ich habe nochmal nachgerechnet...

Beiträge: 18
Zugriffe: 1.185 / Heute: 2
Infomatec
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Teles 0,173 € -4,42%
Perf. seit Threadbeginn:   -99,43%
 
ich habe nochmal nachgerechnet... estrich
estrich:

ich habe nochmal nachgerechnet...

 
25.09.99 11:28
#1
und habe festgestellt, daß ich doch spekulationsgewinne in höhe von rund 9500,- dm zu versteuern habe. in anbetracht der tatsache, daß ich mit 7 von insgesamt 8 positionen im minus liege habe ich entschieden, nicht an vater staat abzuliefern, sondern verluste zu realisieren und gegenzurechnen, helft mir bei der entscheidung, welche positionen ich abbauen soll. dabei spielt für mich das "time is cash" kriterium eine rolle, weil ich grundsätzlich langfristig investieren möchte. aber wenn ich consors (67 stück zu 33 euro) zugeteilt bekomme  und mir das papier ein paar tage später zu 100 euro aus der hand gerissen wird, dafür kann ich auch nichts. "time is cash" bedeutet, daß ich die spekulationsfrist überdauern möchte und bei manchen papieren ist es bald soweit. die positionen sind:

150 "infomatec" seit 10/98 im depot zu 25 euro gekauft, kurs heute 32 euro

300 "tds" seit 11/98 im depot zu 24 euro gekauft, kurs heute bei 16 euro

90 "teles" seit 12/98 im depot zu 47 euro gekauft, kurs heute bei 32 euro

300  "computec media" zu  seit 12/98 im depot, zu 54 euro gekauft, kurs heute bei 38 euro

100 "brain international" seit 4/99 im depot zu 55 euro gekauft, kurs heute bei 30 euro

175 "mosaic" seit 7/99 im depot zu 31 euro gekauft kur heute bei 23 euro

500 "pc spezialist" seit 8/99 im depot zu 19,35 euro gekauft, kus heute bei 18 euro

150 "edel music" seit 8/99 im depot zu 62 euro gekauft kurs heute bei 40 euro

ein ganz schönes trauerspiel was?

welche positionen soll ich rauswerfen, welche positionen haben die geringsten langfristigen kurschancen?
kann mir jemand noch sagen, wie hoch der steuersatz bei spekulationsgewinnen ist?

im voraus bedankt für jeden tip
estrich
ich habe nochmal nachgerechnet... Woyzeck
Woyzeck:

Re: ich auch...

 
25.09.99 16:04
#2
Hy,
ich glaube anderer leute depots sehen noch viel schlimmer aus, die firmen sind ja eigentlich auch nicht uninteressant, nur halt zu teuer gekauft, kann ja mal passieren und wenn du auch noch Gewinne hast ist doch alles ok !?

deine steuern auf kursgewinne sind so hoch wie dein einkommenssteuersatz
und die verluste würde ich nicht nach dem Kriterium realisieren, wer ist DER looser, sondern bei wem bekomme ich mit möglichst wenig aufwand (time is cash, also infomatic z.B. nicht, wenig zu holen,1Jahr-Haltezeit fast erreicht..) die summe zustande die ich abschreiben will, also deine c. 10tdm, um mich dann einige zeit später auf dem jetzt niedrigen/fairen niveau wieder einzukaufen. Traden ist schließlich nicht verboten - noch nicht !? Aufpassen mit dem wiedereinstieg müsstest du nur wenn da irgendwie eine dividende dazwischen liegen würde, aber ich glabe, daß ist bei deinem depot nicht der fall.

mfg W;-)
ich habe nochmal nachgerechnet... Idefix1
Idefix1:

Ich empfehle das Ausschlußprinzip

 
25.09.99 20:55
#3
Also nach dem Ausschlußprinzip haust Du die Werte nicht heraus, die Dir empfohlen werden, unbedingt zu halten.

Erstens scheidet aus :
Infomatec weil im Gewinn (herzlichen Glückwunsch) und absolut positive Aussichten.

