Hat jemand eine Meinung zur Neuemission MEDIA AG ????

Beiträge: 10
Zugriffe: 1.098 / Heute: 2
MEDIA AG INNO. kein aktueller Kurs verfügbar
 
Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? storyhunter
storyhunter:

Hat jemand eine Meinung zur Neuemission MEDIA AG ????

 
21.06.00 14:18
#1
ich zeichne
ich zeichne nicht
ich zeichne
ich zeichne nicht
ich zeichne
ich zeichne nicht
ich zeichne
ich zeichne nicht
ich zeichne
ich zeichne nicht
ich zeichne
ich zeichne nicht

soll man die zeichnen
Meinungen erwünscht
DANKE
storyhunter
Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? index
index:

Börse Online: Media! AG - Übertrieben hohe Bewertung

 
21.06.00 14:37
#2
     Börse Online: Media! AG - Übertrieben hohe Bewertung
                           
                           
     Zwar sei das Geschäft der Münchener Mediendienstleisters Media! AG wachstumstark,
     doch rechtfertige es keine Bewertung eines reinrassigen Medienunternehmens.
     Auf Basis der erwarteten Preisspanne von 18 bis 23 Euro errechne sich ein
     Emissions-Kurs-Gewinn-Verhältnis von bis zu 27. Auf dieser Basis wird von einer
     Zeichnung abgeraten.  
Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? storyhunter
storyhunter:

DANKE Index, ansonsten KEINER eine MEINUNG? o.T.

 
21.06.00 16:55
#3
Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? cap blaubär
cap blaubär:

Re: Hat jemand eine Meinung zur Neuemission MEDIA AG .

 
21.06.00 17:49
#4
ist spannend nur ob zeichnen sein muß,lieber mal schauen kommt zeit kommt kurs,fürchte ist kein ipokracher,aber der tuppes war schon ok(kein wirzocheneuchlockerabtyp)achso storyhunter hast Du Wild Projekt gezeichnet(AHAG)da gibts paar überschneidungen(sonst Homepage anschauen+da Anrufen damit Du beim nächstenmal dabei bist,viel kann man da nicht verdienen,so von 50-500%aber man sollte auch jungen unternehmen eine chance bieten)
blaubärgrüsse      
Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? storyhunter
storyhunter:

Guten Morgen cap, danke auch dir für die Meinung, jedoch

 
22.06.00 09:58
#5
kläre mich auf über Wild Projekt/AHAG,...habe ich nix jezeichnet, habe ich wieder was verpennt???

Ansonsten kam heute der IPO Newsletter mit Infos zu Media AG, endlich mal was Ausführliches, Tenor: aussichtsreich, teuer, KGV01=70..vgl. BöseOnline 27 (das macht mich stutzig), aber mit gefällt die Verknüpfung Internet/TV, sicherlich die Zukunft:


Alle Angaben ohne Gewaehr und ohne Anspruch auf Vollstaendigkeit.

__________________________________________________

3. MEDIA! AG / Marktfuehrer Medienkonvergenz mit hohem Potential
__________________________________________________


UNTERNEHMENSPORTRAIT

 Die in 1998 als Medientechnologieunternehmen gegruendete Media!
 AG avancierte waehrend der letzten Jahre zu einem der groessten
 deutschen Medienkonvergenzunternehmen, welches die gesamte Wert-
 schoepfungskette abdeckt. So entwickelt, verknuepft und vermark-
 tet man Visualisierungs- und Kommunikationskonzepte in den Ber-
 eichen Technologie und Content. Als Full-Service-Provider deckt
 MEDIA! AG die komplette mediale und digitale Wertschoepfungs-
 kette ab und ist somit in der Lage, ihren Kunden einen umfassen-
 den Service von der Implementierung der technologischen Loesun-
 gen ueber die Bereitstellung von audio-visuellem Content bis hin
 zur kundenorientierten Entwicklung branchenspezifischer Medien-
 Formate und innovativer Produkte zu bieten.

 Die Kundenstruktur der Gesellschaft reicht aufgrund ihrer diver-
 sifizierten Angebotspalette von den Blue Chips der Medien- und
 Automobilindustrie ueber Finanzdienstleister sowie High-Tech-

 Unternehmen der IT-Branche bis hin zum Mittelstand. So zaehlen
 bedeutende Unternehmen wie Allianz, Microsoft, DaimlerChrysler,
 Bertelsmann, Deutsche Bank, General Motors, RTL, SAP, SAT 1,
 Telekom, Pro7, Viag, ZDF u.v.m. zu den Kunden der Media! AG.

