Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

Kinowelt: 3 X downgrade

Beiträge: 30
Zugriffe: 1.981 / Heute: 2
KINOWELT MEDI. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Kinowelt: 3 X downgrade Al Bundy
Al Bundy:

Kinowelt: 3 X downgrade

 
17.01.00 11:48
#1
www.aktiencheck.de/analysen/neuer_markt/an.asp?AnalysenID=27600

www.aktiencheck.de/analysen/neuer_markt/an.asp?AnalysenID=27599

www.aktiencheck.de/analysen/neuer_markt/an.asp?AnalysenID=27598

Al grüßt

Kinowelt: 3 X downgrade cosinus
cosinus:

Was meinst Du, kaufen (50-52e), oder warten? Bei 50 starke Unterstü.

 
17.01.00 11:53
#2
Kinowelt: 3 X downgrade Al Bundy
Al Bundy:

Kinowelt ist für die nächsten 12 Monate

 
17.01.00 12:05
#3
ein Underperformer. Sieh Dir mal die reduzierten Gewinnreihen an.
Da gibt es bessere Investments für 2000.

Al grüßt
Kinowelt: 3 X downgrade cosinus
cosinus:

schon! nur ist bei 50 schluß? denn ich will pari aussteigen! o.T.

 
17.01.00 12:17
#4
Kinowelt: 3 X downgrade furby
furby:

Cosinus: Kinowelt würde ich schnellstens verkaufen,

 
17.01.00 12:32
#5
und das nicht nur wegen der hagelnden Verkaufempfehlungen. Ich ahne für Kinowelt noch weit schlimmeres:

Kinowelt bemüht sich im Rahmen der TV-Umorientierung auch um Fußballrechte. So, zufällig gibt's vom Kinowelt-Chef auch eine Sportwelt, die insbesondere in Fußball investiert. Im Detail ist der Kinowelt Chef auch dafür bekannt, daß er sehr viele Beteiligungen an Fußballvereinen der 1./2. Bundesliga hält. Diese seine Investments sollen sich irgendwann wertsteigernd auszahlen. So nun ratet mal was für Preisgestaltungsmöglichkeiten der Kinowelt Chef hat, wenn er mit dem Sportweltchef wegen der Vereinsbeteiligungen verhandelt, der die gleiche Person ist. Spätestens dann dürfte klar werden, wer an Kinowelt profitiert, nämlich der VV von Kinowelt selbst, oder sieht das jemand anders?

Gruß furby  
Kinowelt: 3 X downgrade cosinus
cosinus:

noch Meinungen zu KINOWELT? o.T.

 
17.01.00 13:18
#6
Kinowelt: 3 X downgrade lexjones
lexjones:

Re: Kinowelt: 3 X downgrade

 
17.01.00 13:21
#7
Alle schiessen sich gerade auf Kinowelt ein, meines erachtens ohne Grund !

Ich halte auchg die Pläne für den eigenen TV-Sender für eine sehr gute Sache, vielleicht werden die Zahlen dieses Jahr etwas leiden, aber als Langfristinvestment sehe ich die Sache sehr positiv !

Man muss auch sehen, das es schon einen Abschlag von 25% gegeben hat !

Ich habe bei 53 gekauft und werde sie behalten !
Kinowelt: 3 X downgrade furby
furby:

Hi lexjones: der 25% Abschlag hat nichts zu bedeuten

 
17.01.00 13:38
#8
bei NM-Werten. Wie Du aus der jüngeren Vergangenheit weist, sind auch mal locker 80% Abschlag bei NM-Werten drin. Ungewöhnlich wäre nur, wenn es in der jetztigen euphorischen Börsenstimmung stark runter ging. Aber selektiv war das Vorgehen der meisten NM-Anleger ja schon öfter in letzter Zeit.

Gruß furby
Kinowelt: 3 X downgrade furby
furby:

Whow: Kinowelt 1 X Upgrade von IR unter Instock-Empfehlungen, und da.

 
17.01.00 14:14
#9
Kinowelt: 3 X downgrade Brettchen
Brettchen:

da muß ich den lexjones unterstützen-

 
17.01.00 14:23
#10
ein eigener TV-Sender ist tolle Sache. Gewinne werden schneller realisiert, als es früher der Fall war !!  Ein Sender lebt doch von der Werbung - und hier wird kräftig investiert. Und ein TV- Sender mit Fußballrechten sorgt umsomehr für die Quoten.
Ich sehe Kinowelt sehr aussichtsreich und werde drinnbleiben.

Gruß
Kinowelt: 3 X downgrade cisco
cisco:

Kinowelt -> ARIVA

 
17.01.00 15:17
#11
Oje. Bleibt doch mal locker.
Seit wann hoert denn hier einer auf Empfehlungen von Analysten ? Und selbst wenn, wie of seid ihr gut damit gefahren und/oder habt euch im Nachhinein geaergert ? Wahrscheinlich oefter, als euch lieb war ...

Anyway - Kinowelt hat Plaene, in's Free-TV einzusteigen. OK.
Kinowelt besitzt eines der interessantesten Film-Rechte-Pakete (Warner Bros), die JEDER der Free-TVler gern haette, weil Unsummen an Werbe-Einnahmen (> 12 Mio pro Spielfilm, wie Matrix, E-M@ail fuer Dich, etc., etc.) einfliessen wuerde. Was aber, wenn die sich Kinowelt selbst einverleibt (die Werbeeinnahmen). Ich mag das gar nicht zu Ende denken...

Aber so ist das heutzutage. Es scheint, als habe sich die Phantasie, die die Boerse befluegelt oder lahmlegt, nur auf das Internet spezialisiert

Ach ja - erzaehle mir bloss keiner, dass die Zahlen schlecht ausfallen wuerden. Glaubt bloss nicht, dass - bei dem ersten Vorgeschack auf FreeTV beim Analystenmeeting im Novemeber und den angehobenen Prognosen seitens Kinowelt - niemand von den bevorstehenden Plaenen wusste und das miteingerechnet hatte.

In diesem Sinne,
cisco
Kinowelt: 3 X downgrade furby
furby:

Ok, noch ein Grund, der gegen Kinowelt spricht:

 
17.01.00 15:33
#12
könnte es nicht sein, daß Kinowelt aufgrund der eigenen geplanten Fernsehaktivitäten, weniger Filmlizenzen an Wettbewerbssender verkaufen kann, da die ja damit den Kinowelt TV Sender stärken würden?

Gruß furby
Kinowelt: 3 X downgrade cisco
cisco:

Furbey: NEIN...

 
17.01.00 15:55
#13
das ist kein Grund. Koennte man zwar glauben, aber die das glauben, scheinen wenig von den Medien zu verstehen, denn wer sagt denn, das diese Lizenzen nicht auch an SAT1, ZDF (haben uebrigens ein riesiges Paket aufgekauft), PREMIERE, etc verkauft werden koennen ? Die Frage ist nur wann und wer es - wie es ja so schoen heisst, die "Zum ersten mal im FreeTV"-Premiere haben wird. Premiere World kann austrahlen so viel es will und - fall jetzt jemand damit kommen sollte, das diejenigen, die nur Speilfilme haben wollen, sowieso eher Premiere vorziehen: das stimmt nicht. Ueberlegt doch mal: Warum hat es Premiere World so schwer und warum hat das mit DF1 nicht so funktioniert ?

So long,
cisco
Kinowelt: 3 X downgrade cisco
cisco:

Furby: NEIN...

 
17.01.00 15:55
#14
das ist kein Grund. Koennte man zwar glauben, aber die das glauben, scheinen wenig von den Medien zu verstehen, denn wer sagt denn, das diese Lizenzen nicht auch an SAT1, ZDF (haben uebrigens ein riesiges Paket aufgekauft), PREMIERE, etc verkauft werden koennen ? Die Frage ist nur wann und wer es - wie es ja so schoen heisst, die "Zum ersten mal im FreeTV"-Premiere haben wird. Premiere World kann austrahlen so viel es will und - fall jetzt jemand damit kommen sollte, das diejenigen, die nur Speilfilme haben wollen, sowieso eher Premiere vorziehen: das stimmt nicht. Ueberlegt doch mal: Warum hat es Premiere World so schwer und warum hat das mit DF1 nicht so funktioniert ?

So long,
cisco
Kinowelt: 3 X downgrade Brettchen
Brettchen:

Nach der Empfehlung heute bei n-tv...

 
17.01.00 16:41
#15
zieht der Kurs an !!!
Morgen machen wir ein dickes Plus !!!

Gruß
Kinowelt: 3 X downgrade Aktienschreck
Aktienschreck:

weniger Lizenzen...

 
17.01.00 16:51
#16
Das Kinowelt jetzt weinger Lizensen an andere Fernsehsender vergibt klingt zwar auf den ersten Blick ziemlich negativ, hat aber auch einen großen Vorteil. Die Konkurrenz im Lizenzhandel steigt ja auch ständig an. Somit werden die Margen natürlich immer geringer. Durch den eigenen Sender ist Kinowelt nicht auf den Verkauf der Lizenzen angewiesen. Damit gelangt Kinowelt in eine recht gute Verhandlungsbasis und außerdem beugen sie der zunehmenden Konkurrenz vor. Die Margen werden ebenfalls gesichert.
Bei dem großen Filmrechtestock von Kinowelt ein entscheidendes Kriterium um die Aktie vor anderen Medienwerten vorzuziehen!!!
Es wird zwar noch eine Weile dauern bis dies eine entscheidende Rolle spielt, aber als Langfristinvestment ist Kinowelt einsame Spitze.

Gruß
Aktienschreck
Kinowelt: 3 X downgrade leika
leika:

Re: Kinowelt: 3 X downgrade

 
17.01.00 17:30
#17
Hallo Freunde,
ich kann die Diskussionen um die evtl. mangelnden Einnahmen aus evtl. weniger Lizenzverkäufen nicht ganz verstehen und nachvollziehen.
Jeder, der Lizenzen von Kinowelt o.a. Gesellschaften kaufen würde, kauft diese doch nur, damit er durch geschaltete Werbung u.a. dadurch mehr verdient, als wie er für die Lizenzen bezahlt.
Das heißt doch aber auch, daß mit den Ausstrahlungen der Filme letztendlich
mehr verdient wird, als die Lizenzrechte kosteten.
Was denn nun, wenn Kinowelt die günstig erworbenen Rechte selbst über seinen zukünftigen Sender ausstrahlt und durch die dabei generierten Werbeeinnahmen
dieses Geschäft mitnimmt?
Beim besten Willen sehe ich nur Vorteile, wenn eine Gesellschaft in der Lage ist, die "Vergoldung" selbst mitzunehmen.
Sicher ergeben sich für Kinowelt auch noch mannigfache andere gedwerte Vorteile.
Gruß
Leika
Kinowelt: 3 X downgrade Al Bundy
Al Bundy:

Das Problem liegt nicht in der Verwertungskette

 
17.01.00 18:05
#18
sondern in den Anlaufkosten. 450 Mio sind nicht gerade wenig. Das wird auf die Ergebnisse drücken. Eventuell ist eine Kapitalerhöhung notwendig.
Dazu die Unsicherheit, ob ein neuer Fernsehsender entsprechend plaziert werden kann. Werbeeinnahmen kommen nur zustande, wenn genügend Publikum einschaltet (bei guten Filmen kein Problem) bzw. erreicht werden kann (hier sehe ich ein größeres Problem). Als letztes: Bei einem direkten Konkurrenten werden die Big Player keine zweitverwertungsrechte kaufen, eher werden sie direkt in USA auf Einkaufstour gehen.

Al grüßt  
Kinowelt: 3 X downgrade Idefix1
Idefix1:

Kinowelt werden kurzfristig underperformen

 
17.01.00 21:24
#19
Fonds sind noch nicht ganz draußen aus den Paketen, die sie verkaufen wollten. Aber fast. Das heißt, nach unten ist der Kurs relativ abgesichert. Nach oben ist für einige Wochen wohl der Deckel drauf - es sei denn, es gibt großen Adressen, die auch mal antizyklisch und nicht nur prozykl. handeln. Außerdem sollte man den Privatanleger nicht unterschätzen. Außerdem hatte Kinowelt schon eine Kapitalerhöhung - da dürfte so schnell keine weitere nachkommen. Außerdem sind die Rechte, die im Sportbereich winken, durchaus margenträchtig, auch wenn der Herr VV sie teuer aus seinem Privatvermögen verkaufen sollte (da gibt es sicherlich Grenzen). Und gerade im Sportbereich - ein Merchandising würde sich anbieten - gibt es nur noch Highlight, die Kinowelt langfristig voraus sind; bei einer EM TV dagegen absolute Fehlanzeige. Und schließlich die Charttechnik: So schlimm schaut die gar nicht mal aus, wenn man die Panik entsprechend gewichtet.

Fazit: Kurzfristig wird man nicht viel verdienen können. Wer einen Horizont größer als 2-3 Monate hat, der steigt ein - bei 50-55 kann man nicht viel falsch machen.
Kinowelt: 3 X downgrade cosinus
cosinus:

Ich kann IDEFIX1 nur recht geben; und die NTV Kaufempfehlung hat .

 
17.01.00 21:28
#20
Kinowelt: 3 X downgrade Diplomat
Diplomat:

Re: Kinowelt: 3 X downgrade

 
18.01.00 04:24
#21
Ich will hier nochmal kundtun, was ich anderswo schon sagte: Ich halte es für ausgeschlossen, daß Fonds nur aussteigen. Es stehen auch Fonds auf der Käuferseite, sonst wäre der Absturz verheerender gewesen, weil das riesige gehandelte Volumen von Privatanlegern alleine gar nicht aufgenommen werden kann. Von daher sehe ich keine Grund zur Sorge.
Grüße
Diplomat
Kinowelt: 3 X downgrade Al Bundy
Al Bundy:

Idefix:

 
18.01.00 07:53
#22
Allein daß der "Deckel drauf ist" reicht mir schon um mich nicht zu investieren. Da könnte ich mein Geld auch als Festgeld anlegen.
Das Risiko nach unten ist größer als die Chance nach oben.

Al grüßt
Kinowelt: 3 X downgrade uak1
uak1:

Re: Kinowelt: sehr gutes Investment

 
18.01.00 08:33
#23
Der Kursrutsch wurde wahrscheinlich durch die Konkurrenz verursacht, der die Pläne der Kinowelt: vollständige eigene Vermarktungskette - gefährlich werden kann. Zur Zeit ist das Einstiegsniveau extrem günstig, man sollte es nutzen.
Kinowelt: 3 X downgrade HUSSI
HUSSI:

Re: Idefix: Sehe ich genau so! o.T.

 
19.01.00 18:48
#24
Kinowelt: 3 X downgrade HUSSI
HUSSI:

Re: Hi Al, seit wann machst du dich so abhängig von analystenmeinung.

 
19.01.00 18:50
#25
Kenne ich gar nicht von dir.
Du kennst das spiel doch : Steigt der Kurs, steigen die empfehlungen, fällt der Kurs, kommen die Downgrades.
Bleibe bullish für Kinowelt( und EMTV)
Gruß Hussi
Kinowelt: 3 X downgrade capitalism punk
capitalism pu.:

tut mir leid, kinowelt ist auch langfristig ein underperformer

 
19.01.00 18:55
#26
ich hatte kinowelt lange auf meiner watchlist
als der kursrutsch begann, habe ich zuerst frohlockt - endlich ist die kinowelt preiswert zu haben.
glücklicherweise habe ich mich nach dem grund des kursverslustes erkundigt.
überlegt euch doch einmal, ob das pro 7 papier ein outperformer ist!
wie lange braucht ein tv-sender um in die gewinnzone zu kommen?
wieviel sender gibt es bereits?
wieviel von denen machen gewinn?
wird das fernsehen (sicherlich nicht ganz) vom internet abgelöst oder nur in teilbereichen ergänzt?
und eingentlich das wichtigste: hat kinowelt überhaupt das know-how dazu, oder muß dies auch teuer eingekauft werden?

grüße
cp
ich wünsche euch trotzdem eine gute performance
Kinowelt: 3 X downgrade hartmoney
hartmoney:

Re: BLA!!BLA!!!BLA!!!

 
19.01.00 19:08
#27
kINOWELT HAT DURCH IHREN SCHRITT ZWAR NICHT MARKTFREUNDLICH GEHANDELT ; TROTZDEM SOLLTET IHR MAL FOLGENDES ÜBERLEGEN :
DAS FERNSEHEN GEHT NICHT INS INTERNET ; SONDERN DAS INTERNET GEHT INS FERNSEHEN !!!ZUR ERKLÄRUNG : DIE NEUE FERNSEHTECHNOLOGIE IST MIT INTERNET AUSGESTATTET , SODASS MAN MIT DEM FERNSEHER IM INTERNET SURFEN KANN UND DABEI EINE OPTIMALE AUFLÖSUNG HAT ALS MIT EIMEN 15 - ZOLL MONITOR.
DARÜBERHINAUS BRINGT MICH DIE DISKUSSION LANGSAM AUF DIE PALME !!!!!
NOCH EIN DENKANSTOSSSS : IHR ALLLE KENNT PREMIERE WORLD UND DESSEN STRATEGIE BZW. DEREN PREISE :Wäre es da für einen Anbieter wie Kinowelt nicht viel einfacher , Filme übers INternet zu übertragen auf Fernsehbildschirm und jeder zahlt die Minuten in denen er im Film drin ist??
Noch was : der Markteintritt ist viel einfacher geworden als vor 5 Jahren
und zudem dürfen Murdoch , Bertelsman und Co ihre Marktanteile nicht mehr ausweiten.40% für Kinowelt reicht doch ????????
Kinowelt: 3 X downgrade Al Bundy
Al Bundy:

HUSSI:

 
19.01.00 19:31
#28
Die Analystenmeinungen waren als Nachtrag zu einem Vorigen Thread, wo versucht wurde Kinowelt zu pushen. Habe daraufhin ja auch eine Wette abgeschlossen.  Ich hab keine und will auch keine Kinowelt Aktien.
Desweiteren bin ich bin immer noch der Meinung, daß wir bei Kinowelt eine Performance sehen werden wie bei Teldafax. Wenn die Phantasie raus ist, die Fonds aussteigen und die Anleger immer unsicherer werden sackt naturgemäß der Kurs ab. Sorry, aber da ich keine habe, klammere ich mich auch nicht an Hoffnungen. Wer 3 Jahre warten kann wird sich vielleicht wieder über eine Kinowelt freuen können wenn das Alltimehigh erreicht wird.

Al grüßt
Kinowelt: 3 X downgrade Wulfman Jack
Wulfman Jack:

Re: Kinowelt: 3 X downgrade

 
19.01.00 19:45
#29
gebe außerdem noch zu bedenken, daß die 3-SAT spieler
vielleicht bald rausgehen.

so long

Wulfman Jack
Kinowelt: 3 X downgrade capitalism punk

hartmoney

 
#30
og das tv ins internet oder umgekehrt geht, weiß keiner von uns.
zugebenerweise ist deine prognose aber wahrscheinlicher
aber dies ist ja nur einer von vielen kritikpunkten
premiere macht m.E. erst seit einem jahr gewinn (lass mich aber gerne belehren)
pay per wer weiß wie hat sich in deutschland einfach noch nicht durchgesetzt
kinowelt soll dies jetzt in kürzester zeit schaffen, was bertelsmann und murdoch nciht geschaffen haben

wenn du das wirklich meinst, solltest du kinowelt positionen aufbauen. aber selbst dann (s. pro 7) wirst du kein outperformer sein,
grüße
cp


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem KINOWELT MEDIEN O.N. Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
3 11 Kommt Kinowelt AG zurück? gvz1 brunneta 07.12.08 22:27
2 14 ist es ein Neue Start für Kinowelt? brunneta brunneta 05.11.08 19:30
4 96 Kinowelt Medien... pinguin260665 pinguin260665 04.11.08 12:16
2 4 Kinowelt explodiert!! vatex brunneta 26.08.08 15:01
  22 Kinowelt AG-Strong Buy! soros brunneta 04.07.08 10:37