Kontron - eine kleine Analyse

Beiträge: 79
Zugriffe: 3.727 / Heute: 1
Kontron - eine kleine Analyse Kalahari
Kalahari:

Kontron - eine kleine Analyse

 
06.04.00 11:22
#1
Hat denn eigentlich niemand außer mir Kontron gezeichnet, ihr Barbaren? :-))
Nun ja, dann werde ich mich zur Abwechslung auch mal als Pusher betätigen und eine kleine Analyse von AS Research beifügen.

Gruß,
kalahari


Kontron zuküntiger Highflyer


Nach Meinung der Analysten von Aktienservice Research könnte sich die anstehende Neuemission der Kontron AG (WKN 523990) zu einer der aussichtsreichsten Aktien am Neuen Markt entwickeln. Die Kontron embedded computers AG entwickele, produziere und vermarkte miniaturisierte Embedded Computer Systeme als soft- und hardwarebasierte Steuerungselemente für innovative, fortschrittliche Anwendungen im Alltag sowie in Spezialgebieten. "Embedded" bezeichne integrierte Steuerungseinheiten mit eigener Intelligenz. Das Anwendungsspektrum der Kontron-Produkte erstrecke sich von Informations- und Transaktionsterminals wie Geld- und Bankautomaten über medizinische Geräte, Kfz-Diagnose und Navigationssysteme bis hin zum gesamten Telekommunikationsbereich und spezialisierten, gesicherten Internetanwendungen und Datenverkehr. Aber auch die Multimedia-Fähigkeit eines Fernsehgerätes werde durch die miniaturisierten Kontron-Rechner ermöglicht. Hervorgegangen sei Kontron embedded computers AG, die bereits im ersten Geschäftsjahr zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche avancierte, im Jahr 99 aus dem Zusammenschluss der vier Firmen Teknor Inc., Boards AG, Teknor GmbH und Kontron Elektronik GmbH. Das Unternehmen entwickele und produziere an den zwei Hauptstandorten München und Montreal. Zukunftsweisend und positiv sei vor allem der Umstand zu betrachten, dass Kontron umfassend in den für den Unternehmenserfolg verantwortlichen Bereich Forschung & Entwicklung investiere. Rund ein Drittel der Mitarbeiter seien im Bereich Soft- und Hardware-Entwicklung tätig. Das Unternehmen arbeite hochprofitabel, weise ein erwartetes Wachstum von bis zu 50% auf, agiere in einem von Wachstum geprägten Zukunftsmarkt und zähle weltweit zu den Top-Fünf ECT-Anbietern. Als hinsichtlich der Umsatzerwartung für 2000 relevantes Risiko könnten sich allerdings die begrenzten Kapazitäten im Halbleiterbereich durch die enorme Nachfrage aus den Bereichen Tele/Datakom erweisen. Doch selbst wenn man im laufenden Geschäftsjahr 2000 lediglich ein Wachstum von 25 Prozent aufweise, sei dies immer noch ein hervorragendes Ergebnis. Darüber hinaus verfüge man über Intel Zugang zu zahlreichen Blue-Chip-Accounts. Zudem sei zu erfahren gewesen, dass demnächst eine Kooperation in Asien mit einem namhaften Grosskonzern anstehe. Dies nähre die Vermutung, dass die Wachstumsraten deutlich höher als geplant ausfallen könnten. Insofern sehe Aktienservice Research lediglich ein begrenztes Anlagerisiko, während die Geschäftsaussichten vielversprechende Perspektiven eröffnen würden. Der Wert werde nach Ansicht von Aktienservice Research zukünftig zu den Highflyern am Neuen Markt zählen.



53 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4


Kontron - eine kleine Analyse short-seller
short-seller:

Hi Karlchen !

 
11.05.00 11:33
#55
Das bestätigt wieder einmal mein Vorurteil gegenüber den Direktbanken. Wenn man sie braucht sind sie nicht da.

Daher vertraue ich stets der guten alten Bankfiliale (mit Sonderkonditionen) oder DOD. Probleme mit der Erreichbarkeit gibts es dann nicht. Orderbestätigungen hat man ebenfalls in wenigen Sekunden bzw. Minuten. Ein nettes Pläuschchen gibts gratis und die Zuteilungen bei Neuemissionen fallen weitaus üppiger aus. Kurzum: Ich bin ein zufriedener Kunde !

Direct Broker = STRONG SELL

Grüße
Shorty
Kontron - eine kleine Analyse Koslowsky
Koslowsky:

Re: Kontron - eine kleine Analyse

 
11.05.00 11:42
#56
Ich kann Dir da nur beipflichten Short-Seller. Wichtige Ordern gebe ich per Telefon an meine Hausbank, die geben die Order durch und schon ist die Sache erledigt.

Bei Consors habe ich zwar ein Depot, aber nach einigen vergeblichen Versuchen hab ich dies direkt wieder gekündigt.

Ich MUSS mich auf meine Bank, ganz gleich welche, 100%tig verlassen können.

Ich habe Kontron nochmal nachgeordert. Auf längere Sicht ein hervorragender Wert.
Kontron - eine kleine Analyse MJJK
MJJK:

Hi Shorty, was ist DOD? (o.T.) o.T.

 
11.05.00 11:46
#57
Kontron - eine kleine Analyse short-seller
short-seller:

Hi MJJK !

 
11.05.00 13:01
#58
DOD = Dresdner Order Discount

Bei jeder beliebigen Filiale ein Depot eröffnen und einen Vertrag über Telebanking am besten sofort hinterher. Dann hat man vier (!) Alternativen zur Orderaufgabe.

1.) Übers Internet (ist aber nicht ganz so schön wie bei Comdefect)
2.) Übers Telefon und mit einer menschlichen Stimme sprechen
3.) Via Homebanking, kostenlose Software wird gestellt (absolute Klasse, man kann sich hier alle Orders, auch alte, anzeigen lassen. Und und und ...).
4.) Einfach über die gute alte Filiale

Gebühren liegen bei 0,5% mit einer Mindestgebühr von 25,00 DM. Hinzukommen nur noch 3 DM Fremde Spesen.

Grüße
Shorty
Kontron - eine kleine Analyse MJJK
MJJK:

Danke, Shorty.

 
11.05.00 13:35
#59
Bei der Dresdner bin ich aber leider raus. Beim Auflösen vom Depot (wurde von mir nur über den Weg 4 benutzt) haben sie sich auch nicht interessiert und mir die anderen drei Möglichkeiten auch nie angeboten...

Dafür habe ich aber später dann die Infobriefe zur Fusion und deren Cancelung erhalten!

MJJK
Kontron - eine kleine Analyse MJJK
MJJK:

i wear narrisch!

 
11.05.00 16:07
#60
Da haben wir heute die 66€ schon wieder eingesackt. Das wären also gute Nachkaufkurse gewesen, heute mittag. Also durchschnaufen und auf die Zukunft freuen, auch weil Jumtec auch über 100€ steht...
Kontron - eine kleine Analyse Karlchen_I
Karlchen_I:

MJJK: Sieh Dir mal mein Posting weiter oben an - ich könnte heule.

 
11.05.00 16:14
#61
Kontron - eine kleine Analyse MJJK
MJJK:

... das ist übel! Aber nicht unterkriegen lassen, Karlchen! o.T.

 
11.05.00 16:39
#62
Kontron - eine kleine Analyse NoPusher
NoPusher:

Na bitte, der Kurs sieht wieder gut aus :-)) o.T.

 
11.05.00 18:15
#63
Kontron - eine kleine Analyse MJJK
MJJK:

2578 Stück?

 
12.05.00 15:22
#64
Zeit     Kurs       Stück
14:38:09 69.50   F  2578

Ist eine solche Stückzahl im fortlaufenden Handel normal?
Kontron - eine kleine Analyse short-seller
short-seller:

Hi MJJK !

 
12.05.00 16:20
#65
Warum nicht ? Menge richtet sich z.T. halt auch nach Anzahl der Kursfeststellungen. Gesamtmenge in Frankfurt übrigens 30.420 Stück.

