxdata - 5 versch. Empfehlungen

Beiträge: 8
Zugriffe: 840 / Heute: 1
MAXDATA AG kein aktueller Kurs verfügbar
 
Maxdata - 5 versch. Empfehlungen Fipsi
Fipsi:

Maxdata - 5 versch. Empfehlungen

 
15.02.00 00:52
#1
Die Gelegenheit zum Kauf der Maxdata-Aktie sollte unbedingt so schnell wie möglich zum Kauf genutzt werden. Kurzfristig sehr gute Kursentwicklung möglich, z.B. auch wegen der bevorstehenden Cebit und wegen der 5 heißen Tips vom Freitag und vom Montag:

Nachzurecherchieren unter www.aktiencheck.de

oder direkt gleich hier:

                                                                               

                   11.02.00
                   Maxdata kaufen
                   WestLB
                                                              www.aktiencheck.de


                   MAXDATA (WKN 658130) sei das führende europäische Vertriebsunternehmen für
                   Computer-Monitore (Marke Belinea) und stelle PCs her, von denen 50 % nach dem
                   Build-to-Order-Prinzip hergestellt würden, berichten die Analysen der WestLB.

                   Der Schlüssel zum Geschäftsmodell von MAXDATA bestehe darin, dass der Vertrieb
                   ausschließlich indirekt abgewickelt werde, d.h. dass MAXDATA nicht mit seinen
                   Kunden, größtenteils kleine und mittlere Hardwarelieferanten, konkurriere. Seit Juni
                   habe das Unternehmen seinen eigenen Online-Shop mit mehr als 1.500
                   Verkaufspartnern installiert, um die MAXDATA-Produkte und Systemkonfigurationen
                   unter der eigenen Marke anbieten zu können. Das Unternehmen beabsichtige ferner,
                   durch eine Kooperation mit m+s Electronic AG, dem zweitgrößten IT-Dienstleister
                   Deutschlands, auch bei größeren Firmen Fuß zu fassen.

                   Der PC-Markt sei zweifellos von hohem Wettbewerb gekennzeichnet und sei
                   besonders fragmentiert im SoHo (Small office/Home office)-Segment, in dem
                   MAXDATA tätig sei. Allerdings verfüge MAXDATA über ein einzigartiges
                   Geschäftsmodell. Die Tatsache, dass MAXDATA vollständig auf eine indirekte
                   Vertriebsstruktur setze, mache das E-Commerce-Konzept besonders attraktiv.
                   Vertriebspartner, die sich für  das MAXDATA E-Commerce-Paket, Online-Shop,
                   entscheiden, könnten nach Bedarf auch Produkte von Mitbewerbern anbieten. Dieses
                   Zugeständnis habe zu einer hohen Akzeptanz geführt, und es sei geplant, 2.000
                   Vertriebspartner bis Ende des Jahres online zu haben.

                   Die Experten halten den Abschlag für MAXDATA für nicht gerechtfertigt. Das vorläufige
                   Kursziel der Analysten sei EUR 30. Bei diesem Kurs läge das Verhältnis auf dem
                   immer noch niedrigen Niveau von 0,75.

                   Die Gesamtjahresergebnisse würden für März 2000 erwartet. Das Unternehmen strebe
                   Umsätze von 620 Mio. DM im vierten Quartal 1999 an, die Einschätzung der
                   Anlageexperten liegen allerdings bei 640 Mio. DM. Der Jahresüberschuss solle um 39
                   % steigen, angetrieben von einer sehr viel niedrigeren Besteuerung und einer Erholung
                   der Gewinnmarge des ersten Halbjahrs (3,4%) auf 6.8 % im zweiten Halbjahr.

                   MAXDATA habe den Markt im zweiten Quartal mit einer niedrigeren Gewinnmarge (2,6
                   %) enttäuscht. Dies sei auf die Erhöhung der Komponentenpreise (starker USD) und
                   auf die deutliche Kaufzurückhaltung der Endverbraucher (Mittelstand) im Vorfeld des
                   Jahrtausendwechsels zurückzuführen. Die Zahlen für das dritte Quartal seien etwas
                   besser ausgefallen. Die EBIT-Marge sei auf 5,6 % gestiegen, und das Unternehmen
                   habe einen Umsatz von 2.150 Mrd. DM und ein Vorsteuerergebnis von mindestens 100
                   Mio DM für das laufende Jahr angekündigt. Da die enttäuschende Gewinnentwicklung
                   so kurz nach Börseneinführung eingesetzt habe (Mai/Juni 1999) sei der Markt
                   verständlicherweise immer noch etwas skeptisch.

