Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 151  152  153  154 

Intel - ein kurzfristiger Trade?

Beiträge: 3.872
Zugriffe: 227.316 / Heute: 12
Intel 33,1625 € +0,00%
Perf. seit Threadbeginn:   +103,83%
 
NASDAQ 100 4.858,91 -0,66%
Perf. seit Threadbeginn:   +249,64%
 
Intel - ein kurzfristiger Trade? Trinkfix
Trinkfix:

zu #3850

 
24.08.12 07:52
www.godmode-trader.de/nachricht/...unruhigend,a2906192,b2.html
Intel - ein kurzfristiger Trade? natahere
natahere:

Intel in soup

 
17.09.12 07:34
Intel in soup as PC business decline www.allaboutmarkets.com/2012/09/...s-pc-business-declines.html
Intel - ein kurzfristiger Trade? bauwi
bauwi:

Longbow Research mit debiler Analyse!

 
18.09.12 12:51
Die Analysten von Longbow Research stufen die Intel-Aktie (Intel Aktie) von "buy" auf "neutral" zurück. (Analyse vom 17.09.2012)
_________________________________________

Eben deshalb "debil", da sie bei wesentlich höherem Kurs eine Kaufempfehlung aussprechen, und die Konsequenz ein Kursrückgang war. Nun, bei niedrigeren Kursen, gehen sie auf "neutral", um bei weiter fallenden Kurs auf das Votum "Verkaufen" zu kommen. Dies ist aus meiner Sicht dumm, da das Zahlenwerk bald wieder zu den Kursen passt. Auf die Pipeline bezogen müsste es schon wieder "kaufen" heißen, jedoch bestimmen natürlich die Charties und die Makrowirtschaft die Rahmenbedingungen bezüglich des Kurses!
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
Intel - ein kurzfristiger Trade? bauwi
bauwi:

Ganz schön gefärbte Überschriften - derzeit!

 
24.09.12 16:54
Intel verschläft LTE-Trend ? So, die heutige Schlagzeile! Aktuell konnte man mit diesen Schlagzeilen mit PUTSCHEINCHEN die letzten Wochen gutes Geld verdienen.
Irgendwann ist diese Zitrone gelutscht, wenn man bedenkt, dass INTC enorme Beträge in seine Fabs investiert hat und dies noch weiterhin verfolgt.
Der Chart macht ein Bild das einem schlecht werden könnte. Erst die Beruhigung des Kursverfalls lockt wieder Investoren an, da die Aktie wieder Chancen birgt. Erst muss jedoch ersichtlich sein, dass INTC den Wandel zu Mobilprodukten zügig und qualitativ überzeugend realisieren kann.
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
Intel - ein kurzfristiger Trade? A.L.
A.L.:

Vor rund zwei Jahren hatte ich hier gewarnt

 
17.01.13 22:47
dass Smartphones und Tablets sich zu einer Gefahr für Intel entwickeln könnten. Diese Befürchtungen sind inzwischen eingetreten.

www.wallstreetjournal.de/article/...7323468604578248070931665376.html

www.marketwatch.com/story/...all-but-beat-street-forecasts-2013-01-17

Nachbörslich ging es nach anfänglichem "besser als erwartet"-Bounce stramm nach unten, aktuell -3,62 %.
(Verkleinert auf 96%) vergrößern
Intel - ein kurzfristiger Trade? 570412
Intel - ein kurzfristiger Trade? bastiitsab
bastiitsab:

Medien

 
18.01.13 09:33

Was die Medien und Analysten jetzt da hochpushen sagt intel seit einem Quartal, darum kommt ja bald der 1. chip für smartphone und tablet ;-)

 

intel hat 18 mrd usd in cash, ich glaube da lässt sich schon einiges machen ;-)

Intel - ein kurzfristiger Trade? bauwi
bauwi:

Umsatz dürfte wohl angesichts des Erfolgs in Bezug

 
28.05.13 16:13
auf Samsungeinstieg deutlich steigen. Wie es mit dem Margen aussieht, lässt sich noch nicht ermessen. Blick auf den US-Chart!!
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
Intel - ein kurzfristiger Trade? bauwi
bauwi:

Mit etwas Verzögerung nimmt es auch der Markt

 
04.06.13 15:35
inzwischen wahr. Mein Bauch sagt mir, da kommt noch ein "Big Thing"!
INTC hat technologisch deftig vorgebaut.
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
Intel - ein kurzfristiger Trade? Anti Lemming
Anti Lemming:

Mangelnde Innovation bei Intel

 
15.11.13 18:00

www.3dcenter.org/news/umfrage-auswertung-wie-ist-der-ersteindruck-zu-intels-haswell 


Dies wird auch bei der Detailauswertung der Schwachpunkte von Haswell deutlich, welche sich gut verteilen: Deutlich führend ist zwar der Punkt, daß bei Haswell einfach der klare Fortschritt gegenüber Sandy & Ivy Bridge fehlt, aber auch die Punkte des fehlenden Performance-Gewinn sowie der schwächeren Overclocking-Eignung kommen auf beachtbare Zustimmungsquoten. Vor allem das Gesamturteil zu Haswell wäre wohl niemals so schlecht ausgefallen, wenn Haswell nur einen einzelnen Schwachpunkt hätte – aber mit diesen drei Schwachpunkten zusammen ist es wenig verwunderlich, daß Haswell unter den Umfrage-Teilnehmern nicht so richtig zünden will.


positivdurchschnittlichnegativKaufinteresse
AMD Bulldozer6,8%26,5%66,7%5,6%
AMD Vishera28,2%44,6%27,2%17,8%
Intel Sandy Bridge75,9%14,4%9,7%51,4%
Intel Ivy Bridge40,5%43,5%16,0%27,3%
Intel Haswell15,6%46,3%38,1%9,8%


Diese Einschätzung schlägt sich dann in einem potentiellen Kaufinteresse von nur 9,8% nieder, welches für eine komplette Intel-Architektur neueren Datums einfach nur katastrophal ist. Selbst AMDs zweite Bulldozer-Ausbaustufe "Vishera" kam in dieser Disziplin auf eine höhere Zustimmungsquote – und die FX-Prozessoren sind nun wirklich nicht für ihren Markterfolg bekannt. Gut im Vergleich der Ergebnisse zwischen Sandy Bridge, Ivy Bridge und Haswell zu sehen ist der völlig negative Trend bei Intel, weil einfach seit Sandy Bridge der große Wurf fehlt. Leider wird der Desktop-Nutzer nunmehr sogar bis ins Jahr 2015 warten müssen, um mittels der Skylake-Architektur etwas neues von Intel geboten zu bekommen – da es nächstes Jahr im Desktop-Bereich nur Taktraten-Updates von Haswell geben wird.

Intel - ein kurzfristiger Trade? Anti Lemming
Anti Lemming:

Intel-Aktie:10 J. (seit Threaderöffnung) seitwärts

4
25.02.14 10:13
Die Dollarkaufkraft hat sich in den zehn Jahren gefühlt halbiert.

Intel gleicht mit 3,6 % Dividende eher einem Bond. Ohne die Dividende hätte man Geld verloren - wobei fraglich bleibt, ob die Div. die REALE Inflation überhaupt kompensiert.
(Verkleinert auf 96%) vergrößern
Intel - ein kurzfristiger Trade? 698524
Intel - ein kurzfristiger Trade? m-t89
m-t89:

Intel -4,58% 34,165 $

 
27.01.15 19:16
Intel - ein kurzfristiger Trade? m-t89
m-t89:

Neuer Intel Prozessor !!

 
09.03.15 17:48
Das System-on-Chip Xeon D-1500 für Mikroserver vereint vier oder acht Broadwell-Cores mit 10-Gigabit-Ethernet-Controller, Chipsatz-Funktionen und 24 PCIe-3.0-Lanes.
Intel - ein kurzfristiger Trade? youmake222
youmake222:

Intel-Aktie stürzt nach gesenkter Umsatzprognose a

 
12.03.15 22:29
Intel - ein kurzfristiger Trade? 19538400
Beim Chiphersteller schwindet die Zuversicht in den weiteren Geschäftsverlauf. Das Unternehmen aus Santa Clara kippte seine Prognose zum Umsatz im ersten Quartal. 12.03.2015
Intel - ein kurzfristiger Trade? Anti Lemming
Anti Lemming:

Intels Skylake-Prozessoren bleiben manchmal hängen

 
12.01.16 08:00
www.heise.de/newsticker/meldung/...iben-manchmal-haengen-3068461.html

"Unter komplexer Rechenlast" wie beim Primzahl-Suchprogramm Prime95 mit AVX-Code machen Intels jüngste Prozessoren der Skylake-Generation manchmal Fehler; BIOS-Updates sollen Abhilfe bringen.

Entwickler und Tester des Primzahl-Suchprogramms Prime95 haben ein Fehlverhalten der jüngsten Intel-Prozessoren entdeckt, bei dem Computer mit diesen Prozessoren einfrieren, also nicht mehr reagieren. Betroffen sind potenziell alle Systeme mit einem Core i7, Core i5 oder Core i3 der sechsten Generation und auch mit Xeon E3-1200 v5, Pentium G4000, Celeron G3900 oder Core m5/m3 mit Skylake-Innenleben....

-----------------

Dem Thread zum Artikel zufolge ist Skylake (Intels neueste 14nm-Prozessor-Serie) "verbuggt". Selbst Office 2016 friert öfter mal ein. Ich hatte selbst kurz einen neuen PC (selbstgebaut) mit Skylake-CPU (Core i3-6100), hab den Mist aber wegen ständiger Abstürze zurückgegeben.
Intel - ein kurzfristiger Trade? Anti Lemming
Anti Lemming:

PC-Branche schwächelt nachhaltig

 
15.01.16 09:20
- wegen Marktsättigung und weil neue Prozessor-Generationen kaum zusätzliche Leistung bringen im Vergleich zu vorherigen. Eine Besserung ist nicht in Sicht.

Unter diesen Voraussetzungen sind Preiserhöhungen kaum durchzusetzen, und Intels Gewinnmarge schrumpft. Nach den gestern präsentierten Zahlen verlor die Intel-Aktie nachbörslich um -4,86 % nach (unten).

Hinzu kommt, dass sich bei Privatanwendern in den letzten Jahren Smartphones und Tablets als tragbare Alternative zum PC etabliert haben. Vor dieser Entwicklung habe ich hier im Thread bereits 2011 gewarnt. Die Prozessoren in Smartphones stammen nicht von Intel, sondern basieren zu 90 % auf der Architektur von ARM Ltd, auf die Firmen wie Qualcomm, Samsung und andere aufsetzen.

www.freenet.de/digitalewelt/computermobile/...en_2043016_4734088.html

Intel konnte im Smartphone-Sektor nicht Fuß fassen - genausowenig, wie Microsoft in den von Apple OS und Android (Linux) dominierte Softwaremarkt für Smartphones Fuß fassen konnte. Trotz intensiven Gespushes hat Microsoft bei Smartphone-Software (Windows 8 und 10) nur einen Marktanteil von 3 %. Dabei ist Windows für Smartphones mMn sogar besser und vielseitiger als das auf Linux basierende Android. Doch Softie kam einfach zu spät, Apple OS und Android hatten den Markt bereits unter sich aufgeteilt.

Dies zeigt: Im schnelllebigen Technologiemarkt räumt heutzutage derjenige ab, der zuerst auf dem Markt ist. Microsofts Masche, erst mal abzuwarten und dann erfolgreiche Systeme zu kopieren (wie in den 1990er Jahren die graphische Oberfläche von Apple und später den Browser von Netscape), um die kopierten Systeme anschließend mittels Marktmacht zu verdrängen, geht nicht mehr auf.

Intel stößt zudem an die Grenzen der Physik (u. a. beim Auflösungsvermögen des Lichtes in der Lithographie): Vom Moore'schen Gesetz (= alle 18 Monate doppelte Anzahl von Transistoren pro Chipfläche) mussten sich die Halbleiterhersteller inzwischen verabschieden. Die Umstellung von 22nm (Haswell) auf 14nm (Skylake) dauerte bei Intel gut ein Jahr länger als erwartet, offenbar weil zu viel Ausschuss (defekte Chips) auf den Wafern war.

Früher brachten neue Chip-Generationen teils Leistungssprünge um 30 %, außerdem waren sie oft viel energiesparender als die Vorgänger. Auch das ist vorbei: Intels neueste Prozessoren (Skylake) haben gerade mal 5 % mehr Rechenleistung als die Vorgänger (Haswell). Bei einigen Anwendungen sind sie sogar langsamer. Auch die Energieeffizienz hat sich kaum verbessert.  Verglichen mit 2011 (Sandy Bridge = 3. Core-Generation) bringt die neueste Skylake-Generation (= 6. Core-Generation) einen Tempozuwachs von etwa 30 %. Das ist gerade eben wahrnehmbar - und reicht nicht (mehr) aus, um die Kunden wie früher alle zwei Jahre zum Kauf neuer Hardware zu motivieren.

Hinzu kommt, dass Skylake auch noch verbuggt ist und Abstürze beschert (siehe letztes Posting). Wenn diese Bugs mittels Bios-Patches umschifft werden, dürfte Skylakes eh schon spärliche Mehrleistung gegenüber Haswell auf Null sinken. Wozu dann überhaupt die neueste Generation kaufen? Sie spart ja nicht mal Strom.

Details zu den neuen Intel-Zahlen und zu den strukturellen Branchenproblemen hier:

www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/...e-branche/12835254.html
(Verkleinert auf 99%) vergrößern
Intel - ein kurzfristiger Trade? 885207
Intel - ein kurzfristiger Trade? arrivaarriva
arrivaarriva:

Zukunft

 
03.03.16 15:30

Für Intels Zukunft wird es entscheidend sein, ob es dem Unternehmen gelingt neue Märkte zu erschließen. In diesem Zusammenhang ist die heutige Pressemeldung, dass das Unternehmen an einer Augmented-Reality-Brille arbeitet sehr interessant.

Gelingt desm Unternehmen die Transformation, dann kann man die aktuelle Bewertung durchaus als attraktiv ansehen.

Gemeinsam Spartipps sammeln (zum mitmachen): http://www.ariva.de/forum/...aarriva-s-Guenstiger-Leben-Thread-534079

Intel - ein kurzfristiger Trade? nuessa
nuessa:

Intel Weekly

2
13.03.16 11:24
Die Aktie befindet sich seit 2009 in einen schönen Aufwärtstrend, der zusammen mit der Korrektur am Markt regelkonform korrigiert wurde.

Das Ziel der nächsten großen Aufwärtswelle könnte uns bis in den Bereich von 50 $ bringen. Mein StoppLoss für die Position liegt bei einem Schlusskurs unter 24 $.

Die Aktie ist in meinem Wikifolio enthalten. Nähere Informationen dazu findet ihr unter:   www.wikifolio.com/de/de/wikifolio/nuessa-s-tradingchancen

Viele Grüße

nuessa
(Verkleinert auf 33%) vergrößern
Intel - ein kurzfristiger Trade? 900423
:>
Intel - ein kurzfristiger Trade? Christian Griesba
Christian Grie.:

Performance am Tag der Zahlen

 
20.04.16 18:25
Hallo zusammen,

schon interessant, wie die heutige Performance war, nach den bekanntgegebenen Zahlen gestern nach Börsenschluss.

Vortag: 27,83€
Eröffnung: 27,28€
Bis 15.30h: 27,01€ - 27,40€
Ende: 28,38€

Das sind Intradaysprünge von knapp 5%
Schön, dass die Amis manchmal anders reagieren, als jeder glaubt...

Intel - ein kurzfristiger Trade? Uforex_DE_Blogger
Uforex_DE_Bl.:

Richtung Allzeithoch?

 
20.07.16 11:54
Jetzt dürfte erstmal ein kleines Pullback kommen und dann wieder der Ausbruch Richtung Allzeithoch.
Was denkt Ihr?
(Verkleinert auf 51%) vergrößern
Intel - ein kurzfristiger Trade? 928189
Intel - ein kurzfristiger Trade? Bingo Daddy
Bingo Daddy:

Ich

 
20.07.16 13:25
würde heute abend die Qz abwarten.Dann hat jeder mehr Ahnung
Intel - ein kurzfristiger Trade? bauwi
bauwi:

Neuer Anlauf!

 
19.08.16 18:47

"Gelinge der Ausbruch nach oben, sei erst einmal Platz bis zum 15-Jahres-Hoch bei 37,90 Dollar, das im Dezember 2014 erreicht worden sei. Danach würden sich aufgrund der rapiden Abwärtsbewegung im Jahr 2000 bis zum Allzeithoch bei75,81 Dollar kaum noch Hindernisse in den Weg stellen."
Quelle:
www.aktiencheck.de/exklusiv/...tandszone_Aktienanalyse-7371282

MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
Intel - ein kurzfristiger Trade? Uforex_DE_Blogger

Intel Chart 1999 - 2016

 
Ich glaube, dass die allgemeine Marktlage auch ein wenig darüber entscheiden wird. Aktuelle Zwischenstationen nach oben kann man hier gut erkennen:
https://www.tradingview.com/chart/INTC/...018-Wie-weit-kann-es-gehen/
Intel [1W] Chart 1999 - 2018: Wie weit kann es gehen? — trading idea and price prediction for INTEL CORP (NASDAQ:INTC) from trader Uforex.de (2016-09-17). TradingView — best trading ideas and expert opinions on a financial platform!

Seite: Übersicht ... 151  152  153  154 

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktiendividende, Drattle, Galearis, gnomon, Juenter10, Kellermeister, Romeo237, short squeeze, Stabilisierung

Neueste Beiträge aus dem Intel Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
28 3.871 Intel - ein kurzfristiger Trade? Anti Lemming Uforex_DE_Blogger 17.09.16 13:19
4 75 Inside: Intel EinsamerSamariter youmake222 05.01.16 15:02
3 390 Intel - Es gibt noch viel zu erreichen! paioneer m-t89 12.03.15 16:34
  8 Intel leidet EinsamerSamariter natahere 28.09.12 15:52
  12 Intel MaxGreen evilknifel 11.05.11 15:50