Grüße
Shorty
Kontron - eine kleine Analyse NoPusher
NoPusher:

wow, über 2000 Stück in einer Kauforder -- ein Groß-Broker oder D.

 
12.05.00 17:56
#66
Kontron - eine kleine Analyse Herr Meier
Herr Meier:

:-)) Nun weißt Du, warum einer 2000 Stück gekauft hat Kontron he.

 
16.05.00 11:13
#67
Kontron - eine kleine Analyse doc ad hoc
doc ad hoc:

Wo denn? Aber auch nicht schlecht: FSE 12,40Uhr 72,1€ 6,03% o.T.

 
16.05.00 13:01
#68
Kontron - eine kleine Analyse NoPusher
NoPusher:

DOC, kannst du nicht rechnen ? - Vom gestrigen Kurs 59 E bis Heut.

 
17.05.00 00:46
#69
Kontron - eine kleine Analyse Softi
Softi:

Tendenz weiter in Richtung Norden: 72,4 / 73 / 74,5

 
17.05.00 11:48
#70
Ist doch ein Zeichen auf Norden, ich dachte, daß er heute leicht sackt, nachdem er gestern hochging, aber Pustekuchen, er klettert weiter :-))

Ein Superding, dieser Wert. Ich baue mein Depot damit aus.
Kontron - eine kleine Analyse Herr Meier
Herr Meier:

****Hornblower empfielt zum Kauf****

 
17.05.00 11:59
#71
Quelle : www.stockwatch.de

+++ Nachricht vom 15.05.2000 um 11:31 Uhr +++

Hornblower stuft Kontron auf «Kaufen»

Frankfurt (ADX). Die Wertpapierhändler von Hornblower Fischer
raten zum Kauf der Aktien von Kontron Embedded Computers. Der am
Neuen Markt notierte Spezialist für Miniaturcomputer mit integrierter
Software habe im ersten Quartal auf gute Ergebnisse verweisen können,
teilten die Analysten am Montag in Frankfurt mit. So erzielte der
Konzern ein Rekordergebnis mit einer Umsatzverdreifachung auf rund 20
Millionen Euro sowie einer Steigerung des Vorsteuergewinns auf 2,64
Millionen Euro.

Für eine weiterhin positive Geschäftsentwicklung werde nach
Einschätzung der Experten das große Wachstumspotenzial am Markt für
Embedded Computer sorgen. So dürfte die Branche im laufenden Jahr von
20 auf bis zu 50 Prozent wachsen. Die EPS-Erwartungen für 2000 liegen
bei 90 Cent und für das kommende Jahr bei 1,30 Euro. ++
rie/mwo
Quelle: Stockwatch
Kontron - eine kleine Analyse DGromm
DGromm:

__und noch eine Kaufempfehlung

 
19.05.00 23:33
#72
Trading Idea: Kontron

Kontron Embedded Computers AG (523990): Kontron Embedded Copmuters AG ist einer der weltweit führenden Hersteller von “intelligenten“ miniaturisierten Computern mit integrierter Software. Der Konzern konnte im ersten Quartal ein Rekordergebnis erzielen. Der Umsatz konnte verdreifacht werden und stieg auf 20,2 Mio. Euro (Vorjahr: 6,3 Mio.). Mit 21,7 Mio. Euro lag der Auftragseingang sogar noch 8% über dem Quartalsumsatz. Der Gewinn vor Steuern betrug 2,64 Mio. Euro (Vorjahr: 0,63 Mio.). Das Wachstum am Markt für Embedded Computer wird unserer Ansicht nach im Jahr 2000 von 20% auf 30-50% steigen. Die Umsatzprognose für das Jahr 2000 wurde neulich um weitere 10% gesteigert. Grund dafür sind die enge Zusammenarbeit mit Juniper Networks Inc., die kürzlich die schnellsten Router der Welt vorstellte, basiert auf eine Technologie von Kontron, die vier mal so schnell ist wie die der Mitbewerber. Aufgrund der guten Ergebnisse und angesichts des grossen Wachstumspotentials am Embedded Computer Markt empfehlen wir Konton zum Kauf. Trading Buy

Kontron - eine kleine Analyse Softi
Softi:

Noch etwas gutes dazu.

 
22.05.00 08:49
#73

[Do, 11. Mai 2000] Advanced Configuration and Power Management::
Die Kontron AG hat ihre jüngsten Portables mit ACPI ausgerüstet, spart somit Energie und bietet neue PC-Einsatzmöglichkeiten

Fortsetzung:
Eching, 11. Mai 2000 - Die Kontron Elektronik AG hat als einer der ersten Anbieter ihre neuesten tragbaren Computer Field Lite und Power Lite mit der kompletten ACPI von Windows ausgestattet. Hinter dem Akronym ACPI - Advanced Configuration and Power Management Interface - verbirgt sich eine Spezifikation, die nicht nur Energie sparen hilft (8 Stunden Betriebszeit statt zuvor 3 Stunden mit einer Batterieladung), sondern zudem den
Anwendern mehr Komfort und neue PC-Einsatzmöglichkeiten verspricht.

Konkret: Bereits Sekunden nach dem Einschalten des PC erscheint die Datei, an der zuletzt gearbeitet wurde, auf dem Bildschirm. Oder: Das Telefon klingelt; Ihr PC läuft an, nimmt Anruf oder Fax entgegen - und geht wieder in Sleep-Modus.

ACPI besteht aus fünf Elementen: Auf der Board-Seite sind das der ACPI-Registersatz, das ACPI-BIOS und die ACPI-Tabelle. Hinzu kommen noch zwei betriebssystemspezifische Blöcke, der OSPM System Code (Operating System Direct Power Management) und der ACPI-Treiber nebst integriertem AML-Interpreter (ACPI Machine Language). Das Zusammenspiel der verschiedenen Power-Management-Varianten in einem System wirkt nur auf den ersten Blick kompliziert. Die globalen Zustände G0 (Arbeiten) bis G3 (Mechanisch abgeschaltet) bilden das Gerüst, an dem sich die anderen Modi orientieren.

Das ACPI-BIOS ist Teil des Board-BIOS. Es enthält im wesentlichen den Maschinencode, der für den Systemstart erforderlich ist. Darüber hinaus stellt es auch noch ein Interface zur Verfügung, mit dem das Betriebssystem den sogenannten Sleep-Modus aktivieren beziehungsweise abschalten kann.

Der größte Teil der ACPI-Spezifikation beschäftigt sich mit dem Thema Power
Management. Die Idee von Intel, Microsoft und Toshiba, den Initiatoren von ACPI, besteht darin, das komplette Power Management in das Betriebssystem zu verlagern. Dieses weiß am besten über die gerade benötigte Rechenleistung Bescheid, kann also die Energiesparmaßnahmen am effizientesten koordinieren.

Der Grundzustand `Arbeiten´ gliedert sich bereits in zwei Modi: Der Prozessor läuft entweder mit voller Geschwindigkeit oder er befindet sich im sogenannten Throttling-Mode bei verminderter Leistungsfähigkeit. Throttling heißt hier, daß die CPU den Prozessortakt nur für eine begrenzte Zeit erhält. Die übrige Zeit wird die Taktzufuhr über das STPCLK-Signal unterbunden, und alle Prozessor-Register frieren ein. Der Energieverbrauch
der CPU läßt sich auf diese Weise drastisch senken, weshalb der ACPI-Treiber das Throttling vornehmlich dann einsetzt, wenn die CPU zu heiß wird, etwa weil der Prozessor-Kühler ausgefallen ist oder sich die Wärmemenge aus anderen Gründen nicht mehr abführen läßt.

Wenn der Prozessor auf Benutzereingaben wartet oder eine Idle-Task ausführt, begibt er sich via Halt-Befehl in den C1-Modus. Der Energieverbrauch sinkt deutlich, der Prozessor ist aber noch in der Lage, die Integrität des L1- und L2-Cache sicherzustellen.

Snoop-Zyklen, etwa von PCI-Mastern, werden noch ausgeführt. Jeder Interrupt
(Mausbewegung, Tastendruck) beendet umgehend das "Nickerchen" des Prozessors.

