Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor...

Beiträge: 10
Zugriffe: 464 / Heute: 1
Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... Allenstein
Allenstein:

Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor...

 
17.01.00 01:35
#1
ich komme gerade zurück von einem Essen bei einem ausgezeichneten Italiener, mit lieben Freunden. Für allen Freunde kulinarischer Genüsse:

Ich habe gegessen: Als Vorspeise, Carpaccio vom Lachs mit Ruccola, als Hauptgang, Nieren in Cognac-Creme-Sauce und als Nachspeise einige Veccia Romagna.

Aber das ist es nicht, was ich Euch sagen wollte.

Ich ertappte mich dabei, daß ich an Euch gedacht habe.

Grotesk! Ich habe einen einen tollen Freundeskreis mit Menschen, die mir sehr nahe stehen, die ich seit Jahren kenne und mit denen ich viele Höhen und auch Tiefen erlebt habe. Und ich denke an Ariva! Total verrückt.

Ich kenne nicht einen von Euch persönlich, keiner kennt mich und weiß, wer ich wirklich bin. Ich heiße gar nicht Allenstein, sondern eines meiner Pferde, das ich sehr geliebt habe, hieß so. Und trotzdem fühle ich mich, auch wenn ich mich dagegen wehre, zu Euch anonymen Charakteren hingezogen.

Ich warte darauf, daß mir die kikys, estrichs, furbys, turbos, hahahas, nases, elans, schoenys, garions, mobs, spekulatzius, skippis, erzengels, kgvs, zitrones (mit der würde ich so gerne sprechen), fundies, mr.anderssons, izs, riechers, u.v.a.m. ein paar Zeilen schreiben und freue mich darüber. Ist das nicht verrückt?

Ich bin ein erwachsener und bodenständiger Mensch, der voll im Leben steht, wie auf RTL und Pro7 beschrieben und vor einem Jahr hätte ich das Wort "Ariva" dem spanischen zugeordnet. Selbst über JP und MT mach ich mir mittlerweile Gedanken.

Ich glaube, ich komme damit nicht mehr klar, ich fange an Euch alle zu brauchen und das macht mir Sorge. Meine Lebensweisheit war bisher immer, verlass dich nur auf Dich selbst und auf Deine Familie und lasse nie zu, daß dir andere zu nahe kommen. Denn es ist nichts für die Ewigkeit gebaut.

Was rede ich für einen Quatsch, der Euch denken lässt, ich missbrauche ein Aktienboard für mein persönliches Gewäsch. Ganz im Gegenteil. Ich wollte Euch nur sagen, daß ich Euch irgendwo in mein Herz geschlossen habe.

Die Oberschlauen werden sagen, es war der Nachtisch.

Ich sage gute Nacht, lasst es Euch gut gehen und riskiert nicht so viel, manchmal habe ich Angst um Euch.

Euer Allenstein.
Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... Turbo
Turbo:

Hi Allenstein,

 
17.01.00 01:53
#2
mach Dir bloß keine Sorgen um uns, und solange Du einen Bekanntenkreis mit 'realen' Menschen hast solltest Du Dir auch um Dich keine Sorgen machen.
Es 'hat halt was' in der Anonymität mit einer Reihe von Gleichgesinnten zu kommunizieren.
Auch ich freue mich immer wieder, von 'altbekannten' ID's zu lesen - Menschen sinfd halt sonderbar.
In dem Sinne, Allenstein, wünsche ich Dir eine gute Nacht.
P.S.
Ich heiße auch nicht TZurbo im 'realen' Leben

Jetzt aber mit Vollgas in die Heia.
Und wens interessiert:
aufgrund des Threads über Adera habe ich nach Betrachtung des Kursverlaufs an der Stockholmer Börse meine morgige Kauforder wieder gestrichen.
Schlaft gut, meine Arivianer
:o)
Turbo
Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... Stockbroker
Stockbroker:

Willkommen im Club, Allenstein, Good trades von uvam.

 
17.01.00 02:34
#3
War heute auch beim Italiener.
Na also, das verbindet doch Trader, lol

Good trades. Stockbroker.
Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... Garion
Garion:

Mir ging es mal ne Zeitlang ähnlich, Allenstein. Das hat sich dann aber .

 
17.01.00 07:33
#4
gelegt.
Trotzdem denke ich ab und zu gerne mal an die Arivaner.
Ich sehe es aber als Bereicherung, Freunde zu haben, die ich noch nie persönlich getroffen haben.
(Oder vielleicht doch. Nur erkannten wir uns eben nicht!)

Garion
Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... mysticdj
mysticdj:

Mach dir keine Sorgen!! Geht mir genauso...

 
17.01.00 07:48
#5
Gruß
mysticdj
Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... furby
furby:

Tja Allenstein, die Cognac Creme Sauce

 
17.01.00 12:23
#6
hätte mich vermutlich auch etwas nachdenklich gestimmt. Klang ganz lecker Dein Menü, mir lief beim Lesen gleich das Wasser im Munde zusammen. Sag mal macht Dein Italiener auch eine hervorragende Pizza? Ich bin nämlich leidenschaftlicher Pizza-Esser, -Tester und eigentlich ist mein Bauch nur Pizza.

Für mich hat Ariva einige neue Seiten an mir hervorgerufen:

- Männergespräche wie sonst nur von Mann zu Frau, zumindest was die Intensität betrifft

- Eine Freundin zu haben, die auf Ariva etwas eifersüchtig ist. (Ich weiß Allenstein, Du hast mich da schon mal vor einiger Zeit gewarnt. Ich versuche mein reales Leben mit meiner Freundin natürlich ebenso zu pflegen. Gestern meinte meine Freundin, daß sie sich überlege auch sich für die Börse zu interessieren, um mit mir auch solche Diskussionen zu führen. Aber es ist wohl ganz gut, wenn's beim alten bleibt.)

- Leute zu kennen, von denen man nicht mehr weiß, als daß was sie schreiben. Das hat zur Folge, daß herkömmliches Schubladendenken hier kaum klappt. Das idealisiert die Ariva Welt etwas.

- es faszieniert mich mit so vielen verschieden Menschen virtuel zu kommunizieren. Vermutlich auch mit Menschen, die man im realen leben wohl nicht angesprochen hätte.

Noch ein paar andere Gedanken:

- vermutlich kann man sich mit seinen Ariva-Freunden auch deshalb sehr wohl fühlen, weil wir alle ein recht gemeinsames, klar abgestecktes Interesse haben. Ein Interesse dürfte die Vermögensvermehrung mit NM-Werten sein. Bei so einer Beziehung, bei der alle irgendwie am gleichen Strang ziehen ohne störendes ausblenden zu müssen herrscht natürlich leicht eitel Sonnenschein. Das dürfen wir nicht vergessen. Das ist aber auch kein Problem, solange alles auf diese Ebene beschränkt bleibt.

- Mir wird langsam klar, warum es virtuelle Entwicklungsgemeinschaften wie z.B. Linux so weit gebracht haben. Alles was in der realen Arbeitswelt stören könnte, gab es eigentlich in der Linux-Entwicklergemeinschaft nicht. Daher glaube ich das virtuellen Arbeitsgemeinschaften und so operierenden Unternehmen die Zukunft gehört. By the way, kennt Ihr außer dem Linux-Projekt andere Unternehmen, die diese Erkenntnis bereits umgesetzt haben, wäre sicher eine gute Geldanlage.

- Interessant ist auch die Dynamik bei Ariva. Es gibt so viele Neuzugänge von Aktiven und auch leider immer einige die sich zurückziehen, daß sich das Ariva Forum von Monat zu Monat recht stark verändert. Dies halte ich auch für eine geistige Herausforderung, den der "Freundeskreis" ist damit ebenfalls sehr dynamisch angelegt.

- Mit HAHAHA würde ich gerne mal über seine Trennungserfahrungen (von Ariva) sprechen. Seinen klaren Schritt bewundere ich noch heute. Zum Glück steht mir das bisher nicht bevor, aber ich glaube schon, daß ich große Schwierigkeiten hätte mich loszueisen.

- Übrigens sehe ich keine großartigen Nachteile durch unsere Ariva Leidenschaft. Mein Realleben ist sehr intakt und durch Ariva nur etwas verändert. Seht Ihr Nachteile durch die Ariva-Leidenschaft?

-Ach noch was, Allenstein, ich traf kürzlich einen Architekten, der irgendwie so aussah, wie ich mir estrich wohl vorstelle, etwas reifer, graues Haar und so (-aber nicht wie Bruce Willis, wie sich estrich selbst beschrieb - ) und fand ihn ganz sympathisch...

Gruß furby

Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... mr.andersson
mr.andersson:

die neueste der brieffreundschaft

 
17.01.00 12:27
#7

jedenfalls habe ich e-mail und boardkontakte immer so gesehen.
auch wenn man sich real vielleicht nie getroffen hat und vielleicht auch nie wird, so ist doch auch virtuelle kommunikation ein wichtiges austauschmittel.

ich habe frueher (auch)fernschach gespielt, dafuer fehlt mir leider jetzt die zeit.

um meinungen von leuten zu hoeren, die weit ausserhalb meines real erreichbarem radius liegen, ist das internet das beste mittel.

in diesem sinne
Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... Nase
Nase:

Schnieff...schnieff...oh..oh...oh Allenstein...schnief schluchz...oh Allenstei.

 
17.01.00 12:41
#8
...schluchz...oh Allenstein, Deine Worte...schlierf...Dein Beitrag hat
mich echt...echt...schnieff...echt gerührt. Ja, Du hast recht...schlurf...
schnief...ich liebe Euch auch...schnieffff..

Gruss...schnieff schluchz
Nase..schlabber
ingäääääääääää...
Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... Turbo
Turbo:

Hi Nase, Du bist ein Depp. Gruß :o) T. o.T.

 
17.01.00 23:15
#9
Hallo liebe Ariva-Freunde, irgendetwas geht in mir vor... preis

im februar muß ich auf die malediven.ich glaub in diesem jahr wird mir d.

 
#10


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen