Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

  • Laden unsere Charts bei Ihnen nicht?
  • Wird unser Forum bei Ihnen nicht korrekt dargestellt?

Sie nutzen einen Adblocker, der hierfür verantwortlich ist. Hierauf hat ARIVA.DE leider keinen Einfluss. Bitte heben Sie die Blockierung von ARIVA.DE in Ihrem Adblocker auf.

Probleme bei der Darstellung von ARIVA.DE?

IRIN: IXOS AG / Pressemitteilungen

Beitrag: 1
Zugriffe: 378 / Heute: 1
IRIN: IXOS AG / Pressemitteilungen IRIN

IRIN: IXOS AG / Pressemitteilungen

 
#1
Diese Meldungen wurden übermittelt durch die IXOS AG am 13.09.99 um 13.58 Uhr.
Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------


Neues iXOS-ARCHIVE Release 3.5 mit
HTTP-Web-Interface jetzt verfügbar

Optimierung von Geschäftsprozessen durch Einsatz
intelligenter Web-Technologien

München, 13. September 1999 – Die iXOS Software AG, München, führender Anbieter von Softwarelösungen für
das Management von Business-Dokumenten unter R/3, gibt bekannt, daß die Version 3.5 von iXOS-ARCHIVE mit
einem Web-Interface ab sofort verfügbar ist. Die integrierte HTTP-Schnittstelle eröffnet neue Möglichkeiten für die
webgestützte Geschäftsprozeßoptimierung. Neben der bekannten Möglichkeit, Business-Dokumente über eine intuitive
Web-Oberfläche zu recherchieren, können diese jetzt auch über einen Standard-Web-Browser in das Archiv
eingebracht werden. Die weiterentwickelte Komponente DocuLink 2.0 ermöglicht die Verwaltung von
Business-Dokumenten unterschiedlichster Herkunft innerhalb R/3 und damit eine ganzheitliche Sichtweise auf
Geschäftsprozesse. Neu ist ebenfalls NotesLink zur Integration von Lotus-Notes-Anwendern. In Version 3.5 wurden
weitere Kernkomponenten von iXOS-ARCHIVE mit JAVA-Technologie versehen, die plattformübergreifend im
Unternehmen genutzt werden können.

Die standardisierte HTTP-Schnittstelle kann von allen Web-Browsern genutzt werden. Anzeige- und
Administrationsprogramme von iXOS-ARCHIVE 3.5 werden als JAVA-Komponente angeboten. Dadurch können
sowohl die benötigte Recherche-Applikation als auch ein evtl. benötigtes Anzeigeprogramm bei Bedarf über das Web

geladen werden. Der Benutzer hat die Möglichkeit, vollkommen standortunabhängig auf seine Business-Dokumente
zuzugreifen, aufwendige Client-Installationen entfallen.

iXOS-ARCHIVE 3.5 kann nahtlos in eine ERP-Infrastruktur integriert werden. Die neue Version mit
HTTP-Schnittstelle wurde bereits für die Anbindung an die neue SAP-ArchiveLink-Schnittstelle 4.5 zertifiziert. Der
Web-Anwender hat damit sowohl auf Business-Dokumente als auch auf SAP Daten Zugriff.

Geschäftsprozesse im Intranet/Extranet
(iXOS-DocuCentric)
Das Archivieren von Dokumenten über eine Web-Applikation ist die Voraussetzung für neue, dezentralisierte
Geschäftsprozesse und schöpft die Möglichkeiten des Intranets weiter aus. Strategien zum Employee Self Service
können jetzt konsequent umgesetzt werden:

Internes Bestellwesen (BANF)
Aufgaben der Beschaffung und Rechnungsprüfung werden dezentralisiert. Der Mitarbeiter bestellt benötigte
Ver-/Gebrauchsmaterialien über ein einfaches Web-Formular, zusätzliche Informationen zum Produkt können mit
angefordert werden. Bei Warenlieferung kann der Mitarbeiter den Lieferschein im Web einsehen und bei
Übereinstimmung eine Rechnungsfreigabe auslösen. Der Geschäftsprozeß wird drastisch abgekürzt und Kosten
eingespart.

Reisekostenerfassung
Mit den Web-Anwendungen von iXOS-ARCHIVE kann dieser papierintensive Vorgang dezentralisiert und damit
wesentlich vereinfacht werden. Mitarbeiter können ihre Reisekosten über die Web-Anwendung von iXOS-ARCHIVE
erfassen und bei Zugriff auf einen Scanner sogar Belege selbst archivieren.

Personalakte und Bewerberverwaltung
iXOS-ARCHIVE ermöglicht in Verbindung mit einer Human-Resources- Anwendung (z.B. SAP-HR) die vollständige
elektronische Abbildung von Personalakten. Im Unterschied zu traditionellen Archivansätzen können z.B. Stammdaten
über eine einfache Weboberfläche jetzt auch vom Mitarbeiter direkt gepflegt werden. Die Personalabteilung wird somit
entlastet, Fehlerquellen werden minimiert. Der gesamte Prozeß wird beschleunigt und Kosten werden eingespart.

DocuLink 2.0 für mehr Transparenz
Geschäftsprozesse werden von Business-Dokumenten begleitet, die oft in verschiedenen Systemen, z.B. SAP R/3 und
SAP R/2 oder anderen Host-gestützten Fremdsystemen, erzeugt werden. In iXOS-ARCHIVE Release 3.5 kommt die
weiterentwickelte Komponente DocuLink 2.0 zum Einsatz, die es ermöglicht, Business-Dokumente unterschiedlichster
Herkunft innerhalb der SAP R/3-Infrastruktur ganzheitlich zu verwalten. Es entstehen dynamisch generierte,
hierarchische Ordner, die sowohl über die SAP Oberfläche als auch über eine intuitive Weboberfläche eingesehen
werden können.

Der elektronische Kundenordner (SD-Belegfluß)
Mittels DocuLink 2.0 läßt sich beispielsweise ein vollständiger elektronischer Kundenordner aufbauen, der seine Inhalte
sowohl automatisch aus den entsprechenden ERP-Modulen erhält, mit Daten gefüllt wird oder Business-Dokumente
aus Office-Anwendungen, E-Mail, Fax-Anwendungen oder Eingangspost in Schriftform aufnimmt. Besonderes Feature
von DocuLink 2.0 ist die Möglichkeit, innerhalb der Navigation jederzeit von der Ordnersicht zur Transaktionssicht und
wieder zurück zu springen. Geschäftsprozesse erschließen sich intuitiv und Beziehungen zwischen Geschäftspartnern
werden damit transparenter.

Integration von Groupware-Anwendern
Neben ExchangeLink ermöglicht das neue Modul NotesLink in iXOS-ARCHIVE 3.5 die interaktive oder
automatische Auslagerung von Lotus-Notes-Dokumenten in das optische Archiv. Damit werden die Daten sicher auf
optische Medien kopiert, die Zugriffe der Notes-Nutzer durch die Entlastung der Datenbank beschleunigt. Das
eigentliche Notes-Dokument führt nach der Verlagerung nur noch eine Referenz auf die in iXOS-ARCHIVE
abgespeicherte Anlage, über ein spezielles iXOS-Formular wird das gewünschte Dokument bei Bedarf wieder
angezeigt.

Lotus-Notes-Anwender können mit NotesLink  bei Integration in den SAP Business Workflow  auf R/3-Daten sowie
auf die archivierten Originalbelege zugreifen. Dabei können etwa archivierte Notes-Dokumente (z.B. eine E-Mail) mit
den SAP-Objekten, beispielsweise zugehörige Rechnungsbelege, verknüpft werden. Diese Dokumente sind dann
sowohl über das R/3-System als auch über den Notes-Client intuitiv recherchierbar.

JAVA-Technologien für höhere Flexibilität
Mit dem neu entwickelten iXOS Java Viewer und dem JAVA- Administrations-Client werden mit Release 3.5 weitere
Kernkomponenten von iXOS-ARCHIVE in JAVA-Technologie ausgeliefert. JAVA Applets werden automatisch über
das Netz geladen, wenn eine bestimmte Applikation vom Benutzer nachgefragt wird. Neuere Programmversionen
werden an zentraler Stelle bereitgestellt und bei Nachfrage automatisch verteilt. Der iXOS JAVA Viewer kann sowohl
das führende Archivierungsformat TIFF als auch die proprietären SAP Formate ALF und OTF anzeigen und wird als
Ergänzung zum bewährten iXOS Windows-Viewer ausgeliefert.
Über iXOS
iXOS ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für das Management von Business-Dokumenten unter
R/3. Das Business-Dokumenten-System iXOS-ARCHIVE automatisiert die Digitalisierung von Papierdokumenten, die
Archivierung, die Recherche, die gemeinsame Nutzung, die Weiterleitung und die Wiederverwendung von
Business-Dokumenten innerhalb großer Unternehmen und zwischen Geschäftspartnern. Mit der Fähigkeit, große
Dokumenten- und Datenmengen unternehmensweit zu verwalten und global darauf zuzugreifen, bietet iXOS-ARCHIVE
den Anwendern die Möglichkeit, Business-Dokumente quer durch deren Organisationen auf Industriestandards und
Intranet-Technologie zu verwalten. iXOS-Mobile/3, die erste in R/3 integrierte mobile Lösung, bietet sofortigen Zugriff
vor Ort auf Business-Dokumente und andere relevante Informationen. Damit verbessert iXOS-Mobile/3 die Qualität
und Wettbewerbsfähigkeit des technischen Außendienstes. iXOS bietet ferner die  Dienstleistungen Beratung,
Einführung, Kundenprojekte und Schulung an, die es den Kunden ermöglichen, den maximalen Nutzen aus dem iXOS
Business-Dokumenten-System in kürzester Zeit zu realisieren.

Die Aktien der iXOS Software AG werden am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol
´´XOS´´ (WKN 506150) gehandelt. In den USA werden American Depositary Shares (ADSs) an der NASDAQ
angeboten. ADSs entsprechen dem Fünftel einer Stammaktie und werden unter dem Symbol ´´XOSY´´ gehandelt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
iXOS Software AG Harvard Public Relations
Sonja Filser, PR Programs Manager Stefan Ehgartner/Petra Huber
Bretonischer Ring 12 Goethestraße 66
D-85630 Grasbrunn / München D-80336 München
Tel.: +49 89 4629-1584 Tel.: +49 89 532957-0
Fax: +49 89 4629-1399 Fax: +49 89 532957-888
email: sonja.filser@munich.ixos.de email: huber@harvard.de
            ehgartner@harvard.de
Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter www.ixos.com/de/press/


iXOS-ARCHIVE erhöht die Wirtschaftlichkeit von
High-Tech-Unternehmen

Texas Instruments optimiert Arbeitsabläufe mit dem Business-Dokumenten-System iXOS-ARCHIVE

San Mateo, Calif., 13. September 1999 – iXOS Software, Inc., ein Tochterunternehmen der iXOS Software AG
(NASDAQ: “XOSY”, NEUER MARKT: “XOS”), gibt bekannt, dass Texas Instruments, einer der größten
internationalen Anbieter von Systemen zur digitalen Signalverarbeitung und analogen Technologien, iXOS-ARCHIVE
unternehmensweit einsetzen wird, um eine optimale Systemperformance zu gewährleisten. Zunächst wird Texas
Instruments das Produkt zur Datenarchivierung in den Finanz- und Einkaufs-abteilungen nutzen. Später soll die Lösung
von iXOS, dem weltweit führenden Anbieter von Client/Server-Softwarelösungen für das Management von
Business-Dokumenten in R/3-Umgebungen, auch für Vertrieb und Distribution verwendet werden.

Phil Coup, Vice President bei Texas Instruments, kommentierte: „Wir haben uns für iXOS entschieden, da das
Unternehmen über eine exzellente technologische Kompetenz verfügt. Zudem ist die Anbindung an R/3 nahtlos realisiert
und wir können uns darauf verlassen, dass iXOS ihre Produkt-Releases mit den SAP Releases abgestimmt. Mit iXOS
können wir die Systemperformance deutlich steigern. Wir erwarten in den Abteilungen, in denen die iXOS-Lösung
eingesetzt wird, beträchtliche Produktivitäts-steigerungen aufgrund des schnelleren Zugriffs auf die Informationen.“

Die SAP-Implementierung bei Texas Instruments wird für die Bereiche Vertrieb, Marketing, Finanzen und Einkauf
eingesetzt. Kunden und Distributoren in mehr als 40 Ländern haben über einen Web-Client Zugriff auf das R/3 System.
Mit iXOS ist das Unternehmen in der Lage, berechtigten Benutzern Zugriff auf archivierte Daten zu gewähren, die
beispielsweise zur Beantwortung einer Kundenanfrage oder Bereitstellung von Audit-Informationen benötigt werden.
iXOS-ARCHIVE wird weltweit von Unternehmen wie Texas Instruments eingesetzt, um die Mitarbeiter-produktivität
zu steigern sowie Papierverbrauch und Ablageaufwand zu reduzieren. Damit lassen sich Kosten für Lagerung sparen
und wichtige Daten sicher ablegen.

Willy Söhngen, Vorstand für global Sales und Marketing bei der iXOS Software AG, erläuterte: „Weltweit nutzen
High-Tech-Unternehmen die wirtschaftlichen Vorteile, die iXOS-ARCHIVE bietet. Bei Texas Instruments
beispielsweise werden zahllose Arbeitsstunden eingespart und die Serviceleistungen für Kunden verbessert. Darüber
hinaus wird iXOS auch weiterhin die Anforderungen von Kunden im High-Tech-Markt in den Vordergrund stellen und
Lösungen bereitstellen, mit denen sich Kosteneinsparungen und Produktivitätssteigerungen realisieren lassen.“

Über iXOS
iXOS ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für das Management von Business-Dokumenten unter
R/3. Das Business-Dokumenten-System iXOS-ARCHIVE automatisiert die Digitalisierung von Papierdokumenten, die
Archivierung, die Recherche, die gemeinsame Nutzung, die Weiterleitung und die Wiederverwendung von
Business-Dokumenten innerhalb großer Unternehmen und zwischen Geschäftspartnern. Mit der Fähigkeit, große
Dokumenten- und Datenmengen unternehmensweit zu verwalten und global darauf zuzugreifen, bietet iXOS-ARCHIVE
den Anwendern die Möglichkeit, Business-Dokumente quer durch deren Organisationen auf Industriestandards und
Intranet-Technologie zu verwalten. iXOS-Mobile/3, die erste in R/3 integrierte mobile Lösung, bietet sofortigen Zugriff
vor Ort auf Business-Dokumente und andere relevante Informationen. Damit verbessert iXOS-Mobile/3 die Qualität
und Wettbewerbsfähigkeit des technischen Außendienstes. iXOS bietet ferner die  Dienstleistungen Beratung,
Einführung, Kundenprojekte und Schulung an, die es den Kunden ermöglichen, den maximalen Nutzen aus dem iXOS
Business-Dokumenten-System in kürzester Zeit zu realisieren.

Die Aktien der iXOS Software AG werden am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol
´´XOS´´ (WKN 506150) gehandelt. In den USA werden American Depositary Shares (ADSs) an der NASDAQ
angeboten. ADSs entsprechen dem Fünftel einer Stammaktie und werden unter dem Symbol ´´XOSY´´ gehandelt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
iXOS Software AG Harvard PublicRelations
Sonja Filser, PR Programs Manager Stefan Ehgartner/Petra Huber
Bretonischer Ring 12 Goethestraße 66
D-85630 Grasbrunn / München D-80336 München
Tel.: +49 89 46291-584 Tel.: +49 89 532957-0
Fax: +49 89 46291-399 Fax: +49 89 532957-888
email: sonja.filser@munich.ixos.de email: huber@harvard.de
           ehgartner@harvard.de
Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter www.ixos.com/de/press/



Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen