Intershop - Chart !?

Beiträge: 13
Zugriffe: 564 / Heute: 1
EM.TV+MERCHA. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Intershop - Chart !? mob1
mob1:

Intershop - Chart !?

 
26.11.99 19:01
#1
Mmh, wenn ich mir jetzt die Marke von 200 Euro, die
ja eigentlich nur psychlogisch sein kann, ansehe und
mir spontan auffällt, daß Intershop zum 2. Mal nicht
drüber kam, was sagt mir das denn aus charttechnischer
Sicht. Wer hat Ahnung, fundamentales mal beiseite ?

???
MOB
Intershop - Chart !? ahjn
ahjn:

Inters.

 
26.11.99 21:02
#2
Tja,
kann nur sagen, ich verfolge sie seit sie auf 80 stehen,
zum davonlaufen!!!
Intershop - Chart !? Go2Bed
Go2Bed:

Hier noch etwas Futter für Intershop-Kritiker, die u.a. ISH für eine "Blas.

 
27.11.99 01:39
#3
oder ständig darüber meckern, daß ISH "immer noch" Verluste macht. Führt Euch doch mal diesen Auszug zu Gemüte und achtet dabei mal besonders auf die ZAHLEN!

Auszug aus einem Artikel über eCommerce unter www.finanzenonline.de



Bis zum Jahr 2004 rechnen die GfK-Forscher mit 30 Millionen Surfern in Deutschland. Und bis dahin wird der Online-Einkauf einen wahren Boom erleben: Die Experten der Unternehmensberatung Roland Berger & Partner sind überzeugt, in den nächsten Jahren werde der Umsatz im elektronischen Handel mit über 300 Prozent jährlich wachsen. Wurden 1998 in Deutschland noch 0,4 Milliarden Mark umgesetzt, so soll dieser Betrag bis zum Jahr 2001 auf fast 28 Milliarden ansteigen.

Der weltweite E-Commerce-Umsatz werde in vier Jahren, so die Schätzung des Marktforschungsinstituts International Data Corporation, erstmals die Billionen-Dollar-Grenze überschreiten. Hauptmotor des Wachstums wird aber nicht das Business-to-Consumer-Geschäft, also der Verkauf an den Endverbraucher sein, sondern der Austausch von Gütern, Dienstleistungen und Informationen zwischen Unternehmen. Deren Anreiz, in das Business-to-Business-Geschäft einzusteigen: Kosteneinsparung.

„Der E-Commerce-Markt steht vor einem Boom“, bestätigt Thomas Goette, Mitglied der Geschäftsführung bei Roland Berger & Partner. „Deshalb sollten sich Firmen jetzt im elektronischen Handel engagieren.“ Eine Aussage, die auch von dem ehemaligen Intel-Chef Andrew Grove unterstützt wird: In fünf Jahren, meint er, werde es keine sogenannten Internet-Unternehmen mehr geben, weil dann alle Firmen Internet-Unternehmen sein werden. Oder, wie es Weje Sandén in seinem Buch „The Net as a Marketplace“ formuliert: Diejenigen, die nicht im Netz sind, wird man für nicht existent halten.

Intershop - Chart !? kaeseotto
kaeseotto:

An go2bed und an Elan: The Party is over!!!!!!!!!!!! Die Armut wird kom.

 
27.11.99 07:21
#4
Es ist unbestreitbar, dass das Geschaeft mit e-business unsere Welt revolutionieren wird, und zwar in einem noch nie dagewesenen Tempo, weil die Infrastruktur (Computer, Netzwerk, Internet) bereits vorhanden ist.

Die Frage, die sich demnaechst viele, sehr viele stellen werden, ist die, ob eine Marktkapitalisierung von 10 Mrd $ fuer eine Firma mit 30 Mio $ Umsatz gerechtfertigt ist oder nicht.

Im Sommer habe ich mal gepostet, dass der naechste Crash von den Anlegern ausgeloest wird, weil sie entweder Schrott kaufen oder den beruehmten Tipps in einigen Schmierblaettern hinterlaufen.
Die zwei Rueckgaenge in diesem Jahr waren kleinere Beben, der Rutsch in die Tiefe steht uns noch bevor.

Noch nie zuvor hat es soviele Analysten, soviele Zeitschriften, soviele Kommentatoren gegeben, die staendig versuchen auf uns einzureden welche Aktien man haben muss. Es hat sich in den letzten zwei Jahren eine neue Branche etabliert, die nur davon lebt dem dummen Kleinanleger das Geld aus der Tasche zu ziehen. Viele versuchen ihr Glueck, indem sie Musterdepots nachbilden, vergessen aber allzuleicht, dass der sogenannte Boersenprofi nur fikitve Transaktionen durchfuehrt, sie aber mit ihrem sauer verdienten Geld in atemberaubendem Tempo sich von einem fahrenden Zug zum naechsten angeln, ohne zu merken, welche Richtung sie gerade eingeschlagen haben. Dank Internet gibt es unzaehlige Moeglichkeiten sich Informationen ueber Unternehmen aus erster Hand zu beschaffen, ich habe aber den Eindruck dass die Vielzahl gar keine Selbstrecherche betreibt. Es herrscht kollektive Desinformation! Man laesst sich Aktien fuer tausende von Mark aufschatzen als stuende man im Sommer- oder Winterschlussverkauf bei Kaufhof vor einem Wuehltisch und muesste die "billigen" Fetzen unbedingt haben.

Die Boerse ist kein Spielkasino.

Fuer alle, die noch kein Weihnachtsgeschenk haben, ein Buchtipp:

Wolfgang Borchert, Draussen vor der Tuer (rororo-Verlag) ist unter 10 DM zu haben (also nicht einmal die Haelfte eurer Transaktionsgebuehren)

Am schoensten finde ich die Kurzgeschichte: Das Brot,
So oder so aehnlich werden manche von Euch Weihnachten 1999 erleben.

Kleine Anmerkung am Rande:
Schaut Euch mal den Nemex Index an, Ihr werdet sehen, dass Aufschwungphasen nur 2 Monate dauern. Der momentane Aufschwung begann im Oktober. Wir addieren zum Oktober den November und stellen fest, das sind ja schon zwei Monate! Was kommt also im Dezember?

An Elan:
Es ist schoen zu hoeren, dass hier noch jemand ueber Boersenerfahrung verfuegt, die ueber den Zeitraum der T-Aktien-Emission hinausgeht.
1987 war die Ursache die fatale Zinsentscheidung der Bundesbank. Der Abschwung vollzog sich relativ schnell, und man stand fassungslos da, was auf einmal mit einem geschah.

Die Zeiten kommen bald, wo Computerhandel fuer einige Stunden ausgesetzt werden, kleinere Boersen erst gar nicht oeffnen, weil man den Verkaufsdruck fuerchtet.
In unserer elektronischen Welt (Orders gelangen viel schneller an den Markt, auch von Kleinanlegern), wird dieser Crash mit einer noch nie dagewesenen Dynamik ablaufen. Es droht eine Lawine! Rechnet mal mit ueber 10% Minus an einem Tag!

Ich hoffe, es wachen jetzt so langsam einige von Euch auf, wenn sie noch nicht zu sehr verblendet sind.
Gewinne glatt stellen. Investitionsgrad: max. 60%
Bis 1. Dezemberwoche Cashposition 80%
Feiert froehlich Weihnachten und Neujahr, und lasst die Boerse Boerse sein.

Uebrigens: strong sell fuer Porsche. Die Vorbestellungen auf die neuen Modelle muessen mangels Geld storniert werden!
Naechstes Jahr bietet sich demnach ein guenstige Gelegenheit, billig an einen Flitzer zu kommen.

Den Resten investieren wir dann in Intershop und Co.
Dann haben auch wir unsere zweite Chance!
Intershop - Chart !? hailwood
hailwood:

an kaeseotto

 
27.11.99 07:38
#5
ich staune, daß du am frühen Morgen schon in der Lage bist, so ausführliche Beiträge zu schreiben. Aber ich stimme dir nicht so ganz zu. Es mag sein, daß es in den nächsten Tagen wegen Gewinnmitnahmen (schließlich muß man ja noch Weihnachtsgeschenke kaufen) zu einer Korrektur kommen wird, aber gleich ein fetter Crash? Den meisten Unternehmen geh es gut und wenn die Y2K-Hürde genommen ist, wird viel geparktes Geld endlich investier! Warum also ein Crash?
Intershop - Chart !? kaeseotto
kaeseotto:

hailwood, wenn es am schoensten ist, sollte man aufhoeren.

 
27.11.99 07:49
#6
Den Zeitpunkt eines Crashes kann man nicht genau vorhersagen, da es sich hier um ein punktuelles Ereignis handelt. Bei einer Rallye hat man es leicht, hier kann man anhand von Charts mit Aufwaertstrends argumentieren.

Aber, hailwood, die Stimmung dreht bald (siehe Boardbeitraege von gestern) und du wirst mir zustimmen, dass wir momentan in einer Phase der Uebrhitzung sind.
Deine Argumentation mit der Unterinvestion steht im Widerspruch zur ueberkauften Situation!
Frage an Dich, bist Du unterinvestiert, und wuerdest Du momentan noch kaufen? Wenn was, wie heissen Deine Favoriten?
Intershop - Chart !? hailwood
hailwood:

an kaeseotto

 
27.11.99 08:22
#7
hab mich jetzt von nutzlosem Kleinkram getrennt und noch schnell in emtv und singulus investiert. Ich denke, damit fahre ich so oder so ganz gut...
Intershop - Chart !? kaeseotto
kaeseotto:

An Hailwood, ich glaub mich streift ein D-Zug! Jetzt bin ich aber perb.

 
27.11.99 08:36
#8
Vor einer Stunde schreibst Du, Du bist positiv gestimmt, jetzt kommen Dir Zweifel und Du verkaufst; dabei sind heute doch ueberall die Boersen zu!
Intershop - Chart !? hailwood
hailwood:

an kaeseotto

 
27.11.99 09:15
#9
mit jetzt meine ich natürlich den kommenden Montag!
Ich will mich nur von meinen Loosern trennen, (z.B. Agfa, von Anfang an dabei und nichts passiert...)keiner weiß so genau wie der Hase läuft und ich will halt auf der sicheren Seite sein.  
Intershop - Chart !? HAHAHA
HAHAHA:

Re: "Armut wird kommen" - Das glaubt man IMMER, wenn man ausg.

 
27.11.99 09:21
#10
Wer Gewinne mitnimmt kann nichts mehr verlieren und nichts mehrgewinnen.

Dass die Party over ist, da wirst Du Dich irren, macht aber gar nicht soviel Sinn hier zuviel darüber zu diskutieren.

Sprechen wir uns uns in einer Woche wieder.

Gruss
HAHAHA
Intershop - Chart !? furby
furby:

Kaeseotto - crash

 
27.11.99 09:58
#11
Obwohl ich Dir, Kaeseotto, in einigen Punkten zustimme und auch selbst in den letzten Tagen über Überhitzungserscheinungen und Y2k-Turbulenzen hier schrieb, will ich an das von Dir dargestellte Ausmaß einer Korrektur oder die Bildung eines Crash's nicht glauben.

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sind weltweit viel zu gut, als das dadurch etwas passieren könnte. Aber Du sprichst ja auch von einem durch die Anleger ausgelösten Crash. Den werden jedoch viele nicht mitmachen, so daß es ihn so auch nicht geben wird. Ich glaube einfach nicht, daß durch Anlegerstimmungen ein Crash auszulösen ist. Dazu werden die Stimmungen und Anlegercharaktere viel zu unterschiedlich sein. Aber ich gebe zu, daß es alleine hochinteressant wäre darüber mal ein Szenario zu konstruieren.

Ich glaube daher nur an eine kleine oder werteselektive Korrektur.

Was mir in der Tat auch größte Sorgen bereitet, ist das elektronische Handelssystem und die zunehmende Verwaltung von Depots (teilweise auch meinen) durch Direktbanken im Falle eines Crashs. In den nächsten 10 Jahren rechne auch ich mit einem richtigen Crash, aber nicht kurz- oder mittelfristig. Die Server und Telefonleitungen der Direktbanken werden hoffnunglos überlastet sein. Und alles wird Dank elektronischem Handel (so segensreich er auch unter Normalbedingungen ist) sehr sehr schnell gehen. Es braucht ja heutzutage nicht mal einen Crash, um die Direktbanken mehr oder minder funktionsuntüchtig zu haben. Wer mir eine Direktbank nennen kann, die auch extremstem Ordervolumen gewachsen ist, möge dies tun. Ich kenne sie nicht. Ich fürchte das grausame wird sein, zusehen zu müssen, ohne irgendwelche Handlungsoptionen die Verkaufsorder los werden zu können. Aber nochmal: ich glaube nicht an einen Crash in den nächsten Monaten. Meine Gedanken bezogen sich auf die nächsten 10 Jahre.

So, jetzt muß ich erstmal frühstücken, gruß furby

Intershop - Chart !? mob1
mob1:

Interessant, was aus einer Intershop-Chartanalyse so werden kann. Da.

 
28.11.99 11:53
#12
Intershop - Chart !? Michaelman

an Hailwood

 
#13
Also wenn ich mir den aktuellen EM.TV-Chart und auch Kurs so ansehe, ich denke Du wirst wohl bessere Einstiegszeitpunkte finden als den kommenden Montag. Von Ende September bis Ende Oktober gab es übrigens hervorragende Möglichkeiten, sich billig ein paar Papiere in's Depot zu legen. Langfristig jedoch sicher eine gute Wahl, daran hat sich nichts geändert. Das Gleiche trifft, wenn auch in etwas abgeschwächter Form auf Singulus zu. Sowieso würde ich mit Zukäufen erst einmal die Turbulenzen der nächsten Wochen abwarten, die mit Sicherheit kommen werden.

Good Trades
Michaelman


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem EM.TV+MERCHANDI.UMT Forum