Habt Ihr sowas schon mal erlebt???

Beiträge: 13
Zugriffe: 800 / Heute: 1
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? Buddha
Buddha:

Habt Ihr sowas schon mal erlebt???

 
20.04.00 16:03
#1
da wollte ich am 17.04.00 (T-online Tag) ein paar Commerce One verkaufen, die Order wurde aber bis zum nächsten Tag unter "vorbehaltlich" geführt.
Der Orderstatus veränderte sich dann auf "unconfirmed". Die Order hab ich daraufhin gestrichen. Zunächst wurde "streichen vorbehaltlich" angezeigt und kurz darauf war die Order entfernt und der Bestand freigegeben.
Daraufhin habe ich die Commerce One Aktien dann außerbörslich verkauft.
Gestern stelle ich eine neue Kauforder zu Commerce One rein - kurz darauf zeigt mein Depot einen Bestand von -20 (!!!) Commerce One an.
Das beste kommt jetzt: meine neue Commerce One Order wurde kurz darauf ausgeführt UND DANN MIT DEM BESTAND VON -20 verrechnet!!!
Anscheinend war die Order vom 17.04.00 doch noch ausgeführt und der Bestand dennoch fehlerhafterweise freigegeben worden.
Hab gleich angerufen und der Mensch meinte er würde den Fall an die Reklamationsabteilung weitergeben.
Hab sicherheitshalber aber noch ein Fax mit Sachverhaltserläuterung hingeschickt.

M.E. müssen die den Verkauf der außerbörslichen Verkauf der nichtvorhanden Aktien annulieren, da dieser ja nur stattfinden konnte weil das System die Streichung (+Bestandsfreigabe) falscherweise bestätigt hat. Außerdem müssen die mir die neugekauften Aktien ins Depot buchen, richtig?

Da das ganze eine Weile dauern wird kann sich der Kurs der Aktien ja auch ganz rapide ändern ohne das ich darauf reagieren kann - wer haftet für einen etwaigen Kursverlust?

Was meint Ihr dazu?

Für Hinweise wäre ich sehr dankbar!

Gruß,

Buddha
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? 0815a
0815a:

Welche Bank kann sich den Bockmist den auf die Fahnen schreiben ? .

 
20.04.00 16:14
#2
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? Buddha
Buddha:

0815a: DAB - sowas ist aber bislang eher die Ausnahme

 
20.04.00 16:17
#3
sollten die allerdings das Problem nicht rasch beheben wird sich meine Einschätzung dieser Bank etwas wandeln.

Hast Du ein paar Anworten für mich 0815a?
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? mothy
mothy:

evtl. Probleme wg. Aktiensplit?????? o.T.

 
20.04.00 16:20
#4
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? Buddha
Buddha:

Mothy:Nee - hat damit denke ich nichts zu tun, war ja am 17.04.00, als.

 
20.04.00 16:39
#5
das Problem ist einfach das die am 17.04.00 Datenstau hatten und mit der Orderbestätigung was falsch lief. Anstatt den Bestand gesperrt zu lassen bis eine Bestätigung von der Börse kam haben die mir angezeigt, daß die Order nicht ausgeführt wurde "unconfirmed" und den Bestand daraufhin nach meiner Streichung wieder freigegeben. Später haben die dann wohl gemerkt, daß die Order doch ausgeführt worden ist. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich aber die Aktien, die Gegenstand der vermeintlich nicht ausgeführten Order waren, schon wieder außerbörslich verkauft.
Schlußfolgerung der DAB - der Depotbestand an Commerce One beträgt jetzt  genau - 20 (!!) Stk. . Die Aktien die ich dann gerade neu gekauft hatte wurden gegen die -20 Stk gegengerechnet mit dem Ergebnis, daß ich nun genau 0 Commerce One Aktien habe. Logisch und mathematisch korrekt ist das ja, tolerieren kann ich es aufgrund der Kursunterschiede allerdings ganz und gar nicht!  
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? Buddha
Buddha:

109 mal gelesen -und niemand hat eine Idee bzw. was ähnliches selb.

 
20.04.00 17:07
#6
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? ER BE
ER BE:

Jemand anderes auch Probleme mit DAB? -Oder kann man dort ein Ko.

 
20.04.00 19:32
#7
Wegen der Bonifikation bei Fondskäufen hatte ich mich grade entschlossen jetzt doch auch ein Konto bei der DAB zu eröffnen. Wenn die aber Bockmist in Serie verzapfen kann ich bleiben wo ich bin. - oder was empfehlen ARIVANER mir?
Gruß
r b
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? blub
blub:

Re: Habt Ihr sowas schon mal erlebt???

