Infomatec

Beiträge: 11
Zugriffe: 676 / Heute: 1
Infomatec kein aktueller Kurs verfügbar
 
Infomatec Idefix1
Idefix1:

Infomatec

 
20.04.00 10:29
#1
Die guten nachrichten mehren sich wieder. Ob die Bodenbildung abgeschlossen ist, wage ich zwar noch nicht endgültig zu bejahen.

Habe aber aus dem Bauch heraus meinen Depotbestand wieder auf 200 Stück aufgestockt (Kauf 150 zu 22,5)

Evtl. eine Überlegung wert oder ?

Gruß Idefix
Infomatec Karlchen_I
Karlchen_I:

Ich morgen auch schon daran gedacht - aber dann doch nicht zuge.

 
20.04.00 10:37
#2
ich glaube, daß zum langen Wochenende hin nicht wenige Positionen glattgestellt werden. Dienstag - vielleicht heute Nachmittag - könnte einiges billiger werden.
Infomatec Idefix1
Idefix1:

Karlchen: Hinsichtlich des Gesamtmarktes

 
20.04.00 10:59
#3
dürfte die Vermutung wohl richtig sein, ausgebombte Werte müssen aber nicht dem breiten markt hinterher laufen.
Infomatec Karlchen_I
Karlchen_I:

Ist schon klar. Aber als ich die Ad-Hoc gelesen hatte, stand ifo sch.

 
20.04.00 11:27
#4
23 Euro. Dann gings auf 23,90 hoch, und nun sind sie bei 22,80. Ich will angesichts des langen Wochenendes bloß nicht auf einen rasch fahrenden Zug aufspringen, sondern etwas warten. Bin eben geizig und sparsam.
Infomatec Idefix1
Idefix1:

Hattest Recht Karlchen

 
20.04.00 23:26
#5
Aber vergiß bloß diesen W. Staud mit seiner IFO-Prognose - der ist der gleiche Schwachmate wie Prior.

(Gebe aber zu, daß beide schon paar mal Recht hatten und ich lag schief. Traue mir aber zu, den gleichen Erfolgsquotienten zu schaffen wie diese beiden Trauerweiden.)

IFO wird inzwischen dramatisch von einigen "wichtigen" meinungsmachern unterschätzt. Allerdings sind die Märkte von IFO auch immer noch nicht besonders gut durchschaubar.
Infomatec estrich
estrich:

Hi Idefix

 
20.04.00 23:34
#6
Ich hatte neulich mal gesagt, daß Infomatec bei 15 Euro gekauft werden soll. Das war ernst gemeint. Sicherlich ist es kein grober Fehler jetzt schon zuzugreifen, aber warum mehr bezahlen als nötig. Infomatec ist technisch völlig angeschlagen und ich denke nicht, daß dies schon eine Bodenbildung ist. Kurzfristig kann es selbstverständlich nochmal nach oben gehen, das brauche ich wohl nicht zu sagen. Ich selber halte seit über 20 Monaten Infomatec, werde aber die nächstbeste Gelegenheit nutzen, mich von Ihnen für immer zu verabschieden, denn es gibt weitaus bessere Chancen als Infomatec. Diese Gelegenheit wird aber wohl noch lange auf sich warten lassen.

gruß estrich
Infomatec lippi
lippi:

Warum kommst Du auf 15 Euro, estrich, kann ich nicht nachvollziehen? o.T.

 
20.04.00 23:38
#7
Infomatec lippi
lippi:

Infomatec & viel zu lesen

 
20.04.00 23:46
#8
KURZPORTRAIT

 Die INFOMATEC Integrated Information Systems AG ist einer der
 fuehrenden Anbieter von High-End-Internetsystemen fuer Handel,
 Industrie, Finanzen, Medien und Telekommunikationsunternehmen.
 Zudem ist man offizieller Implementierungspartner der SAP AG
 fuer SAP R/3. Der Konzern ist in drei Geschaeftsbereiche unter-
 teilt: Globale Informationssysteme (GIS), Application Service
 Providing (ASP) und Internet Appliance Systems (IAS).

 Infomatec koordiniert hierbei als Holding die geschaeftlichen
 Aktivitaeten der verschiedenen Konzern-Gesellschaften im Unter-
 nehmensverbund. Der Schwerpunkt der unternehmerischen Taetigkeit
 liegt in der Entwicklung von richtungsweisenden Basis-Technolo-
 gien, welche ein hohes Marktdurchdringungspotential besitzen,
 die anschliessend zur Marktreife entwickelt und am Markt einge-
 fuehrt werden. Das hier praktizierte Geschaeftsmodell Future
 Convergence Systems sieht u.a. vor, dass die einzelnen Start-
 Up-Gesellschaften spaeter in Form von Spin-Offs an die Boerse
 gebracht werden.

ENTWICKLUNG SEIT BOERSENGANG

 Mittels einer Vielzahl von Akquisitionen legte man in den
 letzten 2 Jahren ein dynamisches Wachstumstempo vor. Derzeit
 ist man weltweit mit 21 Vertretungen praesent, wobei man sich
 jeweils durch Neugruendungen, Beteiligungen und Kooperationen in
 allen geographischen Kernmaerkten wie in den USA, in Asien und
 natuerlich in Europa strategisch aussichtsreich positionieren
 konnte. Ueber diese weltweiten Repraesentanzen sind die von der

 Holding in allen finanziellen und administrativen Angelegenheiten
 betreuten Start-Up-Unternehmen des Konzerns in der Lage, ihre
 neuentwickelten Produkte und Technologie-Konzepte effizient in
 operatives Geschaeft umzusetzen. Zusaetzlich entstehen dem
 Konzern hierdurch umfangreiche Synergien und Cross-Selling-
 Effekte. Hinzu kommen bedeutende Vertriebsallianzen weltweit,
 wie z.B. mit Sun, Oracle, Netscape, SAP oder National Semi-
 conductor.

JUENGSTE ENTWICKLUNG

 Seit Maerz befindet sich der Konzern einer Phase der Reorga-
 nisation, mittels der die durch die zahllosen Akquisitionen
 etwas unuebersichtlich gewordene Unternehmensstruktur trans-
 parenter gestaltet werden soll. Nicht nur aus betriebswirt-
 schaftlichen Gruenden war diese Neustrukturierung notwendig,
 da es auch Anlegern und Analysten zunehmend schwerfiel, die
 komplementaeren Geschaeftsbereiche in Verbindung mit den
 hinzugekommenen Akquisitionen aussagekraeftig zu beurteilen.
 Am Markt manifestierte sich die Angst, dass Infomatec sich
 im Hinblick auf die rasanten Akquisitionsaktivitaeten etwas
 uebernommen haben koennte oder dem Konzern zumindest hin-
 sichtlich der Integration der neuen Tochtergesellschaften
 ergebnisrelevante Beeintraechtigungen entstehen koennten.

 Durch die modifizierte Struktur in die drei Kernbereiche Globale
 Informationssysteme AG (Core Application), Application Service
 Providing ASP (HiPEx) und Internet Appliance Systems IAS (JNT)
 sowie Future Convergence (u.a. mit den Tochterunternehmen Info-
 matec Media AG und Infomatec-PWI GmbH) eroeffnet man sich im
 ASP-Bereich neue, attraktive Kundensegmente im Umfeld Business-
 to-Business und Business-to-Consumer.

GESCHAEFTSZAHLEN 1999

 Umsatz: Mio. EURO 50,574, EBITDA: Mio EURO -9,279, Ergebnis nach
 DFVA/SG: Mio. EURO -14,540, Jahresfehlbetrag: Mio. EURO -16,354,
 Ergebnis pro Aktie (DVFA/SG): EURO -0,61, Eigenkapital: Mio EURO
 124.269, Eigenkapitalquote: 86%

 Als wesentliche Gruende fuer den Jahresfehlbetrag wurden das
 vehemente Wachstum des Konzerns (mittlerweile 21 Standorte)
 mit den damit verbundenen hohen Investitionen in den Auf-
 und Ausbau von Vertrieb und Personal sowie die im Maerz
 gestartete Neustrukturierung genannt.

