Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter....

Beiträge: 24
Zugriffe: 2.156 / Heute: 1
TDMI 0,015 € +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,95%
 
DocCheck 7,523 € +0,12%
Perf. seit Threadbeginn:   -58,32%
 
Singulus 4,32 € -3,12%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,95%
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Linus
Linus:

Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter....

 
24.05.00 10:59
#1
ausser Singulus lässt mich jetzt alles hängen !!!! Wenn es so weiter geht verabschiede ich mich auch bis Oktober !!!

In den Markt würd ich jedenfalls nix mehr reinlegen !!!

Prognose ( obwohl die langsam schon recht witzig wird ): NM All 4000 Punkte bis September.  Nasdaq 2600 bis September.

Wir tingeln jetzt schön bedröppelt runter !!!

Re Tombomb: Hoffentlich kommt jetzt noch mal besseres Wetter (Sommerrallye), damit wir mal zur Grillparty mit den Torten kommen !!!

Setzt noch mal ne Trendwende an, kloppe ich alles raus und positioniere Neu !!!

Gruss Linus

Meinungen ???
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... devision
devision:

Re: Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter....

 
24.05.00 11:40
#2
Lass dich nicht entmutigen. es gib nur wenige, bei denen die ansicht ihres depots frohsinn hervorbringt, sofern es nicht sarkasmus ist.

was die aktuelle situation angeht: ich denke, es wird leichten schritten abwärts oder hoffentlich seitwärts gehen. entscheidend wird sein, ob alan im juni eine eine schüppe zulegt und ob die ezb auch die zinsen anhebt. hiervon wird vieles abhängen.

erst danach kann man von der erhofften sommerrally reden.

zur zeit sind zahlreiche neuemissionen (antwerpes, adori, mediascape) unter den ausgabepreis gesunken. meist sind das kandidaten für einen kurzfristzock, jedoch ist hierbei keine nachfrage festzustellen. für mich auch ein indikator.

deshalb bin augenblicklich eher vorsichtig und behalte mein aktien.

 
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... McFly
McFly:

Sag mal Linus, sollten Heute nicht die Arxes Zahlen kommen ?

 
24.05.00 11:49
#3
Gruß McFly
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Linus
Linus:

Re McFly: Ja, die sitzen sehr wahrscheinlich noch alle da und weinen

 
24.05.00 12:33
#4
konntest du meine Warnungen verstehen ??? ( Diskusion mit Gauguin ).

Ich kenne jedoch die Zahlen nicht, aber man munkelt ja !!!

Linus

Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... McFly
McFly:

Jau Linus, ich hab Deine Warnung gesehen und ich denke auch verstan.

 
24.05.00 12:43
#5
Ich hab mich daraufhin von einem Teil der Aktien getrennt. Ich hab jedoch einen Batzen, der bald aus der Spekufrist herausläuft, den wollte ich natürlich unbedingt halten.

Ich hoffe das war kein Fehler.

Gruß
McFly
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... McFly
McFly:

Was ich vergaß: Danke Linus o.T.

 
24.05.00 12:46
#6
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Linus
Linus:

Re McFly: arXes ist langfristig, besonders zu diesem Kurs "Strong Buy"...

 
24.05.00 13:24
#7
denn:

1. das Unternehmen baut strategisch in die Zukunft
2. das sieht man deutlich an der neuen arXes Software Factory AG ( Gebiete Internet eCommerce, WAP, Client/Server Entwicklung, Intranets, Lotus Notes und MS Exchange. In der Planung Stützpunkte Aachen/Köln, Berlin, München und eins im Rhein-Main Gebiet. Strategie ist wieder direkte Flächendeckung !!!
3. eigener Schulungscenter (ISL)
4. Europaausbau ab 2002. Das macht viel aus, denn es einmal müssen die Strukturen in Deutschland geschaffen werden. Ich sag bei anderen Unternehmen mit Europaausbau im nur "viel viel Glück", denn die IT-Branche kennt glaub ich denn Begriff Organisationsstruktur nicht.
5. Genau das gleiche Konzept im Logistik/Hardware Bereich wird der gleiche Erfolg in der Software Factory.
6. Strategische Partner: Nächste Woche soll Hyperwave kommen. Deren Themengebiet ist KnowledgeManagement und EIP (Enterprise Information Portals) wird als Begriff geschaffen. Das ist bei arXes mit Fulcrum schon lange ein Begriff. Das ist eines der Beispiele für Partnerschaften. Adlon im CTI ist ein zweites. D.h. die Jungs wissen wo der Markt hingeht und sind immer schon positioniert. ( Allerdings negativ: Darüber kommen keine Addhocs ). Ich werde die aber hier demnächst übernehmen, wenn ich was weiss.
7. 28 Euro für ne arXes Aktie. Ist doch lächerlich wenn man den Aufbau und die Position im Markt sieht.

8. Alles aus einer Hand wird sich durchsetzen: Wenn man ein Auto kauft, kauft man auch die Sitze mit. Genauso wirds in der IT-Branche auch. Wenn ich ne neue Software Brauche, ist es ideal ich bekomme auch die Hardware dort. Grossunternehmen können es sich nicht leisten, wenns heisst "das liegt aber an der Hardware" oder "das ist ein Softwareproblem". Das gilt vom Netzwerk-Know, über SoftwareTools, über Netzwerksicherheit bis zu Internetpräsens und Internet-Security. ( Alles aus einer Hand, das ist eine Prozesskette ).

P.S. Ich freue mich schon auf meine ersten Aktienoptionen von arXes. Die Dinger kann ich dann nach 3-5 Jahren einlösen. Dann baue ich mir davon ein nettes Mehrfamilienhaus und aus den monatlichen Ebits kann ich mich dann getrost vor meine Bloomberg-Station legen ( Naja man darf ja mal träumen )

Linus
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Gauguin
Gauguin:

McFly : Die Zahlen kommen erst am 25.05 ! Steht auf der arXes Home.

 
24.05.00 20:19
#8
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... jopius
jopius:

Hi Linus - erzähl doch mal wo der Kurs für deine ..

 
24.05.00 20:32
#9
Aktienoptionen liegt - sind wir da jetzt schon drunter ?
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... jopius
jopius:

Sind da jetzt heute Zahlen gekommen ?? o.T.

 
25.05.00 15:38
#10
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... McFly
McFly:

Bisher noch nicht Jopius, ich bin auch ungeduldig!!! o.T.

 
25.05.00 15:41
#11
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... jopius
jopius:

Was sagt LINUS ??

 
25.05.00 15:51
#12
mal "strong buy" und mal "vorsicht"  -  was jetzt, gib mal info
Danke Jopius
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Linus
Linus:

Re Jopius: mal "strong buy" mal vorsicht !!!....

 
25.05.00 16:21
#13
langfristig ist das ein Strong Buy. Erläutert hab ich das ja schon. Über die Zahlen hab ich selbst auch noch keine Info, jedenfalls keine offizielle !!!! . Es wurde nur vorab gemunkelt !!! Die Aktienoptionen werden eigentlich zu 30-35 Euro ausgegeben. Also da ist Puffer. Aber erst bitte auf die Zahlen warten. Wenn OK - directly "strong buy", Wenn solala, -buy on bad news, aber erstmal den Markt etwas beruhigen und orientieren lassen. Leitzinsen werden von der EZB auch noch mal 0,25-0,5 % angehoben. und die FED ist wohl auch noch mal mit 0,25 % dabei !!! Ich werde übrigens selbst zu meinen Optionen kaufen, das lasse ich mir nicht entgehen !!

Gruss Linus
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... jopius
jopius:

Danke Linus - ich hab zu 29.30 gerade eine kleine Position eingekauft ..

 
25.05.00 16:59
#14
Zahlen kommen heute abend oder morgen früh - Aquisitionen scheinen
derzeit den Kurs zu belasten - habe Arxes aber auf meiner Watch-
liste mit Kauf bei 30 Euro gehabt und gestern übersehen (intra 26.40)
event. wird in den nächsten Wochen noch mal nachgelegt.
Jopius
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Linus
Linus:

Genau so !!! o.T.

 
25.05.00 17:43
#15
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... McFly
McFly:

Die Zahlen sind da!!! - Kein Fisch, kein Fleisch...

 
25.05.00 22:32
#16
Ad hoc-Service: arxes

Aachen (ots Ad hoc-Service) - Bericht über die ersten neun Monate 1999/2000: - Umsatz steigt um 45 % auf 90,1 Mio. Euro - Serviceumsatz + 119 % auf 15,9 Mio. Euro - Integration der Töchter und schwächeres Marktumfeld belasten Ergebnis
- EBITDA mit 3,0 Mio. Euro leicht rückläufig

arxes hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 1999/2000 seine Marktposition massiv ausgebaut. Der Umsatz stieg von 62,0 Mio. Euro um 45 % auf 90,1 Mio. Euro. Mit der Übernahme von fünf Unternehmen konnte arxes insbesondere das Dienstleistungsgeschäft deutlich stärken und ist nun mit 18 Niederlassungen flächendeckend in Deutschland vertreten. Der Serviceanteil am Umsatz liegt nun bei 18 % bzw. 15,9 Mio. Euro, eine Steigerung von 119 % gegenüber dem Vorjahreswert. Im dritten Quartal lag der Serviceanteil erstmals über 25 %. Die NCC AG, Köln (ab 1.1.2000), und die ASCAD GmbH, Bochum (ab 1.3.2000) wurden erst teilweise im Berichtszeitraum konsolidiert. Die weitgehende Übernahme der Mitarbeiter der ComIT GmbH, Düsseldorf, erfolgte ebenfalls im März.

Der Auf- und Ausbau von sieben Niederlassungen, die Integration der ComIT Mitarbeiter, sowie die Einführung einer gemeinsamen SAP- Plattform hatten Sonderaufwendungen von 1,0 Mio. Euro zur Folge. Die Aktivitäten im Vorfeld der Jahr 2000 Umstellung bewirkten eine schwächere Nachfrage im Januar und Februar. Im Produktbereich zeigte sich dies in einem reduzierten Ersatzbedarf, im Dienstleistungsbereich wurden weniger Projekte terminiert, um flexibel auf mögliche Y2K Probleme reagieren zu können. Das EBITDA liegt dadurch in der Berichtsperiode mit 3,0 Mio. Euro 11 % unter Vorjahresniveau. Vor Sondereinflüssen ergibt sich ein EBIT von 2,9 Mio. Euro (+ 0 %), nach Sondereinflüssen ein EBIT von 1,8 Mio. Euro (- 36 %).

Der Ausblick für das restliche Kalenderjahr ist positiv. Bereits im laufenden Quartal hat das Projektgeschäft wieder deutlich an Dynamik gewonnen und der Auftragsbestand bewegt sich auf hohem Niveau.

Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... McFly
McFly:

Das sieht nicht gut aus...

 
25.05.00 22:55
#17

 WKN
 509800  
 Name
 ARXES INFO  
 BID
 27.74 EUR
 ASK
 28.90 EUR
 Zeit
 25.05.00 - 22:53:47 Uhr
   
Ich reiß mir jetzt ein Bier auf und schalte die Kiste ab - gute Nacht allen Arivanern.

McFly
     
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... jopius
jopius:

Na ja ... so schlecht auch wieder nicht .. sind ja schon ganz schön

 
25.05.00 23:41
#18
verprügelt worden ..
mal schaun - die nächsten beiden Tage soll's ja
Analystenkonferenz geben und ich warte ncoh auf
die Neubewertung nach den ganzen Übernahmen.
Das mit dem Bier ist gut - ich geh mir jetzt auch
eins holen.
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Linus
Linus:

Re arXes-Freunde: ....

 
26.05.00 12:20
#19
Wenn ihr mal eine Powerpointpräsentation von arXes. ihrem Aufbau, ihrem KeyAccounts.... haben wollt, gebt mir eure E-Mail Adressen.

Gruss Linus

P.S: Gerade durch die arXes Software Factory AG, welche am 01.07.00 eingeführt werden soll ( keine Kapitalerhöhung ), wird wieder Potential frei. Hier kann sich die Einführung jedoch bis 10.00 verschieben. Generell ist der Zeitpunkt jedoch wie gesagt 07/00.
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... sci26317
sci26317:

Grüß dich Linus, lass den Kopf nicht hängen, es wird schon wieder .

 
26.05.00 12:28
#20
gehen!! Das war bisher immer so!

Viele Grüße

DVD Fan
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... jopius
jopius:

Hallo Linus ... bist du nicht bei dem Verein - zieh mal anständig

 
26.05.00 12:29
#21
Aufträge an Land und schau das Kohle reinkommt ...
ist ja traurig der Kurs - geht wieder richtung Süden ..
bin gestern wohl doch viel zu früh rein..

Wann gibts infos über die Analystentreffen am Nürburgring ?
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Gauguin
Gauguin:

Hi Linus : Denkst du , daß 07 /00 den Kurs in die ...

 
26.05.00 13:20
#22
richtige Richtung lenken wird ?
Gruß Gauguin
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Linus
Linus:

Erstmal hey "sci26317", lang nichts mehr von dir gehört....

 
26.05.00 14:33
#23
warste wieder was länger in den Lüften unterwegs herr Kapitän !!!

Was machen deine Singulus und biste bei EMTV wirklich bei über 90 raus ( war sehr weise von dir, jedenfalls kurzfristig _!!!). Langfristig machen die nochmal 1000 %.

Gruss linus

P.s. Ich hoffe du feuerst mal wieder öfters mit mir Singulus an !!! Sensationelle Zahlen oder ??? Übrigens noch mein einziges Plus im Moment !!!
Langsam tut das weh !!! Die Vernichtung geht weiter.... Linus

Re Gauguin/Jopius: ...

 
#24
Re Jopius: Ich werde alle schleifen, keiner darf mehr nach Hause, Adrenalin-Spritzen werden eingeführt und dann lüppt das wieder. Ne Ne !!! Ich hab euch ja gewarnt !!! Generell ein super Kurs, wenn da nicht die Amis wären.

Re Gauguin: Strategisch klug ist es allemal die Bereiche zu trennen, und die Softwarebereiche unter eigener Flagge zu vermarkten. Was die Hardware/Logistik Schiene schon geschafft hat, wird jetzt mit der Dienstleistungsschiene realisiert.

Meine meinung zu den zahlen:

OK - Nicht so dolle das Ebitda !!! Aber was ist hier alles passiert. 5 neue, nicht gerade kleine Unternehmen sind implementiert worden. Neue Ausrichtungen geschaffen. arXes arbeitet gerade sehr stark am Software-know-how. Das kostet Zeit, und was Zeit kostet ist auch klaro. Das heisst hier werden Deutschlandweite Organisationsstrukturen aufgebaut. und man beachtete das innerhalb der letzten 7 Monaten - Wahnsinn !!! Ich ziehe den Hut !!!

Hier noch mal der gesamte Bericht :
  Betreff:§Bericht über die ersten neun Monate (1.7.-31.3.)
>
>
> * Umsatz steigt um 45 % auf 90,1 Mio. Euro
> * Serviceumsatz + 119 % auf 15,9 Mio. Euro
> * Integration der Töchter und schwächeres Marktumfeld belasten
> Ergebnis
> * EBITDA mit 3,0 Mio. Euro leicht rückläufig
>
> Aachen, 26. Mai 2000 - arxes hat in den ersten neun Monaten des
> Geschäftsjahres 1999/2000 seine Marktposition massiv ausgebaut. Der Umsatz
> stieg von 62,0 Mio. Euro um 45 % auf 90,1 Mio. Euro. Mit der Übernahme von
> fünf Unternehmen konnte arxes insbesondere das Dienstleistungsgeschäft
> deutlich stärken und ist jetzt mit 18 Niederlassungen flächendeckend in
> Deutschland vertreten. Der Serviceanteil am Umsatz liegt nun bei 18 % bzw.

> 15,9 Mio. Euro, eine Steigerung von 119 % gegenüber dem Vorjahreswert. Im
> dritten Quartal lag der Serviceanteil erstmals über 25 %.
> Die NCC AG, Köln (ab 1.1.2000), und die ASCAD GmbH, Bochum (ab 1.3.2000)
> wurden erst teilweise im Berichtszeitraum konsolidiert. Die weitgehende
> Übernahme der Mitarbeiter der ComIT GmbH, Düsseldorf, erfolgte ebenfalls
> im März. Die weiteren Partner IndustrieService AG, Penzberg, und ISL
> EDV-Beratungsgesellschaft mbH, Hannover, gehen dann zu Beginn des nächsten
> Geschäftsjahres (1.7.) in die arxes-Bücher ein.
> "Der 1. Juli ist damit auch der große Stichtag für uns", betont
> Finanzvorstand Jürgen Peter, "schließlich kommt im nächsten Geschäftsjahr
> das hohe Wachstum der arxes voll zur Geltung. Jetzt erbringen wir die
> entsprechenden Vorleistungen."
>
> Der Auf- und Ausbau von sieben Niederlassungen, die Integration der ComIT
> Mitarbeiter, sowie die Einführung einer gemeinsamen SAP-Plattform hatten
> im Berichtszeitraum Sonderaufwendungen von 1,0 Mio. Euro zur Folge. Die
> Aktivitäten im Vorfeld der Jahr 2000 Umstellung bewirkten außerdem eine
> schwächere Nachfrage im Januar und Februar. Im Produktbereich zeigte sich
> dies in einem reduzierten Ersatzbedarf, im Dienstleistungsbereich wurden
> weniger Projekte terminiert, um flexibel auf mögliche Y2K Probleme
> reagieren zu können. Das EBITDA liegt dadurch in der Berichtsperiode mit
> 3,0 Mio. Euro 11 % unter Vorjahresniveau. Vor Sondereinflüssen ergibt sich
> ein EBIT von 2,9 Mio. Euro (+ 0 %), nach Sondereinflüssen ein EBIT von 1,8
> Mio. Euro (- 36 %). Hier wird der Einfluss der unterschiedlichen
> Konsolidierungstermine besonders deutlich: Wären alle arxes-Partner
> bereits ab 1.7.99 konsolidiert, hätte das EBIT um 80 % auf 5,1 Mio. Euro
> zugelegt.
> Der Ausblick für das restliche Kalenderjahr ist positiv. Bereits im
> laufenden Quartal hat das Projektgeschäft wieder deutlich an Dynamik
> gewonnen und der Auftragsbestand bewegt sich auf hohem Niveau.
>
> Zum Unternehmen
> Die arxes Information Design AG entstand im April 2000 aus der Integration
> der Partner ASCAD und NCC in hancke & peter. Der wachstumsstarke
> IT-Komplettanbieter bietet seinen Kunden branchenübergreifend eine
> umfangreiche Palette an skalierbaren Dienstleistungen an - bis hin zur
> Übernahme der kompletten Prozessverantwortung. Der Kunde kann sich somit
> voll auf sein Kerngeschäft und die IT-Inhalte konzentrieren.
>
> arxes ist mit 1.200 Mitarbeitern und 18 Niederlassungen flächendeckend in
> Deutschland vertreten. Bis 2002 soll die Mitarbeiterzahl auf mindestens
> 2.000 und der Dienstleistungsumsatz auf deutlich über 100 Mio. Euro
> steigen. Bereits heute erzielt arxes über 25% seines Umsatzes im
> Servicebereich.
>
> Das Aachener Unternehmen setzt auf den schnellen Ausbau von innovativen
> Zukunftsmärkten und ist bereits Technologieführer in der Bereitstellung
> von WAP-Diensten. Die strategische Partnerschaft mit Hewlett Packard und
> Nokia ermöglicht arxes die komplette Einrichtung eines WAP-Portals in
> kürzester Zeit. Mit 60 Softwarespezialisten entwickelt die arxes Software
> Factory AG Lösungen im eCommerce Umfeld, die Stärke bei WAP macht arxes so
> zum Vorreiter des mobilen eCommerce, kurz "mCommerce". Das neueste Projekt
> ist der Internet Jungle Cologne, ein "Inkubator" für junge
> Internet-Firmen, der innovative Geschäftsideen bis zum Markterfolg
> begleitet, die besten sogar bis zum eigenen Börsengang.
>
> arxes ist am Neuen Markt mit der Wertpapierkennnummer 509800 notiert. 51%
> der Aktien halten die vier Vorstände, der Freefloat beträgt 25%. Alle
> Mitarbeiter sind über ein Optionsprogramm an der Aktienentwicklung
> beteiligt.
>
> in Mio. Euro 1998/99 1999/00e* 2000/01e
> Mitarbeiter 318 1.197 1.445
> Umsatz  87,6 255,9 318,1
> Serviceanteil in %  12,0  24,1  26,3
> EBIT    3,1  10,7  16,4
> *) pro forma Addition - keine Konsolidierung in 99/00




Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem TDMI Forum