+ + Heute kommt POET an den NM ! ! ! !

Beiträge: 2
Zugriffe: 587 / Heute: 1
Poet
kein aktueller Kurs verfügbar
 
Siemens 105,80 € -0,56%
Perf. seit Threadbeginn:   +67,41%
 
+ + Heute kommt POET an den NM ! ! ! ! börse1
börse1:

+ + Heute kommt POET an den NM ! ! ! !

 
16.11.99 08:02
#1


Poet Holdings AG

Das deutsch-amerikanische Unternehmen sei in den beiden attraktiven
Geschäftsfeldern „Objektorientierte Internetdatenbank-Software“, die sich
gegenüber den bisherigen Produkten durch vielfältigere
Anwendungsmöglichkeiten und schnellere Bearbeitung auszeichne, sowie
e-Commerce-Anwendungen für den Business-to-Business-Bereich, also den
elektronischen Handel zwischen Unternehmen, tätig. Beides seien Märkte,
denen laut Expertenschätzungen in den nächsten Jahren hohe Zuwachsraten
bevorstünden.

Bislang habe man rund 60 Prozent der Umsätze in den USA erzielt, den Rest
hauptsächlich in Deutschland und zähle dabei Großkonzerne wie Siemens,
Lucent, Adidas, Ericsson, UBS etc. zu seinen Kunden, was auch auf die
attraktive Kooperation mit dem amerikanischen e-Commerce-Spezialisten Ariba
zurückzuführen sei.

Mit dem Geld aus dem Börsengang, das erfreulicherweise zu 80 Prozent (was
etwa 40 Mio. Euro entspreche) dem Unternehmen zugute komme, wolle man
natürlich den Technologievorsprung der eigenen, preisgekrönten
Softwareprodukte halten bzw. ausbauen, und außerdem das Vertriebsnetz in den
USA über die Gründung zweier neuer Niederlassungen erweitern, um so
dauerhaft ein Umsatzwachstum von 40 Prozent p.a. und dazu überproportional
steigende Erträge erwirtschaften zu können. In den nächsten Jahren seien dabei
sogar noch höhere Zuwächse anvisiert, wodurch im Jahre 2001 erstmals die
Gewinnschwelle erreicht werden solle. Die Planwerte sähen wie folgt aus:
Umsatz (jeweils in Mio. Euro):

1999e: 10,6
2000e: 18
2001e: 32

2002e: 52
+ + Heute kommt POET an den NM ! ! ! ! börse1

Poet-Vorstand Jochen Witte im Gespräch mit DM Online ! !

 
#2
Poet Holdings Inc., San Mateo/ Kalifornien und Hamburg

"Die Kombination aus Basistechnologie und Internet-Lösungen hebt
uns von unseren Wettbewerbern ab. "

Poet-Vorstand Jochen Witte im Gespräch mit DM Online.


DM Online: Die Poet Inc. geht am 16. November an den Neuen Markt.
Sind Sie nervös?

Witte: Wir haben in den letzten Monaten sehr intensiv an dem Börsengang
gearbeitet und sind von unserem Erfolg überzeugt. Die Stimmung im
Unternehmen ist nicht von Nervosität sondern von freudiger Anspannung
und Erwartung gekennzeichnet. Alle freuen sich auf den Börsengang.

DM Online: Nach dem Börsengang wird die Kriegskasse der Poet Inc prall
gefühlt sein. Welche Projekte und Geschäftsziele wollen Sie mit den
Mitteln aus dem Börsengang realisieren?

Witte: Poet hat auf Basis seiner Datenbanktechnologie zwei
vielversprechende Anwendungen für den Austausch von Geschäftsdaten im
Internet entwickelt. Wir werden verstärkt in die Vermarktung und den
Vertrieb dieser Lösungen investieren. Dabei wollen wir auch neue Märkte in
Europa angehen, in denen wir jetzt bereits mit Partnern und Kunden
vertreten sind.

DM Online: Am Neuen Markt sind bereits einige Software-Unternehmen
gelistet, die ebenfalls auf Datenmanagement spezialisiert sind. Warum
sollten Anleger ausgerechnet in die Poet investieren? Wodurch heben Sie
sich von ihren Konkurrenten ab?

Witte: Im Zeitalter des Internet sind die Daten komplex und die
Informationen vernetzt. Poet hat durch seine Datenbanktechnologie einen
Wettbewerbsvorteil bei der Verwaltung dieser Daten. Wir nutzen die Vorteile
unserer Datenbanktechnologie indem wir mit der Poet Content Management

Suite und der Poet eCatalog Suite spezialisierte Internetlösungen auf Basis
dieser Technologie anbieten. Diese Kombination aus Basistechnologie und
Internet-Lösungen hebt uns von unseren Wettbewerbern ab. Unser
Geschäftsmodell sichert uns langfristige Lizenzumsätze von unseren
Software-Lösungspartnern und erhebliches Wachstumspotential aus den
Internet-Lösungen.

DM Online: Die Poet AG ist zwar in 1993 in Hamburg gegründet worden,
der Firmensitz wurde allerdings frühzeitig ins kalifornische San Mateo
verlegt. Was steckte hinter dieser Entscheidung?

Witte: Für einen Softwarehersteller, insbesondere im Internet, ist eine
starke Präsenz in den USA langfristig entscheidend für den
Geschäftserfolg. Der amerikanische Markt ist der größte, homogene
Technologiemarkt der Welt. Durch unsere Präsenz in den USA können wir
dort als einheimischer Anbieter auftreten und strategische Partnerschaften
abschließen. Ein gutes Beispiel dafür ist unser Partnerschaft mit Ariba,
dem Marktführer im Bereich B2B Procurement Software. Unser Schritt in
die USA war überaus erfolgreich. Wir erzielen dort bereits 60 Prozent
unseres Umsatzes.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem Poet Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  37 Bundesaufsichtsamt prüft Kursmanipulationen durch 3sat-Börse! Buckmaster ecki 26.03.05 16:40
  27 Hat jemand aktuelle NEWS, bullenfalle76 lucy 07.04.04 09:47
  103 POET 928040! Es kann und es wird losgehen ! SchwarzerHengst Bullpark 08.03.04 03:02
  20 Nächste Woche 2 heiße Aktien! soros soros 08.03.04 02:33
  112 POET Bowwarrior augenauf 23.02.04 18:55