ERGEBNISANALYSE

 Die erfolgreich betriebene Globalisierungsstrategie spiegelt
 sich in der Umsatzverteilung wider. So generierte man bereits
 60% des Umsatzes im Ausland. Ungeachtet der Akquisitionsaktivi-
 taeten resultierten 80% des Umsatzes aus organischem Wachstum.

WEITERE AUSSICHTEN

 Nachdem man mittlerweile ueber ein breites Leistungs- und
 Produktspektrum verfuegt, will sich der Konzern verstaerkt
 auf die Etablierung weltweiter Vertriebskanaele konzentrieren.
 Ferner plant man, weitere strategische Allianzen und Joint
 Ventures einzugehen und die Entwicklung neuer CAP-Produkte zu
 forcieren. Fuer das laufende Geschaeftsjahr 2000 plant die
 Infomatec einen Umsatz zwischen EURO 90 und EURO 100 Mio.

FUTURE CONVERGENCE, SPIN-OFF's

 Die Entwicklung der Tochterunternehmen Infomatec Media AG, die
 sich mit dem Produkt CrossTV auf die Verbindung Interaktives
 Fernsehen und Internet konzentriert, und der Infomatec-PWI GmbH,
 deren Kernkompetenz im Bereich WAP-Technologie liegt, verlaeuft
 ebenfalls vielversprechend. So gewann PWI mit D2 Mannesmann oder
 Swisscom bereits namhafte Partner, von einem Boersengang noch in
 diesem Jahr ist auszugehen. Ebenso blaxxun Inc., einer weiteren
 Infomatec-Beteiligung, welche in naechster Zeit an die Boerse
 strebt.

VISION

 Die massgeblichste Vision der Infomatec ist das technologische
 Bestreben, jedem das Internet zu jedem Zeitpunkt und an jedem
 Ort zugaenglich zu machen. Alexander Haefele, einer der beiden
 Firmengruender und stellvertretender Vorstandsvorsitzender
 hierzu:

 "Infomatec wird in den kommenden Monaten und Jahren alle, wirk-
 lich alle Dimensionen des Internets ausloten und erschliessen,
 wir werden Visionen mit Leben erfuellen, von denen der Endver-
 braucher heute erst vage Vorstellungen hat", unterstrich Haefele
 den Anspruch der Infomatec als Global Player und First Mover auf
 vielen Gebieten. "JNT beispielsweise bietet die Moeglichkeit,
 Alltagsanwendungen des Netzes auf einfachste Art zu erlernen.

 Heizungen lassen sich aus der Ferne regulieren, uebers Autoradio
 holt man sich Infos aus dem Netz, der Kuehlschrank ueberprueft
 Vorraete und ordert im Bedarfsfall neue und mit dem Handy werden
 via Textverarbeitungsprogramm eilige Briefe geschrieben und ver-
 schickt. Diese Moeglichkeiten sind u.a. dank JNT mittlerweile
 vorhanden und werden in den kommenden Jahren den Alltag
 revolutionieren.

MARKTPOTENTIAL

 Im Thin Client-Bereich strebt Infomatec einen Marktanteil von
 mindestens zehn Prozent an. Im Bereich der Settop-Boxen sollen
 ueber fuenf Prozent erreicht werden. Die Marktdurchdringung von
 JNT verspricht fuer Infomatec auch wesentliche Marktanteile bei
 sogenannten Internet Appliances oder alternativen Endgeraeten
 wie Webpanels, Handys oder Home Control Center. Nach einer Studie
 von IDC sollen weltweit bis zum Jahr 2004 rund 40 Millionen Thin
 Clients und knapp 90 Millionen Internet Appliances verkauft
 werden. Da Infomatec mit ihrem vielseitig einsetzbaren JNT-
 standard in diesem Bereich nach eigener Einschaetzung zum
 Technologiefuehrer avancierte, ist zu erwarten, das die
 Gesellschaft am Branchenwachstum ueberproportional profitiert.
 Besonders in Asien ergeben sich enorme Marktpotentiale.

