Hat jemand News zu AC SERVICE?

Beiträge: 5
Zugriffe: 2.113 / Heute: 2
All for One Stee. 52,27 € +0,35% Perf. seit Threadbeginn:   +290,07%
 
Hat jemand News zu AC SERVICE? BLOODHOUND
BLOODHOUND:

Hat jemand News zu AC SERVICE?

 
20.10.99 09:54
#1
Ich wäre froh, wenn jemand wieder ein bisschen "blut" in meine "aktienleiche" pumpen könnte..
Hat jemand News zu AC SERVICE? Stockbroker
Stockbroker:

Re: Hat jemand News zu AC SERVICE?

 
20.10.99 10:35
#2
Emissionskonsortium:
Dresdner Kleinwort Benson, BHF Bank, Sal. Oppenheim, Bank J. Vontobel

Januar 1999: Dresdner Kleinwort Benson, Aufnahme in das Musterdepot als
            aussichtsreichster NM-Wert 1999
12.01.1999: Finanzen, Musterdepot Aufnahme zu 43 €
13.01.1999: Dresdner Kleinwort Benson, von kaufen auf halten gestuft
           nach Kursverdopplung, Top bei ca. 45 €
29.01.1999: N-TV Telebörse, Gast Georg Howaldt, Vermögensverwalter,
           mittleres KZ von 50 €
Februar 1999: Förtsch Hotline, kurzfristig 50 €
12.02.1999: Sal.Oppenheim, mittelfristig 45 €
15.02.1999: Platow Brief, gut bezahlt mit 40 €, halten
18.02.1999: Börse Online, halten, Kurs bei ca. 37 €
19.03.1999: BHF Bank, KZ 45 €
April 1999: Börse Online Geld + Gewinn, auf interessantem Wachstumsmarkt
           tätig, geplante Akquisitionen, jedoch keine besondere
           Börsenstory
13.04.1999: Dresdner Kleinwort Benson, von halten auf kaufen gestuft,
           Kurs bei ca. 28 €
17.04.1999: FAZ, charttechnisch ein Kauf
17.04.1999: Marcel Mußler, Wertpapierhandelshaus Oliver Klemm,
           Kaufsignal bei 28 €, „bei Kursen um 29,50 € ist AC-SERVICE
           ein absoluter Watchlist-Kandidat“
26.05.1999: Sal.Oppenheim, von akkumulieren auf kaufen, Kurs bei 20,70 €
02.06.1999: Sal.Oppenheim, Kauf, Kurs bei 20 €
01.07.1999: Double Digit Depot, Aufnahme bei 17,35 € mit KZ 35 €,
           Stopkurs 16 €

07.07.1999: Einstein Depot, Aufnahme bei 16,20 €
08.07.1999: Börse Online, billigster IT-Dienstleister am NM, Gewinn
           2000e je Aktie 1,00 €, KGV 2000e 17,1, vergleichbare Werte
           haben ein doppelt so hohes KGV
11.07.1999: Euro am Sonntag, "Wegen im Kurs stark ansteigender Computer-
           Aktien an der Nasdaq faßten auch lange Zeit vernachlässigte
           deutsche High-Tech-Titel wieder Tritt. Darunter AC-SERVICE."
13.07.1999: interstoxx, Michael Mross Board, „Die Dresdner Bank urteilte
           letztes Jahr, daß AC-SERVICE eines der aussichtsreichsten
           Unternehmen am Neuen Markt sei. Ich glaube, daran hat sich
           nichts geändert.“
23.07.1999: interstoxx, Raimund Brichta Board, „Alle Schwierigkeiten,
           die das Unternehmen hatte, sollten jetzt im Kurs drin sein.
           Der Abwärtstrend ist gebrochen. Ich erwarte eine langsame
           Erholung.“
19.08.1999: Nice*Letter, auf Kaufen gestuft, 2000er KGV von 16,
           billigster IT-Dienstleister am Neuen Markt
19.08.1999: Handelsblatt, Interview mit Vorstand Herbert Werle, Ziele
           der Firma: Führung als IT-Dienstleister für den Mittelstand
           in Europa, Wachstum durch Akquisitionen, Aufnahme in den
           Nemax50
31.08.1999: BHF-Bank, halten, bis jetzt keine externe Wachstumsimpulse
           durch fehlende Akquisitionen
September 1999: Brokerworld-online, kaufen, KZ 28 €, KGV 12 bei 12 €,
               fundamental unterbewertet, der Boden ist nach unten
               durchbrochen, fundamental keine Gründe für einen
               Rückgang in diesem Rahmen, langfristig interessant, ein
               Anstieg wird jedoch wohl noch auf sich warten lassen
September 1999: Finanzen Neuer Markt, kaufen, billigster IT-
               Dienstleister im Vergleich
03.09.1999: Dirk Rüttgers, Weberbank, N-TV Telebörse, gutes und solides
           Investment, Umsatz im Jahr bei 12 bis 15 %, Gewinn bei
           40 %, KZ 16 bis 17 €, Kurs bei ca. 13 €
14.09.1999: Brokerworld-online, Interview mit Vorstand Herbert Werle,
           „Die Qualität des Unternehmens wird am Markt wahrgenommen
           werden, wenn die Erwartungen bei den Unternehmenskäufen
           erfüllt werden.“
01.10.1999: Heinz Steffen, Commerzbank, N-TV Telebörse, strong buy,
           Halbjahreszahlen voll im Plan, Firma hat zweistelliges
           Gewinnwachstum, Kurs hat bis jetzt nicht auf gute Nach-
           richten reagiert, aktuelles KGV von 9, erwartete Gewinne:
           1999e 0,57 €, 2000e 0,85 €, 2001e 1,23 €
01.10.1999: Axel Mühlhaus, Platowbrief, N-TV Telebörse, Aktie wurde
           furchtbar verprügelt, die letzten Zahlen waren nicht
           überragend, man kann jetzt vorsichtig Positionen aufbauen
03.10.1999: interstoxx, Michael Mross Board, „Abwarten. Die Aktie gilt
           als Favorit am Neuen Markt. Es gibt viele positive Ein-
           schätzungen und auf dem jetzigen Niveau ist sie fast
           konkurrenzlos billig (KGV)“
07.10.1999: Commerzbank, langfristig kaufen, bei Marktschwäche
           nachkaufen, Kurs bei ca. 14 €
11.10.1999: BHF-Bank, halten, die Aktie wird erst bei einem Comeback der
           IT-Dienstleister und bei der seit Emission erwarteten
           Übernahme performen

Good trades. Stockbroker.
Hat jemand News zu AC SERVICE? Stockbroker
Stockbroker:

Aktuellste Meldung vom 18.10.1999, AC-SERVICE auf der Syste.

 
20.10.99 10:41
#3
Sehr geehrte Damen und Herren,
anbei die aktuelle Pressemeldung von AC-Service
Mit freundlichen Grüßen
AC-Service AG
Dirk Sonntag
Leiter Corporate Marketing

AC-Service leitet nächste Generation der Personal-Management-Systeme ein

Mit ACCURAT Office von der Personalabteilung zum Personalservice-Center – Internet-Einbindung eröffnet zukunftsweisende Anwendungsfelder.

Stuttgart/München, 18.10.99 – Als einer der Top-Anbieter für Personalabrechnungs-Dienstleistungen in Deutschland leitet AC-Service unter der Dienstleistungsmarke ACCURAT zum Auftakt der Computermesse SYSTEMS’99 die nächste Generation integrierter Personal-Management-Systeme ein. Im Mittelpunkt dieser auf langfristigen Investitionsschutz ausgerichteten Strategie setzt das international tätige IT-Dienst-leistungsunternehmen auf sein Personal-Frontend ACCURAT Office, das in seiner Version 4.0 bereits Anfang des nächsten Jahrtausends mit neuen, umfassenden Funktionen und Leistungsmerkmalen neue Dimensionen im Segment integrierter Personal-Management-Systeme eröffnen wird.

Die kommende Generation von ACCURAT Office wird die drei führenden Personal-Software-Plattformen ACCURAT Multipers, PAISY und SAP R/3 (HR) übergreifend bedienen. AC-Service schafft damit ein durchgängiges User-Interface, das alle Funktionen und Aufgaben der Personalabteilung zusammenführt. Die Personalabteilung wird so zum Service-Center
und somit zur Kommunikationsplattform für alle Personalfragen. Steuerungsfunktionen, die bislang noch dem Operator im Rechenzentrum vorbehalten waren, werden direkt aus ACCURAT Office vom Arbeitsplatz im Personalbüro angestossen und kontrolliert. Mit ACCURAT Office

4.0 wird es deshalb möglich, die Vorteile der batchorientierten Verarbeitungsplattformen bei der eigentlichen Abrechnung von Löhnen und
Gehältern mit den Vorteilen der dialogorientierten Human-Resource-Management-Funktionen und Module von SAP R/3 zusammenzufassen.

Internet hält Einzug ins Personalwesen

Einen richtungsweisenden Mittelpunkt der Weiterentwicklung von ACCURAT Office bildet die Integration des Internets ins Personalwesen. Mit Web-basierten Personalabrechnungsobjekten können dezentral organisierte Unternehmen – beispielsweise mit Außendienstorganisation oder Home Offices – das Internet stärker und vor allem integriert für Auskunfts-, Abrechnungs- und Übermittelungsfunktionen nutzen. Direkt über das Internet kann der Mitarbeiter den Stand seines Urlaubskonten abfragen, oder eine Adressänderung melden. Darüber hinaus kann die Personalab-teilung Funktionen wie Reisekostenabrechnung direkt an die einzelnen Mitarbeiter verlagern. Auskünfte, die heute noch vielfach telefonisch
erfolgen, können so über neue Internet-basierende Info-Kioske schneller und effizienter bewerkstelligt werden.

