Neuester, zuletzt geles. Beitrag
Antworten | Börsenforum
Übersicht
... 205 206 207 1 2 3 4 ...

Gold traden - long bzw. short

Beiträge: 5.154
Zugriffe: 658.896 / Heute: 448
Goldpreis 1.175,18 $ +0,20% Perf. seit Threadbeginn:   -9,85%
 
Gold traden - long bzw. short rosicosy
rosicosy:

Gold traden - long bzw. short

48
28.04.14 10:13
#1
Gold traden – long bzw. short

Dieser kleine Thread widmet sich hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, dem Gold und wie man es traden kann. Gold ist extrem volatil. Die Frage, ob long oder short stellt sich im großen Zeitraum, wie auch in kürzeren Phasen, zum Beispiel intraday.

Wo die Reise kurz- bzw. langfristig hingeht, kann niemand zu 100 % beantworten. Der Chart gibt Hinweise über mögliche Preise, jedoch rechts vom Chart sind wir alle blind! Aber man kann dieses spannende Edelmetall in beide Richtungen begleiten.

Es gibt einige Nachbarthreads, die sich ebenfalls mit dem Thema beschäftigen. Ausgiebige Diskussionen haben ihren Platz im großen maba-Thread, Austausch über Trades gibt es in verschiedenen anderen Threads. Jetzt gibt es noch diesen Kleinen hier :-)

Konstruktive, informative wie auch schöne Beiträge sind jederzeit willkommen.

Viel Erfolg und gute Trades!
5.128 Beiträge ausgeblendet.
Seite: Übersicht ... 205 206 207 1 2 3 4 ...


Gold traden - long bzw. short NikeJoe
NikeJoe:

Was ist ein HC7?

 
29.11.16 22:42

Vielleicht meint er die australische "New Hope Corp."
www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...tml?ID_NOTATION=9393574

ISIN AU000000NHC7

Die machen in Öl und Gas.


Gold traden - long bzw. short NikeJoe
NikeJoe:

Trump möchte "Österreicher"

 
30.11.16 07:57
...in die Fed bringen.
Das könnte längerfristig wirklich wesentliche Veränderungen in der Geldpolitik bringen.


Was nicht passt ist, dass er mehr Schulden machen möchte (= schlecht) und die Steuern senkt (= gut) ???
Trump ist der neue Herr des billigen Geldes. Schau ma mal was er wirklich tun wird... reden tun sie alle gerne!

Gold traden - long bzw. short NikeJoe
NikeJoe:

Bärische Entwicklungen im Gold

 
30.11.16 08:39
Die Monatskerze könnte heute unterhalb von $1200 schließen. Das wäre das nächste stark bärische Gold-Signal. Die absolut letzte Unterstützung liegt IMO bei $1180. Danach wäre der Weg in Richtung Tief wieder frei.
Die bärischen Okt- und Nov- Kerzen haben alles wieder rückgängig gemacht.

Gold steht heute am Niveau von Nov. 2009, also 7 Jahre ohne Performance liegen hinter den Goldhaltern, während die US-Börsen in dieser Zeit nahezu explodierten und zusätzlich Dividenden bezahlt wurden. An den Börsen sind so lange Bärenmärkte heute (wegen der offensiven Fed-Politik) nahezu ausgeschlossen.

Hier ist der bärische Wochenchart:
Alle Durchschnitte drehen wieder nach unten!

(Verkleinert auf 60%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 955501
Gold traden - long bzw. short Galearis
Galearis:

die Golds sind stubborn

 
30.11.16 17:56
sie moanern, das explodiert immer bald...
ich halte es auch  (etwas ) fast nur noch Ag und habe mit puts sehr gute Gewinne er-hedget....
Der Goldbulle ist tot, er kommt aber wieder, vermutlich in 2018 aber nachdem er stark ausgeblutet wurde. Und genau das hat er noch vor sich...die Golds werden also wahrscheinl. stark geriemt...
sie wissen es nur noch nicht, denn die meischte sind viel zu spät eingestiegen.
Nur meine Meinung.
Gold traden - long bzw. short Galearis
Galearis:

wer will kann mir folgen im Thread "Jetzt Gold +Si

 
30.11.16 17:58
lber shorten "
Gold traden - long bzw. short Zyxa
Zyxa:

update Gold

 
30.11.16 18:20
hey Joy, bin noch den Cotr schuldig.