GESCHAEFTSFELDER

 Die diversifizierten geschaeftlichen Aktivitaeten gliedern sich
 in die drei Kerngeschaeftsbereiche Media Solutions (Umsatzanteil
 derzeit 35%), Production & Licensing (55%) und innovative  Busi-
 ness (10%). Der wachstumsstarke Geschaeftsbereich Media Solu-
 tions umfasst Entwicklung und Realisation von komplexen Medien-
 technologien und beeinhaltet die Visualisierung bzw. mittels
 selbstentwickelter Hard- und Softwareloesungen die digitale,
 audio-visuelle Aufzeichnung und Postproduktion von Events wie
 beispielsweise Hauptversammlungen, Kongressen, Messen, Musik-
 tourneen oder Roadshows. Vor allem die auf Digitaltechnologie
 basierenden Praesentationskonzepte der Media! AG fuer Messen,
 Hauptversammlungen und Roadshows erfreuen sich dynamisch
 wachsender Nachfrage.

 Die hierbei vom Unternehmen eingesetzten modernsten Technologien
 wie LED-Indoor-Mediawaende - fuer diese neue SMD-LED-Technologie
 erwarb man juengst die exklusiven Deutschland-Rechte - ermoegli-
 chen die digitale, hochaufloesende Aufzeichnung und qualitativ
 hochwertige Darstellung der audio-visuellen Daten auch bei wid-
 rigen Bedingungen. Mit dieser Nahtlos-Media-Wand koennen belie-
 big grosse Flaechen mit LED-Anzeigen bespielt werden. Auf Wunsch
 steuert das Unternehmen via Internet auch Inhalte auf die Anzei-
 gewaende, die beispielsweise schon in der Messe Muenchen einge-
 setzt werden und eine hoehere Aufloesung aufweisen als herkoemm-
 liche LED-Tafeln.

 Im Geschaeftfeld Production & Licensing entwickelt, produziert
 und vermarktet man im Auftrag oder als Eigenproduktion klassi-
 sche sowie digitale TV- und Entertainment-Formate, Image-, Wer-
 befilme und Dokumentationen. Im Vordergrund steht hierbei sowohl
 die Gewinnung von Lizenz- und Merchandisingrechten als auch die
 Verwertung des bereits bestehenden Rechte-Portfolios. Hierbei
 ist man auf mehrfach verwertbare Eigenproduktionen von Docutain-
 ment-Formaten fokussiert. Als naechstes Grossprojekt ist ein
 Segeltoern auf den Spuren des Entdeckers Magellan im Spaetherbst
 2000 vorgesehen. Mit Produktionskosten von 3,5 Mio DM soll das
 Projekt ab 2003 die Gewinnzone erreichen.

 Noch in der Startphase und im Aufbau befindet sich das Gesch-
 aeftsfeld Innovative Business mit den Bereichen Webmedia-Busi-
 ness, e-Cinema, Business Communication, Research & Development,
 wobei die Medienkonvergenz mittels Entwicklung und Nutzung mo-
 derner Medientechnologien auch hier im Vordergrund steht. Durch
 weiterfuehrende Nutzung unternehmenseigener Ressourcen, wie bei-
 spielsweise der Erstellung eines Digital-Archivs im neuen Welt-
 format HDTV 24P mit der direkten Vermarktbarkeit via Internet,
 erschliessen sich der MEDIA! AG weitere Ertragsquellen.

MITTELVERWENDUNG, FOKUS

 Der Emissionserloes dient vorwiegend der Wachstumsfinanzierung.
 So sollen bis zum Geschaeftsjahr 2003/2004 insgesamt 150 Mio DM
 fuer den Ausbau der drei Geschaeftsbereiche investiert werden.
 Das Vorstandsmitglied Till von Geldern befindet sich derzeit mit
 eigenen Aktien als Akquisitionswaehrung in den USA auf Einkaufs-
 tour, so sollen Akquisitionen/Beteiligungen im Bereich Multi-
 mediatechnologie folgen. Ferner beabsichtigt die Media! AG,
 ihren Kunden ins Ausland zu folgen. Darueber hinaus sollen
 weitere Beteiligungen an Web-TV-Portalen der Beteiligung
 an it-tv folgen.

GESCHAEFTSZAHLEN & PROGNOSEN

 Fuer das laufende Geschaeftsjahr 99/20 (30.06.) erwartet Media
 einen Umsatz von 44,6 (Vorjahr: 28,7) Mio DEM. Im Folgejahr
 00/01 rechnet man mit einem Umsatz von knapp 100 Mio DM. Bis  
 2003/04 sollen die Erloese auf 251,2 Mio DEM ansteigen. Der
 Auslandsanteil am Umsatz betraegt derzeit zehn Prozent. Das
 durchschnittliche Wachstum von je 55 Prozent der vergangenen
 Jahre soll nach Aussagen des Finanzvorstandes Edmund Appelt
 beibehalten werden. Im laufenden Geschaeftsjahr 99/00 soll sich
 das EBITDA auf 3,9 (6,8) Mio DEM belaufen und bis 2003/04 auf
 107,3 Mio DEM anwachsen. Auf Grund des gestiegenen Personalauf-
 wandes und verstaerkter Investitionen in neue Technologien
 erwartet Media! AG im laufenden Jahr einen Jahresfehlbetrag
 von minus 1,6 (+0,8) Mio DEM.

 Bis 2003/2004 soll sich der Jahresueberschuss auf drei Mio DEM
 steigern. In den ersten 9 Monaten des laufenden Geschaefts-
 jahres investierte die Gesellschaft bereits 16 Mio DM, die
 kumulierten Investitionen sollen sich bis 2003/2004 auf 150 Mio
 DEM belaufen, wobei rund 100 Mio DEM fuer den Kernbereich Pro-
 duction & Licensing, 30 Mio DEM fuer das junge Geschaeftsfeld
 Innovative Business und 20 Mio DEM fuer Media Solutions vorge-
 sehen sind. Fuer 2000/01e, 2001/02e erwartet man ein EBITDA von
 17,3/36,6 Mio DM.

 Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen)
 verdoppelte sich von 3,3 Mio DM in 1997/98 auf rund 7 Mio in
 1998/99. Im gleichen Zeitraum vervierfachte sich der Jahres-
 ueberschuss von 200 TDM auf 800 TDM. In den vergangenen zwoelf
 Monaten stellte man rund 80 neue Mitarbeiter ein, was einer
 Verdreifachung des Personals entspricht. In den vergangenen
 zwei Jahren investierte man rund 25 Mio DM in digitale
 Medientechnologie sowie in lizensierbaren Content.

 Im kommenden Geschaeftsjahr ist voraussichtlich wieder mit einem
 positiven Ergebnis von 0,30 Euro/Aktie zu rechnen, nachdem man
 im vergangenen Geschaeftsjahr ein positives Ergebnis je Aktie
 von 0,10 Euro erzielte und im laufenden Geschaeftsjahr ein
 Verlust je Aktie in Hoehe von 0,16 Euro erwartet wird. Das
 Wachstum seit Gruendung wurde vornehmlich aus dem Cash Flow
 finanziert. In 2002/03 soll ein Gewinn von 11 Mio Euro erzielt
 werden.

TABELLE GESCHAEFTSZAHLEN (Als-ob-GuV, in Mio DEM, nach IAS)

 Geschaeftsjahr    1996/97  1997/98  1998/99
 
 Umsatz            12,04     30,27    28,74    
 Erg. gew. Gesch.   0,40      1,20     1,76
 Jahresueberschuss   0,21      0,46     0,78    

MARKTUMFELD, MARKTPOTENTIAL

 Der Markt fuer Digitale Medien ist ein wachstumsstarker
 Zukunftsmarkt. Neue Medientechnologien, wie Satelliten- Kabel-,
 Digitales Fernsehen, Pay- & Web TV, HDTV, DVD, Electronic-Cinema
 sind auf dem Vormarsch und gewinnen gegenueber den klassischen
 Medien wie terrestrisches Fernsehen, Kino mit 35 mm Film, ana-
 loges Video etc. zunehmend an Bedeutung. Das Marktvolumen fuer
 alle Medienbereiche in Deutschland betrug in 99 rund 20,7 Mrd.
 DM. Bis 2004 erwarten Experten ein durchschnittliches Wachstum
 p.a. von 9%. In den naechsten 5 Jahren werden im Bereich Kino-
 und Video/DVD-Produktionen, interaktivem Internet-/Web-TV, Free-
 und Pay-TV, Digital Advertising voraussichtlich 32,1 Mrd. DM
 umgesetzt.

 Unternehmen, die sich in diesem komplexen, fluktuierenden Markt
 erfolgreich etablieren wollen, benoetigen eine umfassende Kompe-
 tenz, sowohl was die diversen erforderlichen Technologien bet-
 rifft, als auch im Bereich Vermarktung. Der Bedarf an Programm-
 inhalten waechst unaufhaltsam, ebenso wie die Individualisie-
 rung der Programme mit zielgruppenspezifischen Spartenkanaelen
 und Business-TV.

WETTBEWERBSSITUATION

 Europaeische Wettbewerber konnten sich auf dem deutschen Markt
 aufgrund der Sprachbarrieren bisher kaum etablieren, waehrend
 sich der inlaendische Wettbewerb aeusserst fragmentiert zeigt
 und vornehmlich von mittelstaendischen, meist jeweils auf Teil-
 segmente spezialisierte Unternehmen, welche jeweils Ausschnitte
 der Media!-Produktpalette anbieten, gepraegt ist. Fuer neue
 Mitbewerber sind die Markteintrittsbarrieren aufgrund des hohen
 erforderlichen technologischen Know-Hows hoch angelegt. Ver-
 gleichsunternehmen sind im Wesentlichen am Neuen Markt notierte
 Medien- und Medientechnologieunternehmen, wie Brainpool, Cine-
 media, Das Werk, Dt. Entertainment, Fantastic Corporation, H5B5,
 I-D Media, Intertainment, Met@box, Orad und RT Set.

 Diese Unternehmen spezialisierten sich jeweils auf einen oder
 mehrere Bereiche der digitalen und/oder medialen Wertschoep-
 fungskette. So fokussiert sich Brainpool auf Entertainment-TV-
 Formate, Fantastic auf Data-Broadcasting-Technologien, DEAG auf
 LiveEntertainment-Events, ID-Media auf Multimedia-Agenturdienst-
 leistungen, Metabox auf Internet-Zugangsdienste ueber alterna-
 tive Endgeraete wie Settop-Boxen und verbundenem Content-Provi-
 ding, H5B5 auf Produktion und Vermarktung von TV-Docutainment-
 Formaten, Intertainment auf Film-Koproduktion und Rechteverwer-
 tung, ORAD auf TV-Interactiv-Loesungen, Cinemedia und Das Werk
 vornehmlich auf Filmproduktion und digitale Postproduktion. Zum
 Teil erwirtschaften diese Wettbewerber zwar erheblich mehr
 Umsatz, bieten aber nur Ausschnitte der diversifizierten
 Angebotspalette der Media! AG an.

AKTIENHERKUNFT

 1,4 Mio Aktien stammen aus einer Kapitalerhoehung, ferner
 stellt die Bayerische Beteiligungsgesellschaft 46.250 Aktien zur
 Verfuegung. Der Greenshoe von 200.000 Stueck stammt jeweils zur
 Haelfte von Altaktionaeren sowie aus einer Kapitalerhoehung.

BESITZVERHAELTNISSE

 Anteilseigner               Nach IPO und Greenshoe in Stueck

 Hans-Peter Mack                2,07 Mio
 Till von Geldern-Crispendorf   0,33 Mio
 Susanne Mack                   0,31 Mio
 Walter Kalkhoff                0,38 Mio
 Gerhard Baier                  0,14 Mio
 CEA Capital Partner            0,18 Mio
 Bayerische Unternehmens-
 und Wagnisbeteiligungs GmbH    0,14 Mio
 Free Float                     1,47 Mio
 Friends & Family               0,17 Mio

AKTIENSERVICE-RATING

 Mit einer 2000/01e Umsatzmultiple von 2,2 und einem 2000/01e-KGV
 von ueber 70 auf Basis Obergrenze Bookbuildingspanne ist der
 Titel nicht guenstig bewertet. Die ausgezeichnete Wettbewerbs-
 position in einem dynamischen Zukunftsmarkt vermag die etwas
 hohe Bewertung hinreichend zu rechtfertigen. Das Medienkonver-
 genzunternehmen mit ausgepraegter Kompetenz im Bereich Medien-
 technologien besitzt in Deutschland eine marktfuehrende Position.
 Seit Gruendung operiert das Unternehmen profitabel, wobei die
 massiven Investitionen in Technologie und Personalausbau weit-
 gehend aus dem Cash Flow finanziert werden konnten.

 Auf dem prosperierenden Medienmarkt mit zunehmender Konvergenz-
 tendenz erfuellt die Media! AG saemtliche Anforderungsprofile
 der Unternehmenskunden. So ist dieser Markt von den Anspruechen
 "Need for Technology" und "Need for Content" gepraegt. Auf bei-
 den Gebieten besitzt das Unternehmen eine umfassende Expertise
 und kann dies mit mehreren erfolgreichen Projekten dokumentie-
 ren. Ferner engagiert man sich intensiv auf dem Gebiet "TV meets
 Internet", einem Kernbereich der digitalen Medienzukunft.

 Als Media-Solution-Provider, der die komplette mediale Wertsch-
 oepfungskette abdeckt, ueber einen hohen technologischen Ent-
 wicklungsstand verfuegt und hohe Investitionen in den Bereich
 Forschung und Entwicklung taetigt, sieht man sich vielversprech-
 end positioniert, um am Wachstum im Bereich Medienkonvergenz
 ueberproportional zu partizipieren. Hierzu traegt bei, dass sich
 der deutsche Markt hierbei aeusserst fragmentiert zeigt, wobei
 Wettbewerber lediglich Ausschnitte der Media!-Angebotspalette
 vertreiben, aber nicht in der Lage sind, die komplette mediale
 Wertschoepfungskette inklusive diverser Medientechnologien anzu-
 bieten. Ferner sind die Markteintrittsbarrieren aufgrund des
 erforderlichen diversifizierten technologischen Know Hows hoch
 angelegt, wodurch wir den Prognosen des Unternehmens eine hohe
 Planungssicherheit einraeumen.

 In Anbetracht der etwas hohen Bewertung sind kurz nach Boer-
 sengang voraussichtlich keine signifikanten Kurszuwaechse zu
 erwarten. Als Langfrist-Investment eignet sich der Titel jedoch
 aufgrund des positiven Chancen-/Risiken-Profils auch fuer den
 weniger risikofreudigen Anleger. Langfristig prognostizieren
 wir dem Titel hohes Kurspotenzial.

KENNZAHLEN

 29.6.2000 (Media! AG, Muenchen)

 Boersensegment: Neuer Markt
 Branche: Medien-Technologie
 Bookbuildingspanne: 20-22 Euro
 Zeichnungsfrist: 20.-27.6.00
 Konsortium: DG Bank, BayernLB, Merck Finck
 Volumen:  1,446 Mio + 200.000 Aktien

Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? cap blaubär
cap blaubär:

Re: Hat jemand eine Meinung zur Neuemission MEDIA AG .

 
22.06.00 10:23
#6
Das zu den Pionieren der Multimedialandschaft zählende Unternehmen wurde 1992 gegründet. Als Systemanbieter für die Kommunikation mit modernen Medien, umfaßt das Leistungsspektrum der Gesellschaft neben der Beratung und der Konzeption auch die Grafik und die Realisation der Medien Inter-/Intranet, CD-ROM, Film Video, DVD sowie Visiual Effects und Animations. Hierbei wird durch komplexe Lösungspakete ein zielgruppenorientiertes multimediales und interaktives Gesamtkonzept mit entscheidendem Mehrwert für den Kunden angestrebt.

www.ahag.de/    dann auf news analysen dann auf Wild Projekt dann den pdf Klumpatsch anschauen kann blöderweise nichts rauskopieren und alles mit Bildchen ist doch was viel(vieleicht in stichworten bei IPO 19erKGV 10,8€ Kurs jetzt 17€)
blaubärgrüsse

Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? storyhunter
storyhunter:

Danke cap, habe mir die Alyse ausgedruckt, klingt gut,werde mich.

 
22.06.00 11:08
#7
Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? cap blaubär
cap blaubär:

Re: Hat jemand eine Meinung zur Neuemission MEDIA AG .

 
22.06.00 11:32
#8
War aber in erster Linie als Pädagogik gemeint,auf das Du morgen den Herrn Werner anrufst und in deren Verteiler aufgenommen wirst,sodas dir rechtzeitig die AHAG Angebote ins Haus flattern + Deinem Depot in die richtige Richtung helfen(JP lässt sich auch von denen helfen)
Der Wert kommt erst 2001 an den NM vorher ists meist etwas ruhig Drum,in den Startlöchern steht Done(fürn Durchblick auch Homepage)Tip für die Abteilung schnelles Geld(hoffentlich)
blaubärgrüsse  
Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? storyhunter
storyhunter:

...geht klar... o.T.

 
22.06.00 11:45
#9
Hat jemand eine Meinung zur Neuemission      MEDIA    AG       ???? singulus2000

Media AG langfristig ein Kauf!

 
#10
Sowie Im International werde ich mir auch noch die Media AG ins Depot legen.
Diese werden auf länger sicht vielversprechend sein!!!!


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen

Neueste Beiträge aus dem MEDIA AG INNOV.MED. Forum