AKTIENSERVICE-RATING

 Da die von Infomatec auf den Markt gebrachten Technologien ihrer
 Zeit meist weit voraus sind, wird das Potential dieser Techno-
 logien allgemein nur ansatzweise erfasst. Allein der Markt im
 Bereich alternativer Internetzugaenge wie ueber TV oder andere
 alternative Endgeraete, welcher sich dem Unternehmen durch
 die JNT-Technologie und Set-Top-Boxen erschliesst, duerfte
 mittelfristig in die Milliarden gehen. In Form von Rahmenver-
 traegen schloss man bereits Auftragsvolumina im Bereich JNT-
 Lizenzen von ueber 200 Mio DM ab. Strategisch aussichtsreich
 konnte man sich hierbei vor allem in Asien positionieren, da
 hier die PC-Durchdringung wesentlich niedriger als in Europa
 oder in den USA ausfaellt.

 Unter dem Dach einer Holding zusammengefasst, etablierten die
 einzelnen Konzerngesellschaften eine Vielzahl von Produkttech-
 nologien in ausgepraegten Wachstumsmaerkten. Weitere innovative
 Konzepte befinden sich in der Produktpipeline. Das Unternehmen
 verfuegt ueber ein umfangreiches Produktportfolio innovativer
 IT-Loesungen mit erheblichem Umsatz- und Ergebnispotential.
 Ferner unterhaelt man weltweit einen effizienten Vermarktungs-
 apparat, dessen internationale Reichweite durch Vertriebs-
 allianzen mit bedeutenden Unternehmen ergaenzt wird.

 Infomatec gehoert unserer Ansicht nach zu den am meisten unter-
 schaetzten Unternehmen des Neuen Marktes. Allerdings sollte der
 Anleger aufgrund der weiterhin forcierten Expansionsmassnahmen
 in naechster Zeit nicht mit Gewinnen rechnen. In Anbetracht des
 rasanten Unternehmenswachstums in Verbindung mit einer einzigar-
 tigen technologischen Stellung sowie einem international effi-
 zienten Vertriebsapparat ergibt sich auf dem aktuell ermaessig-
 tem Kursniveau eine vielversprechende Einstiegsgelegenheit.
 Waehrend des letzten Monats gab die Aktie im Zuge der Neuen
 Markt-Korrektur um 45% ueberproportional auf aktuell 23 Euro ab.

 Ferner war in Erfahrung zu bringen, dass Infomatec mittelfristig
 ein Listing an der Nasdaq sowie in Singapur anstrebt. Wie der
 stellvertretende Vorstandsvorsitzende Haefele mitteilte, sei
 aufgrund der umfangreichen Geschaeftstaetigkeiten in Asien auch
 dort der Boersengang als naechstes zu erwarten. Haefele fuehrte
 weiter an, dass bereits einige Institutionelle aus den USA wie
 auch aus Asien an einem Engagement Interesse bekundeten. Durch
 den so zu erwartenden hoeheren globalen FreeFloat sollte die
 Aktie zudem generell verstaerktes Interesse von institutioneller
 Seite erfahren. Darueber hinaus bestaetigte Haefele, dass kurz-
 fristig mit einer Unternehmensstudie eines renommierten inter-
 nationalen Instituts gerechnet werden kann. Dies koennte den
 Aktienkurs auch kurzfristig befluegeln.

 Als langfristig ausgerichtete Depotbeimischung empfiehlt sich
 der Titel in Anbetracht der aktuellen Marktverfassung vornehm-
 lich dem geduldigen Investor, welcher sich hoeheren Volatilitae-
 ten gegenueber unempfindlich zeigt. Langfristig besitzt der
 Titel unserer Ansicht nach deutliches Vervielfachungspotential.
 Auch die ersten anstehenden Boersengaenge aus dem Beteiligungs-
 portfolio des Unternehmens sollten dem Kurs mittelfristig
 weiteren Auftrieb verleihen.

KENNZAHLEN

 INFOMATEC AG, WKN: 622200
 Xetra-Kurs, 13.04.: 23,30 Euro
 Empf. Stopp-Loss: 19 Euro (langfristige Ausrichtung)
Infomatec Idefix1
Idefix1:

Warum so pessimistisch, Estrich ?

 
21.04.00 00:32
#9
Die wahre zukünftige Positionierung überschaue ich bei IFO nach wie vor nicht, obwohl ich viele Daten gesammelt habe. Also entweder wird IFO in 1-2 Jahren zur absoluten Rakete oder sie bleiben ein Dauerwimmerl.

In solchen Fällen schau ich mir Chart, relative Stärke, Momentum etc. etc. an. Hab ich heute, zugegeben, sehr schlampig bei IFO gemacht. Aber eine Bodenbildung ist auf dem jetzigen Niveau sehr chancenreich, wenngleich nicht gesichert.

Die 15 EUR kann ich mir nur vorstellen, wenn die Nas unter die 3000 geht bzw. der NM all deutlich unter 5000. (und selbst dann erwarte ich mir relative Stärke von IFO) - außerdem steht eine technsiche Erholung an, die zumindest bis 28/29 EUR laufen sollte.
Infomatec estrich
estrich:

Ganz einfach

 
21.04.00 01:37
#10
Also erstmal: ich tippe zweitens.
Meine Kursvorraussage ist wie jede Kursvorraussage natürlich nur Spekulation (es kann durchaus auch bis 13 runtergehen), die Begründung: Infomatec war in den letzten 12 Monaten stets Underperformer. Die tolle Hausse am NM hat Infomatec nicht vollzogen, dafür aber bei Korrektur des Nemax wieder underperformt und  wie soll man es nennen, frei gefallen? Insofern war auch die 30 nur ein Boden bei der Hausse und deshalb kein echter Boden, es ist schon sehr spät und ich bin müde, aber du verstehst mich, ja? Die relative Stärke ist ja enthüllend! Ich erwarte nach einer noch nicht ganz vollzogenen Erholung des Nemax weitere Kurseinbrüche. Das wird Infomatec besonders schwer treffen, da niemand diese Loseraktie halten will und als das muß man sie bei dieser Performance bezeichnen, also ich meine weiter fallende Märkte in den nächsten Monaten, Infomatec bis auf 15. Und das ist optimistisch geschätzt, denn das wären nur 35% Verlust. Beim Nemax erwarte ich ähnliche Kursverluste.

Ich bin also nicht speziell für Infomatec pessimistisch. Zur absoluten Rakete wird Infomatec sicherlich nicht, wie kommst Du darauf: Begründung!

Übrigens: Empfehlungen verfehlen in letzter Zeit immer wieder ihre Wirkung, habt ihr das nicht gemerkt? Z.B heute bei Poet, aber auch daß Kretztechnik in der Spezialwerteliste der BO auftaucht hat den Kurs nicht bewegt. Ein schlechtes Zeichen: Empfehlungen werden zum Ausstieg genutzt (!)
Infomatec Idefix1

Die Bodenbildung

 
#11
wird immer wahrscheinlicher; noch ist aber keine Entwarnung angesagt.

Trotzdem noch eine Trading-Chance - auch auf dem erreichten Kursniveau - von knapp 20 Prozent möglich.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Infomatec Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  16 EVOTEC das wars Reinyboy GOLDSONNE 13.07.15 14:31
  10 Benötige Könner-Tips BPaul crunch time 10.07.15 11:04
2 593 Infomatec auf den Spuren von Tria und Mania Taurus82 xelleon 05.04.13 14:50
  20 Neue Chance bei Infomatec nach der Meldung ? ! geheimtipper daxchecker 15.11.11 11:04
2 2 Heute der langweiligste Handelstag des Jahres! Brueller_1 koelnerschwabe 23.12.10 11:54