IRIN: Quartalsmeldung IXOS AG

Beitrag: 1
Zugriffe: 667 / Heute: 1
IXOS SOFTWAR. kein aktueller Kurs verfügbar
 
IRIN: Quartalsmeldung IXOS AG IRIN

IRIN: Quartalsmeldung IXOS AG

 
#1
Diese Mitteilung wurde übermittelt von der IXOS AG am 26.10.99 um 10.07 Uhr.
Für die Inhalte ist der Emittent verantwortlich.
_____________________________________________

Harvard Public Relations
Petra Huber
Goethestr. 66
80336 München
Tel: 089/53 29 57 13
Fax: 089/53 29 57 888
E-Mail: huber@harvard.de
<<41-Q1-00.doc>>
IXOS gibt Ergebnisse für das 1. Quartal im Geschäftsjahr 1999/2000 bekannt

München, 26. Oktober 1999 - Die IXOS SOFTWARE AG (Neuer Markt: XOS; NASDAQ:
XOSY), der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für das
Management von Business-Dokumenten in R/3-Umgebungen, gab heute ihre
Ergebnisse für das 1. Quartal (per 30. September 1999) des Geschäftsjahres
1999/2000 bekannt. Der Umsatz im 1. Quartal stieg um 3% auf 37,7 MDM im
Vergleich zu 36,7 MDM im 1. Quartal des vergangenen Geschäftsjahres. Der
Fehlbetrag für das erste Quartal 2000 betrug 8,9 MDM. Im Vergleichszeitraum
des Vorjahres wurde ein Gewinn von 0,8 MDM erzielt. Der Verlust pro Aktie
betrug dementsprechend 2,26 DM gegenüber einem Gewinn pro Aktie von 0,23 DM
im Vergleichsquartal des abgelaufenen Geschäftsjahres.

Der Wartungsumsatz stieg von 3,5 MDM im 1. Quartal des Vorjahres um 77% auf
6,2 MDM. Der Serviceumsatz legte um 33% auf 13,5 MDM gegenüber 10,1 MDM im
Vorjahr zu. Das enttäuschende Umsatzwachstum ist hauptsächlich auf eine
Abnahme des Lizenzumsatzes und konstante betriebliche Aufwendungen
zurückzuführen. Der Lizenzumsatz reduzierte sich im ersten Quartal des
laufenden Geschäftsjahres um 22% auf 17,9 MDM. Im ersten Quartal des
Vorjahres wurden 23,0 MDM ausgewiesen.

Der Umsatzrückgang ist teilweise auf gekürzte IT-Budgets, bedingt durch das

Y2K-Problem, in der Kernzielgruppe der SAP-Kunden zurückzuführen. In den USA
und in Europa außerhalb Deutschlands war ein insgesamt schwieriges
Marktumfeld zu beobachten. In den USA machte zudem die Umstellung des
Vertriebskonzepts von einem Reseller-Abkommen mit der SAP (Laufzeit bis
31.12.99) hin zu einem 100%igen Direktvertriebs-Modell zusätzliche Probleme
und führte zu einer schwierigen Verkaufslage. Die Umsatzerlöse in Europa
(außerhalb Deutschlands) lagen ebenfalls unter den erwarteten Werten
aufgrund der sehr zurückhaltenden IT-Ausgaben im Hinblick auf das
Y2K-Problem.

Deutschland und die anderen europäischen Länder steuerten 49% bzw. 21% zum
Gesamtumsatz im ersten Quartal bei. Der amerikanische Umsatzanteil belief
sich auf 20% und die Region Asien/Pazifik trug mit 10% zu den gesamten
Einnahmen bei.

Per 30. Juni 1999 wies die Bilanz der IXOS SOFTWARE AG liquide Mittel in
Höhe von 76,9 MDM, ein Eigenkapital von 135,2 MDM und langfristigen
Verbindlichkeiten von DM 0,6 MDM aus.

"Trotz der enttäuschenden Ergebnisse im 1. Quartal ändern wir nichts an
unserer Strategie, uns auf die SAP-Anwender als primäre Zielgruppe für den
Einsatz von IXOS-ARCHIVE zu fokussieren. Die Nachfrage für Produkte wie
IXOS-ARHIVE, die eine existierende IT-Infrastruktur optimieren, ist
nachhaltig. Wir planen zudem die Gründung einer Tochtergesellschaft im
Bereich E-Commerce. Mit diesem Schritt verschaffen wir uns eine
hervorragende Ausgangssituation, IXOS erfolgreich in einem dynamischen und
schnell wachsenden Marktsegment erfolgreich zu positionieren", kommentierte
Hans Strack-Zimmermann, Co-Chairman und Chief Technology Officer der IXOS
Software AG.

Vijay Sondhi, Chief Financial Officer, fügte hinzu: "Der Markt ist derzeit
aufgrund der Y2K-Problematik in der Schwebe. Bis Ende des Jahres ist damit
zu rechnen, dass sich an dieser Situation nichts grundlegend verändert. Erst
4% aller Anwender von SAP R/3 haben IXOS-Produkte im Einsatz - damit ist
nach wie vor ein immenses Wachstumspotential für IXOS vorhanden. Sobald die
Unternehmen die notwendigen Upgrades für eine Y2K-Kompatibilität ihrer
Systeme durchgeführt haben, werden sie sich wieder Projekten zugunsten einer
langfristigen Optimierung ihrer IT-Investitionen widmen. Und dabei spielen
Lösungen von IXOS eine zentrale Rolle: Wir sind darauf vorbereitet,
Unternehmen bei diesen Optimierungsprozessen sofort zu unterstützen."

Operative Highlights im 1. Quartal des Geschäftsjahres 1999/2000

Internationale Aktivitäten
IXOS hat eine eigene Vertriebsabteilung für Lateinamerika aufgebaut, einer
der am schnellsten wachsenden Regionen für das SAP Geschäft. Um eine
flächendeckende Präsenz und Service vor Ort gewährleisten zu können, hat
IXOS in dieser Region strategische Allianzen mit sechs Partnern geschlossen.
Das Leistungsportfolio der Partner umfasst komplette Pre-Sales-,
professionelle Consulting-, Implementierungs- und
First-Level-Support-Aktivitäten. Zusammen mit dem Partnerunternehmen DBA
Engenharia de Sistemas Ltda wird IXOS an der Messe Infoimagem in Sao Paulo
(Brasilien) teilnehmen.

In Portugal hat IXOS ein strategisches Kooperationsabkommen mit der
portugiesischen Consultingfirma Case-Edinfor geschlossen, einer der größten
nationalen SAP Implementierungspartner. Diese Kooperationsvereinbarung
öffnet IXOS den Zugang zu dem R/3-Markt auf der iberischen Halbinsel. In
anderen Regionen - IXOS hat eine Vertriebsniederlassung in Brüssel
gegründet, um das Wachstum in den Benelux-Staaten zu unterstützen. In dieser
Region gibt es bereits zahlreiche SAP Installationen, die mit Hilfe von
Business-Dokumenten-Systemen optimiert werden können. In der Region
Asien/Pazifik hat IXOS mit Rodenstock Thailand den ersten Kunden in Thailand
gewonnen.

Branchenlösungen
Bereits vor einem Jahr war IXOS-ARCHIVE fester Bestandteil der Solution Maps
der SAP. Diese Leitlinien definieren spezifische Geschäftsprozesse in SAP
R/3 für 17 Industriesegmente. Im ersten Quartal des laufenden
Geschäftsjahres hat IXOS eine Abteilung "Industry Marketing" geschaffen, um
IXOS-ARCHIVE und IXOS-Mobile/3 sowie zukünftige Business-Dokumenten-Lösungen
erfolgreich in vertikalen Industriesegmenten zu positionieren. Die Ziele der
technisch orientierten Vertriebsabteilung sind, den Mehrwert der
IXOS-Lösungen für industriespezifische Kernprozesse zu definieren, die
Zusammenarbeit mit der SAP in den Bereichen Vertrieb und Marketing für
vertikale Märkte auszubauen und proaktiv Kontakte zu potentiellen Kunden
herzustellen, deren Anforderungen reibungslos in den Entwicklungsprozess
eingebunden werden sollen.

Als übergeordnetes Ziel dieser Aktivitäten sieht IXOS ein globales
Branchen-Informationsnetzwerk, das den weltweiten Erfahrungsaustausch der
Sales- und Pre-Sales-Berater forciert. Das derzeitige Team besteht aus
Experten in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Telekommunikation und
Versorgung, Chemie und Pharmazeutik sowie Maschinenbau und Einzelhandel.
Spezielle Expertise ist für den Bereich öffentliche Verwaltung ebenfalls
vorhanden.

Das Self-Service Portal für IXOS-Kunden
Die IXOS SOFTWARE AG hat das erste Expert Service Center (ESC), ein
Online-Selbstbedingungsportal, eröffnet, das Kunden, Partnern und den
eigenen Mitarbeitern zur Verfügung steht. Mit Hilfe des IXOS ESC können
technische Informationen zu IXOS-ARCHIVE rund um die Uhr online recherchiert
werden. Das Web-basierte Informationssystem ergänzt die existierenden
Support-Services: Neben Produktdokumentationen und telefonischer Hotline
sind Ratschläge und Informationen jetzt auch im Web abrufbar.
Das ESC macht es für alle Kunden einfacher, auf technische Informationen
zuzugreifen. Anwender können Produktdokumentationen zu allen Versionen von
IXOS-ARCHIVE abrufen und in den aktuellen Release Notes nachschlagen. Auch
detaillierte technische Informationen, Administration und Fehlerbehebung
stehen per Mausklick zur Verfügung. Zudem weist das Expert Service Center
regelmäßig auf wichtige Neuigkeiten zu IXOS-ARCHIVE hin.

Neue Verträge
Zu den neuen Kunden der IXOS zählen in Deutschland die Meto GmbH und Findlay
Industries. Grunding AG hat ferner Produkterweiterungen nachgekauft. In der
amerikanischen Region haben sich Corning Consumer Products Company, Wyndham
International und Saint Lawrence Cement (A HolderBank Company) für den
Einsatz von IXOS-ARCHIVE für das Management ihrer Business-Dokumente
entschieden. In Europa außerhalb Deutschlands setzen jetzt News
International plc und Orange plc in Großbritannien sowie Nobel Biocare AB
und Siemens Elektroengros AS in Skandinavien auf das
Business-Dokumenten-System IXOS-ARCHIVE. Neu auf der Kundenliste in der
Region Asien/Pazifik stehen Singapore Power Supply Ltd. und Hewlett-Packard
in Singapur, Siemens K.K. und Mitsui Shipbuilding in Japan sowie Toyota
Motors in Australien.

IXOS-ARCHIVE Version 4.0 mit XML-Zugang
IXOS präsentierte die neueste Version von IXOS-ARCHIVE, die mit
XML-Funktionalität (Extensible Markup Language) ausgestattet ist. Die
Verfügbarkeit ist zum Ende des folgenden Quartals geplant. IXOS-ARCHIVE 4.0
nutzt XML, den neuen E-Commerce-Standard, um Business-Dokumenten Attribute
zuzuweisen. Die dargestellte Information, einschließlich Metadaten, kann
unabhängig von der System-Plattform übersetzt werden. Der Zugang zu
Business-Dokumenten ist nun auch über XML-fähige Web-Browser möglich. Die
frühe Integration von XML-Dokumenten, die neue Standards bei der
E-Business-Abwicklung setzen, ermöglicht es den Kunden von IXOS, im
digitalen Handel eine Vorreiterrolle zu übernehmen.

Die standardsierte HTTP-Oberfläche in IXOS-ARCHIVE 4.0 sorgt auch weiterhin
dafür, dass Business-Dokumente mit Standard-Web-Browsern geöffnet werden
können und für den Zugang keine weitere Client-Software erforderlich ist.
Dies macht das Business-Dokumenten-System für gelegentliche Nutzer im
Unternehmen ebenso verfügbar wie Geschäftspartnern und Kunden außerhalb des
Unternehmens. Des weiteren ermöglicht die neue Version von IXOS-ARCHIVE die
Archivierung sämtlicher Dokumente mit digitalen Signaturen. Die Benutzer
erhalten so zusätzliche Sicherheit und Evidenz über die Echtheit der
Dokumente.

IXOS-Partnerinitiative
IXOS und Siemens Health Services (SHS) haben eine Vertriebskooperation
unterzeichnet. Der Vorteil dieser Allianz für beide Seiten wird darin
bestehen, den SAP Healthcare-Markt in Deutschland abzudecken, der zur Hälfte
von SHS geführt wird. SHS und IXOS werden zusätzlich kooperieren, um eine
intuitive Schnittstelle für die Integration von digitalisierten
Patientenakten in Lösungen für die Gesundheitsbranche zu entwickeln. Dazu
zählen SAP IS-H MED oder HNA ebenso wie die weltweit führende
Gesundheitslösung SHS PACS (Picture Archiving and Communication System).
Nicht-R/3-Unternehmen können ebenso von dieser Lösung profitieren. IXOS und
SHS werden dann in der Lage sein, eine integrierte Lösung für die
Infrastruktur einer Organisation im Gesundheitswesen anzubieten.

Events
Die Sapphire ´99 in Philadelphia war ein großer Erfolg. IXOS hat dieses
Forum genutzt, um seine E-Commerce-Initiative vorzustellen und mit den
Führungskräften der Fortune-500-Unternehmen zusammenzukommen, um die eigenen
technologische Führungsrollen zu manifestieren und Ideen vorzustellen.
Zusätzlich zu den Vorführungen von IXOS-ARCHIVE und IXOS-Mobile/3 enthüllte
IXOS mit einem Softwareprototyp erstmalig eine
Business-to-Business-Szenario-Lösung für E-Commerce.

In Europa machte IXOS einen preisgekrönten Eindruck auf der UK Document &
Workflow Management ´99 in London. Zusätzlich zu den exzellenten
Präsentationen von IXOS auf dieser branchenführenden Veranstaltung
zeichneten die Organisatoren die Tochtergesellschaft IXOS UK mit dem Titel
"Best Promotional Campaign" für eine aktive Präsenz und "Best Marketing
Campaign" aus. Ebenfalls in Europa war IXOS mit voller Kraft auf der DMS
´99, der europäischen Fachmesse für Informations- und Dokumenten-Management.
Dort haben sich  Hunderte von nationalen und internationalen Ausstellern und
Tausende von Besuchern über  Lösungen, praktische Anwendungen und Trends im
Bereich des Informations- und Dokumenten-Managements informiert.

Über IXOS
IXOS ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für das
Management von Business-Dokumenten unter SAP R/3. Das
Business-Dokumenten-System IXOS-ARCHIVE automatisiert die Digitalisierung
von Papierdokumenten, die Archivierung, die Recherche, die gemeinsame
Nutzung, die Weiterleitung und die Wiederverwendung von Business-Dokumenten
innerhalb großer Unternehmen und zwischen Geschäftspartnern. Mit der
Fähigkeit, große Dokumenten- und Datenmengen unternehmensweit zu verwalten
und global darauf zuzugreifen, bietet IXOS-ARCHIVE den Anwendern die
Möglichkeit, Business-Dokumente quer durch deren Organisationen auf
Industriestandards und Intranet-Technologie zu verwalten. IXOS-Mobile/3, die
erste in SAP R/3 integrierte mobile Lösung, bietet sofortigen Zugriff vor
Ort auf Business-Dokumente und andere relevante Informationen. Damit
verbessert IXOS-Mobile/3 die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit des
technischen Außendienstes. IXOS bietet ferner die Dienstleistungen Beratung,
Einführung, Kundenprojekte und Schulung an, die es ihren Kunden ermöglichen,
dem maximalen Nutzen aus dem iXOS Business-Dokumenten System in kürzester
Zeit zu realisieren.

Die Aktien der IXOS Software AG werden am Neuen Markt der Frankfurter
Wertpapierbörse unter dem Symbol "XOS" (WKN 506150) gehandelt. In den USA
werden American Depositary Shares (ADSs) an der NASDAQ angeboten. ADSs
entsprechen dem Fünftel einer Stammaktie und werden unter dem Symbol "XOSY"
gehandelt.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:
iXOS Software AG        Harvard Public Relations GmbH
Krista Kepler, Investor Relations       Stefan Ehgartner
Bretonischer Ring 12    Goethestraße 66
D-85630 Grasbrunn / München     D-80336 München
Tel.: +49 89 46 29 0    Tel.: +49 89 532957-0
Fax: +49 89 46 29 33 1598       Fax: +49 89 532957-888
email: krista.kepler@munich.ixos.de     email: ehgartner@harvard.de

Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter
www.ixos.com/de/press/

iXOS ist eine eingetragene Marke der IXOS Software AG. Andere Produktnamen
werden nur zur Identifikation der Produkte verwendet und können eingetragene
Marken der entsprechenden Hersteller sein.
<<...>>

* Die Beträge wurden nur zu Vergleichszwecken zum 30. September 1999 mit
einem Umrechnungskurs von DM 1,8377    zu $ 1,00 gemäß dem Tagesgeldkurs für
Deutsche Mark vom 30. September 1999 umgerechnet.
**  Die Beträge wurden nur zu Vergleichszwecken zum 30. September 1999 mit
einem Umrechnungskurs von DM 1,95583 zu Euro 1,00, der am 1. Januar 1999
festgelegt worden ist.

IXOS Software AG

ANHANG ZUM KONZERNABSCHLUSS
30. September 1999
(Ungeprüft)

Die Konzernbilanzen der IXOS Software AG und ihrer Tochtergersellschaften
(die "Gesellschaft") zum 30. September 1999 und 30. Juni 1999, die
Konzern-Gewinn- und -Verlustrechnungen für die drei Monate bzw. neun Monate
zum 30. September 1999 und 1998 und die konsolidierten Cash Flow-Rechnungen
für die neun Monate zum 30. September 1999 sind ungeprüft. Nach der Meinung
des Vorstands enthält dieser Konzernabschluß alle im üblichen Rahmen
durchgeführten Anpassungen, die für eine faire Beurteilung der Vermögens-,
Finanz- und Ertragslage in den angegebenen Zeiträumen notwendig sind.

Die Konzernbilanz zum 30. Juni 1999 entstammt dem geprüften Konzernabschluß,
enthält jedoch nicht alle nach den Generally Accepted Accounting Principles
aufzuführenden Angaben. Die hier vorgestellten Abschlüsse sollten im
Zusammenhang mit dem gemäß "Form F-1" vom 11. Mai 1999 vorliegenden
Konzernabschluß zum 31. März 1999 der Gesellschaft sowie mit dem gemäß Form
6-K vorliegenden Konzernabschluß zum 30. Juni 1999 gelesen werden.

Anmerkung 1:

Der Gewinn pro Aktie wird auf dem gewogenen Durchschnitt der ausstehenden
Aktien ermittelt.  Das verwässerte Ergebnis wurde ebenfalls auf dem
gewogenen Durchschnitt der ausstehenden Aktien und der verwässerten
ausstehenden Optionen ermittelt, wie berechnet mit dem
Treasury-Stock-Verfahren.

Drei Monate 30. Sep.1999 (ungeprüft) DM Drei Monate  30.
Sep.1999 (ungerüft) DM

Quartalsüberschuß       753     (8.917)
Gewichteter Mittelwert der ausgegebenen Stammaktien      3.184   3.854
Verwäserungseffekt aus der vermuteten Ausübung der Optionen      34      98

Gewichteter Mittelwert der ausgegebenen Aktien unter der Annahme der
Verwässerung      3.218   3.952

Quartalsüberschuß pro Aktie     0,24    (2,31)
Verwässerter Quartalsüberschuß pro Aktie        0,23    (2,26)

Anmerkung 3: "Comprehensive Income"

Im Juni 1998 verabschiedete das FASB das SFAS Nr. 130 "Reporting
Comprehensive Income, das Standards für die Berichterstattung und
Darstellung des "Comprehensive Income" setzt.  Das SFAS Nr. 130 wird im
Unternehmen seit 1. Juli 1998 angewendet. "Comprehensive Income" für die
erste drei Monate zum 30. September 1999 betrug DM (9,4) Mio.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem IXOS SOFTWARE AG O.N. Forum