Die Software

Viele ACPI-Funktionen rund um das Power Management beschränken sich auf das
Motherboard und die direkt darauf befindlichen Komponenten. Einige Funktionen wie der globale Sleep-Modus funktionieren aber nur dann, wenn neben dem Betriebssystem und der Hard- und Software auf dem Motherboard auch die Treiber der sonstigen Hardware-Komponenten ACPI-kompatibel sind. Besonders kritisch sind hier Treiber von Massenspeichern und Grafikkarten. Arbeiten diese nicht ACPI-konform, so erwacht der PC entweder nicht mehr aus dem Sleep-Modus, oder der Bildaufbau ist zerstört.

Noch höher sind die Anforderungen an die Treiber, wenn man Suspend to Disk oder Suspend to RAM nutzen will. Hier muß die ACPI-Boot-Routine nicht nur den Prozessor wieder aufwecken, sondern zusätzlich auch die Register aller im System befindlichen Komponenten wieder herstellen. Das ist vom Betriebssystem nicht zu leisten, da einige PC-Steckkarten mit Write-Only-Registern arbeiten, deren Zustand sich nicht abfragen läßt.

Die Reinitialisierung überträgt ACPI deshalb dem Kartentreiber, der die entsprechende Funktion auch perfekt beherrschen muß. Das ist bei Karten mit Write-Only-Registern nur dann möglich, wenn der Treiber selbst Schattenregister verwaltet, in denen er sich jede Änderung des Register-Zustands merkt. Nur so ist sichergestellt, daß man nach dem
Schnellstart des PC wirklich da landet, wo man das System verlassen hat.

Hintergrundinformation zur Kontron Embedded Computers AG

Die seit Anfang April am Neuen Markt börsennotierte Kontron AG ist einer der fünf führenden weltweiten Hersteller von embedded Hardware. Er beliefert OEMs, Systemintegratoren und Endanwender von hohem Niveau mit hochintegrierten embedded Computersystemen, Produkten auf Leiterplattenebene, Mensch-Maschine-Schnittstellen sowie elektronischen Informationsterminals hoher Qualität. Kontron unterhält eigene
Niederlassungen in ganz Europa mit Regionalbüros in den USA, in Kanada und im asiatisch-pazifischen Raum. Zusätzliche Informationen unter

www.kontron.com

Kontron - eine kleine Analyse short-seller
short-seller:

Und schon wieder ein Kaufempfehlung ! (allerdings nicht sehr au.

 
23.05.00 21:45
#74
Kontron Embedded Computers - Kaufen
WKN: 523990  KONTRON EMBEDDED COMPUTERS AG AKTIEN O.N.  Robertson Stephens 23.05.2000  

Analyst Kevin Brau von Robertson Stephens stufte die Aktie der Kontron Embedded Computers in einer erstmaligen Einschätzung mit Kaufen ein.

gis/ap - © wallstreet-online GmbH  
Kontron - eine kleine Analyse SlottiMotti
SlottiMotti:

Einer der wenigen Werte, die sich trotz der Börsen-Achterbahn sehr .

 
24.05.00 00:36
#75
hallo zusammen, ich bin neu im Board, aber nicht neu an der Börse
Kontron - eine kleine Analyse MJJK
MJJK:

Re: Kontron - eine kleine Analyse

 
25.05.00 18:50
#76
Vgl. www.wallstreet-online.de/research/.../empfehlung.php3?id=13303

Aber Kontron hätte das doch gar nicht nötig!
Kontron - eine kleine Analyse short-seller
short-seller:

Dieser thread ist schon so 'ne Art Evergreen geworden (2.429 mal.

 
25.05.00 21:20
#77
Kontron - eine kleine Analyse MJJK
MJJK:

Hi shorty,

 
26.05.00 09:25
#78
der thread ist aber auch eine gute Sammlung für Kontron-Interessierte.
Kontron - eine kleine Analyse short-seller

Hi MJJK,

 
#79
das stimmt !

Und außerdem ist es der einzige thread zu Kontron.

Seite: Übersicht Alle 1 2 3 4

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen