K+S

Beiträge: 17.867
Zugriffe: 2.514.464 / Heute: 531
K+S 16,799 € +0,84% Perf. seit Threadbeginn:   -30,58%
 
K+S Doc2
Doc2:

K+S

49
04.03.14 18:32
#1
Ein Forum für alle, aber ohne Beleidigungen und nutzlose Postings.
Ich hoffe es wird so von Ariva akzeptiert. Das andere Forum ist nicht mehr vertretbar.

Ich hab es eröffnet, weil es auch stille Mitleser gibt, die keinen Zugang zu Gruppen haben. Weiterhin ist es hier nicht total streng. Es dürfen alle möglichen Dinge geschrieben werden. Es sollte nur nicht so ausufern wie im alten Thread.

Danke
17.841 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 713 714 715 1 2 3 4 ...

K+S brauner1971
brauner1971:

@TheEternalPixel

 
09.09.16 05:04
""""Dass ich hier als Einziger eine Gegenposit­ion vertrete, liegt einzig und allein daran, dass ich in einem Forum für AKTIONÄRE bin.""""

Sehr gut erkannt.:-)
Trotzdem ist es keine Garantie auch unbedingt Recht zu haben.
Du brauchst dich also nicht als Märtyrer hinzustellen. Welche Intention verfolgst du denn?
Vertrittst du die wirtschaftlichen Interessen von K-Utec? Oder sammelst du Stimmen für Stefan Schwartze SPD, welcher sich ebenfalls für Schallschutzmassnahmen bei der Bahn einsetzt?
K+S hat eindeitig erklärt dass dieses Verfahren von KUtec aus wirtschaftlichen Gründen nicht in Frage kommt. Wenn es nicht so wäre würden sie es machen. Oder vermutest du persönliche Differenzen?
Ein kapitalistisches Unternehmen strebt Gewinnmaximierung bei geringen Kosten an. Aus dem Gewinn können wir alle ganz gut leben und uns sogar Krötenwandertunnel unter Autobahnen leisten. Aber man muss aufpassen das alles nicht zu überreizen.
K+S reitz
reitz:

theEternalPixel

 
09.09.16 08:46
""""""Werra als Salzwasserfluss umzudichten ist ebenso haarsträubend wir die "Salzschweine". Das ist dann schon eine harte Illusion, der Sie sich hier hingeben"""""

Man kann es sich selbst natürlich einfach machen, alles was man nicht weiß, oder versteht als Illusion darstellen. Nur wenn es die Masse als real betrachtet, ja dann hat man seine Schwierigkeiten.

Im Übrigen:  Wurst und Fleischspezialitäten eben dieser "Salzschweine" kannst du heute noch beziehen  -sofern du kannst, nicht ganz billig

Glück auf!
Umbrellagirl
K+S bm76
bm76:

@ Eternal

 
09.09.16 16:35
Leider erlebe ich ständig, dass sich über etwas aufgeregt wird, bei dem man sich noch nciht mal die Mühe gemacht hat es durchzulesen. Die K + S Beschäftigten habe ich gar nicht erwähnt, sondern ganz "normale" Menschen, die eine grüne Seele haben. Aber mein lieber unsterblicher Bildpunkt versteht halt nicht, dass er/sie nicht allein auf der Welt ist und auch andere hören muss. Um ein Gesamtbild zu haben braucht man zum Glück Millionen von Punkten die zusammen ein Bild ergeben. Aber auch das werden Sie bestimmt umdeuten und nicht verstehen (wollen). So werden Sie immer alleine stehen und die Leute werden sich fragen: Was ist das denn? Ein sinnloser Punkt in der Landschaft.
K+S king charles
king charles:

Versenkung vor dem Aus? - Aktionismus?

 
11.09.16 15:02
aus Link:
Wahlkreisabgeordneter Torsten WARNECKE geht scharf mit Landesregierung ins Gericht

"Eine drastische Abfuhr erteilte der SPD-Landtagsabgeordnete Torsten Warnecke in zwei Redebeiträgen dem Versuch der schwarzgrünen Landesregierung, in der abschließenden Landtagsdebatte vor der Sommerpause, überrascht über die Konsequenzen der unzureichenden übergangsweisen Versenkerlaubnis für K+S zu sein. Bereits in der Dezember-Debatte habe seine Fraktion darauf hingewiesen, daß Produktionsstilllegungen die Konsequenz sein werden. Der Antrag von CDU und Grünen, in dem davon geschrieben werde, daß der Landtag begrüße, daß die „rechtssichere Übergangslösung“ die „Belange des Unternehmens und der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“ „in vollem Umfang berücksichtigt“ sei eine Bodenlosigkeit. Warnecke warf CDU und Grünen vor, offenbar nicht zu wissen, was Kurzarbeit bedeute: Keine Arbeit zu haben! Mit dem niedersächsischen Umweltminister ging Warnecke scharf ins Gericht: „Ohnehin haben wir es hier mit viel Scheinheiligkeit zu tun: Da lehnt ein Niedersächsischer Umweltminister vehement die Einleitung von 5,5 Millionen Kubikmeter Chlorid aus Hessen in die Nordsee ab. Und gleichzeitig werden in Niedersachsen gut 100 Millionen Kubikmeter aus Niedersachsen in die Nordsee gepumpt,“ so Warnecke mit Blick auf die Verhältnisse im nördlichen Nachbarland. Zudem fügte Warnecke an, daß Niedersachsen anscheinend kein Problem habe, umgerechnet 10 Millionen Kubikmeter Chloride in das Brackwasser der Elbe bei Stade aus einer Chemiefabrik einzuleiten. Aber 5,5 Millionen Kubikmeter aus Hessen, aus einer Grundstoffproduktion, das könne nicht gehen? Das sei Heuchelei. Hier müsse die hessische Landesregierung klarer die Position des Landes vertreten. So sei auch die EU-Position im Rahmen der Wasserrichtlinie zu verstehen. Ließe doch die EU zu, daß ein deutsches Fließgewässer mit fast 15.000 mg/l Chlorid belastet würde. Nur bei K+S seien 2.500 mg/l völlig unakzeptabel. Warnecke stellte dar, daß es um Fundamentales gehe: „Von 1991-1999 hat eine rot-grüne Landesregierung eine drastische Reduzierung der Restwässer im Rahmen des ökonomisch Machbaren durchgesetzt - auch in enger Abstimmung mit Betriebsrat und Belegschaft. Und zwar so angepasst, dass die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht die Zeche zahlen mussten. Von 100 Millionen Kubikmetern waren gut 20 Millionen verblieben. Jetzt sind es 7 Millionen. Was für ein großer umweltpolitischer Erfolg! Zumal die 7 Millionen Kubikmeter nochmals um mehr als 20 Prozent oder 1,5 Millionen Kubikmeter bis 2018 reduziert werden sollen. Da muß kein unternehmensgefährdendes Störfeuer kommen. Auch heute gilt die Solidarität der SPD-Fraktion den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von K+S, die, unter öffentlichem, oft unqualifiziertem Druck, eine schwere, aber für Hessens Zukunft gewichtige Arbeit verrichten.“ +++
Grüsse King-charles
K+S king charles
king charles:

die grünen Heuchler

 
11.09.16 15:07
wie war das noch am 05.10.2015?

aus Link:
05.10.2015
Kali-Produktion: K+S bleibt eigenständig – gute Nachricht für Arbeitsplätze, Verantwortung für Umwelt muss folgen

DIE GRÜNEN im Hessischen Landtag sind erleichtert, dass der kanadische Konzern Potash Corporation sein Übernahmeangebot für den Düngemittelhersteller K+S zurückzieht. „Eine Übernahme von K+S hätte unabsehbare Risiken mit sich gebracht, sowohl für die Arbeitsplätze in Nord-Ost-Hessen als auch für die Vereinbarungen über die Beseitigung der Umweltlasten aus der Kali-Produktion“, erläutert die stellvertretende Fraktionsvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Sigrid Erfurth. „Potash hatte das Angebot mit strategischen Vorteilen am Weltmarkt begründet. Das hätte bedeuten können, dass die Kanadier vor allem einen Mitbewerber vom Markt drängen wollten, ohne Rücksicht auf Arbeitsplätze und die Umwelt in Hessen.“

DIE GRÜNEN danken Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (GRÜNE) für ihren Einsatz gegen die Übernahme. „Die hessische Landesregierung hat sich von Anfang an klar gegen das Angebot positioniert. Sie hat gemeinsam mit anderen Politikern in Hessen und anderen Bundesländern dazu beigetragen, dass Potash es sich anders überlegt hat“, sagt Erfurth. Auch der hessische Landtag hatte sich gegen die Übernahme ausgesprochen: „Es war gut und richtig, auf einer so breiten Basis dafür zu werben, dass K+S ein eigenständiges Unternehmen bleiben kann.“

„Uns GRÜNEN ist besonders wichtig, dass K+S in umweltverträgliche Entsorgungsmöglichkeiten investiert und sicherstellt, dass die sogenannten Ewigkeitslasten finanziert werden. Wir erwarten daher, dass das Unternehmen sich an Auflagen und Vereinbarungen hält und seine Bemühungen verstärkt, die Produktionsabfälle zu vermindern, die Versenkung absehbar zu beenden, die Belastung der Werra zu reduzieren und die Haldenabdeckung zu beginn
Grüsse King-charles
K+S grotteneumel
grotteneumel:

Fortschritte bei der Potash-Agrium-Fusion

 
12.09.16 12:28
www.theglobeandmail.com/report-on-business/...article31823053/
K+S Andtec
Andtec:

@grotteneumel

 
12.09.16 12:32
Das Ziel der "...aggressive expansion of a business that has 20,000 employees in 18 countries selling crop nutrients to farmers. ..." finde ich recht interessant.
K+S grotteneumel
grotteneumel:

Potash-Agrium-Fusion

 
12.09.16 12:59
Hört sich schon sinnvoll an, was die vorhaben. Durch die Fusion sollen bis zu 500 Millionen USD pro Jahr eingespart werden.

Hier noch das offizielle Statement von Potash. Es soll nachher auch einen Webcast dazu geben:
www.potashcorp.com/news/webcast/2192/
K+S ooo111ooo
ooo111ooo:

Klar

 
13.09.16 11:07
ist es sinnvoll was die vorhaben. Unterm Strich kann man bei gleichen Düngemittelpreisen die Marge erhöhen was beide wettbewerbsfähiger macht und den Druck höhere Preise auf dem Weltmarkt zu erzielen leider MINDERT.

Es wäre auch sinnvoll gewesen was Potash mit K+S vorgehabt hätte. Aber wie war das nach gleich "Potash braucht K+S, aber K+S braucht Potash nicht". Natürlich kann man als kleiner Hersteller erfolgreich sein (wenn es nicht so viele Hürden gäbe) aber als großer noch mehr.

Im Fall der genehmigten Fusion ist für mich ein weiteres Übernahmeansinnen von Pot/Agr bezüglich K+S vom Tisch. Ob Mosaic mit seinen 8 Milliarden Marktkapitalisierung etwas dergleichen macht steht in den Sternen. Ich würde vermuten, dass nun erstmal die Übernahmespekulanten ebenfalls das Boot verlassen und dies drückt den Kurs weiter runter.

ich bin leider viel zu unerfahren als ob ich beweise hätte, das sich die Preise erholen werden. Ich vermute es aufgrund de Produktionskürzungen......

Stimmen eigentlich die Preise hier:

marketrealist.com/2016/09/...-prices-spell-positive-producers/

Ich vermute nicht, denn nachdem was Reitz geschrieben hat waren die Preise Ende August z.B. in Brasilien bei ca 250 USD.  
K+S reitz
reitz:

potashpreise?

2
13.09.16 12:01
""""Stimmen eigentlich die Preise hier: """""

-Auf welcher Basis beziehen sich denn die genannten Preise überhaupt?

-ex work
-free on board
-c+f

Wenn die Preise ex work sind, dann kann das ganz gut hinhauen, denn dann könnten gegebenenfalls noch die Fob-Kosten, bzw. bei c+f die Frachtkosten dazu addiert werden.

Man kann ja gerade bei Brasilien die Trendumkehr? ab Aug. deutlich erkennen.

Aber von einer wirklichen Trendumkehr würde ich erst bei Preisen von 300usd sprechen, d. h. dann in Brasilien preise von über 270/275 usd.

Mann sollte bei den Indices immer genau auspassen, dauf welcher Basis sie erstellt wurden.
DEN Preisindex für potash gibt es eh nicht, da es auch keine Futures dafür gibt.

Die großen Player richten sich nach den 2 Indices von FMB und auch noch nach Fertecon.
Beide Indices werden nur in Bezahlportalen dargestellt.

Die frei zugänglichen stellen gewöhnlich diese Indices mit 8 Wochen Verspätung dar.

""""Ob Mosaic mit seinen 8 Milliarden Marktkapitalisierung etwas dergleichen macht steht in den Sternen. """""

-Etwas dergleichen? Schwierige Frage, aber reagieren müssen sie. Im Moment herrscht dann die gleiche Situation bei der Canpotex, wie seinerzeit bei der BPC   -ein signifikantes Ungleichgewicht der Partner.

Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass das Kartellamt die Potashproduktion bei der Übernahme ausklammert. Hier könnte dann wieder Mosaic zum Zuge kommen. Man sollte bedenken, dass die Postahmenge von Agrium sicherlich nicht die oberste Priotität der Übernahme/Zusammenschluß darstellt, dafür ist sie einfach zu gering (ca. 1.8 mio y/t)!

Glück auf!
Umbrellagirl



K+S ooo111ooo
ooo111ooo:

@reitz

 
13.09.16 13:32
Vielen Dank für die Einschätzung zu den Preisen.

> Man kann ja gerade bei Brasilien die Trendumkehr? ab Aug. deutlich erkennen.

So weit ich mich erinnern kann waren es Anfang August 255 USD und Ende August 245 USD. Das ist ja noch keine Umkehr, oder habe ich die Preise falsch in Erinnerung.?


> "Ich kann mir ganz gut vorstellen, dass das Kartellamt die Potashproduktion bei der Übernahme ausklammert. Hier könnte dann wieder Mosaic zum Zuge kommen. Man sollte bedenken, dass die Postahmenge von Agrium sicherlich nicht die oberste Priotität der Übernahme/Zusammenschluß darstellt, dafür ist sie einfach zu gering (ca. 1.8 mio y/t)!"

Du meint die Potash Produktion von Agrium?
K+S reitz
reitz:

re 17853

 
13.09.16 14:04
"""" Das ist ja noch keine Umkehr, oder habe ich die Preise falsch in Erinnerung.?""""


Deshalb habe ich ja bei Trendumkehr ein  ?  gesetzt:-)

"""""Du meint die Potash Produktion von Agrium?""""

-ja!
K+S CBSNL
CBSNL:

Uebersicht des globalen Duengemittelmarktes

3
14.09.16 19:05
Anbei ein Link zu einem Seeking Alpha Artikel, der zwei interessante Slides ueber den Duengemittelmarkt hat. Hier sieht man K+S in Relation zum Gesamtmarkt.

K+S margoettchen
margoettchen:

Auch wenn die Negativmeldungen für K&S

 
21.09.16 11:59
(geplatzte Übernahme, Abstieg aus Dax, Abwasserprobleme, Vertrauensverlust für N. Steiner, Vorstandswechsel, etc.) nun schon seit geraumer Zeit die Freude an dieser früher so aussichtsreichen Aktie nachhaltig getrübt haben, halte ich sie auf mittlere bis längere Sicht nach wie vor für extrem aussichtsreich. Die Gründe hierfür sind die fundamental stimmigen und in diesem Forum schon oft angesprochenen globalen Zukunftschancen. Eine wachsende Weltbevölkerung bedeutet steigenden Nahrungsbedarf und dieser kann zukünftig nur über höhere Ernteerträge gedeckt werden. Diese können wiederum nur über entsprechenden Düngereinsatz erreicht werden und Kali - Dünger kann eben nicht substituiert werden - also Füße stillhalten!    
K+S Kostolei
Kostolei:

Die einzige Hoffnung

2
26.09.16 10:50
war, ist und wird es immer bleiben, dass sich erneut ein Käufer mit einem fabelhaften Angebot findet und diesmal seriös damit umgegangen wird. Mit Glück erhalten einige ihren Invest zurück. Wer lange dabei ist, wie wir, sollte einen herben Verlust einkalkulieren. Mondpreise wie 41€ wird es nicht mehr geben. In jedem Fall sollte man möglichst viel Zeit haben. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Cheers
K+S Berliner_
Berliner_:

Reise in die Vergangenheit...

 
26.09.16 10:58
2005

einfach unglaublich was hier abgeht...

ich kann es immer noch nicht verstehen, warum das übernahmeangebot abgelehnt wurde...

die aktie würde jetzt einen wert von mind. 30€ haben ... k+s wird noch richtig schwierigkeiten bekommen... eine ke würde mich nicht mehr überraschen

und jetzt einzusteigen? ich glaube, es ist immer noch zu früh... hier läuft alles ähnlich wie bei der deuba... Management ohne klare Strategien... aber dafür Prämien und riesen Gehälter ...
K+S T-Bones
T-Bones:

..das übernahmeangebot abgelehnt wurde...

 
26.09.16 11:03
merke, man kann nichts ablehnen, was man nicht bekommen hat!
K+S chaipi
chaipi:

Kursverfall

 
26.09.16 11:13
Mal kurz vorab, der Kurs stimmt mich auch nicht gerade fröhlich und ich bin geneigt nach einem Schuldigen zu suchen.
Leider hilft das nicht und es gibt auch nicht die eine, schuldige Person. Der Steiner und das Management sind logischerweise die ersten Beschuldigten, weil sie am Ruder sitzen.
Meiner Meinung nach steht der Kurs von K+S aber hauptsächlich aus folgenden Gründen auf diesem Niveau:
- niedrige Kalipreise
- fehlende Versenkgenehmigung (obwohl vor 1,5 Jahren beantragt) und dadurch "keine" Förderung von Spezialitäten
- Verzögerung Legacy

Es gibt mit Sicherheit Dinge die das Management hätte besser machen können, aber das hätte meiner Meinung nach keine gravierenden Auswirkungen auf den Kurs.
K+S michnus
michnus:

@chaipi:

2
26.09.16 11:31
ich geh da so weit mit. Aber bei dem wahrscheinlich wichtigsten Punkt:

""""fehlende Versenkgenehmigung (obwohl vor 1,5 Jahren beantragt) und dadurch "keine" Förderung von Spezialitäten"""""

muss man schon fragen dürfen, ob ein perfekt funktionierendes und kalibriertes 3D-Modell nicht schon zu einer Entscheidung (im besten Fall natürlich positiven) geführt hätte. Und das ist nunmal die Pflicht des Unternehmens (der Entscheidungsträger) den Antrag mit dem Modell so abzugeben, dass er unanfechtbar ist und damit in einem überschaubaren Zeitrahmen zur Versenkererlaubnis führen sollte.
K+S Bad Boy 86
Bad Boy 86:

Deutsche Bank

 
26.09.16 11:40
Ausgerechnet die deutsche Bank stuft K+S ab. Haben doch selber Dreck am Stecken!!
K+S chaipi
chaipi:

michnus

 
26.09.16 11:57
Da stimme ich dir natürlich auch zu. Das wäre auch ein Kritikpunkt von mir an das Management. Andererseits stecke ich nicht tief genug in dem Thema und kann nicht beurteilen woran es da nun genau scheitert.
Ich frage mich, ob das 3D- Modell notwendig war, um nun zu beweisen, dass die Versenkung das Grundwasser nicht gefährdet. Für die vorherigen Genehmigungen gab es schließlich auch kein 3D- Modell.
K+S chaipi
chaipi:

Ergänzung...

 
26.09.16 12:00
Die vorhergehenden Genehmigungen waren ja deutlich umfangreicher! Ich zitiere da noch mal meinen Beitrag aus dem geschlossenen Forum von vor ein paar Wochen:

"- Fielen im Jahr 1970 zu DDR-Zeiten noch mehr als 40 Mio. Kubikmeter pro Jahr an, so wurde die Abwassermenge auf rund 20 Mio. Kubikmeter im Jahr 1997 Kubikmeter p.a. reduziert.

- Das Volumen der Salzabwässer ging von 1997 bis 2015 von 20 auf 7 Mio. Kubikmeter pro Jahr zurück, allein zwischen 2011 und 2015 hat das Unternehmen  dafür – im Rahmen seines Maßnahmenpakets zum Gewässerschutz –  rund 400 Mio. € investiert. Und es geht weiter.

- Lag der Chlorid-Gehalt der Werra aufgrund der enormen Einleitmengen durch die DDR-Kaliindustrie in den 70er-Jahren des vorigen Jahrhunderts noch bei bis zu 40.000 Milligramm pro Liter, so konnte mit dem Beginn der Salzlaststeuerung seit Anfang 2000 der geltende Grenzwert von 2.500 Milligramm pro Liter Chlorid am Pegel Gerstungen konstant eingehalten werden. Dies führte in der Folge nachweislich zu einer Erholung des biologischen Systems in Werra und Weser."
K+S reitz
reitz:

@chaipi

5
26.09.16 22:07
"""""""""Es gibt mit Sicherheit Dinge die das Management hätte besser machen können, aber das hätte meiner Meinung nach keine gravierenden Auswirkungen auf den Kurs.""""

Alle Dinge die Du für den Kursverfall angeführt hast, sind richtig.
Nur der Kursverfall betgrifft nicht nur K+S, sondern die ganz Peer-Group, deshalb möchte ich auch keinen "Schuldigen" benennen.

Wenn, was ich nun stark hoffe, sich die Big-Player wieder an rentierliche Gemeinsamkeiten erinnern, und die angekündigten Produktionskürzungen einhalten, wird der Markt sehr schnell reagieren. Zum Jahresende wenn die Bestände ermittelt werden, wird sich zeigen, wie ernst es den Kontrahenten um die angekündigten Produktionssenkungen war. Etwas Geduld diesbezgl. ist nötig.

"""""Da stimme ich dir natürlich auch zu. Das wäre auch ein Kritikpunkt von mir an das Management. Andererseits stecke ich nicht tief genug in dem Thema und kann nicht beurteilen woran es da nun genau scheitert"""""

Hier kann ich nur empfehlen, das heute eingestellte Viedeo des Hessischen Landtages anzusehen, am besten Teile 1!!!!!  und Teil 2. Anschließend dürfte vielen klar sein was da abläuft.
Z.b. benötigt 1 Messung nach dem 3D Modell eine Woche Bearbeitungszeit durch den Großrechner. Das kann man dem Unternehmen schon mal nicht anlasten.
Das Problem ist nicht, dass das Modell nicht funktioniert, das Problem ist die festgelegte Anzahl von Messungen und deren anschließende Auswertung.
Ich für meinen Part erwarte bis spätestens Ende des Jahres einen positiven Entscheid zu Gunsten des Werkes und seiner Mitarbeiter.
@Berliner_
"""". k+s wird noch richtig schwierigkeiten bekommen... eine ke würde mich nicht mehr überraschen""""

Welche Schwierigkeiten erwartest Du zusätzlich?

Eine KE für was?

@Kostolei
"""" Mondpreise wie 41€ wird es nicht mehr geben. """""

Wo wird der Kurs von K+S Deiner Meinung nach stehen bei einem Kalipreis von 400usd?
Auf diesen Preis muß früher oder später der Kalipreis mindestens!!!! steigen, damit neue Vorkommen erschlossen werden. Man sollte bedenken, dass jährlich durchschnittlich ca. 2 mio t zusätzliche!!! Kapazität benötigt wird(dies ist eine moderate Annahme   3% des jährlichen Bedarfs. 5 % werden auch genannt).

Glück auf!
K+S chaipi
chaipi:

Gründe

 
26.09.16 22:58
Ich wollte ja damit auch nur sagen, dass Steiner keine für mich erkennbaren Dinge getan hat, die den K+S Kurs so massiv gedrückt haben. Es gibt eben andere Ursachen.

Mit steigenden Preisen und einer Versenkgenehmigung rechne ich, sonst wäre ich nicht mehr investiert.

Die Nachrichten zu den giftige Schwermetalle im Grundwasser macht mir gerade allerdings schon noch mal besondere Sorgen. Bin gespannt was da noch auf uns zu kommt.
hessenschau.de/wirtschaft/...ks-halde,ks-schwermetalle100.html
K+S brauner1971

Hessischer Landtag

 
Wirklich sehr interessant das Ganze und bis auf eine Ausnahme (Vertreterin der Linken) merkt man, dass das Problem erkannt wurde und Kompromissbereitschaft besteht. Ich habe das gleiche Gefühl wie nach dem Lesen der Emails von "WasserInNot", es wird konstruktiv und Hand in Hand mit K+S an einer Lösung gearbeitet. Die Priska verbiegt sich wirklich ziemlich um nicht in ihrer Ideologie zu erstarren.
Da sie sogar gegen ihren Parteifreund Trittin handelt, der mit Vehemenz gegen eine Versenkung ist, finde ich bemerkenswert.
Es wurde auch gesagt, ein Schnellschuss bringt garnichts, da K+S danach erledigt wäre (Klagen).
Meine Vermutung ist auch dass K+S deshalb nicht Rundumschläge verteilt und zahm ist weil "Land in Sicht" ist und die Hoffnung nicht verloren ist.
Dass das Ganze so lange dauert, ist echt erschreckend. Aber zu der Berechnungsdauer ist ja auch was gesagt worden.

Seite: Übersicht ... 713 714 715 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: poolbay

Neueste Beiträge aus dem K+S Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
24 13.466 K+S wird unterschätzt Salim R. damir25 08:54
49 17.866 K+S Doc2 brauner1971 06:10
  4 Tipps zu K+S zum Freitag 16.09.2016 17.30 Xenon_X Xenon_X 16.09.16 13:09
26 666 Welche ausgebombten Werte muß man kaufen? Peddy78 OTF_ 18.08.16 20:18
    Löschung Bobb   10.08.16 10:14