Bei der Entwicklung von ACCURAT Office der nächsten Generation liegt AC-Service im Plan.
Nach der Präsentation von ACCURAT Office für Multipers auf der SYSTEMS’99 mit den Funktionen für den Jahrtausendwechsel wird zur CeBIT 2000 die Integration des eigenentwickelten E-Commerce-Servers für die Personalabteilung vorgestellt; bis zum Jahr 2001 wird ACCURAT Office auf die neueste Microsoft-Technologie angepaßt und mit einem neuen
Modul die Abrechnungsdatenerfassung für SAP R/3 unterstützen. Im Jahr 2002 steht dann für alle Anwender von ACCURAT Office ein Upgrade zur Verfügung, der im Jahr der Euro-Umstellung den kompletten Leistungs-umfang mit austauschbaren Komponenten für die Datenbank DB/2 und die Abrechnungsplattformen ACCURAT Multipers, PAISY bzw. SAP R/3 HR bietet.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial über AC-Service können auch im
Internet unter www.ac-info.com abgerufen werden.

Messestand
Systems’99 in München, 18. bis 22. Oktober 99
Halle A1 Stand 319
Tel. Messestand 089/949-51046
Fax Messestand 089/949-51047
Pressekonferenz: 18.10.99 ab 11.00 Uhr im Konferenzraum B1.2

Pressekontakt
AC-Service AG Tel: +49 (0) 711 / 78807-26
Dirk Sonntag – Corporate Marketing Fax: +49 (0) 711 / 78807-27
Postfach 80 01 80 Internet: www.ac-info.com
D-70501 Stuttgart e-mail: info@ac-info.com
          §
HFN Kommunikation GmbH Tel: +49 (0) 69 / 923186-0
Helmut Nollert / Nicole Schaefer Fax: +49 (0) 69 / 923186-22
Hanauer Landstr. 161-173 Internet: www.hfn.de
D-60314 Frankfurt am Main e-mail: hfn@hfn.de


AC-Service AG Postfach 80 01 80 D-70501 Stuttgart Tel. +49 (0) 711 / 78 80 7-0 Fax +49 (0) 711 / 78 80 7-27    Seite 1


Good trades. Stockbroker.
Hat jemand News zu AC SERVICE? fabion
fabion:

Re: Hat jemand News zu AC SERVICE?

 
20.10.99 10:44
#4
Habe selber AC-Aktien im Depot, sind leider die Aktien mit dem
größten Verlust. Habe keine Ahnung was ich jetzt machen soll,
sehe eigentlich für diese Aktie schwarz. Durch das extrem schlechte
und konservative Managment sehe ich keine Zukunft für die Aktie.
Was haltet ihr von der Aktie?

Fabion
Hat jemand News zu AC SERVICE? Stockbroker

Fabion

 
#5
Hi Fabion,

AC-SERVICE ist der billigste IT-Dienstleister am Neuen Markt.
Die Aktie steht auf "kaufen" bei der Commerzbank, die keine Emissionsbank darstellt und die Einschätzung somit als besonders positiv zu werten ist.
Im I. Quartal 2000 werden die Softwarefirmen und IT-Dienstleister outperformen.
Zudem werden diese Aktien dann auf der Basis von 2001 bewertet.
Da AC-SERVICE einen starken Boden bei 11 € gefunden hat und das Störfeuer aus den USA spätestens am 16. November endgültig ein Ende haben sollte (FED-Sitzung), würde ich Dir raten, die Aktien weiterhin zu halten.
Das Potential nach unten ist viel geringer als die Chance auf eine Korrektur nach oben in eine Region um 20 bis 25 €.
Wenn es dem konservativen Management nun auch noch gelingt, eine gute Akquisition zu tätigen, wird der Kurs auch wieder stark reagieren.
Aktuell herrscht im Markt eine Zurückhaltung bei den IT-Dienstleistern aufgrund des Y2K Problems.
Aber man sollte auch schon gut positioniert sein, wenn die Börse im Januar zum Höhenflug ansetzt.

Good trades. Stockbroker.


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem All for One Steeb Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
  64 Neue Zeit - neuer Thread kirschlichkeit Vatti 23.03.16 12:09
  45 AC-Service, es geht wieder aufwärts.Chart anbei. Peddy78 Robin 14.12.15 09:35
  2 Die Faust und das Auge. AC-Service und Easy Software AG Administrator Zwergnase 13.09.12 19:38
  2 Scheiß Management! Solarparc Börsenfreak89 14.04.07 14:55
  31 AC weiter im Aufwärtstrend klecks1 Lalapo 01.12.05 11:28