IRIN: Kleindienst Datentechnik AG - Pressemitteilung

Beitrag: 1
Zugriffe: 321 / Heute: 1
KLEIND.DATENTE. kein aktueller Kurs verfügbar
 
IRIN: Kleindienst Datentechnik AG - Pressemitteilung IRIN

IRIN: Kleindienst Datentechnik AG - Pressemitteilung

 
#1

Diese Mitteilung wurde übermittelt durch die Kleindienst Datentechnik am 27.04.00 um 17:39 Uhr.
Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
================================

Neue Ausrichtung von Kleindienst Datentechnik im Bereich eBusiness

Kleindienst Datentechnik erweitert Portfolio im Bereich eBusiness
Augsburg/München, 27. April 2000). In einer Pressekonferenz hat heute der Vorstand der Kleindienst Datentechnik AG die Ausweitung der Geschäftsaktivitäten in
Richtung eBusiness und die daraus resultierende strategische Ausrichtung des neuen Geschäftsbereichs eBusiness erläutert. Durch Akquisition und Neugründung
erschließen sich die ?Dokumenten-Manager? aus Augsburg zügig weitere Bereiche der  rasant wachsenden Marktsegmente Dokumenten-Management und eBusiness.

Der Vorstandsvorsitzende der Kleindienst Datentechnik AG, Dietmar Breyer, erklärte: ?Durch die neue Tochterfirma DATASEC GmbH & Co. KG und die geplante
Gründung der KISS GmbH gewinnen wir innovative Produkte und Entwicklungskompetenz. Diese werden wir mit unseren bisherigen Produkten und
Dienstleistungen sowie unserem Know-how verbinden, um einer der Big Player bei der Integration von Dokumenten-Management und eBusiness zu werden. Die Nachfrage
nach web-basierten Anwendungen wächst rasant und die Marktchancen des neuen Geschäftsbereichs sind durch die Alleinstellungsmerkmale unserer Produkte
hervorragend.?

Führender Application Service Provider für Dokumenten-Management in DeutschlandKleindienst Datentechnik ist im vergangenen Jahr durch die Neugründung des
Geschäftsbereiches Outsourcing Service innerhalb weniger Monate zum größten bankenunabhängigen Dienstleister für die Bearbeitung von Dokumenten im

Zahlungsverkehr aufgestiegen. Nun legt das Unternehmen die Basis für die Marktführerschaft als Application Service Provider (ASP) von Internet-basiertem,
unternehmensweitem Dokumenten- und Informationsmanagement durch die Übernahme von 74,8% an der DATASEC GmbH & Co. KG. DATASEC ist Dienstleister für
web-basiertes Dokumenten-Management. Die Applikation DOKU@WEB, mit der Dokumente über das Internet unabhängig vom Standort online archiviert und
administriert werden können, ist bereits bei den ersten Kunden in Betrieb. Mit der erfolgreichen Implementierung dieser Applikation bei Kunden hat DATASEC einen
erheblichen Wettbewerbsvorsprung. DOKU@WEB bietet den Kunden sämtliche Vorteile eines herkömmlichen Dokumenten-Management-Systems, reduziert aber
signifikant die sonst üblichen, beträchtlichen Aufwendungen für Investitionen, Personal, Schulung und Betrieb. DOKU@WEB kann nicht nur elektronische Dokumente in
praktisch allen üblichen Formaten verarbeiten, sondern bietet durch seinen modularen Aufbau und die Verwendung von Standardkomponenten auch die problemlose
Integration in die gebräuchlichen ERP-Systeme. Eine effiziente Datenkomprimierung sorgt für schnellen Zugriff auf die archivierten Dokumente,
auch bei datenintensiven Zugriffen über die heute üblichen Internet-Bandbreiten.

DATASEC hat eine strategische Partnerschaft mit Mannesmann Arcor abgeschlossen, die das VPN (Virtual Private Network) betreibt, über das die Daten der Kunden
mit höchsten Sicherheitsstandards übertragen werden. Die Kunden haben mit dieser Lösung jederzeit sicheren Zugriff auf ihre ausgelagerten Daten und Dokumente.
Das kostengünstige Outsourcing von unternehmensweitem Dokumenten-Management dürfte vor allem bei Kunden aus dem Mittelstand auf großes Interesse stoßen.
DATASEC wird den Entwicklungsvorsprung von DOKU@WEB nutzen und seine führende Position als ASP (Application Service Provider) im Dokumenten-Management
in Deutschland weiter ausbauen. Für die erste Zielgruppe, nämlich mittelständische Unternehmen, erfolgt der Vertrieb der Applikation über Partnerfirmen.

Neue Internet-Produkte und Dienstleistungen
Noch in Verhandlungen ist Kleindienst Datentechnik mit mehreren Partnern über die Gründung der Gesellschaft für Kommunikation, Interaktion, Shopping und
Service mbH (KISS). Kleindienst Datentechnik wird an dieser Gesellschaft 69% halten, andere Teilhaber sind die Sparkasse Pfullendorf, sowie weitere Partner.
KISS entwickelt und vertreibt web-basierte Produkte und Dienstleistungen. Ziel von KISS ist der Aufbau eines profitablen Internetgeschäfts, und die sinnvolle
Ergänzung des Portfolios von Kleindienst Datentechnik.
Die ersten beiden Internet-Produkte von KISS sind jetzt schon erfolgreich bei Kunden im Einsatz: VIPOLIS und S-ITT.

VIPOLIS ist eine Internet-Plattform, die durch die Zusammenführung von Content (Informationen), Commerce (Handel), Community (Austausch von Gruppen mit
gleichen Interessen) ein Alleinstellungsmerkmal besitzt. VIPOLIS ist die Basis zur einfachen, kostengünstigen und interaktiven Präsenz in regionalen virtuellen
Marktplätzen im Internet und spricht völlig neue Kundengruppen an. Branchen- und Themen-Marktplätze werden das Angebot künftig erweitern. Mit Vipolis setzt
Kleindienst Datentechnik auf die Regionalisierung des ?World Wide Web?. Virtuelle Marktplätze im Internet bieten eine ideale Basis um DOKU@WEB ebenso
wie Produkte anderer Firmen zu vermarkten. Die aktuellste Innovation von KISS ist das Produkt S-ITT, ein softwaregestütztes
Verfahren für die sichere, treuhänderische Abwicklung des Zahlungsverkehrs im Internet (Secure Internet Trust Transaction). Diese Dienstleistung wird bereits
seit Dezember 1999 bei ricardo.de erfolgreich bei der Abwicklung von Auktionen für Privat- und Geschäftskunden eingesetzt. S-ITT wird auch bei der Abwicklung
des Handels auf virtuellen Marktplätzen zum Einsatz kommen.

Weitere Aktivitäten im Geschäftsbereich eBusiness
Im Zusammenhang mit dem Erwerb von Mehrheiten an den oben genannten Firmen erweitert die Kleindienst Datentechnik AG den bisherigen Geschäftsbereich
EDM-Lösungen, der nun die Bezeichnung eBusiness erhält und alle Tochterunternehmen rund um die ?New Economy? beinhaltet.
Der bisherige Geschäftsbereich EDM-Lösungen wurde im vergangenen Jahr durch zwei Tochterfirmen aufgebaut. Ziel dieser beiden Firmen ist ein organisches
Umsatzwachstum, das über dem Marktwachstum von ca. 30% liegt. Das Unternehmen ICR Software & Systeme GmbH & Co. KG ist Spezialist für die Erkennung und
Interpretation von Dokumenten. Die Knowledge-Management Software FormsRec AI?DA® von ICR identifiziert und analysiert automatisch den Inhalt strukturierter und
unstrukturierter Dokumente. Das Tochterunternehmen Kleindienst Datentechnik EDM-Lösungen GmbH & Co. KG ist Systemintegrator und Generalunternehmer für
Finanzdienstleister, Versorgungsunternehmen und Handel. In den Lösungen für unternehmensweites Dokumenten-Management werden eigene Produkte, die einen hohen
Differenzierungsgrad aufweisen, mit Standardprodukten von Partnern ergänzt. Bei diesen beiden Firmen will Kleindienst Datentechnik die Marktposition über
verstärkte Investitionen in Forschung und Entwicklung, Alleinstellung durch Veredelungsprodukte mit einem hohen Differenzierungsgrad und zusätzlich durch
weitere Akquisitionen ausbauen.

Geschäftsbereiche ZV-Lösungen und Outsourcing Service
Das Tochterunternehmen Kleindienst Datentechnik ZV-Lösungen GmbH & Co. KG bietet Lösungen und Dienstleistungen wie Hardware- und Softwaresupport oder
Schulung rund um die Bearbeitung von Dokumenten im Zahlungsverkehr an. In Deutschland nimmt ZV-Lösungen seit vielen Jahren die führende Position ein. Im Inland soll
die Marktposition vor allem durch Ausweitung des Kundendienstes für dritte Unternehmen gestärkt werden. International soll die Position vor allem durch
Ausbau der Auslandsaktivitäten gestärkt werden.

Starkes Umsatzwachstum für den Bereich Outsourcing Service erwartet Kleindienst
Datentechnik durch seine Tochterunternehmen Kleindienst Datentechnik Dokumenten Service GmbH & Co. KG und Kleindienst Datentechnik
Zahlungsverkehrsgesellschaft mbH, die die Kunden im genossenschaftlichen Banksektor und im Sparkassenbereich
betreuen. Als größter bankenunabhängiger Dienstleister in Deutschland verarbeitet Kleindienst Datentechnik im Outsourcing Service derzeit ein Volumen
von durchschnittlich ca. 250 000 Zahlungsverkehrsdokumenten pro Tag. Durch dieses große Volumen erreicht Kleindienst Datentechnik Skaleneffekte, die eine
kostengünstige Bearbeitung ermöglichen. Zum weiteren Ausbau dieses Bereichs werden die Vertriebsaktivitäten weiter verstärkt sowie zusätzliche dezentrale
Standorte eingerichtet.



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem KLEIND.DATENTECHNIK Forum