Wie du ja schon richtig gesagt hast, es gibt nix neues zu berichten.

Der Index steht nach wie vor auf 100...
Ich bleibe dabei, ab mitte Oktober hätte Gold steigen sollen, der Trump war ein Unfall....ich bin mir sicher, das wird vom Markt korrigiert.
Wenn ich noch dazu was von Gelearis und seinen Puts lese, kann es keinen besseren Einstieg als heute geben.

Hab alle Punkte gelb markiert, bei Comm Index 100.....der Preis wird auch diemal steigen, wenn auch nur kurz....da ich ja swingTrader und kein Investor bin, muss ich anhand dieses Charts ein long vorbereiten.
Das Ungleichgewicht zu Dollarindex ist auch tief rot....einen swing nach oben steht nichts im Wege

lg

(Verkleinert auf 40%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 955651
Gold traden - long bzw. short NikeJoe
NikeJoe:

@zyxa: Swingtrades

 
30.11.16 19:02
JA, das ist vermutlich die best Art das Gold zu handeln.

Es läuft aktuell noch der Downswing. Doch es folgt der Upswing, so wie das Amen im Gebet.

Was bitte ist der COT Commercials Index, der immer in den Swing-Tiefs auf 100 läuft?
Ich weiß, dass die Commercials aktuell ca. 200k Kontrakte net-short sind. Das ist IMO noch ziemlich viel und daher noch kein besonders guter Long Einstieg.

Gold traden - long bzw. short Zyxa
Zyxa:

Comm Index

 
30.11.16 19:38
Der Index misst die relative Netto Position der Commercials, rückblickend der letzten 26 Wochen

"COT Commercials as an "index" (where it is now relative to it's highest/lowest over the past specifiied number of bars).  This requires updating COT data from Genesis."

Die Comms halten grad 290k short, das stimmt......aber das muss nix heißen.
Der Wert kann nächste Woche mir nix dir nix steigen. Würd sagen, die 290k sind mal ein Mittelwert der letzten 10 Jahre...

Aber du hast Recht, geht der Trend weiter, kann man von fallenden Preisen aus gehen.....bei 200k sollte dann stop sein.

Die absoluten Zahlen verwende ich eher selten....für meine Swingtrades nicht geeignet.
Schau mal das Jahr 2010 und 2011, mann kann klar einen Downtrend der netto Shortposis der Comms erkennen und trotzdem stieg der Preis....passt irgend wie nicht.

Mich erinnert das jetzt alles gerade ans Jahr 2008,
Der Chart sah ähnlich furchbar aus, die Comm Short Posi viel unter 200k, jeder Analyst und alle Foren Schreiberlinge hier sahen Gold schon bei 400....ja und was dann passierte kann ja jeder sehen


lg
(Verkleinert auf 40%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 955690
Gold traden - long bzw. short karass
karass:

Der Goldpreis

 
01.12.16 05:01
gilt als Europäer nur als Schutz.
Nur der Ami kann mit physischem
Gold verdienen. Goldpreis in €/kg
bei 1050 waren es 33000, bei 1900
waren es 40000
Gold traden - long bzw. short NikeJoe
NikeJoe:

COT

 
01.12.16 07:49
Ich schaue mehr auf die NETTO-Shorts der Commercials.
Das ist die genaue Gegenposition zu den NETTO-Longs der Spekulanten.

Erstaunlich ist wie hoch die Shorts der Commercials (Longs der Spekulanten) heuer angestiegen waren. Eine riesige Euphorie entstand. Das war ein Alarm 3-High (wie man bei Anlagenüberwachungen sagt, der meist zum Trip führt), ähnlich wie 2010, als der lange Gold-Bärenmarkt begann.

Erstaunlich ist auch, was ein Präsident in den USA da an Angst unter den Goldbugs verursachen kann. Aber so funktioniert der Goldmarkt. Wenn der Optimismus der Spekulanten hoch ist, genügt irgend ein kleiner Auslöser. Die Halter der Futures, die den Preis bestimmen, sind manisch/depressiv, stärke als in jedem anderen Markt, würde ich meinen. H1/16 manisch, H2/16 wieder depressiv!
So ist das mit diesem spekulativen Metall. Es strahlt für viele eine Seriosität aus, das es in Wahrheit aber nicht inne hat.

Und wenn die Leute nichts mehr verstehen, dann schreiben sie gerne von Manipulationen...

Gold traden - long bzw. short karass
karass:

Papiergold

 
02.12.16 06:44
geht runter und beim größten
Edelmetallhaendler ESG sind die
beliebten Barren von Heraeus 500gr
sowie 1000gr und Valcambi 1000gr
seit gestern ausverkauft
Gold traden - long bzw. short NikeJoe
NikeJoe:

Ein nicht unwesentliches Problem,

 
02.12.16 07:35
...das Gold jetzt hat, sind die  seit Oktober wieder steil steigenden Realzinsen in den USA.
Die Zinsen steigen rascher als die Inflatonserwartung. Das ist natürlich für das Gold, das keine Zinsen bringt, sondern Lagergebühren kostet, nicht ideal!

COT Daten Freitag nacht werden wieder sehr spannend werden!
Werfen die Long Spekulanten das Handtuch, oder muss Gold davor noch weiter runter?


Gold traden - long bzw. short Jugendstil-2016
Jugendstil-20.:

Goldpreis 1400 ? Kann FED aggressiv erhöhen ?

2
02.12.16 07:53
Hallo zusammen. Guten Morgen.

Seit der Wahl von Mr. Trump zum nächsten Präsidenten der USA hat der Goldpreis erheblich an Wert verloren und damit einen Grossteil der Gewinne dieses Jahres eingebüsst.

Unter anderem liegt dieser Preiseinbruch am starken US-$. Der Markt geht von erheblich höheren Zinsen aus. Steigende Leitzinsen würden eine Anlage in Gold unattraktiv machen. So denken scheinbar viele Marktteilnehmer.

Ich sehe persönlich, meines Erachtens auf der jetzigen Basis aus den folgenden Gründen eine gute Einstiegschance.

Die Gesamtverschuldung der USA wird ungefähr im April 2017 die Grenze von 20 Billionen US-$ übersteigen (= 20.000 Milliarden US-$). Ein Grossteil dieser Schulden hat eine durchschnittliche Laufzeit von vier Jahren und ein unkontrolliertes Ansteigen der Leitzinsen würde die Finanzierung unmöglich machen. Jedes % mehr ergibt eine Mehrbelastung des ohnehin schon stark "defizitären" US-Haushaltes mit gut 200 Milliarden US-$. Das weiss man wohl auch bei der FED.

Es liegt auf der Hand, dass stark expansive Ausgaben der neuen US-Regierung in Kombination mit "nicht" stark ansteigenden Zinsen ein idealer Cocktail für höhere Inflation ist. Also ist meine Prognose, das sinkende Realzinsen durch höhere Inflationsraten den Goldkurs ansteigen lassen, da die US Zinsen wie bereits erwähnt aus dem Grund der imensen 20 Billionen US-$ Gesamtverschuldung nicht so schnell angehoben werden können, wie die Inflation steigen würde.

In den letzten FED-Minutes konnte man auch lesen, dass sich einige Board-Mitglieder dafür erwärmen könnten die Arbeitslosenrate unter die FED Zielmarke fallen zu lassen um so noch stärkeren Inflationsdruck zu erzeugen, was sicherlich im Interesse der FED wäre, um die Deflation radikal zu bekämpfen. Also keine Leitzinserhöhungen trotz immer besserer US-Konjunktur- und Arbeitsmarktdaten ?

Diese Punkt sollte man ebenfalls beobachten.

Da der Markt aber aktuell scheinbar eher vom Gegenteil ausgeht, also stark steigende Zinsen, nimmt man in der "Überzeugung" Gewinne mit und drückt damit in der Masse den Goldpreis. Die schönen 2016er Gewinne mitzunehmen ist/war offensichtlich für viele attraktiv.

Auch aus charttechnischer Sicht ein interessanter Einstiegspunkt gekommen und die Chance auf einen steigenden Goldpreis in Richtung 1400 sehe ich als wahrscheinlich an.

Die heutigen US-Arbeitsmarktdaten www.bls.gov werden als Indikator gesehen, wie sich die FED auf der nächsten Sitzung verhalten dürfte.

Noch einen erfolgreichen Tag und ein schönes Wochenende.
Gold traden - long bzw. short Schildkröt
Schildkröt:

FTSE-MIB verdächtig gut drauf

 
02.12.16 08:11
Der italienische Leitindex hat ja schon fast einen Doppelboden aufgebaut und ist der einzige Index der gestern im Plus geschlossen hat!
Was geht da vor angeblich droht doch maximales Ungemach ab Sonntag?
Hier kommen nun drei "Verschwörungstheorien" von mir: Erstens der Markt hat das No schon eingepreist und die ersten Fonds (Black Rock ...) kaufen zu günstigen Kursen ein, der Markt rechnet ja im Gegensatz zum Brexit/ Trump mit dem Nein
Alles bleibt beim Alten, Italien darf weitermachen wie bisher.
Oder aber zweitens: Renzi tritt nicht zurück, Druck aus Berlin hat ihn zum umdenken bewogen. Deshalb mein Devise, flat ins Wochenende. Euro- und Gold- und Dax Bären achtet auf eure Schwellen und Stop Loss Marken!
Gold traden - long bzw. short NikeJoe
NikeJoe:

@Schildkröt: Ungemach?

 
02.12.16 08:19
Meinst du das Ungemach, das kam als der Brexit Entscheid da war, oder als Trump die US-Wahl gewann?

JEDES Mal lief die US-Börse zu einem neuen ATH. Das sind die Fakten.
Es gibt aber keine Garantien, dass das in Italien wieder passiert... es ist nur ein Hinweis.

PS: Ich denke entscheidend wird werden, wer in Austria am 4.Dez. Präsident wird. Die Welt blickt am Sonntag auf Italien und Österreich. "Ironie off"
Gold traden - long bzw. short Schildkröt
Schildkröt:

@ Nick ja so könnt es kommen

 
02.12.16 09:21
Hab gerade nochmal reingeschaut
Das wolte ich ja auch andeuten ist; aber nur eine  Möglichkeit, diesmal jedoch mit der  Erleichterungsrally im Euro. Folglich Dollar schwächer und Gold etwas rauf.
Dax:  weis nicht wie der reagiert, erstmal rauf und dann wieder runter? (Deshalb mein Rat: erst mal die Stopp Loss Marken anschauen)
Und Nick beim Dax gibt es dieses Jahr nix zu feiern, keine ATHs. Da freue ich mich immer noch mehr über mein Gold.  
Gold traden - long bzw. short van_tommes
van_tommes:

Ungemach IT+AT

4
02.12.16 10:11
......Alle Events, welche angekündigt wurden, werden keinen Crash auslösen. Das liegt in der Natur der Sache. Nur die Unangekünditen, die keiner auf dem Zettel hat, verursachen das o.g. Ungemach....
Und wenn es soweit kommt, wird dies nur von kurzer Dauer sein, weil die ZB´s alles aufkaufen. Der Markt ist schon lange nicht mehr frei. Alles wird gesteuert. Die Frage ist nur, wie lange dieses perverse Spiel noch so weiter geht.
Gold wird zum Fallen verurteilt, wenn die ZB´s Geld drucken, bis der Arzt kommt und die Zinsen bei Null sind. Gold wird aber auch zum Fallen verurteilt, wenn die ZB´s noch mehr Geld drucken und die Zinsen steigen....."weil die Zinsen schneller steigen, als die Inflation"...Man kann sich alles Zurechtreden, dass es passt.
Dies kann man alles nicht mehr für Voll nehmen. Gold wird seine Berechtigung erneut beweisen. Die Leute, welche eine anständige Summe an Gold in der Hand besitzen (keine Papier), schauen weder auf den Kurs noch auf was Anderes.  
Gold traden - long bzw. short ypsilonsworld
ypsilonsworld:

was auch kommt

 
02.12.16 12:12
Gold ist viel zu hoch. Kurse um 900 wäre fair. nur meine Meinung.  
Gold traden - long bzw. short NikeJoe
NikeJoe:

Update Chart USB/USD

 
02.12.16 18:17
Wenn man denkt, dass es eigentlich fast nicht mehr tiefer gehen kann,.... siehe Chart!
Mehrjahrestief
Gold korreliert sehr gut mit diesem Chart, das nur zur Erinnerung.

Ich denke aber, dass USB bereits überverkauft ist und der USD überkauft. Das Timing der Wende ist wie immer schwierig. Abwarten...

(Verkleinert auf 81%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 956164
Gold traden - long bzw. short Zyxa
Zyxa:

update Gold

 
02.12.16 19:37
ich weiß jetzt nicht ob ich euch schon meine 2. liebsten Indikatore gezeigt habe....wenn ja, ignor diesen Beitrag.

Kurse machen bekanntlich auch Bewegungen, auch wenn der Markt geschlossen ist...sogenannte Gap...

Welche Gruppe von Marktteilnehmer verursacht diese Bewegung????
Ihr wisst es klarerweise, es sind die nicht informierten Kleinanleger....der ist tagsüber in seinem  Job, kommt nach Hause, ließt news oder Nachrichten.
Aufgrund dieser Informationen stellt er über Nacht eine Order.

Die Strecke die ein Kurs tagsüber, während der Handelsszeit macht, wird hingegen mehrheitlich von Leuten beeinflusst, die genau wissen warum sie etwas kaufen oder verkaufen!!!!
Das ist sehr wichtig das zu wissen, für uns ist also die Bewegung, bzw. Positionierung der Profis am Wichtigsten.

Die Differenz von Schlusskurs und Öffnungskurs wird also von den Pros verursacht.
Die Differenz von Öffnung und Schlusskurs vom Vortag, also der Gap, wird von den Amateuren verursacht.
Ich hab daraus einen Gleitenden Durchschnitt erzeugt, der letzten 14 Handelstage.
Für unsere TN user:

Professionals: "MovingAvg (Close - Open , 14) "
Amatuere: "MovingAvg (Open - Close.1 , 14) "

Wir wissen, der kleine Trader nimmt Gewinne zu schnell mit und er vergrössert Verlustpositionen.
Ich komme gleich zu Gold...hier erst mal mein (schulterklopf) super Hafer short Trade....der immer noch am laufen ist.
Man muss den Chart genau analysieren um versteckte Zeichen zu erkennen.
Seht euch mal an wie mitte September der Pro Indik. bereits ins steigen begann.
So, dann kam der Ausbruch, der Amateur stieg mit ein, so weit so gut.
Beim ersten Rücksetzer mitte Oktober, dachte  wie cool, nehme Gewinne mit und gehe Short...

Die Pros kauften weiter, die Amateure vergrösserten ihre Verlustposis, bis sie vom Markt gepullt wurden.  

Jetzt haben alle mitbekommen das Hafer bullisch ist, wie geil.....und sie steigen long ein...und genau da verkaufen die Pros bereits...der Indikator fällt.

Mitte November dann das Paradebeispiel...im gelben Viereck: die absolute Euphorie bei den unwissenden...bei fallenden Pro Indikator.

Ich hab tatsächlich am 18. November beim Tief des Vortages den Hafer geshortet.

Zu Gold:
Abgesehen von einem bullischen Cot Index bei Gold, sind auch die Amateure schon in einer hohen Verlustposition.....denn der Chart zeigt es: Sie haben wieder longs aufgebaut bei fallenden Preisen.
Studiert genau den Chart.....er verkauft zu früh, wenn er richtig liegt und er vergrössert Posis im Verlust.

Vielleicht geht es noch mal final nach unten....aber das wars dann....ich denke ein Swing nach Norden steht unmittelbar an.

lg








 
(Verkleinert auf 40%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 956180
Gold traden - long bzw. short Zyxa
Zyxa:

Gold 994

2
02.12.16 19:38
(Verkleinert auf 40%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 956182
Gold traden - long bzw. short Zyxa
Zyxa:

Dallarindexxxx......

 
02.12.16 19:51
.....weil er ja auch wichtig ist für Gold.

Was passierte am 20 Mai 2016?....
Die Professionals sind aus dem Dollar ausgestiegen...fallender Pro.
Die schwachen Hände konnten noch 9 Tage den Kurs stützen bis er dann einbrach.

Seit 14. November wettet der Amateur gegen den Dollar....er hat wieder seine Gewinne, die er durchaus am Anfang gemacht hat, zu früh ins short gedreht....
Er vergrössert seine Verlustposi, bis es nicht mehr geht....erst wenn der Preis tatsächlich fällt, steigt der Amateur Index wieder......und das wird er bald, denn seit 24. November steigen die Pros aus dem Dollar aus....

lg

(Verkleinert auf 40%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 956185
Gold traden - long bzw. short Zyxa
Zyxa:

letzter Spamm...

 
02.12.16 20:03
....Palladium, das echt jetzt der gratis Tipp (geheim Tipp)

Short ftw.

Seit 23.11 geht der Pro aus dem MArkt...und was sieht mann noch???

Jetzt, am Hoch, in der Euphorie, was macht der kleine Anleger, der im Internet super News vonm steigen Palladium Markt liest???....genau, er steigt in den Markt ein...und wird grausam abgezockt

lg, schönen abend noch

(Verkleinert auf 40%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 956189
Gold traden - long bzw. short Zyxa
Zyxa:

ok,...allerletzter Spamm für heute

 
02.12.16 20:23
....ich wurde gerade gefragt ob Gold denn nun weiter fällt oder steigt.....

Nun, das kann man schlecht allgemein beantworten, es kommt ja auch auf den Zeitrahmen an.
Ich trade vorwiegend in Swings, darum ist für mich nur die nächste Bewegung von Bedeutung.

Ich denke der nächste Swing wird Long, bzw. womöglich auch ein elendes seitwärts geschiebe.
Was nicht heißen soll dass Gold dann weiter fällt. Das weiß niemand, ich will mich hier auch nicht positionieren....und wenn dann wäre es unseriös, kein Erdenbürger kann in die Zukunft schauen.

Der Pro Indikator hat einen guten Vorlauf...wie man bei den Charts oben gut sehen kann.

Bei den Charts jetzt in diesem Post, wieder Gold und Palladium, ist ein leichter anstieg des Pro Indikators schon zu sehen, obwohl der Kurs noch fällt.

Die ganz schlauen Marktteilnehmer kaufen also schon in den fallenden Kurs rein....
.....darum glaube ich, ja, der Goldpreis könnte nun einen Swing nach Norden machen...

was in 2 Wochen ist, keine Ahnung

lg
(Verkleinert auf 40%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 956198
Gold traden - long bzw. short Zyxa

Goldeck

 
(Verkleinert auf 40%) vergrößern
Gold traden - long bzw. short 956199

Seite: Übersicht ... 205 206 207 1 2 3 4 ...

Börsenforum - Gesamtforum - Antwort einfügen - zum ersten Beitrag springen
4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 123kartoffelbrei, Evernote, ex nur ich, waschlappen

Neueste Beiträge aus dem Goldpreis - Gold Forum

Wertung Antworten Thema Verfasser letzter Verfasser letzter Beitrag
326 210.426 "Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!" maba71 julian gold 17:04
57 10.535 "Wenn Gold flüstert, horcht die Welt auf!" Ilmen badeschaum007 16:40
43 5.340 Altcoins - besser als Bitcoins? Canis Aureus DrSheldon Cooper 09:58
48 5.153 Gold traden - long bzw. short rosicosy Zyxa 02.12.16 20:23
82 3.785 Gold. Die grösste Lüge des Jahrzehnts? Calibra21 Calibra21 01.12.16 16:07