Zweitens:
Edelmusic weil unter Fonds-Verkäufen leidend; kommen sicher wieder.

Drittens:
Brain International - keine Begründung sondern Gefühl (kannst ja als Tip vernachlässigen).

Viertens:
Teles oder Computec würde ich noch halten; Teles sehe ich allerdings ziemlich gefährdet, obwohl ich lange Anhänger davon war (siehe dazu auch andere Threads)
ich habe nochmal nachgerechnet... estrich
estrich:

danke erst mal vorerst ihr beiden.

 
25.09.99 22:21
#4
daß mir jemand zu dieser pleite gratuliert hätte ich nicht gedacht. schließlich kauft man aktien, in der erwartung, daß sie steigen. mit dieser performance kann man sich eigentlich wirklich nicht sehen lassen, aber hier sind wohl einige bei denen es ähnlich aussieht.

ich muß euch sagen, daß ich mich zwar noch nicht entschlossen habe, aber dazu tendiere mich von "edel" und "brain int." zu verabschieden, weil ich mit diesen werten am tiefsten im minus liege und mit ihnen am besten gegenrechnen kann.

eins muss ich aber noch ablassen:  ich bin musikfreak und als "edel" an die börse kam, habe ich überlegt, ob ich mir diese aktie ins depot legen soll, oft entscheide ich aus dem bauch heraus und kaufe lieber aus branchen, die mir bekannt sind. dann trat edel-chef haentjes in der telebörse auf und sagte, daß ein starlet namens blümchen der star bei edel sei. später wurde er von brichta (glaub ich) gefragt was edel sonst noch so im repertoire hat. die antwort war stets blümchen, blümchen, blümchen. ich dachte ogottogott, das tust du dir nicht an, damals stand edel bei 90 dm. dann kam der vertrag mit disney, dann die deals mit echten weltstars.
hätte haentjes nicht dauernd blümchen gesagt, dann wäre ich ähnlich happy wie edelmax.
"edel" war zeitweise mit der verzehnfachung die erfolgreichste aktie dieses jahr und wies sogar eine bessere performance auf, als em.tv.
als ich meine order für den kauf mit limit bei 63 euro (nach dem split) aufgab tümmelte sich edel bei über 70.

sie kam zwar von ihren höchstständen zurück, ein abwärtstrend war aber nicht zu erkennen. dann ging es schlag auf schlag. jetzt liegt sie bei 40 euro. das ist eine böse überraschung. sie fällt wie ein stein und es scheint keine gegenbewegung zu geben. verdammt nochmal, wie konnte das passieren. al bundy war vorsichtiger. gratulation al. edel hat sich ganz plötzlich und ohne ankündigung zum fallenden messer entwickelt. wie weit sie noch fällt wüßte ich auch gerne. wie konnte das bloß passieren? ich glaube ich habe durch meinen langen wunsch nach "edel" meine vorsicht ausgeschaltet und die lage falsch eingeschätzt, jetzt sollte ich aus diesem fehler das beste machen und verluste realisieren, auch wenn es weh tut. ich denke, daß edel im augenblick krass unterbewertet ist und werde nach dem verkauf wieder zurückkaufen.

ich habe nochmal nachgerechnet... Idefix1
Idefix1:

Ich habe nur bezüglich Infomatec meinen Glückwunsch ausgesprochen

 
26.09.99 13:58
#5
Infomatec war meines Wissens dieses Jahr niemals unter Deinem Einstandskurs und wird auch nicht darunter gehen. Außer es fällt uns der Himmel auf den Kopf ("wie mein Dorfhauptdingenskirchen sagen würde").

Und Edel wieder zurückzukaufen ist natürlich auch eine Idee; ich dachte bei den Verkaufsempfehlungen an "endgültige Verkäufe". Ehrlich gesagt: Ich habe wie bei EM TV bezüglich EDEL einiges verschlafen; aber seit 2 Wochen gehören sie zu meinen "beobachteten Werten". Würde aber EM TV zu um die 40 vorziehen.
ich habe nochmal nachgerechnet... estrich
estrich:

reichtum und wohlstand, ade! o.T.

 
26.09.99 15:49
#6
ich habe nochmal nachgerechnet... Edelmax
Edelmax:

Re: Estrich

 
27.09.99 13:42
#7
Schön erstmal, daß es mit Deiner Registierung geklappt hat.
Abgesehen davon, daß Dein Depot zu Neuer-Markt lastig ist, ist es doch mal gar nicht so schlecht. Wenn Du jetzt allerdings nicht verkaufen mußt, würde ich zur Zeit gar nicht verkaufen. Wir sind schon relativ weit unten, und auch wenns noch weiter geht, wird es wahrscheinlich auch schnell wieder hoch gehen. Ok, wenn Du nur schnell mal rein und raus willst, dann such Dir irgentwelche Werte aus, nur um schnell Verluste zu realisieren, Du solltest Dir aber eine Meldung, Empfehlung , ad hoc oder ähnliches suchen, bevor Du wieder in den gleichen Wert wieder einsteigst. Sonst könnte es sein, wenn es hart auf hart kommt, daß Dir  Dein Finanzamt (berechtigterweise!) diesen Trade nicht abnimmt und nicht anerkennt. Die Chance dafür ist zwar eher 1:1 Million, aber laut deutschem Recht so.  
ich habe nochmal nachgerechnet... ocjm
ocjm:

Re: ich habe nochmal nachgerechnet...

 
27.09.99 20:39
#8
aus steuerlichen gesichtspunkten würde ich die aktien mit dem größten verlust auf grund einer als ausdruck vorliegenden ad hock-mitteilung veräußern und wenn du der meinung bist, daß die langfristigen aussichten gut sind, über ein anderes depot wieder zurückkaufen.

ich habe sogar erfolgreich in einem wenig liquiden markt aktien weit unter börsenkurs veräußert und die gleichen aktien zeitgleich über eine andere bank zurückgekauft. dies geht nur wenn keine order im orderbuch vorliegt.
also bei ausgetrockneten märkten.

steuerlich zulässig.
ich habe nochmal nachgerechnet... Woyzeck
Woyzeck:

Nun habe ich auch noch 1 Frage

 
27.09.99 22:14
#9
Wo habt ihr das her mit der ad-hoc als Begründung für das Finanzamt und vor allem wie soll denn die Berechnung im Streitfall funktionieren, wenn keine ad-hoc oder sowas vorliegt- sondern nur der Kaffeesatz ?

Ihr meint man kann gezwungen werden, realisierte Gewinne zu versteuern
und auf den ebenso realisierten verlusten plus zusätzlicher gebühren und erneutem Risiko bleibt man dann sitzen - per Finanzamtbeschluß - womöglich 1 Jahr später, wenn dann die nächste Einkommensteuer fällig wird ? Kann ich mir nicht vorstellen.

Postet doch spaßeshalber mal eine Rechtsquelle/§§§ wenn ihr das wissen solltet, denn "meine" 3 banker die ich bisher gefragt habe, haben mir gleichlautend bestätigt, daß das nicht so ist -

NUR -wie ich es oben schon gepostet habe - gilt bei DIVIDENDEN mindestens 14 Tage vor und 14 Tage nach dem Kauf Haltefrist - solltest du also die Dividende mitnehmen und direkt danach aussteigen,und evt. Kursverluste verrechnen, findet das F-amt das wohl nicht so witzig.

Wenn ihr es genauer wisst lasst von euch hören.

mit steuerlich-political correcten Grüßen, W.

ich habe nochmal nachgerechnet... Edelmax
Edelmax:

Re: Woyzeck

 
27.09.99 22:35
#10
Tut mir leid, Woyzeck, ich kann Dir lediglich sagen, daß ich das irgentwo gelesen habe, ich schneide mir nun nicht alles aus, was ich irgentwann irgentwo mal beweisen muß. Ich habe es mir nur gemerkt, Quelle kann ich Dir nicht nachweisen.
Die Sache ist die: Jeder, der nach knapp einem Jahr mit seinem Wert ein wenig stärker im Minus liegt, wäre ja steuerlich fast gezwungen, erstmal zu verkaufen, um das Minus mal geltend machen. Da man evt. aber immer noch von dem Wert überzeugt ist, würde man ja nichts weiter machen als ein Scheingeschäft. Und so die Rechtsauslegung, würde dies nicht zum Gegenrechnen zu den Spek-Gewinnen reichen. Also wie gesagt, wenn man in kurzer Zeit ( wurde glaub ich nicht näher definiert ), verkauft und wieder kauft, muß man beweisen können, warum man dies getan hat, weil, wenn man das nicht plausibel machen kann, diese Aktion auf Steuersparmodell ausgelegt wird, was nicht anerkannt werden muß. Frag mal nicht Banker, sondern anonym das Finanzamt oder besser einen Steuerberater. Zumindest letzterer sollte es wissen.
ich habe nochmal nachgerechnet... estrich
estrich:

sehr informative diskussion hier, aber nochmal eine frage:

 
28.09.99 00:56
#11
sind denn einkommen, die nicht steuerpflichtig sind (denn ich möchte ja nach dem wiedereinstieg langfristig investieren) dem finanzamt anzuzeigen?
oder sollte ich lieber auf nummer sicher gehen und andere werte kaufen, denn der markt wimmelt ja nur so von sonderangeboten?
ich habe nochmal nachgerechnet... Edelmax
Edelmax:

Einkommen, die nicht steuerpflichtig sind,

 
28.09.99 01:30
#12
sind dem Finanzamt auch nicht anzugeben. Das heißt zum Beispiel, Du verkaufst in 14 Monaten Deine morgen erworbenen Edel-Aktien mit 150% plus, dann geht das das Finanzamt einen Scheißdreck an. Aber langsam erscheint es mir so, als ob ihr es darauf anlegt, lieber beim Finanzamt Verluste auszuweisen als Gewinne zu versteuern.
Triff Deine Entscheidungen so, als ob es das Finanzamt nicht gäbe! Notfalls drucke Dir einen Thread zu diesem Thema aus und sage, daraufhin hast Du die Entscheidung getroffen.
ich habe nochmal nachgerechnet... otto1
otto1:

Re: ich habe nochmal nachgerechnet...

 
28.09.99 09:31
#13
Noch hast du zeit!
Warte erst mal ab!
ich habe nochmal nachgerechnet... Woyzeck
Woyzeck:

Stimmt !

 
28.09.99 09:43
#14
wenn alles korrekt berechnet ist, du aus der Haltepflicht draus bist etc., dann brauchst du denen auch keine Unterlagen oder so zuzusenden. Wäre ja auch die Bürokratenhölle wenn alle Unterlagen von allen Aktiengeschäften von allen Aktionären jährlich da abgeliefert werden müßten.

Zu Edelmax wollte ich nur noch sagen, daß ich dich nicht nötigen wollte irgendwas zu "beweisen", wer sind wir denn hier, doch nicht die stasi oder so. Doch mancher tip hier ist doch oft recht hilfreich (+kostenlos) und bei meinem F-Amt anonym zu fragen ist völlig unmöglich.

Und Steuern bezahlen, na ja, - ok, aber c.35% vom meinem Gehalt ist sowieso schon jeden Monat weg. Ansonsten geht´s doch darum, aus Flops (s. estrich oben)noch das beste rauszuholen und wenn ich mich daran erinnere auf welche linke Art und Weise die Spekulationsfrist (rückwirkend !) am Jahresanfang verschärft wurde, dann fühle ich mich "moralisch" sowieso auf der richtigen Seite alle nur erdenklichen legalen Möglichkeiten zu nutzen, den Steuereintreibern Paroli zu bieten.

ich habe nochmal nachgerechnet... hugo
hugo:

Re: ich habe nochmal nachgerechnet...

 
28.09.99 09:51
#15
Schoenen Guten Morgen!
Gebe ich auch noch meinen Senf dazu. in der FAZ war vor zwei Wochen ein interessanter Artikel zum neuen Steuerentlastungsgesetz. Hier war nicht die Rede von dem zu erbringenden Beweis - Edelmax wir hatten ja darüber schon gesprochen - Deine Ausführungen machen aber durchaus sinn, nur wer soll das alles überprüfen. Dann kann ich mir ja auch selber eine Ad hoc schreiben... so weit wird es aber nicht kommen.

Fazit aus dem Artikel: Erst verkaufen, dann erst später nachkaufen und diesen Vorgang festhalten, wegen fifo. Verlustpolster kann man in zukünftigen Jahren gegenrechnen mit Spekulationsgewinnen auch aus Immobilienverkäufen in der Spekufrist, die verlängert wurde.

Mich würde näheres auch interessieren, vielleicht kann sich ja jemand von Euch beim Finanzamt erkundigen?!

Gruß,
hugo

ich habe nochmal nachgerechnet... estrich
estrich:

vielen dank für die rege anteilnahme, eine letzte frage noch:

 
29.09.99 00:09
#16

ich habe mich also schweren herzens von edel und brain wieder getrennt (schluchz), bin jetzt mit 2500,-dm in den miesen. verluste die ich nicht absetzen kann brauch ich doch auch nicht anzumelden, also brauche ich gegenüber meinem finanzamt meine aktiengeschäfte mit keinem wörtchen zu erwähnen, stimmt das?
ich habe nochmal nachgerechnet... Edelmax
Edelmax:

Re: Estrich

 
29.09.99 01:04
#17
Ja, Du kannst sogar die 2500 DM im nächsten Jahr Deinen eventuellen Gewinnen gegenrechnen, also mit in die nächsten Jahre nehmen. Voraussetzung: Du realisiert in diesem Jahr keine steuerpflichtigen Gewinne mehr.

PS: Vergiß nicht, edel wieder nachzukaufen. Ichwette, Du würdest es bald bereuen.
ich habe nochmal nachgerechnet... Me262

Spekulationssteuer!

 
#18
Morgen Estrich!

Wenn ich dir einen Tip geben könnte. Verkauf einfach zwei Positionen und kaufe sie eine Woche später wieder zum selben, wenn im moment nicht sogar günstigeren Preis, auf.
Das mache ich eigentlich auch immer. Du solltest aber beachten, daß du dir ungefähr eine Woche Zeit läßt und sie nicht gleich am nächsten Tag wieder kaufst, sonst wirft dir das Finanzamt Gestaltungsmißbrauch vor und es wird schwierig für dich nachzuweisen, wie es zu dem Sinneswandel gekommen ist.
Mosaik habe ich übrigens auch und habe mich schon geärger, daß ich sie nicht bei 40 rausgehauen habe. Ich denke von diesem Wert kannst du dich kurzfristig trennen, da momentan eigentlich keine News von Mosaik zu erwarten sind.

PS: Wenn du keine Gewinne gemacht hast, brauchst du auch nichts zu sagen (warum schlafende Hunde wecken), denn das Finanzamt meldet sich schon bei Dir, falls sie Unregelmäßigkeiten feststellen und dann mußt du erst deine Gegenrechnungen darlegen.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Infomatec Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  16 EVOTEC das wars Reinyboy GOLDSONNE 13.07.15 14:31
  10 Benötige Könner-Tips BPaul crunch time 10.07.15 11:04
2 593 Infomatec auf den Spuren von Tria und Mania Taurus82 xelleon 05.04.13 14:50
  20 Neue Chance bei Infomatec nach der Meldung ? ! geheimtipper daxchecker 15.11.11 11:04
2 2 Heute der langweiligste Handelstag des Jahres! Brueller_1 koelnerschwabe 23.12.10 11:54