                   Die Experten seien optimistisch im Hinblick auf das vierte Quartal, weil sie glauben,
                   dass MAXDATA die früheren Probleme lösen und letztlich in einen Erfolg verwandeln
                   werde. Bei kleineren und mittleren Betrieben scheine sich die logische, aber sehr
                   vorsichtige Entscheidung durchgesetzt zu haben, die IT-Hardware so spät wie möglich
                   vor dem Jahrtausendwechsel zu erneuern. Dadurch sollte ein Höchstmaß an
                   Jahr-2000-Kompatibilität erreicht werden.

                   Das Unternehmen strebe an, bis Jahresende die Zahl seiner
                   Online-Shop-Vertriebspartner von 1.500 (September) auf 2.000 zu erhöhen.


                   © 1998, 1999, 2000, aktiencheck.de AG

11.02.00
                   Maxdata ist ein Kauf
                   DG Bank
                                                              www.aktiencheck.de


                   Der Aktienexperte Adrian Pehl von der DG Bank sieht die Aktie des
                   Hardware-Produzenten Maxdata AG (WKN 658130) als "Kauf".

                   Der Umsatz des Konzerns für das vergangene Geschäftsjahr 1999 werde vermutlich
                   2,17 Mrd. DM betragen. Schon nach den ersten neun Monaten des Jahres 1999 habe
                   sich eine Verschiebung der Erlösverteilung zugunsten von Rechnern abgezeichnet.
                   Durch diese seien etwa 60 Prozent des Umsatzes erzielt worden, im Vergleich zu 47
                   Prozent im Vorjahr, während Monitore um die 30 Prozent, im Gegensatz zu letztjährig
                   43 Prozent, hierzu beigetragen hätten. Als Grund für diese Verlagerung könne eine
                   entsprechende Änderung in der Verteilung im OEM-Geschäft genannt werden, worunter
                   vor allem die Verkäufe an die ehemalig verbundenen Unternehmen Peacock und Vobis
                   zu verstehen seien. Das IAS-Ergebnis je Aktie für 1999 liege vermutlich bei 2,77 DM.

                   Die Maxdata AG bediene europaweit inzwischen nahezu stolze 40 Länder mit ihren
                   Produkten. Diese europäischen Aktivitäten sollten auch in Zukunft weiter forciert
                   werden, so vor allem in Großbritannien und Frankreich. Darüber hinaus plane die
                   Gesellschaft jedoch auch den Eintritt in den amerikanischen Markt mit einer eigenen
                   Produktionsstätte in der zweiten Hälfte des laufenden Jahres. Hier solle die Fertigung
                   dann zwar auch wie gewohnt nach dem Built-To-Order (BTO)-System ablaufen, mit
                   welchem Maxdata individuell nach Kundenwünschen fertigen könne, jedoch solle der
                   Direktvertrieb über das Internet anvisiert werden, im Gegensatz zum bisherigen,
                   ausschließlich über Fachhändler erfolgenden Vertrieb. Unter anderem zu diesem
                   Zweck habe der Konzern kürzlich zusätzliches Know-how im E-Business-Bereich
                   akquiriert. So werde Maxdata eine Mehrheitsbeteiligung mit der Essener Pansite
                   eingehen, welche sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Software in der Sparte
                   Content-Management spezialisiere. Desweiteren habe die Gesellschaft zu 26 Prozent
                   die Full-Service-Internet-Agentur Panvision GmbH übernommen. Panvision stelle
                   Unternehmen Services bei der Umsetzung von Internet- und Intranet-Lösungen sowie für
                   Online-Vertriebskonzepte zur Verfügung. Letztendlich sei langfristig auch ein
                   Engagement der Maxdata AG im asiatischen Raum denkbar. Abschließend müsse
                   noch die Gewinnung von CompuNet als Kooperationspartner Maxdatas erwähnt
                   werden. Dieser große IT-Dienstleister habe vor einigen Tagen zusammen mit dem
                   Marler Konzern Maxdata eine Ausschreibung des Bundesverteidigungsministeriums
                   zur Lieferung von 60.000 PC-Systemen gewonnen. Insgesamt belaufe sich das
                   Volumen auf 200 Mio. DM und verteile sich auf vier Jahre.

                   Für das Geschäftsjahr 2000 werde von einen Umsatz in Höhe von 2,65 Mrd. DM
                   ausgegangen. 2001 liege dieser Wert annahmegemäß bei 3,15 Mrd. DM. Das
                   IAS-Ergebnis je Anteilsschein betrage etwa 3,43 DM sowie 3,91 DM für die beiden
                   angegebenen Zeiträume.

                   Die Analysten der DG Bank sehen die Aktie der Maxdata AG nach wie vor attraktiv
                   bewertet. Adrian Pehl empfiehlt daher, vor dem Hintergrund einer sich verbessernden
                   Gewinndynamik und positiver Wachstumsaussichten, den Titel zu kaufen.


                   © 1998, 1999, 2000, aktiencheck.de AG

11.02.00
                   Maxdata ist unterbewertet
                   Sal. Oppenheim
                                                              www.aktiencheck.de


                   Die Analysten des Bankhauses Sal.0ppenheim halten die Aktie des PC-Herstellers
                   Maxdata (WKN 658130) momentan um etwa 25 Prozent überbewertet.

                   Das Unternehmen habe im vierten Quartal einen Umsatz von 650 Mio. DM erzielt und
                   verzeichne somit weiterhin Wachstumsraten von durchschnittlich 30 Prozent. Das
                   Ergebnis sei wegen geringer Steueraufwendungen leicht über den
                   Konsenserwartungen ausgefallen.

                   Der Gewinn je Aktie für das Jahr 2000 liege bei 1,83 Euro, während das KGV nur 13
                   betrage. Angesichts der hohen Wachstumsraten und des günstigen
                   Bewertungsniveaus verfüge der Titel noch über großes Kurspotential.


                   © 1998, 1999, 2000, aktiencheck.de AG


14.02.00
                   Maxdata Kursziel 31 Euro
                   HSBC Trinkaus & Burkhardt
                                                              www.aktiencheck.de


                   Die Analysten von HSBC Trinkaus halten die Aktie des PC-Herstellers Maxdata (WKN
                   658130) für aussichtsreich.

                   Der veröffentlichte Gewinn je Aktie von 2,92 DM sei 0,16 Euro über den Schätzungen
                   ausgefallen. Der Umsatz in Höhe von 1,674 Mrd. DM hätte den Erwartungen
                   entsprochen.

                   Das Unternehmen dokumentiere eindrucksvoll, dass die angekündigten Ziele auch
                   unter schwierigen Marktverhältnissen erreicht werden können. Die Experten rechnen
                   aufgrund der neuen Marketingmaßnahmen und des Starts des e-Commerce auch im
                   laufenden Jahr mit einer planmäßigen Entwicklung.

                   Für die Jahre 2000 und 2001 erwarten die Analysten einen Gewinn je Aktie von 1,79
                   und 2,12 Euro.

                   Angesichts des guten Geschäftsverlaufs biete sich ein Engagement in den PC-Titel an.
                   Das Kursziel veranschlagen die Experten auf 31 Euro.


                   © 1998, 1999, 2000, aktiencheck.de AG


14.02.00
                   Maxdata ist deutlich unterbewertet
                   Sal. Oppenheim
                                                              www.aktiencheck.de


                   Die Analysten des Bankhauses Sal. Oppenheim stufen die Aktie des PC-Herstellers
                   Maxdata (WKN 658130) auf „Kaufen“ ein.

                   Das Unternehmen befinde sich nach den Ergebnissen des vierten Quartals wieder auf
                   dem Wachstumspfad, wobei der Jahresüberschuss von 85 Mio. DM aufgrund der
                   niedrigen Steuerquote über den Erwartungen gelegen hätte. Nach Ansicht des
                   zuständigen Analysten Mark Josefson ist der Wachstumsrückgang im Sommer mit
                   dem Jahrtausendproblem zu erklären. MAXDATA sei auf dem Weg das Vertrauen der
                   Investoren zurückzugewinnen.

                   Für das Jahr 2000 rechnet der Experte mit einem Gewinn je Aktie von 1,83 Euro.

                   Da der PC-Titel momentan um rund 25 Prozent unter seinem fairen Wert notiere, biete
                   ein diesbezügliches Engagement gute Kurschancen.


                   © 1998, 1999, 2000, aktiencheck.de AG

Viele Grüße und good trades wünscht Fipsi !!!
Maxdata - 5 versch. Empfehlungen Fipsi
Fipsi:

Re:Sollte man nun zugreifen oder nicht???

 
15.02.00 01:16
#2
Es wäre schön, mal ein paar Meinungen von Euch zu hören. Ich sehe die Maxdata als ein ganz klares Investment. Ihr auch ????????????????????
Was haltet Ihr von diesem Unternehmen? Gibt es andere, die besser = günstiger sind?
Ich würde mich über ein paar kritische (positive und auch, wenn nötig, negative) Anmerkungen/Einschätzungen freuen. Würde in den Titel gerne einsteigen, bin aber momentan noch etwas zögerlich. Könnte ja morgen auch noch mal Abwärts gehen und somit billiger werden.
Also wat is nu, wo seid ihr?
Maxdata - 5 versch. Empfehlungen Husky
Husky:

Die eigene Konsortialbank traut dem Wert nur maximal 31 Euro zu

 
15.02.00 09:04
#3
Vorsicht: Die HSBC, Konsortialbank, die Maxdata damals mit an die Börse gebracht hat sieht ein Kursziel von nur 31 EURO. Zur Erinnerung - das war damals der Emissionspreis, den die Aktie ja bisher nur von unten gesehen hat. (Research kam glaub ich gestern raus). Ich würde das als verschärfte Warnung vor einer künftig negativen Unternehmensentwicklung interpretieren.
Ich finde, mit einer derart geflopten Emission haben sowohl das Unternehmen sowie die beteiligten Banken viel Anlegervertrauen zerstört.  
Maxdata - 5 versch. Empfehlungen Husky
Husky:

Die eigene Konsortialbank traut dem Wert nur maximal 31 Euro zu

 
15.02.00 09:05
#4
Vorsicht: Die HSBC, Konsortialbank, die Maxdata damals mit an die Börse gebracht hat sieht ein Kursziel von nur 31 EURO. Zur Erinnerung - das war damals der Emissionspreis, den die Aktie ja bisher nur von unten gesehen hat. (Research kam glaub ich gestern raus). Ich würde das als verschärfte Warnung vor einer künftig negativen Unternehmensentwicklung interpretieren.
Ich finde, mit einer derart geflopten Emission haben sowohl das Unternehmen sowie die beteiligten Banken viel Anlegervertrauen zerstört.  
Maxdata - 5 versch. Empfehlungen Firefly
Firefly:

Ich warte noch bis nach der Cebit, dann ist Schluss mit lustig!

 
15.02.00 09:43
#5
Mit allen anderen Aktien im Depot habe ich in wenigen Wochen 30-200% gemacht, nur Maxdata floppt permanent. Ich war bisher eigentlich immer sehr positiv für M. eingestellt, aber Dreh- und Angelpunkt an der Börse ist nun mal der Kursverlauf. Und der ist äusserst unbefriedigend, wenn man das Umfeld betrachtet. Das Geld ist besser woanders angelegt, wo es Gewinn bringt und nicht nur rumliegt oder ein paar E auf und nieder springt.

Maxdata - 5 versch. Empfehlungen Fipsi
Fipsi:

RE: Hi Husky, hi firefly

 
15.02.00 10:14
#6
Also seid ihr beide der Auffassung, erst einmal von Maxdata die Finger zu lassen und NICHT einzusteigen oder habe ich Eure Postings falschinterpretiert.
Ich finde den Titel im Moment recht aussichtreich, aber es kann natürlich auch sein, daß ich mich vielleicht täusche. Wie seht Ihr das?
Gruß Fipsi.
Maxdata - 5 versch. Empfehlungen Firefly
Firefly:

Risiko bis ca. 24E, Chancen bis 40E. IMHO 30% Wahrscheinlichkeit, da.

 
15.02.00 10:38
#7
der CeBit die 31 geknackt wird. Wenn nicht, sinken die Chancen darauf weiter. Wenn Du auf kurzfrsitige Performance setzt, investiere lieber in andere Titel, wo Phantasie drin ist. Auch wenn die schon gut gelaufen sind. Adcon, Biotechwerte, Internetagenturen.
Ähnlich wie maxdata ist auch Bintec zu sehen. Die scheiterten wiederholt an der 35. Mal sehen, ob der Ausbruch jetzt von Dauer ist.
Maxdata - 5 versch. Empfehlungen Fipsi

Hi firefly - erst mal Danke

 
#8
Wie siehst Du die Maxdata unter Berücksichtigung der Cebit längerfristig
(3 bis 6 Monate?) Du nanntest ein Kursziel von ca. 40 Euro. Sind diese 40 Euro das Ergebnis einer kurzfristigen (bis nach der Cebit) oder einer langfristigen Performance?
Ich glaub ich schlage bei 27-28 Euro einfach mal zu bevor es zu spät ist.
Adcon hab ich übrigens seit 7 Euro. Werde die auch unter 50 nicht abgeben.
Habe aber auch noch andere gute Werte schon seit längerem im Depot.
Gruß Fipsi


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem MAXDATA Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
2 149 Maxdata News im Anmarsch ? plusquamperfekt trader32 05.10.09 10:51
  38 Maxdata - TOT oder NICHT TOT ? plusquamperfekt plusquamperfekt 22.05.09 12:05
  3 Maxdata was ist denn heute los???? Robin Tarvis d007007007 22.09.08 13:59
2 23 Löschung Tarvis Tarvis 16.09.08 22:20
  3 Löschung Tarvis d007007007 15.09.08 08:26