 
20.04.00 21:33
#8
meine depotwerte fallen - ob das an der dab liegt? ;-)
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? Kicky
Kicky:

Ähnliches mit der Comdirect

 
20.04.00 21:50
#9
Hatte Integra geordert und Oti,nur die Oti waren im Orderbuch,die Integra nicht.Daraufhin habe ich angerufen ,5 Minuten in der Warteschleife gesessen und der Kundenberater hatte sie auch nicht im Orderbuch,also bestellte ich sie telefonisch und hatte sie dann bei fallenden Kursen doppelt.Natürlich habe ich mich mit Einschreiben sofort beschwert,sogar nochmal an den Direktor geschrieben,aber die Antwort lautete stereotyp,es sei an dem Tag zu Orderstörungen bei der Deutschen Börse gekommen,sie seien nicht verantwortlich.Obwohl das Ganze morgens um 8Uhr 30 passierte,wo die Börse doch noch gar nicht geöffnet ist.Oder sehe ich das falsch?Jedenfalls suche ich mir jetzt eine Bank,habe genug von den Discountbrokern
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? Amateur
Amateur:

Re: Habt Ihr sowas schon mal erlebt???

 
20.04.00 22:55
#10
da ich seit etwa einem jahr überlege mir eine online-bank zu suchen,bin ich natürlich an den problemen mit online-banken interessiert.doch jemehr ich über dieses thema lese um so abgeneigter bin ich.die größten querelen sind--order nicht ausgeführt--order zu spät ausgeführt--falsche order ausgeführt--order garnicht ausgeführt und dennoch berechnet--online nicht erreichbar--telefonisch nicht erreichbar--und das gerücht oder tatsache, das finanzamt prüft prüfe oder könnte online-banken prüfen.aufs finanzamt hab ich nun gar keinen bock.da bleib ich doch bei meiner alten guten kreissparkasse.anruf geht immer in die wertpapierabtweilung durch und die aktie oder der optionsschein ist innerhalb von 10-20 minuten in meinem depot.sicher kein sekundenhandel,ok,aber dafür 100 prozentige abwicklung.und die roten und grünen zecken können mich mal kreuzweise mit ihrer steuer.   gott zum gruß   amateur  
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? baanbruch
baanbruch:

Re: Habt Ihr sowas bei DAB oder anderswo schon mal erlebt???

 
21.04.00 01:33
#11
Hallo Buddha,

am 17.4. machte die Dauernd Ausser Betrieb Ihrem Namen mal wieder alle Ehre.
Online ging längere Zeit nix, wenn man am Telefon durchkam, konnte das
Call-Center trozdem keine Aufträge aufnehmen, mein Fax wurde erst fast 2 Stunden später an die Börse weitergeleitet und dann war mir der Kurs weggelaufen..
Da alles hatte mit Erstnotiz von t-online m.E. nach recht wenig zu tun.
Ein am Nachmittag online eingegebener Auftrag war auch am nächsten Mittag
noch nicht weitergeleitet.
Für die Neulinge, die sich gerne hier über Direktbanken informieren möchten
und jetzt denken, andere wären evtl. besser:
Bei der comdefect wurde mir vor kurzem eine Aktienposition zweimal
verkauft, so dass ich als Kleinanleger leer verkauft hatte, was laut comdefect technisch überhaupt nicht möglich ist. War aber nun mal so.
Viel besser ist es bei consors auch nicht.
Da einige hier schreiben, nach solchen Erlebnissen sich lieber an eine
traditionelle Filialbank halten zu wollen, hier noch eine kleine Episode.
Bei meiner (eigentlich sehr netten) Filialbank zeichnete ich eine Woche
nach Infineon-Erstnotiz eine Neuemission. Auf dem Fax war sowohl der
Name als auch die WPKN deutlich vermerkt. Da die Mitarbeiter der Filiale
aber immer noch Infineon-geschädigt waren, wurden statt 200 Stück
Neuemmision mal eben schnell 200 Infineon geordert.
Alle 3 zitierten Vorfälle wurden korrigiert - nach unterschiedlich viel
Einsatz und Zeitverlust meinerseits.
Mein Rat an alle Leidensgenossen: so schnell wie möglich und so
hartnäckig wie möglich reklamieren. Wenn ihr es nicht selber tut, wer
soll es dann tun?
Allerdings halte ich es mit denen, die hier am Board geäussert haben, dass

Aktien auch Spass machen sollen, und finde es daher sehr schade, dass wegen
Inkompetenz fast überall (Ausser Banken gehört hier z.B. auch der Börsenplatz Frankfurt hinein. Die Haltung der Verantwortlichen dort bezgl. angeblich nicht stattgefundenem Chaos am Infineon-Tag ist unter aller Sau!) im letzten halben Jahr mehr Ärger als Spass meine Transaktionen begleitete und einige Käufe, die später viel Spass gebracht hätten, von der beteiligten Bank erfolgreich sabotiert wurden.
Also, Buddha, Du bist nicht alleine, auch wenn das kein grosser Trost sein mag. Ich wünsche Dir, dass es in den nächsten Wochen besser läuft.

So, liebe Lesenden, dies ist es denn - mein erster Beitrag!
Ich dachte statt 'ner Depot-Vorstellung spring ich hier mal rein, da ich
von diesem Thema selber leider viel zu oft berührt worden bin.
                                                                                                                                       Happy Trades!

Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? baanbruch
baanbruch:

Letzter Beitrag neu formatiert

 
21.04.00 01:40
#12
Hallo Buddha,

am 17.4. machte die Dauernd Ausser Betrieb Ihrem Namen mal wieder alle Ehre.
Online ging längere Zeit nix, wenn man am Telefon durchkam, konnte das
Call-Center trozdem keine Aufträge aufnehmen, mein Fax wurde erst fast 2 Stunden
später an die Börse weitergeleitet und dann war mir der Kurs weggelaufen..
Da alles hatte mit Erstnotiz von t-online m.E. nach recht wenig zu tun.
Ein am Nachmittag online eingegebener Auftrag war auch am nächsten Mittag
noch nicht weitergeleitet.
Für die Neulinge, die sich gerne hier über Direktbanken informieren möchten
und jetzt denken, andere wären evtl. besser:
Bei der comdefect wurde mir vor kurzem eine Aktienposition zweimal
verkauft, so dass ich als Kleinanleger leer verkauft hatte, was laut comdefect
technisch überhaupt nicht möglich ist. War aber nun mal so.
Viel besser ist es bei consors auch nicht.
Da einige hier schreiben, nach solchen Erlebnissen sich lieber an eine
traditionelle Filialbank halten zu wollen, hier noch eine kleine Episode.
Bei meiner (eigentlich sehr netten) Filialbank zeichnete ich eine Woche
nach Infineon-Erstnotiz eine Neuemission. Auf dem Fax war sowohl der
Name als auch die WPKN deutlich vermerkt. Da die Mitarbeiter der Filiale
aber immer noch Infineon-geschädigt waren, wurden statt 200 Stück
Neuemmision mal eben schnell 200 Infineon geordert.
Alle 3 zitierten Vorfälle wurden korrigiert - nach unterschiedlich viel
Einsatz und Zeitverlust meinerseits.
Mein Rat an alle Leidensgenossen: so schnell wie möglich und so
hartnäckig wie möglich reklamieren. Wenn ihr es nicht selber tut, wer
soll es dann tun?
Allerdings halte ich es mit denen, die hier am Board geäussert haben, dass

Aktien auch Spass machen sollen, und finde es daher sehr schade, dass wegen
Inkompetenz fast überall (Ausser Banken gehört hier z.B. auch der Börsenplatz
Frankfurt hinein. Die Haltung der Verantwortlichen dort bezgl. angeblich nicht
stattgefundenem Chaos am Infineon-Tag ist unter aller Sau!) im letzten halben
Jahr mehr Ärger als Spass meine Transaktionen begleitete und einige Käufe, die
später viel Spass gebracht hätten, von der beteiligten Bank erfolgreich sabotiert
wurden.
Also, Buddha, Du bist nicht alleine, auch wenn das kein grosser Trost sein mag.
Ich wünsche Dir, dass es in den nächsten Wochen besser läuft.

So, liebe Lesenden, dies ist es denn - mein erster Beitrag!
Ich dachte statt 'ner Depot-Vorstellung spring ich hier mal rein, da ich
von diesem Thema selber leider viel zu oft berührt worden bin.
                                                                   
Happy Trades!
Habt Ihr sowas schon mal erlebt??? ER BE

Dann doch dauernd außer Betrieb !

 
#13
Dank an buddha - ich dacht meine Volksbank sei alleine so dämlich schriftliche Vorlagen mit falschen Aufträgen zu quittieren. Bin aber dort jetzt das Reklamieren leid und will zu Direktbanken - eventuell auch mehreren. Bei der DAB reizt mich das Bonifikationssystem für Fonds. Jetzt grade habe ich da konkreten Anlaß und Bedarf. Werd meinen Depotantrag nach nicht ganz nem Jahr überlegen jetzt mal loslassen.
Allen ARIVANERN
Frohe Ostern und dicke Eier!
Gruß
r b


Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen