Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Hot-Stocks-Forum
Übersicht
... 488 489 490 1 2 3 4 ...

Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Beiträge: 12.229
Zugriffe: 2.081.688 / Heute: 1.115
Jinkosolar Holding. 16,625 $ +5,82% Perf. seit Threadbeginn:   -15,94%
 
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? ulm000
ulm000:

Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

42
21.11.14 12:00
#1
Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.
12.203 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 488 489 490 1 2 3 4 ...


Jinko Solar vor einer Neubewertung ? brody1977
brody1977:

@ulm

 
10.01.17 12:12
was meinst du wann es sich in den Kursen widerspiegelt?  
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? H731400
H731400:

Trump Pläne, nicht gut

 
10.01.17 13:15
www.pv-tech.org/news/...evealed-fossil-fuel-industry-wish-list

kündigt Paris etc...
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? Juliette
Juliette:

16 Dollar durchstoßen...

 
11.01.17 16:12
...mal wieder...
Mal gucken was Trump nachher für ein Stuss abläßt.
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? Kicky
Kicky:

Is JinkoSolar The Bright Spot In Solar Industry?

 
11.01.17 16:19
seekingalpha.com/article/...kosolar-bright-spot-solar-industry
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? ulm000
ulm000:

2017: sehr hohes Nachfrageniveau zu erwarten

7
11.01.17 16:42
Die Solar-Nachfrageschätzungen für dieses Jahr liegen in einer Spanne zwischen 69 GW (Greentech Media) und 79 GW (IHS Solar). Lässt man mal China außen vor, dann würde die beiden Schätzungen gerade mal um 4 GW voneinander abweichen.

Man hat in den letzten 2 Jahren bei den ganzen Prognosen schon gut erkennen können, dass die Nachfrageprognosegenauigkeit auf 12 Monatssicht mittlerweile recht hoch geworden ist mit einer Abweichung von +/- 5%. Daran sieht man dann auch, dass die Solarbranche so langsam erwachsen wird. Jedoch bleibt China die große Unbekannte, denn was sich dort abspielt kann man nun wirklich kaum einschätzen.

Ich gehe davon aus, dass in diesem Jahr die Nachfrage leicht nachgeben wird um rd. 2 GW bzw. 3% auf 72 GW. Hier ist ein Rückgang des chinesischen Marktes von 25% inbegriffen. Heißt also, dass die globale Nachfrage in diesem Jahr weiterhin sehr hoch bleiben wird.

Wichtiger als die Nachfrage wird die Modulpreisentwicklung sein nach dem Preistsunami im 2. Hj. 2016 mit Preisrückgängen von bis zu 30%. Das Problem was ich halt derzeit sehe es werden nach wie vor weitere neue Fertigungskapazitäten aufgebaut. Alleine in Vietnam werden in diesem Jahr über 2 GW an neuen Zellertigungskapazitäten an den Start gehen wie z.B. von Trina Solar mit 800 MW (seit Anfang Januar schon in Betrieb) oder von Canadian Solar mit rd. 750 MW (wird wohl noch im 1. Hj. 2017 in Betrieb gehen) oder von JA Solar mit 500 MW (Ramp Up wohl Ende des Jahres). Auch in den USA werden feste weiter neue Fertigungskapazitäten aufgebaut wie z.B. von Tesla/Panasonic oder Suniva. Alles in allem dürften selbst bei den vorhandenen Überkapazitäten in diesem Jahr gut und gerne 6 GW an neuen Zellertigungskapazitäten dazu kommen. Wären dann in etwa so viele wie in 2015. In 2016 waren es rd. 15 GW an neue Zellertigungskapazitäten. Positiv ist das mit Sicherheit nicht gerade. Positiv ist aber, dass z.B. GCL Systems ihre Fertigungskapazitäten nicht ausbaut und stattdessen sich beim vietnamesischen Zellhersteller Vina Solar eingekauft hat. Das könnte ein Indiz dafür sein, dass die kleinen Solaris so langsam aber sicher in größere Probleme kommen aufgrund der sehr angespannten Modulpreissituation. So verkauft der kleine Waferhersteller Comtech seine malayische Waferproduktion an Longi Silicon, der mittlerweile hinter GCL Poly der zweitgrößte Waferhersteller ist mit einer Fertigungskapazität von 5 GW.

Das Jahr 2017 wird bei Solar schon mehr als hochinteressant werden, vor allem wie sich die Branche entwickelen wird (Insolvenzen, Übernahmen, Weiterentwicklung der Geschäftsmodelle), aber ob man wirklich in Solaraktien investiert sein muss aktuell ist selbstredend ein ganz anderes Ding. Es werden garantiert noch recht schwierige Monate wie auch schwache Quartalszahlen kommen und man kann nur hoffen für die ganze Solarbranche dass die schon angelaufene  Branchenkonsolidierung sehr schnell vonstatten gehen wird und damit nicht allzu tiefe Wunden sprich Verschuldung hinterlassen wird.
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? ulm000
ulm000:

Erwartete Zubauländer für 2017 mit größer 100 MW:

4
11.01.17 16:43

1. China 22 GW (2014: 10,6 GW/2015: 15,1 GW/2016e: 30 GW) 
2. USA 13,5 GW (2014: 6,2 GW/2015: 7,3 GW/2016e: 14 GW) 
3. Indien 9,5 GW (2014: 0,7 GW/2015: 2,0 GW/2016e: 4,2 GW) 
4. Japan 7,5 GW (2014: 9,7 GW/2015: 12,3 GW/2016e: 9,5 GW) 
5. Deutschland 1,6 GW (2014: 1,9 GW/2015: 1,45 GW/2016e: 1,2 GW)
6. Mexiko 1,5 GW (2014: 0,07 GW/2015: 0,1 GW/2016e: 0,4 GW)
7. Frankreich 1,4 GW (2014: 0,9 GW/2015: 0,9 GW/2016e: 0,7 GW) 
8. Südkorea 1,2 GW (2014: 0,8 GW/2015: 1,0 GW/2016e: 1 GW)
8. Australien 1,2 GW (2014: 0,9 GW/2015: 0,95 GW/2016e: 0,8 GW) 
10. Brasilien 0,9 GW (2014: 0,03 GW/2015: 0,06 GW/2016: 0,07 GW)
11. Taiwan 0,8 GW (2014: 0,24 GW/2015: 0,3 GW/2016e: 0,4 GW) 
11. Chile 0,8 GW (2014: 0,4 GW/2015: 0,45 GW/2016e: 0,7 GW) 
11. Türkei 0,8 GW (2014: 0,04 GW/2015: 0,2 GW/2016e: 0,6 GW)
14. Großbritannien 0,75 GW (2014: 2,3 GW/2015: 3,5 GW/2016e: 1,8 GW) 
14. Thailand 0,75 GW (2014: 0,5 GW/2015: 0,7 GW/2016e: 0,6 GW) 
16. Kanada 0,7 GW (2014: 0,5 GW/2015: 0,6 GW/2016e: 0,4 GW)
16. Niederlande 0,7 GW (2014: 0,38 GW/2015: 0,4 GW/2016e: 0,6 GW)
16. Südafrika 0,7 GW (2014: 0,7 GW/2015: 0,2 GW/2016e: 0,4 GW)
19. Italien 0,6 GW (2014: 0,4 GW/2015: 0,3 GW/2016e: 0,5 GW)
20. Philippinen 0,5 GW (2014 0,01 GW/2015: 0,13 GW/2016e: 0,4 GW)
21. Schweiz 0,4 GW (2014: 0,3 GW/2015: 0,3 GW/2016e: 0,3 GW)


22. Israel 0,3 GW (2014: 0,25 GW/2015: 0,2 GW/2016e: 0,3 GW)
23. Österreich 0,25 GW (2014: 0,14 GW/2015: 0,16 GW/2016e: 0,16 GW)
23. Russland 0,25 GW (2014: 0,01 GW/2015: 0,03 GW/2016e: 0,15 GW)
25. VAE 0,2 GW (2014: 0,01 GW/2015: 0,01 GW/2016e: 0,03 GW)
26. Dänemark 0,15 GW (2014: 0,13 GW/2015: 0,19 GW/2016e: 0,17 GW)
26. Portugal 0,15 GW  (2014: 0,12 GW/2015: 0,06 GW/2016e: 0,12 GW)
26. El Salvador 0,15 GW (2014: 0,01 GW/2015: 0,02 GW/2016e: 0,1 GW)
26. Nigeria 0,15 GW  (2014: 0 GW/2015: 0,01 GW/2016e: 0,01 GW)
30. Argentinien 0,13 GW  (2014: 0,01 GW/2015: 0,01 GW/2016e: 0,01 GW)
31. Iran 0,125 GW (2014: 0 GW/2015: 0,01 GW/2016e: 0,01 GW)
32. Polen 0,12 GW  (2014: 0,02 GW/2015: 0,06 GW2016: 0,08 GW)
33. Ägypten 0,11 GW  (2014: 0 GW/2015: 0,01 GW/2016e: 0,01 GW)
34. Vietnam 0,1 GW (2014: 0,01 GW/2015: 0,03 GW/2016e: 0,03 GW)


Rest Asien: 0,5 GW (z.B.: Indonesien, Malaysia, Uzbekistan, Jordanien, Bangladesh) 
Rest Amerika: 0,5 GW (z.B. Uruguay, Honduras, Bolivien, Peru, Karibik)
Rest Europa: 0,4 GW (z.B. Belgien, Spanien, Schweden, Griechenland)
Rest Afrika: 0,4 GW (z.B. Marokko, Tunesien, Algerien, Ghana, Kenia)

GESAMT: 72,0 GW (2013: 38,3 GW, 2014: 41,2 GW, 2015e: 51,8 GW/2016e: 73,7 GW )

2017-Zubau aufgeteilt in Kontinenten nach den durchschnittlichen Zubauprognosen inkl. meiner Einschätzungen:

Asien: 43,5 GW (2013: 21,2 GW, 2014: 24,4 GW, 2015: 32,4 GW, 2016e: 47,3 GW)
Amerika: 18,2 GW (2013: 5,2 GW, 2014: 7,8 GW, 2015: 9,4 GW, 2016e: 16,3 GW)
Europa: 7,6 GW (2013: 10,9 GW, 2014: 7,1 GW, 2015: 7,8 GW, 2016e: 6,7 GW)
Afrika: 1,4 GW (2013: 0,2 GW, 2014: 0,9 GW, 2015: 0,9 GW, 2016e: 1,1 GW)
Australien + Pazifik: 1,3 GW (2013: 0,8 GW, 2014: 1,0 GW, 2015: 1,1 GW, 2016e: 1,0 GW)

GESAMT: 72,0 GW (2013: 38,3 GW, 2014: 41,2 GW, 2015: 51,8 GW, 2016e: 73,7 GW)

Jinko Solar vor einer Neubewertung ? H731400
H731400:

Nicht einfach

 
11.01.17 21:15
das ist die große Frage ob man jetzt investiert sein muss ? Ganz so schlimm wie von einigen Experten befürchtet wird es für Jinko wohl nicht kommen. An 1stellige Kurse glaube ich nicht, und wenn man die Ergebnisse von z.b. Solarworld betrachtet werden wohl schon einige ins Gras beißen. Da China wieder zum 30.6. kürzen wird werden sich die Preise jetzt auch stabilisieren, eventuell nach dem chinesischen Neujahresfest Ende Jan. sogar leicht steigen. Ich frage mich halt ob der Markt 2018 überhaupt wieder richtig wächst ? Aber wer weiß das schon. Bei Jinko gehe ich davon aus das weiter Marktanteile gewonnen werden......antizyklisch handeln war nicht verkehrt die letzten Jahre.  
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? H731400
H731400:

Ex. Exxon Chef

 
12.01.17 06:09

www.n-tv.de/politik/...ndel-als-Bedrohung-article19528976.html

wenn der neue Außenminister das sagt, der sollte sich auskennen als Exxon CEO, dem größten Ölunternehmen der Welt, da bekommen hoffentlich einige große Ohren :-))
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? Benz1
Benz1:

Hätte nie gedacht dass

 
12.01.17 18:14
uns hier mittlerweile das Warten so schwer fällt. Obs wenigstens zum Quartel 4 besser wird ist halt fraglich...... Zu viel im Minus, sonst wären wir schon draussen..........
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? Hundlabu
Hundlabu:

Leider

 
12.01.17 19:25
Ich glaube meine 20 Euro werden wir so schnell nicht sehen es waren Noch Zeiten als es mal 10 % am Tag hoch ging. Das Ding hängt an zu vielen Faktoren die kaum zu kalkulieren sind. Preis , Öl , Zubau , Zoll Politik ohne Trump wären wir jetzt bei 18 denk ich oder ?  
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? H731400
H731400:

Leider

 
12.01.17 19:33
20 Euro dieses Jahr, hm. Wohl eher leider nicht. Man liest überall von den Schulden von Jinko und Canadian, deswegen bin ich mal gespannt auf Jinkos neue Bilanz, EK Quote etc....und ob es dem Kurs hilft ! Spannend  
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? H731400
H731400:

Trump

 
12.01.17 19:38
Rex Tillerson hat 9 Std vor dem Senat gesprochen bzw wurde befragt, er hatte gesagt das der Klima Wandel sehr ernst sei, das die USA Paris nicht kündigen soll usw.......demnächst hat er einen Termin beim Trump. Ich bin da jetzt relativ entspannt.
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? ulm000
ulm000:

ohne Trump wären wir jetzt bei 18 denk ich oder ?

8
12.01.17 20:27
Hundlabu meiner Meinung nach haben Jinko und Co derzeit nur ein Problem und das ist der schon mehr als rasante Modulpreisverfall. Einen solchen Preisverfall gab es in der Solargeschichte noch nie. Alles andere sind für mich Nebengeräusche und spielen auch meines Erachtens keine allzu große Rolle kurstechnisch gesehen. Das gilt auch für Trump, denn der wird rein gar nichts gegen Solar in den USA unternehmen, denn es gibt jetzt schon etliche Republikaner die.auf die Barrikaden gehen mit bestimmten Trumpanscichten bzw. dem seine Twitteraktionen und ohne Kongressmehrheit, wo ja die Republikaner ohnehin nur eine knappe Merhrheit haben, kann der Trump gegen Solar rein gar nichts unternehmen. Was er kann und das wird er wohl auch tun er wird den Obama Clean Energy Plan canceln (hier wird den US-Bundesstaaten vorgeschrieben ihren CO2-Ausstoß um rd. 30% zu senken), aber das hat eigentlich kaum Auswirkungen auf Solar, denn Solar wird in den USA rein durch die Tax Equity Subventionen gebaut. Was Trump aber tun könnte er könnte Zölle einführen für bestimmte Länder. Ob da dann Malaysia mit drin wäre keine Ahnung. Trina Solar fährt da eine andere Strategie wie Jinko, denn Trina hat mittlerweile drei Produktionsstätten außerhalb Chinas in Vietnam, Thailand und in Holland. Die sind alle aber zusammen nicht so groß wie die Jinko Fertigungskapazitäten in Malaysia.

Ich habe nicht die geringsten Bedenken, dass Jinko in diesem Jahr ihren Modulabsatz nicht um rd. 10% auf über 7 GW steigern wird obwohl die Solarnachfrage in diesem Jahr leicht rückläufig sein dürfte.

China wird für Jinko der Nr.1 Markt bleiben mit rd. 2,5 GW, dann die USA (ca. 1,5 GW), dann Lateinamerika wo Jinko auch ihr Modulwachstum in diesem Jahr generieren wird mit rd. 1,2 GW. Auch Europa sollte zum Modulabsatzwachstum beitragen, denn Jinko hat sich ja von der EU-Mindestpreisregelung verabschiedet und hat ja in Malaysia genügend an Fertigungskapazitäten um in die EU zollfrei importieren zu können. Somit sollten in Europa für Jinko inkl. Türkei schon gut und gerne über 600 MW an Absatz in diesem Jahr drin sein. Sollten sich in Südafrika endlich mal das ganze Gerangel um den Energieversorger Escom, der einfach keine Stromabnahmeverträge unterzeichnen will obwohl sie schon seit über einem Jahr  versteigert wurden und somit das politische ok haben, auflösen, dann könnte für Jinko Südafrika wieder ein großer Markt werden, denn nach meinen Infos hat Jinko die südafrikanischen Sun Edison-Projekte fest im Blick um sie vom Insolvenzverwalter zu kaufen. Da geht es alleine um rd. 500 MW und das würde auch sehr gut zur deutlichen Internationalisierung des Projektgeschäftes passen. Spannend wird sein in wie weit sich Jinko in diesem Jahr vom indischen Solarmarkt weg halten kann, denn ein hoher Indienabsatz mit den dortigen desaströsen Modulpreisen von unter 0,35 $/W würde die Gewinnmargen noch weiter unter Druck bringen wie sie eh schon sind bei der Modulpreissituation.

Es wird jedenfalls ein ganz spannendes Solarjahr werden und irgendwann im Laufe des Jahres werden dann auch Solaraktien steigen und wohl auch kräftig. Das sagt mir alleine schon das lächerliche 2017er KUV von Jinko mit gerademal 0,17, denn das entspricht eigentlich einem Insolvenzniveau.
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? brody1977
brody1977:

Jinko als großer Player

 
13.01.17 21:38
im Solarbereich schafft es nicht mal auf ein Volumen von 200000! Im Moment nicht sexy und zu viel Ungewissheit. Hoffentlich entlädt sich diese bald nach oben.  
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? H731400
H731400:

Im Laufe des Jahres werden die Kurse steigen

 
14.01.17 07:04
Schön das Du so positiv bist ulm000, bin gespannt ! Durch die starke Verringerung der Schulden bzw. der neuen Bilanz demnächst sollte das Risiko nach unten auf jeden Fall hoffentlich begrenzt sein !  
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? ulm000
ulm000:

Modulpreistsunami = Kräftiges Wachstum in Dtschl.?

 
16.01.17 18:26
So langsam werden Kenner der deutschen Solarbranche optimistisch und erwarten ein kräftiges Wachstum des deutschen Solarmarktes. Keiner gibt genaue Prognosen ab, aber selbst der chronisch pessimistische deutsche Solarverband (BSW) geht in diesem Jahr von einem kräftigen Wachstum aus. Laut einigen Analysten könnte es in Deutschland sogar über 2 GW an Neuinstallationen geben in diesem Jahr. Mit den deutliche gefallenen Modulpreise (= 10% Rückgang des Systempreise = damit kosten 5 kW Dachanlagen in Deutschland noch 1.350 €/kW) sind nun viele Solaranlagen wieder wirtschaftlich gut darstellbar mit annehmbare Renditen (z.B. 5 kW Dachanlagen ohne Eigenverbrauch ergeben aktuell eine Rendite von rd. 7% - umso höher der Eigenverbrauch desto höher logischerweise die Rendite) und im Februar werden wegen des schwachen Solarzubaus in den letzten Monaten in Deutschland erstmals die Einspeisevergütungen leicht erhöht werden um rd. 3% aufgrund des atmenden Deckels.

Der Link dazu:

www.pv-magazine.de/nachrichten/details/...solarjahr_100025621/

Man kann das nun nicht 1 zu 1 auf Europa ableiten, aber grundsätzlich wird es so sei, dass wir in Europa das Nachfragetief gesehen haben in den letzten 3 Jahren mit einem Zubau von um die 7 GW. Den deutlich gefallenen Modulpeise sei Dank, aber noch größeren Dank gehört den Chinesen, denn die haben ihre Produktionen außerhalb Chinas deutlich ausgebaut und müssen sich damit an irgendwelche Mindestpreise/Höchstquoten nich mehr halten.
Obwohl es in diesem Jahr einen weiteren deutlich Rückgang des britischen Solarmarktes geben wird von um die 1 GW kann man davon ausgehen, dass Europa in diesem Jahr vielleicht sogar über 8 GW gehen könnte (= EU ca. 6,7 GW). Jedenfalls werden die deutlich gesunkenen Modul- und Wechselpreise für eine höhere Nachfrage in Europa sorgen. Das dürfte außer Frage stehen. Ganz optimistisch gibt man sich in der Ukraine. Vor dem Russland/Krimkonflikt gehörte die Ukraine noch zu den Top 5 Europasolarländer und nun wird erwartet, dass in diesem Jahr in der Ukraine fast 500 MW an Solar installiert werden könnte. Für die Ukraine steckt hinter Solar eine ganz klare Strategie: Man will mehr an Energieunabhängigkeit  gewinnen. Es gibt dazu noch in der Ukraine Pläne rund um das kontaminierte Gebiet von Tschernobyl ein Solarkraftwerk mit 1 GW zu bauen. Die chinesische GCL System plant zusammen mit der China National Complete Engineering Corporation dieses 1 GW-Ukraineprojekt und der Projektstart könnte sogar noch in diesem Jahr erfolgen.

Obwohl in Europa die Modulpreise im 2. Hj. 2016 auch kräftig nach unten gepurzelt sind um rd. 25% liegen sie aber mit 0,40 €/W (= 0,42 $/W) global gesehen auf einem recht hohen Niveau (z.B. China: 0,38 $/W -- Indien 0,34 $/W). Das macht natürlich für Jinko der europäische Markt interessant zumal ja Jinko seit November sich nun offiziell von der EU-Mindespreisregelung verabschiedet hat und sich damit an nichts mehr halten muss. Mit den aktuellen Preisen in Europa kann Jinko aus ihrer Malaysia-Produktion damit in die EU liefern was sie wollen und auch zu ihrem Preis. Jedenfalls kommt Jinko aktuell in der EU auf eine Bruttomarge von knapp 17% (Annahme: Malaysia-Produktionskosten um 0,02 $/W höher wie in der chinesischen Produktion) und damit etwas höher wie in Japan oder in den USA. In Indien würde aktuell die Jinko-Bruttomarge lediglich bei 4% liegen und in China in etwa bei 12%. Das zeigt dann schon, dass Jinko mit einem guten EU-Absatz ihre Bruttomarge nach oben pimpen könnte. Dann würden die Q1-Zahlen nicht ganz so schlecht aussehen.
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? arielbinyahud
arielbinyahud:

Budget von 50 Mrd$ Saudis bauen Ökostrom maßiv aus

2
16.01.17 18:48
www.n-tv.de/wirtschaft/...trom-massiv-aus-article19564271.html
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? H731400
H731400:

Modulpreistsunami

 
16.01.17 18:52
Hoffen wir das einige 2-3 Tier Hersteller sich schnell verabschieden und der Markt 2018
wieder ordentlich wächst und Jinko auch richtig Geld verdient ! Bin gespannt auf die Saudis im ankündigen waren sie schon immer top !  
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? ulm000
ulm000:

Nun ist es offiziell

4
15:57
In China gab es laut offiziellen Angaben von der China’s National Energy Administration (NEA) in 2016 sagenhafte 34,3 GW an Solarneuinstallationen. Das waren global gesehen rd. 45% aller verbauten Solarmodule im letzten Jahr !!!

Hier der Link dazu:

www.pv-tech.org/news/...nected-more-than-34gw-of-solar-in-2016

Laut dem Clean Energy Advisory (AECEA) könnte es im 1. Hj. 2017 wieder zu einem fulminanden Solarzbau in China kommen. So hält das Analystenhaus 20 GW im 1. Hj. für möglich, also fast  genau so viel wie im 1. Hj. 2016. Ähnliches gab es bei Jinko ja auch schon zu hören beim Q3 Conference Call.

China hat den Bau von 100 Kohlekraftwerken in 11 Provinzen gestoppt. Darunter sind sogar schon einige mitten im Bau gewesen.

news.trust.org/item/20170117080350-bqoi5/?source=reOtherNews3

Damit zeigt China der Welt, dass ihre angekündigten Investitionen in Erneuerbare im 5 Jahresplan über 365 Mrd. $ bis 2020 nicht nur leeres Geplappere sein soll:

www.businessgreen.com/bg/news/3002706/...k-to-paris-agreement
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? Limitalarm
Limitalarm:

16 Dollar

 
16:53
Das war heute der Durchbruch - hoffe ich täusche mich nicht.  
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? Juliette
Juliette:

Danke Ulm,

 
17:00
echt interessan. Gerade auch die Info über den Baustopp der Kohlekraftwerke. Das zeigt ganz klar, wie agressiv China weiter in Erneuerbare investiert bzw. investieren muß bei deren Umweltproblemem.
Limitalarm, ich denke auch, das mit diesen China-News im Rücken endlich die 16 Dollar nachhaltig fallen werden.
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? Juliette
Juliette:

Sorry für die verschluckten Buchstaben.

 
17:03
Ich brauche 'ne neue Tastatur...:-)
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? H731400
H731400:

Mal abwarten

 
17:23
Das Ziel für Solar wurde trotzdem erst gekürzt ?! Oder wurde das revidiert ? China hat ja schon erhebliche Netzprobleme. Ich bezweifel das das jetzt die Wende ist.....die Preise sollten mal wieder etwas anziehen, das wäre gut,  
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? Wallstreetknight
Wallstreetkni.:

200wma durchbrochen

 
18:35
Kommt jetzt solarworld Teil 2 ?
Jinko Solar vor einer Neubewertung ? ulm000

200er durchbrochen ?

 
Leider nur in Deutschland, aber da wird der Jinko-Kurs nicht gemacht. In den USA liegt die Jinko-Aktie noch gut 10% unter der 200er. Leider.

Nicht nur Solarworld hatte in den letzten Tage eine Kursexplosion, sondern auch Enphase.

Positiv ist zunächst mal, dass Jinko über die hartnäckige 16 $ rüber ist und hoffentlich diesmal nachhaltig. Positiv ist auch, dass Jinko über das obere Bollingerband gehüpft ist und das deutet daraufhin, dass die nun schon sei Wochen andauernde Seitwärsrange nach oben verlassen werden könnte.

Charttechnisch sieht es jetzt mal wirklich richtig gut aus, aber Charttechnik und Solaraktien waren noch nie dicke Freunde.


Seite: Übersicht ... 488 489 490 1 2 3 4 ...

Hot-Stocks-Forum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: diplom-oekonom, Bigtwin, trebrreh

Neueste Beiträge aus dem JinkoSolar Aktie (JinkoSolar Holdings ADR) Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
42 12.228 Jinko Solar vor einer Neubewertung ? ulm000 ulm000 18:49
2 672 JinkoSolar - Wo geht die Reise hin ??? fbo|228805999 haenschchendampfchen 08.12.16 13:52
2 87 Jinkosolar - für die aus Ulms Thread Verbannten stefan.rivera diplom-oekonom 23.07.15 18:30
  27 Löschung diplom-oekonom fbo|228805999 21.05.15 07:33
25 10.209 Jinkosolar - hat die niemand auf dem Radar? BlackHoleSun diplom-oekonom 14.04.15 07:57